ProHolz Austria startet neue Infokampagne

Kategorien zum Thema: Wald Forstwirtschaft startseite Top
Die positiven Effekte der Waldbewirtschaftung und Holzverwendung aufzuzeigen: das ist das Ziel der neuen Kommunikationskampagne von proHolz Austria.
Die neue Kampagne soll zeigen, welche Vorteile die Verwendung und Verarbeitung von Holz hat. Foto: Tadeas Skuhra/shutterstock.com
Die neue Kampagne soll zeigen, welche Vorteile die Verwendung und Verarbeitung von Holz hat. Foto: Tadeas Skuhra/shutterstock.com
Auf den Plakaten und Inseraten werden die Themen der nachhaltigen Waldbewirtschaftung („Der Wald wächst um 5.500 Fußballfelder pro Jahr“), des Klimaschutzes („1 Kubikmeter Holz bindet 1 Tonne CO2“) und des Bauens mit Holz („Alle 40 Sekunden wächst ein Haus nach“) kommuniziert. Der Blog www.holzistgenial.at bietet im Magazinstil Neues, Spannendes und Wissenswertes zu den Themen Wald, Bauen mit Holz, Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Die Blogbeiträge werden über Facebook und andere soziale Netzwerke verbreitet.

Holz kommt aus dem Wald

Die Kampagne macht mit überraschenden Holzfakten auf die Leistungen nachhaltiger Waldbewirtschaftung und die Genialität des Baustoffs Holz aufmerksam. Der Wald liefert Holz - Österreichs bedeutendsten Rohstoff. Über diesen nachwachsenden und klimaschonenden Roh- und Baustoff können wir nur verfügen, wenn die Wälder nachhaltig bewirtschaftet werden. In Österreich gilt seit Generationen das Prinzip der Nachhaltigkeit: Es wird nie mehr Holz geerntet als nachwächst. Von den 30 Millionen Kubikmetern Holz, die jährlich zuwachsen, werden derzeit nur 26 Millionen genutzt. Die nachhaltige Waldbewirtschaftung stellt sicher, dass wir Holz mit gutem Gewissen nutzen können. Jeder Kubikmeter verbautes Holz bindet rund eine Tonne CO2 langfristig. Holz verwenden ist aktiver Klimaschutz.

Kampagnenhintergrund

Kreiert wurde die neue Holz ist genial-Kampagne von der Wiener Agentur Cayenne. proHolz Austria setzt mit dieser Kampagne die über viele Jahre aufgebaute Imagearbeit für Wald & Holz fort. Seit 1994 ist proHolz Austria mit Imagekampagnen zu Waldbewirtschaftung und Holzverwendung on air.

Über proHolz Austria

proHolz Austria ist als Marketingeinrichtung der österreichischen Forst- und Holzwirtschaft das Sprachrohr zu Wald und Holz. Ziel von proHolz Austria ist es, die ökologischen, wirtschaftlichen und bautechnischen Vorteile des Werk- und Baustoffs Holz zu kommunizieren und Impulse zu seiner vermehrten Verwendung zu setzen. Holz ist ein nachwachsendes Baumaterial, das entscheidende Beiträge zu CO2-Einsparung und Klimaschutz leistet. Holz ist ein leichter, dabei aber sehr tragfähiger Baustoff. Dank hohem Vorfertigungsgrad ist Bauen mit Holz besonders schnell, störungsarm und präzise. Neue Bauweisen und Gestaltungsmöglichkeiten eröffnen dem Holzbau große Potentiale insbesondere im urbanen Bereich und in ökologisierten Städten der Zukunft.

Aktualisiert am: 15.02.2017 10:56
Mehr zum Wald

Forstliche Kennzahlen im Blick

Die wirtschaftliche Bedeutung des Waldes wird in bäuerlichen Betrieben häufig unterschätzt, da vielfach der Überblick über die wichtigsten Zahlen fehlt. Mit welchen Kennzahlen Sie die Ertragskraft des Waldes beurteilen können, lesen Sie im LANDWIRT.

Forst: Wetterextreme beschäftigen 2017 auch die ÖBf

Der Klimawandel hinterlässt auch in der heurigen Waldbilanz der Österreichischen Bundesforste (ÖBf) seine Spuren.

65. Wintertagung: Von Milchseen zur Butterknappheit

Von 29. Jänner bis 2. Februar 2018 veranstaltet das Ökosoziale Forum die Wintertagung in gewohnter Manier in Form von elf Fachtagen in fünf Bundesländern.

Scheitholz erfolgreich produzieren und vermarkten

Die Herstellung von Scheitholz erfordert viele Arbeitsschritte und – abhängig vom Grad der Mechanisierung – einen hohen Anteil an Handarbeit. Trotzdem können die Erzeugung und der Verkauf wirtschaftlich interessant sein.

Föhnsturm Yves in Kärnten

Der Föhnsturm Yves hat in Kärnten schwere Schäden im Wald verursacht. Experten der Landwirtschaftskammer machen sich derzeit ein Bild über das Ausmaß der Zerstörung.

Forstwege: Böschungen einfacher pflegen

Im Laufe der Jahre wachsen die Böschungen unserer Forstwege gerne zu. Das kann bei wenig befahrenen Wegen dazu führen, dass sie für LKW oder andere Maschinen unbefahrbar werden. Helmut und Ewald Längle haben eine Technologie entwickelt, mit der sie Wegböschungen maschinell einfach und schnell säubern können.
Gebrauchtmaschinen