IG Milch startet mit Obmann Grünzweil neu durch

Die heftigen Turbulenzen der letzten Tage und Wochen dürften ein Ende haben. Bei der außerordentlichen Generalversammlung wurde Ewald Grünzweil als neuer Obmann gewählt. Der Gründungsobmann soll es wieder richten.
Die IG-Milch will sich unter neuer Führung wieder verstärkt für alle aktiven Milchbauern einsetzen.
Die IG-Milch will sich unter neuer Führung wieder verstärkt für alle aktiven Milchbauern einsetzen.
Die ordnungsgemäß einberufene, außerordentliche Generalversammlung hat als neuen Obmann Ewald Grünzweil und einen neuen Vorstand gewählt. In einer sachlichen und fairen Diskussion wurden von mehreren hundert Bauern die Probleme und Entwicklungen der letzten Zeit dargelegt und diskutiert. Anschließend wurde der alte Vorstand abgewählt und nicht entlastet und mit großer Mehrheit der neue Obmann Ewald Grünzweil sowie ein neuer Vorstand gewählt. „Es ist schade, dass durch diesen Konflikt viel Aufbauarbeit und Vertrauen zerstört wurde, aber eine starke Milchbauernbewegung ist ohne Alternative. Deshalb werde ich ab heute mit ganzer Kraft wieder die Interessen der österreichischen Milcherzeugerbetriebe und Grünlandbauern vertreten.“ Obmann Grünzweil versprach weiter die Lehren aus den Entwicklungen der letzten Monate zu ziehen, alles aufzuklären und neu durchzustarten. Laut Statuten und Beschluss der Generalversammlung ist der neue Vorstand mit sofortiger Wirkung in Funktion und damit vertretungsbefugt. „Die anstehenden Probleme lassen keine Zeit für interne Querelen. Wir werden wieder die ganze Kraft auf die anstehenden Probleme, wie Alm-Bauern, das Ende der Milchquote, die GAP-Reform und einen fairen Michpreis legen.“, so abschließend Ewald Grünzweil zur Versammlung.


Aktualisiert am: 06.05.2013 11:54
Landwirt.com Händler Landwirt.com User