Get it on Google Play

Landjugend Projektmarathon: Sanierung des Hl. Antonius Ortsgruppe Gloggnitz

Kategorien zum Thema: Top Familie
Jedes Jahr veranstaltet die Landugend Niederösterreich mithilfe von den Landjugendbezirken und ausgewählten Gemeinden oder Privatpersonen ein gemeinnütziges Projekt.
Die Landjugend Gloggnitz mit der sanierten Antoniuskapelle.
Die Landjugend Gloggnitz mit der sanierten Antoniuskapelle.
Dieser Projektmarathon setzt sich aus dem Projekt selber und einem "Marathon", der beträgt 42,195 km, in unserem Fall auf 42,195 Arbeitsstunden umgesetzt, zusammen und das bedeutet, dass jeder angemeldete Bezirk der Landjugend 42,195 h Zeit hat sein gemeinnütziges Projekt mithilfe der Gemeinde auf die Beine stellt.

Die Landjugend Gloggnitz hatte vom 23. - 25. September 2011 ihren Projektmarathon in der Gemeinde Reichenau, Ortsteil Großau. Zur offiziellen Projektübergabe erschienen am Freitag um 19:00 Uhr Betreuungslehrer Franz Aichinger, Antoniuskapellenbesitzer Anton Weinzettl, die Familie Weitzbauer und zahlreiche Mitglieder der Landjugend Gloggnitz.

Die Aufgabe lautete: Die Antoniuskapelle für die Bewohner von Reichenau und auch die Patienten des Knappenhofes zu sanieren. Tor streichen, Brett unter der Tür erneuern, Dach streichen, Fassade streichen; eine Brücke zur Kapelle errichten; den Zugang zur Kapelle frei schneiden und einen Weg zur Kapelle mittels Stufen und Geländer zu gestalten; den Platz rund um die Kapelle frei schneiden, sauber machen und schön gestalten und das ganze am Sonntag um 14 Uhr bei einer Andacht und Kapelleneinweihung mittels Power Point Präsentation den Bewohnern von Reichenau und Besuchern der Umgebung und der Familien zu präsentieren. Die Zusatzaufgaben einen Wegweiser zur Kapelle, die Geschichte der Kapelle in der Andacht zu präsentiert und eine Agape zu veranstalten, sind ebenfalls erfüllt. Das Projekt war sehr erfolgreich und hat den Teilnehmern viel Spaß gemacht.


Aktualisiert am: 29.09.2011 09:43
Weitere Berichte
Werbung

Moderne Milchviehhaltung live

Live Einstieg 26.04. , 11 Uhr Fam. Windmaisser, 93488 Schönthal

Österreichischer Mastschweinepreis bleibt unverändert

Die Nachfrage nach schlachtreifen Schweinen hält weiter an. Die Schweinbörse beließ den österreichischen Mastschweine-Basispreis am 20. April 2017 auf dem Vorwochenniveau von 1,59 Euro/kg SG.

Mit Wollschweinen Geld verdienen

20 Euro pro Kilo Fleisch und 150 Euro pro Ferkel – das zahlen die Kunden von Reinhold Gruber. Einen Hofladen braucht der Wollschwein-Züchter nicht, verkauft wird im Internet.

"Die Milchkrise ist noch nicht überwunden"

Bei der Generalsversammlung der Obersteirischen Molkerei wurde über das turbulente Milchwirtschaftsjahr 2016 bilanziert. Durchschnittlich lag der Milchauszahlungspreis über alle Sorten bei 32,42 Cent netto.

Rechtskunde: Verkaufen via Internet

Wer seine Produkte über das Internet verkaufen will, muss einige rechtliche Besonderheiten beachten. Wir geben einen Überblick über Datenschutz, AGB und Co.

Brasiliens Schweinefleischexport wächst weiter

Brasiliens Schweinefleischexport ist auch im ersten Quartal des laufenden Jahres weiter gewachsen. Wichtigster Abnehmer ist derzeit Russland, gefolgt von Hongkong.

Die richtige Wasseraufwandmenge im Pflanzenschutz

Unkräuter oder Pilze bekämpfen – der chemische Pflanzenschutz ist vielseitig. So unterschiedlich wie die Verfahren selbst, sind auch die dafür notwendigen Wasseraufwandmengen.

Film- und Buchprojekt - 100 Jahre LANDWIRT

Fotos und Filme gesucht! Machen Sie mit! 100 Jahre LANDWIRT - da möchten wir auch in die Geschichte zurückblicken und die bäuerliche Arbeit in alter Zeit dokumentieren.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 16

Der österreichische Ferkel-Basispreis bleibt in der Woche vom 17. bis 23. April 2017 auf dem Vorwochenniveau von 2,90 Euro/kg. Die Marktverhältnisse zeigen sich auch nach Ostern weitgehend stabil.

Rindermarkt: Angebot und Nachfrage ausgeglichen

Nach den Feiertagen sind mehr Schlachtkälber am Markt als nachgefragt werden. Regional kommt es bei Kühen zu leichten Preisverbesserungen.

Agrarprofi: Professionelle Landtechnik-Videos von vier Junglandwirten

Mit ihrem Video über die Kürbisernte haben die jungen „Agrarprofis“ beim landwirt.com Video-Wettbewerb einen bleibenden Eindruck hinterlassen und gewonnen. Kurz vor Ostern trafen wir sie und sprachen mit ihnen über ihre Leidenschaft für Landtechnik-Videos.

