EuroTier mit Rekordbesuch

Rund 160.000 Tierhalter und Fachleute besuchten das weltgrößte Messegelände in Hannover, um sich über Neuheiten und Trends zu informieren.
Die EuroTier hat die Stellung als Treffpunkt für Tierhaltungsprofis weiter ausgebaut.
Die EuroTier hat die Stellung als Treffpunkt für Tierhaltungsprofis weiter ausgebaut.
„Mit 2.445 Ausstellern und rund 160.000 Besuchern, darunter 38.000 aus dem Ausland, hat die EuroTier 2012 neue Höchstwerte erreicht“. Dies erklärte Hauptgeschäftsführer Dr. Reinhard Grandke vom Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) zum Abschluss der EuroTier. Mit diesem Ergebnis hat die EuroTier ihre große Anziehungskraft auf die Tierhalter und Fachleute aus aller Welt eindrucksvoll demonstriert und ihre führende Stellung als Weltleitausstellung für die professionelle Tierhaltung weiter ausgebaut. Im Einzelnen kann folgendes vorläufige Fazit gezogen werden: Die Zahl der Aussteller ist gegenüber 2010 um 25 %gestiegen. 2.445 Direktaussteller und 41 zusätzlich vertretene Firmen aus insgesamt 51 Ländern präsentierten ihr Angebot und ihre Innovationen. Rund die Hälfte der Aussteller (1.151) kam aus dem Ausland, was einem Zuwachs gegenüber 2010 von 40 % entspricht. Dies unterstreicht die einzigartige Stellung der EuroTier als weltweite Leitausstellung. Die EuroTier ist die Plattform zur Einführung neuer Maschinen, Einrichtungen und Betriebsmittel in die internationalen Märkte. Die hier gezeigten Innovationen aus den Bereichen Stallbau, Fütterungs- und Haltungstechnik, Elektronik, Steuerungs- und Regeltechnik sowie Datenmanagement setzen neue Impulse für Effektivität, Effizienz, Präzision und Tierwohl. Mit rund 160.000 Besuchern aus über 100 Ländern hat die EuroTier einen neuen Höchststand erreicht. Dies entspricht einer Steigerung um rund 10 % % gegenüber 2010. Die EuroTier ist die global bedeutendste Informationsbörse für die professionelle Tierhaltung. Die Landwirte, Händler und Investoren richten mit moderner Technik und richtungsweisenden Strategien ihre Betriebe auf die Zukunft aus. Dies unterstreicht die Bedeutung der Landwirtschaft als Schlüsselsektor des 21. Jahrhunderts. Die EuroTier ist internationaler denn je. 38.000 Landwirte, Investoren und Fachleute informierten sich auf dem Messegelände in Hannover. Dies entspricht einer Zunahme von über 50 %gegenüber dem bisherigen Höchststand. Hervorzuheben ist zudem der hohe Besuch aus dem Nahen, Mittleren und Fernen Osten sowie aus Mittel- und Südamerika. Aus diesen Regionen wurden über 7.000 Besucher registriert. Mit rund 122.000 Fachbesuchern blieb der Besuch aus dem Inland konstant.
Der Rinderbereich auf der EuroTier ist durch die Darstellung von Genetik und das innovative Technikangebot weltweit einzigartig. Diese sind die Basis für die Strategien, mit denen sich die Milch- und Rindfleischproduzenten auf das Auslaufen der Milchquote im Jahr 2015 vorbereiten. Die vorgestellten Lösungen im Schweinebereich spiegelten die Anforderungen an die zukünftigen Haltungsbedingungen wider. Treiber hierfür sind der Druck zur Kostenreduktion und Produktivitätssteigerung sowie die Ausrichtung auf gestiegene gesetzliche und gesellschaftliche Anforderungen.
Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der EuroTier ist das einzigartige Angebot rund um Futter und Tiergesundheit. Nur auf der EuroTier treffen die Anbieter dieser Segmente auf die Nachfrage der Halter aller wichtigen Nutztierarten. Großen Einfluss auf die Entwicklungsstrategien der Tierhalter haben die sich ändernden gesellschaftlichen Anforderungen. Im Rahmen der EuroTier wurde mit dem Informationszentrum „Tiergerechtheit“ eine Plattform geboten, auf der die unterschiedlichen Sichtweisen über die moderne Nutztierhaltung von verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen diskutiert wurden. Dieses Informationsangebot wurde von den EuroTier-Besuchern hervorragend angenommen. Das Fachprogramm der EuroTier 2012 wurde von den Besuchern sehr gut angenommen. Die internationalen Events der Milchvieh- und Schweinehalter sowie der internationale Geflügeltag am Vortag der EuroTier haben sich als Highlight für die Praktiker aus ganz Europa etabliert. Sie zogen rund 1.300 internationale Fachleute an. Auch die Tagungen und Forumsveranstaltungen sowie der zeitgleich stattfindende Kongress des Bundesverbandes Praktizierender Tierärzte (bpt) boten hervorragende Möglichkeiten zum Meinungs- und Erfahrungsaustausch. Der "Young Farmers Day" am Donnerstag war ein großer Erfolg. Über 5.000 Junglandwirte, Schüler und Studenten aus dem In- und Ausland haben die verschiedenen Veranstaltungsangebote auf der EuroTier genutzt. Ein Highlight der EuroTier 2012 war erneut die „Young Farmers Party“ mit rund 2.500 jungen Leuten.

Autor: Lena Adlhoch
Aktualisiert am: 17.11.2012 18:15
Landwirt.com Händler Landwirt.com User