Futterkosten in der Milchviehhaltung beachten

Futterkosten sind neben der Bestandesergänzung der größte Kostenblock in der Milchproduktion. Bricht man die Kosten auf einen Kilogramm produzierter Milch runter, können diese von Betrieb zu Betrieb sehr unterschiedlich sein.
Grundfutterkosten in der Milchviehhaltung dürfen auf keinen Fall unterschätzt werden.
Grundfutterkosten in der Milchviehhaltung dürfen auf keinen Fall unterschätzt werden.
Im Rahmen verschiedener betriebswirtschaftlicher Auswertungen des Betriebszweiges „Milchviehhaltung“ wird zunehmend der Block „Futterkosten“, hier insbesondere die Kosten der Grobfutterproduktion, unter die Lupe genommen. Wenn von Zielen der in diesem Bereich anfallenden Kosten gesprochen wird, so steht immer wieder die magische Zahl von max. 5-6 Cent Grobfutterkosten je kg ECM-Milch als erstrebenswert im Raum. Zudem wird häufig unterschlagen, dass es sich dabei ausschließlich um die Kosten „frei Silo“ handelt. Die Produktionsebene vom Silo in den Futtertrog ist somit nicht berücksichtigt, schlägt aber je nach Futtervorlageverfahren nicht unerheblich zu Buche. Ein Beispiel einer solchen betriebswirtschaftlichen Auswertung wird in diesem Beitrag etwas genauer erläutert. Für die Betriebszweigauswertung (BZA SE Rind) standen betriebs- und produktionstechnische Daten von insgesamt 100 Arbeitskreisbetrieben mit einer durchschnittlichen Bestandsgröße von 100 Kühen aus dem Bundesland Hessen in Deutschland zur Verfügung. Die Ergebnisse verraten viel über das Grundfuttermanagement eines Betriebes und sind auch, nicht ganz unerwartet, sehr stark für die Wirtschaftlichkeit der Milchproduktion maßgebend. Die Zahlen sprechen für sich. Nur wer perfektes Grundfutter erzeugt, hält die Kosten für die Produktion im Griff.

Autor: DI Thomas Bonsels, Landwirtschaftszentrum Eichhof, (D)

Mehr darüber erfahren Sie in der Ausgabe 3 von „Der fortschrittliche Landwirt“

Weiters in dieser Ausgabe:

Bestimmungen für Rinderhalter 2012

Investition in Klauenpflegeplatz für Rinder sinnvoll


Aktualisiert am: 23.01.2012 13:58
Landwirt.com Händler Landwirt.com User