Amazone-Technik auf der Austro Agrar Tulln 2011

Mit über 20 Ausstellungsmaschinen aus den Bereichen Düngerstreuer, Feldspritzen sowie Bodenbearbeitungs- und Sätechnik ist Amazone dieses Jahr auf der Austro Agrar Tulln stark vertreten (Halle 5, Stand 501).
Wiegestreuer ZA-M 1001 Special Profis
Wiegestreuer ZA-M 1001 Special Profis
Im Bereich der Düngetechnik ist der neue Wiegestreuer ZA-M 1001 Special Profis ein Highlight. Die Wiegetechnik war bisher Streuern mit großem Behältervolumen vorbehalten. Mit dem ZA-M 1001 Special Profis bietet Amazone diese Profitechnik jetzt auch im Segment der 1.000 Liter- Klasse an.Weitere Neuheiten des Amazone-Programms sind auch die ISOBUS-Terminals Amatron 3 und Amapad. Der Amatron 3 ist das erste Terminal, mit dem man neben allen ISOBUS-Anbaugeräten auch Amazone-Geräte überwachen und bedienen kann, die bisher mit dem Amatron+ bedient wurden. Das neue Amapad-Terminal verfügt über einen großen Touchscreen-Bildschirm, mit dem sich mehrere ISOBUS- Geräte gleichzeitig bedienen und überwachen lassen. Amapad kann außerdem externe Softwaremodule, sogenannte AgApps (Agricultural Applications), einbinden. Zur Agritechnica 2011 sind neue AgApps mit insgesamt 3 Silbermedaillen für Amazone ausgezeichnet worden. Als Neuheit für die Bodenbearbeitung stellt Amazone u.a. die Kompaktscheibeneggen Catros-2TS mit 4, 5 bzw. 6 m Arbeitsbreite und neu konzipiertem Schwenkfahrwerk vor. Neu in diesem Bereich ist außerdem, dass Amazone jetzt sämtliche Kompaktscheibeneggen auch als Catros+-Typen mit großen gezackten Scheiben anbietet. Diese Maschinen eignen sich besonders gut für die Einarbeitung großer Strohmengen.

Das Trägerfahrgestell VarioTrail 6000
Das Trägerfahrgestell VarioTrail 6000
Eine weitere Neuheit ist das Trägerfahrgestell VarioTrail 6000. Es kann sowohl mit einem 6 m-EDX-Einzelkornsämaschinenmodul oder einem gleich breiten Citan-Sämodul gekoppelt werden. Erstmals lassen sich damit die Einzelkornsaat wie auch die konventionelle Getreidesaat mit ein- und demselben Trägerfahrzeug durchführen und damit das Kosten-Nutzen-Verhältnis weiter verbessern. Der auf dem Fahrgestell montierte 3.000 l-Vorratstank dient bei der Einzelkornsämaschine als Düngerbehälter und bei Kombination mit der Sämaschine als Saatgutbehälter.

Zur Homepage von Amazone


Aktualisiert am: 28.11.2011 16:39
Landwirt.com Händler Landwirt.com User