Reportage Weidegänse: Still sind sie selten

Familie Grundtner aus Kirchschlag suchte nach einer Einkommensalternative und wurde bei den Weidegänsen fündig.
Bei Familie Grundtner weiden 450 Gänse.
Bei Familie Grundtner weiden 450 Gänse.
Schon von Weitem sieht man weiße Flecken auf der Wiese. Man kann im ersten Moment die Tierart nicht erkennen, in der Region weiden sonst nur Rinder. Kommt man zum Hof, weiß man aber gleich, dass die weißen Flecken Weidegänse sind. Ihr Geschnatter verrät sie sofort. Der Landwirt Ronny Grundtner erzählt in der Reportage, warum die Gänse die Reitstunden ersetzen und wie er die Tiere vermarktet.

Die Weidegänse werden zu 100 % direktvermarktet und sind in der Region etwas Besonderes. Auch Gastwirte schätzen die heimische Weidegans.

Mehr über den Betrieb erfahren Sie in der Ausgabe 17/2010 des fortschrittlichen Landwirts und in unserem online Video.


Weidegänse am Betrieb Grundtner von www.landwirt.com




Aktualisiert am: 30.08.2010 11:33
Landwirt.com Händler Landwirt.com User