Der Einsatz von Arbeitspferden im Wald

Die Stärke traditioneller Arbeitspferderassen liegt nicht alleine im Präsentieren alter Traditionen, im Spektakel vor den Römerwagen oder im Reitsport. Speziell in der Vorrückung stellen sie oft eine hervorragende Alternative dar.
Pferdeeinsatz ist in Durchforstungen von Rein- und Mischbeständen möglich. Von Vollbäumen über Industrieholz, Brennholz, Stammholz bis hin zu Abschnitten ist alles möglich, soweit das Pferd die Stückmasse bewältigt. Der typische Einsatzbereich von Pferden liegt jedoch im Vorliefern von schwachen Hölzern aus dem Mittelblock und motormanuell aufgearbeiteten Fixlängen. Absolut unschlagbar ist das Pferd in der Erstdurchforstung.

Mehr darüber erfahren Sie im Beitrag vom Wolfgang Ehmeier ab Seite 24 des landwirtschaftlichen Fachmagazins "der fortschrittliche Landwirt".

Autor:
Aktualisiert am: 07.10.2011 11:01
Landwirt.com Händler Landwirt.com User