Same Virtus – 3 neue Traktoren

Auf der italienischen Landtechnikausstellung EIMA präsentierte Same die neue Traktorbaureihe Virtus. Sie richtet sich an Landwirte mit höchsten Ansprüchen.
Die neue Baureihe Virtus besteht aus drei High-Performance-Modellen mit 99, 110 oder 122 PS.
Die neue Baureihe Virtus besteht aus drei High-Performance-Modellen mit 99, 110 oder 122 PS.
Alle Virtus-Modelle - Virtus 100 mit 99 PS, Virtus 110 mit 110 PS und Virtus 120 mit 122 PS - verfügen über einen elektronisch geregelten Vierzylindermotor von Deutz. Die externe gekühlte Abgasrückführung reduziert im Zusammenspiel mit dem Dieselpartikelfilter (POC) und dem Dieseloxidationskatalysator (DOC) den Ausstoß von Partikeln und Stickoxiden. Sie erzielen damit die aktuell gültige Abgasnorm der Stufe 3B. Ausserdem soll der Motor über einen großen Konstantleistungsbereich und dementsprechend hohe Drehmomente verfügen.

Die Serie Virtus bietet eine große Freiheit bei der Ausgestaltung des Traktor-Equipments.
Die Serie Virtus bietet eine große Freiheit bei der Ausgestaltung des Traktor-Equipments.
60 Gang-Wendeschaltgetriebe
Zur Kraftübertragung setzt Same auf ein Wendeschaltgetriebe mit 60 Gängen. Neben der lastschaltbaren Wendeschaltung verfügt das Getriebe über drei Lastschaltstufen. Ausserdem ist bei diesem Getriebe die Kriechganggruppe mit Geschwindigkeiten von ab 134 m/h bereits integriert. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h beziehungsweise 40 km/h mit reduzierter Motordrehzahl. Zusätzlich ist der Virtus mit dem Sense-Clutch-Shuttle von Same Deutz-Fahr ausgestattet. Dieses Shuttle ermöglicht ein Stop&Go-System, welches dem Fahrer erlaubt die Traktorbewegungen allein durch den Einsatz des Bremspedals und ohne Betätigung der Kupplung zu steuern.

4-fach-Zapfwelle
Serienmäßig stehen stehen die Zapfwellengeschwindigkeiten 540/540E/1000/1000E und eine Wegzapfwelle mit unabhängiger Abtriebswelle zur Verfügung.
Bei der Hydraulik setzt Same beim Virtus auf eine Axialkolbenpumpe. Diese hat eine Öldurchflussmenge von 60 l/min bereits bei 900 Motorumdrehungen. Der elektronisch gesteuerte Heckkraftheber eignet sich mit einer Hubkraft von 6.600 kg auch für große Arbeitsmaschinen.

Neue Kabine
Die Kabine des Virtus hat Same neuentwickelt: Sie soll laut Hersteller ein am Automobilbereich ausgerichtetes Komfortniveau bieten. Sie bietet eine gute Rundumsicht und verfügt über eine pneumatische Kabinenfederung.

Zur Homepage von SAME

Aktualisiert am: 16.11.2012 14:57
Landwirt.com Händler Landwirt.com User