Der Weg zu niedrigen Zellzahlen

Was machen Betriebe mit niedrigen Zellzahlen anders? Dieser Frage ist eine Untersuchung der Hochschule Leeuwarden (NL) auf den Grund gegangen.
Was machen Betriebe mit niedrigen Zellzahlen anders?
Was machen Betriebe mit niedrigen Zellzahlen anders?
Ausgewertet wurden 83 Milchviehbetriebe, die in den beiden vorhergehenden Jahren konstant niedrige oder deutlich erhöhte Zellgehalte in der Tankmilch aufwiesen. Die 35 Betriebe mit den hohen Zellzahlen hatten im Durchschnitt 81 Kühe im Bestand, die 48 Betriebe mit nied-rigen Zellzahlwerten hielten im Schnitt 64 Kühe. Die mittlere Zellzahl der Betriebe mit un-günstiger Eutergesundheit lag bei rund 293.000, die Vergleichsgruppe erreichte im Mittel beachtliche 92.000 Zellen.
Die Untersuchung zeigte, dass die Eutergesundheit von einer Vielzahl von Managementfaktoren abhängt. Lesen Sie in Ausgabe 16, was Betriebe mit niedrigen Zellzahlen beim Management anders machen.

Autor: Dr. Jakob GROENEWOLD, Landwirtschaftskammer Niedersachsen (D)

Weiters in dieser Ausgabe:




Autor:
Aktualisiert am: 09.08.2010 10:59
Landwirt.com Händler Landwirt.com User