Rindermast: ein knappes Geschäft

Die Einstellerpreise, Prämien und Ausgleichszahlungen aber auch andere Rahmenbedingungen wie zB Fruchtfolgeauflagen beeinflussen die Wirtschaftlichkeit massiv, meint Familie Wagner aus dem Kärntner Zollfeld.
Familie Wagner aus Maria Saal mästet 170 Stiere in einem flexiblen Hallen-Offenfrontstall.
Familie Wagner aus Maria Saal mästet 170 Stiere in einem flexiblen Hallen-Offenfrontstall.
Mit 170 Stiermastplätzen ist der Betrieb Wagner aus Maria Saal im Kärntner Zollfeld einer der größeren und spezialisierten Rindermäster in der Region. Während viele Mäster in der Region in den letzten Jahren das Handtuch geworfen haben bzw. als Prämienoptimierer in die Mutterkuhhaltung gewechselt sind, blieben Benedikt Wagner (57) und sein Sohn Christian (25) diesem Betriebszweig treu und haben sich weiter spezialisiert.

Im alten Stallgebäude stehen 70 Endmastplätze zur Verfügung und in einer 2005 neu errichteten Halle, genutzt als flexibler Offenfrontstall, nochmals 100. Familie Wagner betont, dass sie nur Rinder mästen, wenn es wirtschaftlich auch Sinn macht. Die Entscheidung, ob Rinder eingestellt werden, fällt alljährlich im Herbst.

Einsteller von der BVG

Familie Wagner kauft die Kälber aus der Mutterkuhhaltung im Herbst in der Gewichtsklasse von 200 bis 320 kg zu. Die Tiere werden von der Kärntner Erzeugergemeinschaft BVG aus dem nahe gelegenen Vermarktungszentrum in St. Donat in zwei Partien zu je 80 bis 90 Stück auf den Betrieb gebracht.

Nicht füttern, sondern mästen

Grundlage des Erfolges in der Rindermast ist die hofeigene Silomaisfutterbasis. In zwei Silos werden rund 1150 m3 Maissilage konserviert.
Obwohl derzeit rund 50 Euro Unternehmergewinn je Maststier erzielt werden können, sieht die Zukunft für die Rindermast nach Auskunft von Familie Wagner ungewiss aus. Wie geht es mit den Prämien weiter. Wie beeinflussen die Fruchtfolgeauflagen die Pachtpreise? Wohin entwickelt sich der Rindfleischpreis?. Fragen über Fragen. Antworten darauf gibt diese Reportage in der Fachzeitschrift "Der fortschrittliche Landwirt" in der Ausgabe 11/ 2012.


Aktualisiert am: 22.05.2012 10:55
Landwirt.com Händler Landwirt.com User