Schweinefütterung

Die Schweinefütterung entscheidet über das Leistungsvermögen der Zucht- und Mastschweine. Auch die Fleischqualität ist zu einem großen Ausmaß von der Fütterung abhängig. Lesen Sie hier aktuelle Informationen zur Fütterung von Ferkel, Mastschwein und Zuchtsau.

Aktuelle News Schweinefütterung

Was tun wenn das Futter schimmelt? Gutes Futter muss hygienisch einwandfrei sein. Breitet sich ein weicher Flaum darauf aus, ist Vorsicht geboten. Aber nicht immer ist Schimmelbefall sichtbar.
Soja reduzieren Eiweißfuttermittel wie Sojaextraktionsschrot sind ein Kostenfaktor in der Ration und steigern die Stickstoff- und Phosphorausscheidungen der Schweine. Bei einem Fütterungsversuch im bayerischen Schwarzenau wurde die Einsatzmenge extrem reduziert.
Rohfaserquelle Raps und Sonnenblume Durch den Einsatz von Raps- und Sonnenblumenextraktionsschrot kann man den Rohfasergehalt in den Schweinerationen steigern. Dadurch steigen aber auch die Stickstoff- und Phosphorausscheidungen an.
Faser ist nicht gleich Faser In der modernen Schweinefütterung nimmt „Faser“ einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Was sich analytisch und physiologisch hinter dieser nahezu unverdaulichen Rationskomponente verbirgt, soll folgender Beitrag klären.
Laurinsäure in der Ferkelfütterung Futtersäuren dürfen mittlerweile in keiner Futterration für Ferkel mehr fehlen. Ein Versuch an der Lehr- und Versuchsanstalt im bayrischen Schwarzenau zeigt, wie sich der Einsatz von Laurinsäure auf die Leistung der Ferkel auswirkt. Bei einer Zugabe on top hat sich dabei der Futterverbrauch verringert.
Heimische Eiweißquellen im Ferkelfutter Heimische Eiweißquellen gewinnen in der Schweinefütterung immer mehr an Bedeutung. Ein Fütterungsversuch von Dr. Wolfgang Preissinger an der Versuchsanstalt im bayerischen Schwarzenau zeigt, was beim Einsatz von , Erbsen oder Lupine in der Ferkelfütterung zu beachten ist.
Schweinefachtag in Hatzendorf Der Stall der Zukunft, Tierwohl, die richtige Schweinefütterung und Tiergesundheit standen im Fokus des diesjährigen Schweinefachtages in Hatzendorf.
Weitere Berichte
Schweine mit Körnerhirse füttern Der Einsatz von Körnerhirse in der Schweinefütterung ist sinnvoll. Beim Einsatz in der Ferkelaufzucht sind dabei aber so manche Punkte zu beachten.
Soja oder Raps für Mastschweine? Raps würde sich als heimischer Eiweißträger für die Mast anbieten. Ein Versuch zeigt aber, dass der Futterverbrauch zu hoch und der Fleischansatz zu niedrig ist. Auch bei N- und P-Ausscheidung konnte Raps nicht punkten.
Silage für Sauen und Ferkel: Die Rohfaser steht am Feld Wieso einen teuren Fasermix zukaufen, wenn die Rohfaser am Feld wächst? Das fragte sich Daniel Freiseder 2012. Seitdem füttert er seine Zuchtsauen und Ferkel mit Maissilage. MMA, Unruhe in der Gruppe und Schwanzbeißen sind in seinem Stall seitdem selten geworden.
Ein Maststall zum Reinschauen Tierfreundlich, umweltfreundlich, konsumentenfreundlich. So sollte der Maststall von Familie Gelb aus Merching in Bayern sein. Wie sie das umgesetzt haben, zeigen Vater und Sohn bei einem Stallrundgang.
Neuer Abferkelstall für Bio-Schweine Das Bio-Institut in Wels-Thalheim hat einen neuen Abferkelstall entworfen und aktuelle Erkenntnisse aus Praxis und Wissenschaft berücksichtigt. Seit September ist der Modulstall in Betrieb und wird bereits zum Kauf angeboten - und zwar schlüsselfertig.
Wohin am Sonntag? In den Schweinestall! Nicht-Landwirte durch den eigenen Betrieb führen – Familie Brunner hat es gewagt und für einen Tag ihre Stalltüren geöffnet. Ihr Resümee: Sie würden es wieder tun.
Bayerische Landwirte stellen ihre Tierwohl-Schweineställe vor Martin Wimmer und Josef Gelb haben eines gemeinsam: Sie haben in tiergerechtere Stallkonzepte für ihre Schweine investiert. Der LANDWIRT war am 13. September 2016 bei ihnen zu Besuch und sendete live aus dem Stall.
