Online-Herbstantrag einreichen

Kategorien zum Thema: Ackerbau Mais Top
Jene Landwirte die bis Dato den Herbstantrag noch nicht abgegeben haben und bei der Maßnahme „Begrünung von Ackerflächen“ teilnehmen, sollten das bis spätestens 16. Oktober erledigen.
Bis 16. Oktober können Sie den Herbstantrag online noch abgeben. Foto: Böck
Bis 16. Oktober können Sie den Herbstantrag online noch abgeben. Foto: Böck
Die Agrarmarkt Austria (AMA) hat bereits eine Schriftleiche Information zugesandt. Alle Betriebe die bei der Maßnahme "Begrünung von Ackerflächen - Zwischenfruchtanbau" teilnehmen oder im Mehrfachantrag-Flächen 2017 Begrünungsvarianten vor angemeldet haben sollten die bekommen haben. Teilnehmer an der Maßnahme "Begrünung von Ackerflächen - Zwischenfruchtanbau" müssen den Herbstantrag 2017 online bis spätestens Montag, 16. Oktober 2017 einreichen und begrünte Flächen mit entsprechenden Begrünungsvarianten beantragen. Es gibt keine Nachfrist. „Immergrün“-Betriebe müssen keinen Herbstantrag mit begrünten Flächen einreichen.

Mulch- und Direktsaat
Landwirte die an der Maßnahme "Mulch- und Direktsaat (inkl. Strip-Till)" teilnehmen, müssen nach den Begrünungsvarianten 4, 5 oder 6 alle "erosionsgefährdeten Kulturen" entweder in Mulch- oder Direktsaat oder mittels Strip-Till-Verfahren säen. Dazu müssen die Landwirte neben der Begrünungsvariante auch das "MZ" mit beantragen.
Bei anderen Varianten oder der Saat von "nicht erosionsgefährdeten" Kulturen muss der Landwirt kein "MZ" beantragen. Die Maßnahme bleibt trotzdem für die Folgejahre am Betrieb aufrecht.

Die Beantragung von Maßnahmenflächen im Rahmen der Maßnahme "Mulch- und Direktsaat (inkl. Strip-Till)" ist im Herbstantrag 2017 online noch bis spätestens Freitag, 15. Dezember 2017 möglich.

Ein Leitfaden für den Online-Herbstantrag 2017 steht als Hilfestellung für Sie unter ama.at zur Verfügung. Wenn Sie keine Hilfe benötigen steigen Sie gleich ein unter eama.at ein.

Aktualisiert am: 13.10.2017 11:12