Reform Ladewagen und Muli Neuheiten

Im Hause Reform hat man den Vielschnittladewagen PrimAlpin überarbeitet. Zudem gibt es neue Motoren für di Muli T7 S und T8 S.
Der PrimAlpin bietet nun mehr Stauraum und lässt sich dank neuer Heckklappe einfacher entleeren.
Der PrimAlpin bietet nun mehr Stauraum und lässt sich dank neuer Heckklappe einfacher entleeren.
So fasst der Ladewagen dank einer um 275 mm verbreiteten Plattform bis zu 24 m³. Die Futteraufnahme übernimmt eine 1.900 mm breite 5-reihige Pick-up. Für einen gleichmäßigen Futterfluss ist das mittig geteilte Förderaggregat zuständig. Geschnitten wird das Gras je nach Bedarf mit einem Schneidwerk mit bis zu 19 Messern. Über eine größere Rückwandöffnung entleert sich der Wagen nun schneller als bisher. Zudem hebt ein Gasdämpfer auch das Querrohr beim Entladen: Dadurch rutscht das Futter ungehindert aus dem Laderaum. Für einen geringen Wartungsaufwand soll eine optionale Zentralschmierung für den Kettenantrieb und eine zusammengeführte Schmierleiste für das Förderaggregat sorgen.

Muli T7S und T8S schöpfen ihr Kraft aus einem neuen 109 PS starken Motor.
Muli T7S und T8S schöpfen ihr Kraft aus einem neuen 109 PS starken Motor.
ReformMuli T7S und T8S
Bei den Muli T7S und T8S kommt ein neuer VM-Motor mit 109 PS zum Einsatz. Er erreicht dank Abgasrückführung, selbstreinigendem Partikelfilter und SCR nun die Abgasstufe 4. In der Kabine gibt es ein neues Armaturenbrett. Weiters rüstet Reform alle Muli ab der Serie T6 nun optional auch mit einer Allradlenkung aus.

Aktualisiert am: 07.11.2016 12:01
Aktuelle Landtechnik Berichte

Vortrag: RTK-Lenksystem zum selber bauen

Zu unserem Beitrag über das selbst gebaute RTK-Lenksystem von Andreas Ortner haben uns zahlreiche Anfragen erreicht. Der Landwirt will daher Anfang Jänner zwei Vorträge halten, auf denen er interessierten Kollegen alles rund um dieses Thema beibringen will.

Lagerhaus bietet Hack-Roboter an

Mit dem „Oz“ bringen die Lagerhäuser und RWA Raiffeisen Ware Austria einen Unkrautregulierungs-Roboter auf den heimischen Markt. Dieser wurde 2018 intensiv getestet. 2019 wird nun der Vertrieb forciert.

Aebi macht Transporter-Familie komplett

Mit dem neuen TP410 vervollständigt Aebi seine Transporter-Familie. Der Nachfolger des TP48P wird von einem 3,3 Liter Kubota Turbodiesel-Motor angetrieben.

Case IH rüstet Farmlift-Teleskoplader auf

Case IH rüstet seine Teleskoplader der Farmlift-Serie auf. Bei den Modellen 633, 636 und 737 hat der Hersteller die Hubkraft erhöht. Neu sind zudem das Getriebe, zwei Schmiersysteme und mehr Komfort in der Kabine.

Nachrüstbare Folienbindung für John Deere Pressen

Für die John Deere Rundballenpresse F441R und C441R hat die Schweizer Firma Brülisauer eine nachrüstbare Folienbindung entwickelt. Damit können diese Pressen mit Netz oder Folie binden.