Halfter richtig anlegen
Ob beim Fixieren, Überstellen oder Vorführen: immer wieder ist die Fähigkeit gefragt, Rinder mit Stricken zu halftern. Wir zeigen Schritt für Schritt, wie man ein Halfter richtig anlegt.
Interessantes aus der Rinderwelt

Rinder, die in einem gesunden Umfeld gehalten werden, können hohe Leistungen erbringen. Hier finden Sie alle Informationen zum Thema Rinderhaltung.

Steigende Schlachtkälbernachfrage

Der Schlachtrindermarkt in der EU ist derzeit zweigeteilt. In jenen Regionen, in denen Futterknappheit und Trockenheit herrscht, sind die Preise vor allem bei Schlachtkühen nach wie vor unter Druck, in den anderen Regionen stabilisieren sich die Preise wieder.

Schweiz: Gentest weist Staph Aureus nach

Das Schweizer Forschungsinstitut Agroscope entwickelte einen Gentest, der den Erreger Staphylococcus aureus verlässlich nachweisen soll. Der Test liefert die Basis für Herdensanierungen und soll helfen, den Antibiotikaeinsatz zu reduzieren.

Mehr Schlachtrinder durch Trockenheit

Der Schlachtrindermarkt in der EU ist derzeit von einem erhöhten Angebot geprägt, ausgelöst durch die Futterknappheit und Trockenheit in einigen Regionen in Europa.

Dreiländertreffen Klauenpflege 2018

Profiwissen rund um die Klauenpflege gibt es beim Dreiländertreffen Klauenpflege vom 1. bis 2. September 2018 in Raumberg-Gumpenstein. Der LANDWIRT ist Medienpartner.

Klauengesundheit züchterisch verbessern

Klauenprobleme verursachen Leistungseinbußen und ungewollte Abgänge. Für die langfristige Verbesserung der Klauengesundheit ist die Zucht auf gesunde Klauen wichtig. Eine gute Datengrundlage ist jedoch entscheidend.

EU bietet Magermilchpulver öfter an

Ab August 2018 sollen in Brüssel die Verkaufsausschreibungen für Magermilchpulver aus der öffentlichen Lagerhaltung zweimal statt bisher einmal im Monat stattfinden.

Wert von Standardmilch deutlich gesunken

Der in Kiel errechnete Kieler Rohstoffwert für konventionelle Milch gab von Juni auf Juli 2018 um 2,9 Cent/kg nach. Grund dafür sind fallende Preise für Magermilchpulver und Butterfett.

Jungstiermarkt weitgehend stabil

Der Schlachtrindermarkt in der EU präsentiert sich uneinheitlich. Das Jungstierangebot geht zurück und die Preise sind stabil. Völlig anders stellt sich der Schlachtkuhmarkt dar.

Angebotsüberhang an Schlachtkühen

Am Schlachtkuhmarkt herrscht vor allem in Norddeutschland aufgrund der Trockenheit in vielen Regionen ein massiver Angebotsdruck. Die Schlachtkuhpreise sind auch in Österreich rückläufig.

Vorsicht beim Viehtrieb auf Straßen

Viehtrieb auf öffentlichen Straßen ist Stress für Vieh und Treiber. Was es dabei besonders zu beachten gibt und welche Schwerpunkte die Länder Deutschland, Schweiz und Österreich setzen, haben wir in einem kleinen Auszug zusammengestellt.

Es wird noch mehr gemolken

Schätzungen lassen für das Jahr 2018 weltweit eine höhere Milchproduktion erwarten als im Vorjahr. Auch beim globalen Handel wird mit einem stärkerem Wachstum gerechnet.

Autonomer Fütterungsroboter von Wasserbauer

Im Stall der landwirtschaftlichen Fachschule Grabnerhof präsentierte Wasserbauer seinen autonom fahrenden Fütterungsroboter Shuttle Eco. Der Behälter ist aus Kunststoff gefertigt.
mehr über Rinderhaltung

Sommer drückt Schlachtrinderpreise

Mitte Juli präsentiert sich der Jungstiermarkt deutlich ausgeglichener als in der Vorwoche. Anders im Schlachtkuhmarkt. Es herrscht nach wie vor ein Preisdruck seitens der Aufkäufer.

Reifung sorgt für Rindfleischaroma

Grillen ist in Österreich beliebter denn je und neben Schwein und Geflügel wird daher auch immer mehr Rind auf dem Grill zubereitet. Dabei kommt es auf die richtige Qualität an.

Schlachtrinderpreise kommen unter Druck

Noch können dich in Österreich die Jungstierpreise halten. In anderen EU-Mitgliedsstaaten sind bereits Preisabschläge zu verzeichnen.

Auf der Weide kalben

Ob im Frühjahr, Sommer oder Herbst - die Geburt auf der Weide bringt hygienische Vorteile und damit gesündere Kälber. Aber jede Kalbesaison hat auch ihre Nachteile.

Rinderbauern müssen für die Produkte stehen

Josef Plank vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus plädiert auf der Generalversammlung der ARGE Rind Anfang Juli für Zusammenarbeit und Produktbegeisterung. Er mahnt, sich die Weinbauern zum Vorbild zu nehmen.

