Forstliche Kennzahlen im Blick

Die wirtschaftliche Bedeutung des Waldes wird in bäuerlichen Betrieben häufig unterschätzt, da vielfach der Überblick über die wichtigsten Zahlen fehlt. Mit welchen Kennzahlen Sie die Ertragskraft des Waldes beurteilen können, lesen Sie im LANDWIRT.
Eine Handvoll Kennzahlen reichen aus, um die Ertragskraft des Waldes beurteilen zu können. Foto: Nerksi/shutterstock.com
Eine Handvoll Kennzahlen reichen aus, um die Ertragskraft des Waldes beurteilen zu können. Foto: Nerksi/shutterstock.com
Eine nähere Betrachtung der Waldwirtschaft setzt eines voraus: Kennzahlen aus dem Wald und seiner Bewirtschaftung zur Verfügung zu haben. Ein gutes oder schlechtes Gefühl beim Betrachten der letzten Holzabrechnung reicht bei weitem nicht aus, um die wirtschaftliche Lage des Betriebszweiges Waldwirtschaft zu beurteilen. Hier taucht allerdings ein nicht unbedeutendes Hindernis auf: Der (Klein-)Wald scheint die letzte Insel der Seligen in der Land- und Forstwirtschaft zu sein. Während allerorts Ohrmarken anzubringen sind und verschiedenste Aufzeichnungs- und Meldungspflichten herrschen, ist der Kleinwald eine weitgehend aufzeichnungsfreie Zone. Dieses Fehlen von forstlichen Kennzahlen birgt folgende Gefahr: Das wirtschaftliche Potential wird häufig unterschätzt, dem Wald infolge dessen wenig Augenmerk und Zeit geschenkt. Stattdessen wird das Heil in der Intensivierung anderer - ohnehin schon zeitintensiver - Betriebszweige gesucht, was die Bedeutung des Waldes weiter mindert. Oft der Beginn eines Teufelskreises anstelle einer möglichen Aufwärtsspirale.

Kennzahlen für den Waldbesitzer
Um die Ertragskraft des Waldes beurteilen zu können, brauchen wir nicht viele Kennzahlen. Schon eine Handvoll reicht aus, um wertvolle Anhaltspunkte zu bekommen. Welche Kennzahlen Sie als Waldbesitzer kennen sollten, lesen Sie im LANDWIRT 2/2018.

Bestellen Sie hier kostenlos und unverbindlich Ihr Probeheft Ausgabe 2/2018 (solange der Vorrat reicht)

Autorin: Dipl.Ing. Dagmar Karisch-Gierer

Aktualisiert am: 09.01.2018 12:23
Kleinanzeigen zu Motorsägen
  • Erdbohrer
    Erdbohrer mit 2 Bohreinsätzen, 100 mm und 150 mm Durchmesser. Als Antrieb dient eine Motorsäge. Das Getriebe ist eine Anfertigung der Maschinenfabrik Prinz und kann wahrscheinlich auch anderweitig verwendet werden.
  • Kettensäge, Motorsäge, nagelneue Husqvarna 576 XP
    Verkaufe nagelneue Husqvarna 576 XP mit 50 cm Schwert. 4,2 kW / 5,7 PS, 6,0 kg, mit original Werkzeug, Beschreibung und Ersatzkette. 1 Jahr Garantie mit Husqvarna Garantieschein. Originalverpackt, wurde noch nie in Betrieb genommen und betankt. Versand möglich. Keine Importmaschine vom offiziellen Händler Gschwentner Forst und Baumaschinen. 
  • Nagelneue Husqvarna 390 XP mit 50 cm Schwert
    Versand möglich. Mit Rechnung und Werksgarantie. Originalverpackt mit Werkzeug Betriebsanleitung. Husqvarna Schwert und Kette, Hubraum 88 cm³, Leistung 4,8 kW, 6,5 PS, Gewicht 7 kg. Preis VB. Tel. melden, keine Importmaschine vom offiziellen Händler, Gschwentner Forst und Baumaschinen.
  • Jonsered 2159
    Verkaufe neuwertige Profisäge, ca. 10 Bstd.
  • Stihl ms 360
    Ich verkaufe die Motorsäge wegen Neuanschaffung, die Motorsäge ist in einem sehr guten Zustand, Bj. 2003, Preis VB.