Der Biobote : Lebensmittel-Zustelldienst in Kärnten

Familie Löschenkohl hat die Lücke zwischen Ab Hof-Verkauf und dem Lebensmittel-Einzelhandel gefüllt und einen Lieferdienst gegründet.
An fünf Tagen pro Woche ist der Biobote unterwegs und beliefert Haushalte mit Bioprodukten.
An fünf Tagen pro Woche ist der Biobote unterwegs und beliefert Haushalte mit Bioprodukten.
„Für ein paar Eier und Getreide fährt keiner zu uns auf den Hof, das war für uns klar“, sagt die Irmgard Löschenkohl. Als sie zu Besuch bei ihrem Bruder in Deutschland war, sah sie zum ersten Mal die Abokiste. Er gab wöchentlich seine Bestellung ab und bekam die Lebensmittel, hauptsächlich frisches Gemüse, ins Haus geliefert. „Das muss doch bei uns auch funktionieren“, dachte sie sich und suchte nach Partnern in ihrer Heimatregion. „Durch meine Arbeit beim Ernteverband hatte ich viele Kontakte zu anderen Biobauern. Gemeinsam mit einem Spezialgemüsebauern startete die Familie einen Versuch, der gut ankam. „Wir gründeten einen Verein mit 30 Landwirten als Mitglieder“, so die Landwirtin. Mittlerweile ist der Lieferdienst in ganz Mittelkärnten unterwegs und bietet von Apfelessig bis hin zur Ziegenmilch eine breite Palette an Produkten an.

Wie der Biobote im Detail funktioniert und wo die Herausforderungen für die Mitglieder liegen, lesen Sie in der Ausgabe 3/2012 des fortschrittlichen Landwirts.


Aktualisiert am: 23.01.2012 13:50
Landwirt.com Händler Landwirt.com User