Humus Schlegelmulcher PM 280 im Praxistest

Der Humus PM 280 ist ein High-Speed-Mulcher: Bei Fahrgeschwindigkeiten von bis zu 20 km/h zerkleinert er über 15 Tonnen Trockenmasse pro Stunde. Diese Maschine kann Probleme lösen, passt aber nicht überall.
Humus PM 280: Der Antriebstrang ist für bis zu 320 PS ausgelegt.
Humus PM 280: Der Antriebstrang ist für bis zu 320 PS ausgelegt.
Der PM Mulcher ist für Lohnunternehmer, für überbetriebliche Maschinenringeinsätze und für Großbetriebe mit unterschiedlichen Anforderungen konzipiert. Dieser Profimulcher (PM) ist sehr robust gebaut und zieht auch dort durch, wo andere in die Brüche gehen. Über die Robustheit von Mulchern hat unserem Testteam schon so mancher Hersteller viel erzählt. Die Wirklichkeit sah dann meist anders aus. Nicht selten verursachten schon kleine Fremdkörper Unwucht in den Rotoren. Der PM hielt, was uns versprochen wurde. Um sein Potenzial ausschöpfen zu können, sollte man aber einen Traktor mit mindestens 200 PS vorspannen.
Vor etwas mehr als einem Jahr hat die Maschinenfabrik Bermatingen (Mabe) am Bodensee den Schlegelmulcher Humus PM als Weltneuheit angekündigt. Neu ist die Möglichkeit, die Nachlaufwalze für verschiedene Einsätze austauschen zu können. Mabe hat auch uns für den Praxistest drei verschiedene Walzen zur Verfügung gestellt: Standardmäßig ist eine glatte Rohrwalze vorgesehen, wie sie auch die meisten Mitbewerber verwenden. Für spezielle Anwendungen, wie z.B. bei Maisstroh, lässt sich diese durch den sogenannte Cut-Roller oder Copy-Roller ersetzen. Dazu aber später mehr. Wie kam Mabe auf die Idee, so einen robusten Mulcher zu bauen? „Händler und Kunden haben uns gebeten, einen Mulcher zu bauen, mit dem man schneller fahren kann, wo mehr Material durchgeht, der weniger verschleißt und nicht kaputt ist, wenn es einmal hart zur Sache geht. Außerdem sollen sich verschiedene Nachlaufwalzen integrieren lassen“, begründet Vertriebsleiter Wolfgang Mayer den etwas anderen Weg.

Die 24 schweren Hämmer mit einer verstellbaren Brechschiene und zwei Kammleisten zerkleinern auch holziges Gut.
Die 24 schweren Hämmer mit einer verstellbaren Brechschiene und zwei Kammleisten zerkleinern auch holziges Gut.
Für Heck-, Front- und Retourfahrt
Den PM-Mulcher gibt es in Arbeitsbreiten von 2,80 m, 3,10 m und 3,20 m. Die Transportbreite liegt zwischen 3,0 und 3,4 m. Der Anbaubock und das Getriebe sind so konzipiert, dass sich die Maschine sowohl vorne als auch hinten mit derselben Gelenkwelle betreiben lässt. Das Getriebe sitzt also in der Mitte und hat einen integrierten Freilauf. Der Dreipunkt entspricht den Kategorien II und III. Oberlenker und Unterlenker lassen sich in verschiedenen Höhen fixieren.
Für die meisten Traktoren wird ein Frontanbau auf Grund des hohen Eigengewichts nicht möglich sein. Der zweite Anbaubock ist aber auch für Traktoren mit Rückfahreinrichtung gedacht.
Traktorseitig werden eine 1.000er-Zapfwelle und ein doppeltwirkendes Hydrauliksteuergerät benötigt. Mit dem Steuergerät lässt sich der Mulcher um 42 cm seitlich verschieben.
Die Rotorwelle wird über fünf Keilriemen angetrieben. Der gesamte Antriebstrang ist für bis zu 320 PS ausgelegt.

Die Nachlaufwalze lässt sich von zwei Personen in einer knappen halben Stunde austauschen.
Die Nachlaufwalze lässt sich von zwei Personen in einer knappen halben Stunde austauschen.
Mit Cut-Roller gegen Maiszünsler
Es waren in erster Linie die Maisbauern, die sich zur Bekämpfung des Maiszünslers eine andere Nachlaufwalze wünschten. Für diesen Zweck hat Mabe zwei neue Walzen entwickelt: Den Cut- und den Copy-Roller. Diese sind unter anderem auch für Sonnenblumen oder stängelige Gründüngungen gut geeignet.
Der Cut-Roller ist eine Art Messerwalze. Der Copy-Roller sollte mit seinen beweglichen schweren Gussringen eine verbesserte Bodenanpassung ermöglichen. Auf Grund des extrem hohen Gewichts wird diese Walze derzeit aber nicht mehr angeboten.

Weiter Details zur Standfestigkeit, zum Handling, zur Zerkleinerungswirkung, den technischen Daten inkl. Preisangaben zu diesem Profimulcher sowie alle Testergebnisse erfahren Sie in der LANDWIRT Ausgabe 11/2018.

Bestellen Sie kostenlos und unverbindlich Ihr Probeheft Ausgabe 11/2018, solange der Vorrat reicht.

Zur Homepage von Maschinenfabrik Bermatingen

Aktualisiert am: 29.05.2018 11:15