Tulln und Wels: Zwei Agrarmessen in 2018

Mit der Austro Agrar in Tulln und der Agraria Wels finden im Herbst 2018 zwei Landwirtschaftsmessen direkt hintereinander statt. Auf einen abwechselnden Termin alle zwei Jahre konnten sich die Verantwortlichen nicht einigen.
Die ursprüngliche Idee des Clubs Landtechnik Austria war, ab 2018 nur mehr alle zwei Jahre eine große Landtechnik-Messe in Österreich zu veranstalten. Die Organisation vertritt zahlreiche der in Frage kommenden Aussteller. Diese Vorgangsweise würde für jede der beiden Messen – je eine davon mit einem ausgeprägten Schwerpunkt für Tierhaltung bzw. Obst- und Weinbau – einen Termin nur mehr alle vier Jahre bedeuten. Grund für diese Überlegung ist die angespannte Lage am Landtechnik-Markt. Im vergangenen Jänner bestimmte der Club Landtechnik Austria die Austro Agrar Tulln als Messe für 2018, konkret von 21. bis 24. November.

Agraria Wels will ihren zweijährigen Turnus beibehalten

Das hätte für die Agraria Wels einen Termin in 2020 bedeutet. Deren Messeleitung wolle aber ihren zweijährigen Turnus beibehalten. So gab sie in einer Presseaussendung – kurz nach einer Aussendung der Austro Agrar Tulln – den nächsten Termin der Agraria Wels bekannt: 28. November bis 1. Dezember 2018. Robert Schneider, Geschäftsführer der Messe Wels und Petra Leingartner, Messeleiterin der Agraria Wels, untermauern ihren Plan mit KeyQuest-Umfagen unter Ausstellern und Landwirten. Demnach nützen mehr als 40 % der Aussteller in Wels die Agraria als einzige Messe und sind auf keiner anderen Messe präsent. Zudem würden 65 % der Aussteller Wels als Messestandort für 2018 bevorzugen. 72 % aller Landwirte in Österreich hätten in den letzten Jahren die Agraria besucht, was eine Reichweite von 40 % ergibt – vor allen anderen Messeplätzen.

Mit Zahlen zur Austro Agrar kann auch Wolfgang Strasser, Geschäftsführer der Messe Tulln, aufwarten: Laut einer Aussendung würden 98 & der Besucher und 89 % der Aussteller die Austro Agrar Tulln mit sehr gut/gut bewerten. Im unmittelbaren Einzugsgebiet der Messe würden 77 % der Haupterwerbsbetriebe sowie 73 % der landwirtschaftlichen Fläche liegen. Und 67 % der Aussteller bewerten die Messe mit sehr gut/gut, was den Abschluss neuer Geschäftsverbindungen betrifft.

Aktualisiert am: 18.04.2017 17:35
Diskussionsforum
Kleinanzeigen
Gebrauchtmaschinen
John Deere 8130 (5491 BStunden), 16/4 Powershift, 40 km/h
225 PS / 165.49 kW   HUF 25950000,--
Pegoraro TM 155
Breite: 155 EUR 1600,--
Lindner Geotrac 64
75 PS / 55.16 kW   EUR 42900,--
Sonstige LIPA/Willibald TLS 180
Breite: 180 EUR 1490,--
John Deere 8230 ILS (9567 BStunden), Schlepper mit PShift
250 PS / 183.87 kW   HUF 19550000,--