Neuer Futterschiebe-Roboter von DeLaval

Mit dem OptiDuo präsentiert DeLaval einen neuen Futterschiebe-Roboter. Dieser verschiebt das Futter nicht nur, sondern mischt und lockert es gleichzeitig auf.

Weidezäune besser überwachen

MS Electronics stellt mit dem FencyV6 eine neue Generation seiner Technik zur Weidezaunüberwachung vor. Dieser stellt eine Weiterentwicklung des Fency3000 dar.

Ein Jahr nach der Schulmilchreform

250.000 Kinder in Österreich tranken im aktuellen Schuljahr in den Pausen Milch und Milchprodukte. Seit der Reform im Sommer 2017 wurde der Zuckergehalt in den Milchmischprodukten deutlich gesenkt. Im Herbst gibt es eine Testaktion für Tafelklassler.

Stabiler Schlachtkuhpreis

Bei weiblichen Schlachtrindern kristallisieren sich aufgrund des geringen Angebotes, aber auch aufgrund einer schwächeren Nachfrage, zumindest stabile Kurse heraus.

Handel erhöht Druck auf Bio-Milchbauern

Handelsketten schrauben die Standards ihrer Marken weiter hinauf. Drastisch bekommen das gerade die Bio-Milchbauern zu spüren.

Schlachtrinderpreise unter Druck

Einkäufer der Schlachthöfe versuchen aufgrund der schwachen Nachfrage nach Rindfleisch die Preise nach unten zu drücken. Bis Anfang Juli bleiben die Preise aber überwiegend stabil bis regional leicht rückläufig.

Bio-Milchmarkt bleibt aufnahmefähig

Die Anlieferung von Biomilch ist 2018 gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Der Markt nimmt diese Mehrmengen aber auf.

Preise am Schlachtrindermarkt fester

Das Angebot bei Jungstieren ist EU-weit uneinheitlich, meist überwiegt eine ausgewogene Marktsituation mit stabilen Preisen.

Schlachtkuhpreis leicht verbessert

Das geringe Angebot an Schlachtkühen führt Mitte Juni in Deutschland und Österreich zu kleinen Preisanstiegen.

Erneute Preiskorrektur für Schlachtkälber

EU-weit haben sich die Preise für Schlachtrinder nach den frühsommerlichen Preisschwächen weitgehend stabilisiert. Lediglich die Schlachtkälberpreise gaben erneut 10 Cent/kg Schlachtgewicht nach.

Unfälle in der Milchviehhaltung vermeiden

Im Jahr 2017 gab es in Deutschland 7.370 meldepflichtige Unfälle im Zusammenhang mit Rinderhaltung. Neun davon endeten tödlich. Wer in Arbeitssicherheit investiert, kann ich Deutschland eine Förderung erhalten.

Was sich am Milchmarkt tut

Beim AMA-Milchsymposium 2018 erklärte Kommunikationsprofessor Winnie Sonntag, worauf Konsumenten beim Milcheinkauf schauen. Außerdem gab es eine Prognose für Österreichs Milchwirtschaft bis 2030 im internationalen Vergleich.

Tipps zur Grünfütterung im Stall

Grünfutter ist bei optimaler Nutzung, Ernte und Zuteilung ein wertvolles Rinderfutter. Sebastian Ineichen von der BFH-HAFL- Zollikofen, Schweiz und Andreas Steinwidder vom Bio-Institut der HBLFA Raumberg-Gumpenstein haben zusammengefasst, worauf es ankommt.

Archiv Rinder

Weitere Berichte zum Thema Rinder finden Sie im Archiv:
Rinder

Umfrage

alle Umfragen

Welche Entscheidungshilfe nutzen Sie, um den richtigen Besamungszeitpunkt ihrer Kalbinnen und Kühe zu bestimmen?

  • Tierbeobachtung
  • Videoüberwachung
  • Brunsterkennungssystem mit Halsband
  • Brunsterkennungssystem mit Ohrmarke
  • Brunsterkennungssystem mit Fußsensor
  • Suchbulle
  • Brunstsynchronisation
  • andere

Abenteuer Stallbau

Rinderstallbau

Anhand von 14 Beispielbetrieben werden Details beleuchtet, die sich in der Praxis bewährt haben und nicht in Fachbüchern zu finden sind.

Fleckviehkühe
  • 2 trächtige junge Kühe
    schöne junge Bio- Kühe zu verkaufen. Preis pro Kuh. [phone number removed]
  • BIO FV-KUH
    Gek. 12.07.2018, 33 l Milch, MBK 2,30 l / min, sehr gute Abstammung (siehe Foto)! Preis: VB.
  • BIO Fleckviehkuh
    Enthornt, Geburtsjahr: 2012, trächtig seit 02.07.2018, Milch: 20 l.
  • Erstlingskühe
    Erstlingskühe zu verkaufen, Mutterleistungen zwischen 9.000 und 11.000 l, Laufstall und Anbindehaltung gewohnt, Abstammungsnachweise gerne per Mail, teilweise genetisch hornlos. Preis je nach Qualität, Bezirk Braunau. Tel. erreichbar ab 16:00 Uhr.
  • Bio Fleckviehkuh
    Bio Kuh frischmelkend.