Schweinemarkt: Fehlende Schlachttage entspannen die Lage

Am EU-Schweinemarkt bleiben die Schweinepreise Mitte April 2017 weitgehend unverändert. Obwohl feiertagsbedingt einige Schlachttage ausfallen, erwartet man keine Überhänge nach Ostern.

IG Milch: 37 Milchbauern noch ohne Liefervertrag

Trotz intensiver Bemühungen haben bis dato 37 Milchbauern der ehemaligen Liefergemeinschaft Freie Milch Austria/Alpenmilchlogistik keinen Abnehmer. Nur mehr bis Ende April wird die Milch dieser Bauern abgeholt.

Neuzulassungen in Österreich: Obst- und Weinbautraktoren Jänner bis März 2017

Nach einem deutlichen Aufwind im Vorjahr (Jänner bis März) gehen die Neuzulassungen auch bei den Obst- und Weinbautraktoren zurück. Sie sanken um 11 Stück, das macht 15 % aus.

Neuzulassungen in Österreich: Standardtraktoren Jänner bis März 2017

Weiter rückläufig ist der Traktormarkt in Österreich. So sanken die Neuzulassungen von Standardtraktoren im Zeitraum Jänner bis März 2017 um 11,5 % oder 125 Stück. Es gibt aber nicht nur Verlierer unter den Herstellern.

ÖKL-Seminar: Optimale Einstellung des Pflugs

Das ÖKL setzt seine erfolgreichen Pflug-Seminare fort. Dieses Mal findet es am Donnerstag, 27. April 2017, in der Fachschule Hatzendorf in der Steiermark statt. Auf dem Standort mit seinen schweren Böden ist eine sachgemäße Einstellung ungemein wichtig und beeinflusst den Treibstoffverbrauch.

Brexit: Folgen für die EU-Landwirtschaft?

Ende März 2017 hat die Britische Regierung mit ihrem Ausstiegsantrag den Paragrafen 50 des EU-Vertrags aktiviert. Im April 2019 sollte Großbritannien demnach kein EU-Mitglied mehr sein. Welche Auswirkungen wird das auf die EU-Agrarwirtschaft haben?

Bauernbund-Präsident Jakob Auer im Interview

Österreichs Bauern seien die Besten in der Produktion und relativ schwach am Markt. Das sagt Bauernbund-Präsident Jakob Auer. Da werde man auch im Schulsystem nachdenken müssen.

EU-Milchmengenreduktion: weniger angeliefert

Im Rahmen der von der EU geförderten Milchmengen-Reduktionsmaßnahme haben in der ersten und zweiten Antragsperiode (Oktober 2016 bis Jänner 2017) 48.288 Erzeuger um insgesamt 860.907 t weniger Milch abgeliefert, teilte die EU-Kommission mit.

EU: Erzeugermilchpreis im Februar gestiegen

Die EU-Erzeugermilchpreise sind im Februar 2017 weiter angestiegen. Führende europäische Molkereien zahlten ihren Lieferanten im Schnitt 33,44 Cent netto/kg Rohmilch.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 15

Der österreichische Ferkel-Basispreis präsentiert sich in der Woche vom 10. bis 16. April 2017 wieder auf österreichweit einheitlichem Niveau von 2,90 Euro/kg. Die Stimmung am Ferkel- und Mastschweinemarkt bleibt freundlich.

World Agri-Tech Innovationsgipfel in San Francisco 2017

Rethink Events veranstaltete im März 2017 den 3. ausverkauften World Agri-Tech Innovationsgipfel in San Francisco und verbuchte Rekordzahlen.

Fendt 500 Vario, Fendt 700 Vario PowerPlus

Mit dem neuen PowerPlus-Level bei den 500er- und 700er-Traktoren bietet Fendt auch für die Einstiegsmodelle in diesem PS-Segment die automatische Spurführung an.

Rindermarkt: Angebot in allen Kategorien stabil

Im Vergleich zur Vorwoche gab es keine preislichen Veränderungen. Angebot und Nachfrage sind bei weiblichen Schlachtrindern und Schlachtkälbern ausgeglichen.

Österreichischer Mastschweinepreis legt weiter zu

Das Ostergeschäft sorgt für einen weiteren Preisanstieg in fast allen EU-Ländern. Auch in Österreich konnte die Schweinbörse den Mastschweine-Basispreis auf 1,59 Euro/kg SG anheben.

Fendt 800 Vario, Fendt 900 Vario Update

Fendt erweitert das modulare, komfortable Hydraulikkupplungssystem FFC auf die Baureihen 800 Vario und 900 Vario.

Online-Auktion 13.-23.4.2017: Neuer Lindner Geotrac 64 mit POM-L 50 Frontlader

Holen Sie sich Ihr Schnäppchen! Von 13. bis 23. April 2017 wird der nagelneue Lindner Geotrac 64 mit POM-L 50 Frontlader versteigert. Ab 1 EUR Startgebot geht es los. Informieren Sie sich schon jetzt und sichern Sie sich einen der meistverkauften Traktoren der letzten Jahre zu einem Top-Preis!

Ferkelkastration: Ist der 4. Weg die Lösung?

In 21 Monaten ist die betäubungslose Kastration in Deutschland Geschichte. Keine der bisher diskutierten Alternativen überzeugt die Branche. Ist der „4. Weg“ der richtige?

Resistente Pilzkrankheiten im Getreide verhindern

Resistente Pilzkrankheiten erschweren uns immer häufiger das Gesundhalten unserer Getreidebestände. Damit dieses Problem nicht ausartet, sollten wir schon vorher an ein Resistenzmanagement denken.