DeLaval Melkroboter überschreitet die 5.000er Marke

Diese Woche lieferte DeLaval den 5.000sten VMS Melkroboter. Das vollautomatische Melksystem ermöglicht den Milchproduzenten weltweit ein gesundes Gleichgewicht zwischen profitabler Milchproduktion und hoher Lebensqualität zu erreichen. Der 5.000er Meilenstein unterstreicht das Interesse und den Bedarf an automatischen Melksystemen weltweit.
DeLaval hat den 5000sten Melkroboter verkauft an einen zufriedenen Kunden aus dem Süden Deutschlands.
DeLaval hat den 5000sten Melkroboter verkauft an einen zufriedenen Kunden aus dem Süden Deutschlands.
Das VMS Voluntary Milking System von DeLaval verändert die Lebensqualität, erhöht die Milchproduktion und macht einem bewusst, dass rund um die Uhr „ein Melker“ da ist. Tausende von Milchproduzenten vertrauen auf das VMS. Es hilft ihnen, die Profitabilität und Effizienz ihrer Milchproduktion zu steigern und befreit sie zugleich von den täglichen fixen Melkzeiten.

Der 5000ste VMS
Anton Bauer ist 33 und Landwirt aus Wernberg in Süddeutschland. Seine Baustelle ist soweit fortgeschritten, dass die beiden neuen VMS eingebaut werden können. Eines dieser beiden VMS ist die Nummer 5’000. Die Gründe für den Wechsel zum automatischen Melksystem sind deckungsgleich mit jenen der meisten VMS Kunden – bessere Lebensqualität und mehr Kontrolle über die Kuhherde.
„Ich freue mich auf die Veränderung, welche das VMS meinem Leben und meinem Betrieb bringen wird. Ich werde mich in Zukunft auf das Herdenmanagement, die Zucht und Fütterung konzentrieren und weniger auf den Melkvorgang selber. Der Wechsel von der heute auf den Melkvorgang ausgerichteten Betriebsorganisation zu einer geregelten Arbeitszeit wird bedeuten, dass ich mehr Zeit mit meiner Familie verbringen kann“ sagt er. Die VMS Kunden sehen große Vorteile in den Informationen wie Milchfluss, Leitfähigkeit und Milchmenge pro Viertel, sowie Zellzahl pro Gemelk.

Investitionen in die Zukunft
„Landwirte weltweit haben das VMS in rekordverdächtigem Tempo eingeführt. Dieser Erfolg liegt zum einen an dem einzigartigen Design, aber hauptsächlich daran, dass das VMS die Erwartungen der Landwirte erfüllt“ sagt Andreas Beck Solution Manager VMS von DeLaval. Gemäß Herrn Beck ist das VMS 2009 markant weiterentwickelt worden. In den Bereichen Anwenderfreundlichkeit, Leistungsfähigkeit und Sicherheit wurden über 30 verbesserte Funktionen eingebaut. Mit dem tiefsten Energieverbrauch ist das VMS eines der kosteneffizientesten Melksysteme der Welt. Es ermöglicht bis zu 2.500 kg Milch pro Tag zu melken. In Zukunft wird Wachstum und Effizienz noch bedeutender für die Milchproduzenten sein. Daher treibt DeLaval die Entwicklung von integrierter Automation weiter voran, da dies einer der Hauptfaktoren ist, wenn es um die Verbesserung von Rentabilität und Lebensqualität geht.


Autor:
Aktualisiert am: 08.06.2009 09:40
Landwirt.com Händler Landwirt.com User