Trinkschwäche beim Kalb

Trinkschwäche bei Kälbern ist ein zunehmendes Problem, kann aber durch richtiges Management weitgehend vermieden werden.

Landwirt bestellen
Richtiges Prüfen des Saugreflexes beim Kalb.
Richtiges Prüfen des Saugreflexes beim Kalb.
Trinkschwäche bei Kälbern kann ihre Ursache in rund zwei Dutzend verschiedenen Krankheiten haben. Prinzipiell können die primäre Trinkschwäche und die sekundäre Trinkschwäche unterschieden werden. Bei der primären Trinkschwäche können die Kälber von Geburt an nicht richtig oder überhaupt nicht trinken. Sekundäre Trinkschwäche ist eine Trinkunlust, die im Verlauf einer Krankheit entsteht. Da auch das neugeborene Kalb schon an Krankheiten leiden kann, verschwimmen die beiden Varianten mitunter.

Als Landwirt ist es wichtig, sich zunächst zu fragen, ob Trinkschwäche ein gelegentliches Phänomen oder ein häufiges Problem im Bestand ist.

Zeichen für trinkschwache Kälber

* Teilweise oder vollständige Tränkeverweigerung
* Herabgesetzten, unkoordinierten oder fehlenden Saugreflex
* Aus dem Maul hängende Zungenspitze
* Verweigern der Tränke trotz vorhandenem Saugreflex (zB Ekel vor der Milch, Angst vor dem Menschen)
* Gegebenenfalls Symptome einer Grundkrankheit?
Je nach Symptom muss die Trinkschwäche bzw. die Grunderkrankung behandelt werden.

KL

Landwirt bestellen


Autor:
Aktualisiert am: 25.02.2005 21:07
Landwirt.com Händler Landwirt.com User