Grundfutterleistung erhöhen, Kraftfutter sparen

Eine bessere Grundfuttereffizienz, dafür beim Kraftfutter zurückschrauben. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen Fütterung, Haltung und Zucht optimiert werden. Beim Kraftfutter zu reduzieren ist aber definitiv nicht nur für Bio-Betriebe interessant.
Wie Sie die Grundfutterleistung erhöhen können, erfahren Sie in Ausgabe 1/2011.
Wie Sie die Grundfutterleistung erhöhen können, erfahren Sie in Ausgabe 1/2011.
Auswertungen von Bio-Arbeitskreisbetrieben zeigen, dass die direktkostenfreien Leistungen mit steigender Grundfutterleistung und sinkendem Kraftfuttereinsatz deutlich verbessert werden können. Milchvieh haltende Betriebe, die den Kraftfuttereinsatz reduzieren und die Grundfutterleistung erhöhen wollen, müssen jedoch strategisch vorgehen. Die ausschließliche Reduktion von Kraftfutter - unter sonst gleichbleibenden Betriebsführungs- und Fütterungsbedingungen - führt meist nicht zum gewünschten Erfolg.
An welchen Schrauben Sie drehen müssen, um den Kraffutterverbrauch zu reduzieren, lesen Sie in Ausgabe 1/2011.

Autoren: Dr. Andreas Steinwidder und Johann Häusler, LFZ Raumberg-Gumpenstein

Weiters in dieser Ausgabe:




Autor:
Aktualisiert am: 20.12.2010 08:47
Landwirt.com Händler Landwirt.com User