LANDWIRT live: Tierwohl-Schweineställe Seien Sie am Dienstag, den 13. September 2016 bei unserem Facebook Live-Einstieg aus dem Stall dabei und stellen Sie Fragen zu BeFree-Abferkelbuchten und dem NatureLine Tierwohlmaststall der Firma Schauer Agrotronic.
Öffentlichkeitsarbeit: Moderne Tierhaltung kommunizieren Ulrich Nöhle beschäftigt sich mit Kommunikation und Medienarbeit in der Lebens- und Futtermittelindustrie. Die Landwirtschaft hat aus seiner Sicht zu lange auf Öffentlichkeitsarbeit verzichtet. Sein Credo: Vorurteilen mit Aufklärung begegnen.
Mykotoxine im Schweinefutter - So gehen Sie damit um Geringe Tageszunahmen, Durchfall, Unruhe, Umrauschen, kleine Würfe ...Mykotoxine haben viele Gesichter. Damit Ihre betriebseigenen Futtermittel Ihren Schweinen nicht zum Verhängnis werden, muss die Qualität stimmen. Aber: Was tun mit verpilztem Getreide?
Aus Kräutern werden Partyferkel Franz Josef Grillmair zieht F1-Jungsauen auf und vermarktet die unkastrierten männlichen Ferkel als Kräuterferkel. Spitzengastronomen reißen sich mittlerweile um das junge Fleisch. Wie aus jugendlichem Tatendrang ein lukrativer Betriebszweig wurde.
Tipps zur eiweißreduzierten Fütterung In Zeiten niedriger Schweinepreise müssen Landwirte nach Einsparmöglichkeiten in der Produktion suchen. Mit Eiweißalternativen und einem abgesenkten Proteingehalt auf Basis einer bedarfsgerechten Phasenfütterung können Sie Ihre Futterkosten reduzieren.
LANDWIRT Praxistest: MS CleanFeeder Schon wieder Kot in der Ferkelfutterschale? Mit dem MS CleanFeeder brauchen Sie sich nicht mehr bücken. Der LANDWIRT hat die neue Schale inklusive Reinigungsbürste für Sie getestet.
Optimierte Leistungsparameter und darmgesunde Ernährung Die Leistungen von Schweinen können maßgeblich durch das Futter beeinflusst werden. Die Qualität der Rohstoffe, Reinigungsverfahren und technische Behandlungen sowie Zusatzstoffe in der Ration spielen dabei eine entscheidende Rolle.
Reicht den Schweinen das Wasser!? Ob Nippel, Schale oder Passivtränke – nicht nur die Vorliebe des Schweins, sondern auch die des Landwirts entscheidet über das Tränkesystem. Montieren und reinigen Sie die Tränken richtig, werden Ihre Schweine gerne einen Schluck über den Durst trinken.
Erste Hilfe bei Absetzdurchfall Ferkelerzeuger kennen und fürchten es: Sie kommen in den Stall, riechen den seltsamen Geruch und finden dünnflüssigen Durchfallkot am Boden. Die Ferkel sind matt und kotverschmutzt. Der Tierarzt muss her. So leisten Sie in der Zwischenzeit Erste Hilfe.
Arzneimittel reduzieren–Krankheiten vorbeugen und Geld sparen In der Tierhaltung ist der Einsatz von Medikamenten ein viel diskutiertes Thema. Eine gute Zusammenarbeit zwischen Betreuungstierarzt und Landwirt ist die Voraussetzung für eine gesunde Herde und spart Behandlungskosten.
Neubau Zuchtsauenstall Familie Schrabauer Florian Schrabauer baut einen Stall für 120 Zuchtsauen und macht aus dem Nebenerwerb einen Vollerwerbsbetrieb. Damit es den Sauen gut geht, installiert er einen Auslauf und Tiefstreu im Wartestall sowie einen aufklappbaren Korb in der Abferkelbucht.
Praxistest Siloreinigung mit dem Silo-RoBoFox Haben Sie Ihren Futtersilo schon einmal innen gereinigt? Der Silo-RoBoFox wäscht Staub und altes Futter ab, desinfiziert und trocknet Kunststoff- und Blechsilos. Im LANDWIRT Praxistest haben wir uns angesehen, wie sauber der Silo nach der Reinigung ist.
Schweinemast: Flüssig oder trocken füttern? Die Fütterung beeinflusst die Leistung der Mastschweine stark. In Zeiten niedriger Deckungsbeiträge ist es umso wichtiger, die Vor- und Nachteile der einzelnen Systeme zu kennen.
Aktuelle Preise

    Landwirt.com Händler Landwirt.com User