Get it on Google Play
Aktuelle Gebrauchtmaschinen
Private Kleinanzeigen
  • STEYR 30n, Bj. 1967
    Verkaufe aus gesundheitlichen Gründen meinen gut erhaltenen, verlässlichen Traktor. Diesel, 30 PS, EZ 06/1967, 3.250 Bstd., Mauser Fahrerschutzkabine. Starter und Bereifung wurden vor geraumer Zeit erneuert.
  • Bandrechen
    2,20 m, einsatzbereit und guter Zustand.
  • Heu
    Ca. 10 Heuballen. Die Ballen sind 4 Jahre alt und zum Füttern oder als einstreu zu verwenden. Die Ballen wurden immer trocken gelagert.
  • Heu
    Ca. 25 Heuballen. Die Ballen sind ca. 3 Jahre alt, aber immer trocken gelagert, 1. Schnitt.
  • Valtra A93 Hitech
    Verkaufe Valtra A93 Hitech Bj. 2014, 1980 Bstd., neues Pickerl + großes Service alle Service in Werkstatt gemacht Hauer Konsole mit Einhebelsteuerg. und Fasterkuppler Zuidber Fronthydraulik + Zapfwelle +1 dw Hinten 2 dw Anhängerbremsventil, EHR Power Shuttle, Bereifung 520 70R34 90% 420 70R24 90%. Bei weiteren Fragen bitte telefonisch melden. 
Aktuelle Berichte

Futteraufnahme von Milchkühen abschätzen

Es gibt verschiedene Futteraufnahme-Modelle für Rinder. Sie sind die Grundlage von EDV-gestützten Programmen zur Rationsoptimierung. Dänische Forscher stellen der österreichischen Formel ein sehr gutes Zeugnis aus.
zum Archiv

Wer schätzt die Futteraufnahme der Milchkuh am besten?

Eine dänische Studie verglich internationale Futteraufnahme-Modelle. Österreich hat die Nase vorn.

Schlachtkuhpreis gibt nach

Die Wochen der steigenden Schlachtkuhpreise sind wohl vorerst vorbei. Die Preise stagnieren EU-weit. In Österreich ist die Notierung um 5 Cent/kg auf 2,60 Euro gefallen.

Werde Jungzüchterprofi

Du bist jung, motiviert und interessierst dich für die Rinderzucht? Dann haben wir genau das Richtige für dich! Das erfolgreiche Ausbildungsprogramm „Jungzüchterprofi“ geht in die nächste Runde und startet im Herbst 2017 neu.

Milchpreise hinken Butterpreis hinterher

Von den höheren Preisen für Butter im Lebensmitteleinzelhandel bekommen die Milchbauern derzeit noch wenig zu spüren, stellte der Deutsche Bauernverband fest. Er erwartet eine verhaltene Erzeugerpreisentwicklung.

Rechtliche Fragen bei Stalleinbrüchen in Deutschland

In den vergangenen Wochen kam es vermehrt zu Einbrüchen in Schweineställe. Hier lesen Sie die Antworten auf rechtliche Fragen.

Rechtliche Fragen bei Stalleinbrüchen in Österreich

In den vergangenen Wochen kam es vermehrt zu Einbrüchen in Schweineställe. Hier lesen Sie die Antworten auf rechtliche Fragen.

Ferienbeginn schwächt Rindfleischmarkt

Zwar konnten die Preise in den Kategorien Jungstier, Schlachtkalbin und Schlachtkalb im Vergleich zur Vorwoche gehalten werden, so gab es in der zweiten Juliwoche keine Notierung für Schlachtkühe. EU-weit tendieren die Preise nach unten.

Ennstaler Bergschecken: 25 Jahre Erhaltungszucht

Rund 50 Ennstaler Bergschecken - Züchter folgten am 01. Juni 2017 der Einladung zum 3. bundesweiten Züchtertreffen in Ramsau am Dachstein. Vor 25 Jahren wurden für die damals beinahe verschwundene Rinderrasse, quasi in letzter Sekunde, intensive Bemühungen zur Rettung und Erhaltung gestartet.

Rinderbaron setzt auf gesundes Rindfleisch

Bio-Landwirt Johannes Lipp will gesundes, ökologisches und ethisch korrektes Rindfleisch erzeugen. Mit seiner 270-köpfigen Mutterkuhherde im Südburgenland hat er eine gute Grundlage.

1. Zirbenland Fleckvieh Sale in Obdach

Die Züchterfamilie Moitzi lud am 24. Juni 2017 zur Ab Hof-Versteigerung nach Obdach in der Steiermark. Zum Verkauf standen u.a. 40 Fleckvieh- sowie 10 Red Holsteinkühe.

Schlachtrindermarkt beruhigt sich

Nach den Preissteigerungen bei Jungstieren sind Angebot und Nachfrage in der ersten Juliwoche ausgeglichen. Der Preis an der Österreichischen Rinderbörse bleibt bei 3,45 Euro/kg.