Bäuerliche Produkte: Kooperation Landwirtschaftskammer Österreich mit Supermarktkette Zielpunkt

Kategorien zum Thema: Direktvermarktung Top
Die eigentümergeführte Supermarktkette Zielpunkt unterstreicht erneut ihren Anspruch, ihren Kunden innovative Angebote zu bieten und startet eine neue Initiative. In einem eigenen Platzierungsregal werden ab sofort unter dem Namen „Einzigartiges aus Österreich“ spezielle Produkte von bäuerlichen und klein-gewerblichen Produzenten präsentiert.
Die Initiative „Einzigartiges aus Österreich“ ist eine Kooperation zwischen der Landwirtschaftskammer Österreich und der Supermarktkette Zielpunkt.
Die Initiative „Einzigartiges aus Österreich“ ist eine Kooperation zwischen der Landwirtschaftskammer Österreich und der Supermarktkette Zielpunkt.
„Wir wollen vor allem unseren Kunden aus dem urbanen Raum Wien zeigen, welche einzigartige Vielfalt die kleine österreichische Lebensmittelproduktion aufzuweisen hat. Im speziellen Fall von „Einzigartiges aus Österreich“ präsentieren wir Produkte vom kleinen Bauern und/oder Klein- und Mittelbetrieben, deren Hauptfokus bislang die Direktvermarktung war.“, so Zielpunkt Eigentümer Jan Satek.

Im Rahmen des Projekts, das mit Unterstützung der Landwirtschaftskammer Österreich realisiert wurde, wurden kleine Produzenten aus ganz Österreich gefragt, ob sie ihre besten Produkte einem großen Wiener Publikum präsentieren wollen. „Der Zuspruch seitens der Produzenten war enorm – und so freuen wir uns, nach einer entsprechenden Selektion, diese Spezialitäten präsentieren zu können“, so Satek.

Die Initiative „Einzigartiges aus Österreich“ startet vorläufig in zehn ausgewählten Wiener Filialen. „Sollte der Testlauf erfolgreich sein, steht einer Ausweitung des Projektes nichts im Wege.“ freut sich Satek schon jetzt auf die erfolgreiche Kooperation.


Autor:
Aktualisiert am: 20.11.2012 10:47
Mehr zum Thema Direktvermarktung

Käse richtig schneiden und anrichten

Das Auge isst bekanntlich mit, deshalb ist eine ansprechende Präsentation von Lebensmitteln besonders beim Verkosten und Verkaufen sehr wichtig. So schneiden und präsentieren Sie Käse richtig.

Bestes Steirisches Kürbiskernöl 2017 gekürt

Das beste Steirische Kürbiskernöl kommt vom Betrieb Silvia und Hubert Feirer aus Allerheiligen bei Wildon. Ihr Kernöl ging als Sieger aus den 20 besten Produkten hervor.

Beste Früchtebrote und Striezel prämiert

Bei der Landesprämierung der LK Steiermark standen Allerheiligenstriezel und Früchtebrote auf dem Prüfstand. Die Expertenjury prämierte zwei Landessiegerinnen: Maria Bernadette Fliesser für ihren Allerheiligenstriezel und Sonja Wippel für ihr Früchtebrot.

Kundenbindung in der Direktvermarktung

Wie man Kunden gewinnt und sie zu Stammkunden macht, dafür gibt es kein Patentrezept. Unsere vier Praxisbeispiele zeigen: Meist sind es viele Kleinigkeiten, die für die Kundenbindung sorgen.

13 neue Gutes vom Bauernhof-Betriebe ausgezeichnet

Am 30. September wurde bei der Salzburger Kulinarik-Messe an 13 Direktvermarkter die "Gutes vom Bauernhof"-Hoftafel überreicht. Die Zahl der Direktvermarkter mit diesem Gütesiegel steigt weiter.
zum Archiv

Diskonter Hofer unterstützt Suche nach Hofnachfolgern

Die Hälfte der österreichischen Bauernhöfe haben keinen Hofnachfolger. Das Netzwerk HOFsuchtBAUER bringt schon seit 2008 deutsche Bauern und Übernehmer zusammen. Jetzt soll das Netzwerk mit Unterstützung des Diskonters Hofer auch in Österreich starten.

Brot in der Direktvermarktung

Bauernbrot ist zu einem der beliebtesten Produkte in der Direktvermarktung geworden und wird stark nachgefragt. Hier geben wir einige Anregungen, worauf es beim Brotbacken und -verkaufen ankommt.

Tagung: Landwirtschaft und Konsumenten im Dialog

Landwirtschaft und Konsumenten näher zusammenführen und Bewusstsein für heimische Lebensmittel schaffen: Unter diesem Motto findet am 3. und 4. Oktober 2017 in St. Wolfgang zum zweiten mal eine Tagung mit abwechslungsreichen Vorträgen und Gesprächen statt.

Wirtschaftliche Überlegungen bei Milchautomaten

Milchautomaten können ein praktischer Zuverdienst sein. Vor der Anschaffung sollten Sie sich aber einige Gedanken zur Wirtschaftlichkeit machen und Ihren Standort analysieren.

So setzen Sie Ihre Preise durch

„Ist da ein Nachlass möglich?“-Mit dieser Frage ist früher oder später jeder Direktvermarkter einmal konfrontiert. Wir geben ein paar Tipps wie Sie im Kundengespräch richtig reagieren und Ihre Preise durchsetzen.

20 Jahre Brotprämierung mit starker Beteiligung

Am 9. August hat die Expertenjury beachtliche 221 Brote verkostet und bewertet. Die Steirische Landesbrotprämierung jährt sich 2017 zum 20. Mal. Erstmals wurde auch der Brotback-Nachwuchs geehrt.

Die eigene Verkaufsfläche mieten

Ein eigener Hofladen mitten im Zentrum? Mit dem System von ’s Fachl kann auch der kleinste Direktvermarkter eine Verkaufsfläche in bester Lage mieten und seine Produkte ganz bequem verkaufen.

10 Jahre Genusskrone: Siegerprodukte auf Tour

Zum zehnjährigen Jubiläum der Prämierung geht die GenussKrone mit den besten regionalen Spezialitäten auf Verkostungstour. Ende des Sommers geht's los, hier die Termine.

So schreiben Sie bessere E-Mails

Schlampige E-Mails können zu Missverständnissen führen, einen schlechten Eindruck hinterlassen und sogar geschäftsschädigend sein. Wir geben Tipps für gelungenen Mail-Verkehr.

Kräuter und Früchte dörren und trocknen

Die reichen Schätze des Sommers wie Kräuter und Früchte können durch Trocknung haltbar gemacht werden. Welche Verfahren es gibt und welche Methode sich für welche Produkte eignet, erfahren Sie hier.