Energiesparmesse Wels

Von 4. bis 6. März 2011 haben alle Interessenten rund ums Bauen und Sanieren die Möglichkeit, sich auf der diesjährigen Energiesparmesse zu informieren. Die Messe steht ganz im Zeichen von Energiesparen und erneuerbarer Energie.
Ein modernes und gut abgestimmtes Heizsystem bringt bares Geld.
Ein modernes und gut abgestimmtes Heizsystem bringt bares Geld.
Günstige Kredite und interessante Förderungen erleichtern die Entscheidung zum Neubau oder zur Sanierung des bereits bestehenden Eigenheims. In Wels finden Messebesucher alle relevanten Branchenvertreter und können sich bei rund 3.400 Experten zu ihrem geplanten Projekt umfassend informieren. Treffpunkt für alle, die Energiekosten sparen wollen!

Die Ausstellungsfläche wurde auf insgesamt 67.000 m² erweitert. „Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir den Erfolg des Vorjahres wiederholen können. Besonders freut uns die Teilnahme von 70 neuen Unternehmen, die sich heuer erstmals dem Messepublikum präsentieren“, sagte Messedirektor Mag. Robert Schneider. Mehr als 900 Aussteller präsentieren Ihre Produkte und Neuheiten.

Größte Fachmesse für moderne Heiztechnologie in Europa
Die Energiesparmesse Wels ist die führende Heizungsausstellung Österreichs und eine der größten Fachmessen für moderne Heiztechnologie in Europa. Es werden etwa 330 Aussteller im Messebereich Heiz- & Energie-tech für alle Fragen bereitstehen.
Gezeigt werden die neueste Technik, die Trends und Entwicklungen der Branche. Das ist ein Grund, warum sich der Messebesuch für alle Bauherren und Sanierer auf jeden Fall lohnt. Beratungen zu den richtigen Baumaterialien (z.B. Ziegel), aber auch zu Fassade, Fenster oder Wärmedämmung, sind Programm im Messebereich „Baumat & Gebäudetech“. Hier wird heuer dem Thema „ Sicherheit im Eigenheim“ besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Neben einer effizienten Wärmedämmung ist für den Hausbauer und Sanierer auch die Wahl des richtigen Heizsystems von großer Bedeutung.

Österreichs größte Solarschau
Unabhängige Energieformen wie Solar und Photovoltaik gewinnen zunehmend an Bedeutung.
Unabhängige Energieformen wie Solar und Photovoltaik gewinnen zunehmend an Bedeutung.


Immer mehr Menschen nutzen die kostenlose Kraft der Sonne zur Warmwasseraufbereitung oder als Heizsystem für ihr Eigenheim. Laut Auskunft des Verbandes Austria Solar wurden in Österreich bereits mehr als vier Millionen Quadratmeter Kollektorfläche installiert. Eine Fläche, die rund 800 Fußballfeldern entspricht. Unser Land ist im Bereich der Solarenergie international führend, was durch die vielen heimischen Solarbetriebe unterstrichen wird, die auch im Ausland zu den Marktführern zählen Private Häuslbauer und Sanierer erwarten neben fachkundiger Beratung und neuesten Entwicklungen an den Messeständen auch informative Vorträge im Rahmenprogramm, und zwar nicht nur zum Thema Neuanschaffung, sondern auch darüber, wie ein bestehendes Heizsystemen mit Solarenergie nachgerüstet werden kann.

Photovoltaik: 100 Prozent sauberer Solarstrom
Immer mehr Hausbesitzer möchten ihr Gebäude mit einer Photovoltaik-Anlage ausstatten, um aus der Kraft der Sonne Strom zu gewinnen. Da kommt der Besuch der Energiesparmesse gerade recht, denn der Messebereich Photovoltaik hat heuer überdurchschnittlich stark an Ausstellern zugelegt: Über 40 Firmen beraten über Funktion, Kosten, Rentabilität und Förderungen von Photovoltaik-Anlagen.

Mehr Infos:www.landwirt.com/energiesparmesse


Aktualisiert am: 24.02.2011 08:44
Landwirt.com Händler Landwirt.com User