Mit Mutterkühen richtig umgehen

Der Mensch beeinflusst mit seinem Wirken das Verhalten und das Wohlbefinden der Tiere in der Herde.
Der richtige Umgang mit Mutterkühen will gelernt sein.
Der richtige Umgang mit Mutterkühen will gelernt sein.
Um Eigenheiten der einzelnen Tiere zu erkennen, empfiehlt es sich, die Tiere täglich und regelmässig zu beobachten. Dadurch können Veränderungen im Verhalten und Krankheiten frühzeitig festgestellt werden. Wenn das normale Verhalten der Tiere und deren Stellung in der Herde bekannt sind, können für die Durchführung von Betreuungsmassnahmen die Herdenstruktur, der Herdentrieb und die Mutter-Kalb-Beziehung genutzt werden. Zusätzlich lässt sich mit Erfahrung die Reaktion von Tieren in verschiedenen Situationen besser abschätzen. Dies hilft, gezielt einzugreifen und somit Gefahrensituationen und Unfälle zu vermeiden.
Gewöhnung an den Menschen
Je intensiver die Beziehung zu den Tieren sein soll, umso mehr Zeit muss dafür aufgewendet werden. Besonders wichtig ist die Bindung älterer Tiere an den Menschen, da Jungrinder ältere Tiere nachahmen und sich diesen anschliessen.
Bei den täglichen Arbeiten im Stall und auf der Weide wie Entmisten, Einstreuen, Tränke- und Weidekontrollen werden die Tiere an den Menschen gewöhnt. Bei Zuchttieren lohnt es sich, diesen in der ersten Zeit nach dem Absetzen zusätzliche Aufmerksamkeit zu geben.
Verhalten der Tierbetreuenden
Erfolgreiche Tierbetreuer zeichnen sich dadurch aus, dass keine Unruhe ausbricht, wenn sie durch die Herde gehen. Um bei Tieren nicht unnötig Unruhe (Stress) hervorzurufen, sollten folgende Punkte vermieden werden:
• Jede Form von Lärm, z. B. lautes Rufen, Brüllen, Pfeifen, Klappern, usw.
• Schnelle hektische Bewegungen, z. B. mit Armen oder Stöcken fuchteln.
• Tiere schlagen, kneifen, stossen usw.
• Den Tieren in den Weg springen, den Weg versperren.
Mit Ruhe und Geduld wird bei Mutterkühen ein Ziel schneller und einfacher erreicht als mit Hektik und Gewalt. Diese und weitere Tipps zum Umgang mit Fleischrindern erhalten Sie in diesem Landwirt- Beitrag in Ausgabe 11 vom 01. Juni 2011.


Aktualisiert am: 23.05.2011 11:14
Landwirt.com Händler Landwirt.com User