Ruhig vor Weihnachten
Wöchentlich aktualisierte Notierungen der Österreichischen Rinderbörse mit EU-weiten Einschätzungen.
News vom Rindermarkt

Bio-Schlachtkälberpreis fixiert

Die Schlachtrinderpreise sind in der zweiten Dezemberwoche unverändert. In Österreich wurde der Preis für Bio-Kälber sogar bis Anfang des neuen Jahres fixiert.

Ruhiger Schlachtrindermarkt am Jahresende

Unverändert zur Vorwoche präsentieren sich die Schlachtrinderpreise. In Deutschland ist das Angebot an Jungstieren knapp, in Österreich werden teilweise noch Schlachtkühe ausgemerzt.

Vorweihnachtszeit befügelt Jungstierpreis

In der letzten Novemberwoche führt die rege Nachfrage nach Rindfleisch nochmals zu steigenden Preisen. In Österreich legt die Jungstiernotierung um 3 Cent auf 3,81 Euro je kg Schlachtgewicht zu.

Schlachtkälber jetzt verkaufen

Die Kalbfleischnachfrage zog deutlich an. Der Handel rüstet sich für das Weihnachtsgeschäft. In Österreich legen die Schlachtkälberpreise um 20 Cent/kg Schlachtgewicht zu.

Jungstiere und Ochsen steigen um 5 Cent

Aufgrund des ersten Schneefalls kann es bei Schlachtkühen regional zu leichten Angebotssteigerungen kommen. Bei Schlachtkälbern bleibt das Angebot Mitte November weiterhin knapp.

Schlachtkuhangebot normalisiert sich

Die Weidesaison ist fast abgeschlossen. Das Angebot an Schlachtkühen geht wieder zurück. In der zweiten Novemberwoche zeigen sich durchwegs stabile Preise.

Schlachtkuh verliert 6 Cent

EU-weit sind die Preise für Schlachtkühe stabil bis leicht rückläufig. Das Angebot geht etwas zurück. Nur in den Bergregionen trennen sich viele vor dem Winter von älteren Kühen.

Feiertage heizen Schlachtkälberpreis an

Die bevorstehenden Feiertage Ende Oktober/Anfang November kurbeln die Nachfrage nach hochwertigem Fleisch an. Die Schlachtkälberpreise legen in Österreich um zehn Cent je Kilogramm Schlachtgewicht zu.

Jungstierpreise erreichen Plateau

EU-weit sind die Preise für Jungstiere stabil. Weitere Preissteigerungen sind nur regional absehbar. In Österreich legten die Jungstierpreise im Vergleich zur Vorwoche um 4 Cent/kg zu.

Schlachtkuh gibt 10 Cent nach

Im Vergleich zur letzten Notierung an der österreichischen Rinderbörse von Mitte September gab der Schlachtkuhpreis um zehn Cent/kg nach. EU-weit steigt das Schlachtkuhaufkommen.
Einsteller in den LANDWIRT Kleinanzeigen finden