Spitzeneber der Rasse Pietrain kommt vom Zuchtbetrieb Tüchler aus Graz

Der aus Österreich stammende Eber Pikil ist derzeitig der Spitzeneber der Rasse Pietrain der drei Besamungsstationen des Mitteldeutschen Schweinezuchtverbandes. Die Leistungen der Nachkommen dieses fleischreichen Ebers brachen bei den Tageszunahmen alle Rekorde.
Besondere Aufmerksamkeit erregte der Pikass-Sohn bereits bei der Eliteversteigerung 2010. Der Eber aus dem Zuchtbetrieb Tüchler hatte mit 821 g die mit Abstand höchste Lebenstagszunahme aller vorgeführten Pietraineber.
Besondere Aufmerksamkeit erregte der Pikass-Sohn bereits bei der Eliteversteigerung 2010. Der Eber aus dem Zuchtbetrieb Tüchler hatte mit 821 g die mit Abstand höchste Lebenstagszunahme aller vorgeführten Pietraineber.
Der im Zuchtbetrieb Tüchler/Fernitz bei Graz gezogene Pikass-Sohn wurde vom Mitteldeutschen Schweinezuchtverband (D) auf der österreichischen Ebereliteversteigerung 2010 erworben und erzielte bei 73 ausgewerteten Kreuzungsnachkommen im Feld herausragende Ergebnisse. Diese spiegeln sich in einem Zuchtwert-Kreuzung von 191 Punkten wider. Herausstechend ist der hochpositive Zuchtwert für Masttagszunahme von +139 g/Tag, welcher in der langjährigen Feldprüfung des MSZV bisher noch nie erreicht wurde. Auch der Zuchtwert für den MFA-Sonde ist mit +1,1% deutlich positiv. Zur Eberschau in der Station Grimma am 01.09.2011 konnten sich die anwesenden Züchter davon überzeugen, dass dieser reinerbig stressstabile Eber auch im Exterieur keine Wünsche offen lässt (Quelle: ZDS )

Autor:
Aktualisiert am: 06.10.2011 12:20
Landwirt.com Händler Landwirt.com User