Same Deutz-Fahr reduziert Aktienanteile an der Deutz AG

Die Same Deutz-Fahr-Gruppe reduziert ihr Aktienpaket am Kölner Motorenhersteller Deutz AG zugunsten Volvo AB und hält nun noch 8,44 Prozent Anteile.
Die SDF-Gruppe hält nach dem Aktien-Verkauf noch 8,44 Prozent der Anteile an der Deutz AG.
Die SDF-Gruppe hält nach dem Aktien-Verkauf noch 8,44 Prozent der Anteile an der Deutz AG.
Die Same Deutz-Fahr-Gruppe (SDF) und Volvo AB haben eine Vereinbarung über den Transfer von 22.117.693 Aktien der Deutz AG geschlossen.
Daraus resultierend hält Volvo AB ab sofort etwas über 25 Prozent des Aktienportfolios an der Deutz AG. Der Anteil von SDF an der Deutz AG reduziert sich nach dem Verkauf auf 8,44 Prozent der Anteile.

Erhöht dann wieder verringert
Zwischenzeitlich hatte die SDF-Group 45 Prozent Anteile der Aktien an der Deutz AG und war damit Hauptaktionär des Kölner Motorenherstellers. Dieses Aktienpaket wurde in der Folge wieder verringert. Seit Dezember 2010 betrug die Beteiligung der SDF an der Deutz AG noch 25,1 %.

Deutz AG bleibt für SDF wichtiger Partner
„Die Deutz AG war und ist nach wie vor ein wichtiger Lieferant und strategischer Partner für uns“, so Lodovico Bussolati, SDF Chief Executive Officer.
„Die neue Verteilung des Aktienkapitals spiegelt die verstärkte, kommerzielle Partnerschaft von Volvo AB mit der Deutz AG wider und bestätigt gleichzeitig die zwischenzeitlich langfristige Kooperation mit SDF", erklärt Bussolati.


Zur Homepage der Same Deutz-Fahr Gruppe

Aktualisiert am: 15.06.2012 17:46
Landwirt.com Händler Landwirt.com User