Antworten: 10
jfs 05-06-2020 17:51 - E-Mail an User
SIP Mähwerk
Grüß Euch!
Kann mir jemand über Erfahrungen mit Sipmähwerken berichten? Arbeitsbreite 2,60 und 3 Meter. Wie ist die Mähqualität, Handhabung, Anfälligkeit, etc.. .
Danke im Voraus!


waen antwortet um 05-06-2020 20:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SIP Mähwerk
im Landwirt gab es einen test und ein Video davon müsste zu finden sein


jfs antwortet um 05-06-2020 20:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SIP Mähwerk
Das kenne ich. Möchte aber gerne Erfahrungswerte aus der Praxis erfahren.



Richard0808 antwortet um 05-06-2020 21:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SIP Mähwerk
Ein Kollege hatte das Sip Silvercut Frontmähwerk.
Das Gerät war ein Fall für die Schrottpresse, die aktuellen Modelle mit Schwarzer Plane wurden überarbeitet und sind recht brauchbar.


fred antwortet um 06-06-2020 17:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SIP Mähwerk
hallo
hab seit einigen Jahren das Sip Silvercut Frontmähwerk mit Aufbereiter 3m bin sehr zufrieden damit, könnt zwar service mässig besser verarbeitet sein , is aber eine andere Sache, macht die Arbeit gut.Lg


Richard0808 antwortet um 06-06-2020 19:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SIP Mähwerk
@fred hast du Hanglagen zu mähen?


mamoser antwortet um 07-06-2020 12:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SIP Mähwerk
Habe ein Discalp 260 Heck. Mähe jetzt die 3. Saison , ohne Probleme oder Reparaturen. Mäht sehr schön und passt sich auch dem Boden gut an.


jfs antwortet um 07-06-2020 19:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SIP Mähwerk
Danke derweil allen! Schwanke zwischen einem BCS und dem SIP. Brauche ein Heckmähwerk.


fred antwortet um 08-06-2020 10:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SIP Mähwerk
hallo
ja is aber kein problem,( fahr nur mit FM ) - drehzahl, gute schneid, und nicht zu nasser Boden, und alles is perfekt,,,lg



paul.b(pfq13) antwortet um 08-06-2020 17:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SIP Mähwerk
Hallo, ich recycle mal meine Antwort aus einem ähnlichen Thread,

wir haben seit ca. 10 Jahren ein BCS Rotex 7 (2,8 m Heck) und nun in der 2. Saison zusätzlich in der Front ein SIP 300 Alpin. Kraftbedarf ist mit Steyr Kompakt 4105 überhaupt kein Thema, als das SIP dazu gekommen ist, bin ich dort wo es geländetechnisch möglich ist genauso 10-12 km/h gefahren wie zuvor nur mit Heckmähwerk.

Für BCS ist damals die Entscheidung gefallen da wir mit der Leichtzügigkeit bereits Erfahrung hatten und auch die Verstellung für Zwillingsbereifung ein USP von BCS ist, bis jetzt haben wir nur hin und wieder mal einen Keilriemen benötigt. Preislich war das damals auch Top und Vertrieb hat über Vogel & Noot auch gepasst.
Nach der Pleite V&N ist es um BCS still geworden. Als wir für die Front gesucht haben war SIP preislich wesentlich attraktiver als BCS. Vom Schnittbild mäht das BCS im Heck gleichmäßiger als das SIP in der Front aber das ist auch systembedingt. Mittlerweile habe ich auch die Oberlenker Stellung beim SIP halbwegs heraußen. Quer zum Hang und frisches Futter mäht es besser als Bergauf/bergab und überständiges/trockenes Gras. SIP in der Front benötigt für ein schönes Schnittbild etwas mehr Drehzahl, das Heck BCS könnte man fast mit Standgas fahren.

Mir gefällt an SIP das Sie ein Alpinprogramm haben. Haltbarkeit wird sich zeigen, verschiedene Komponenten (Walterscheid Gelenkwelle,...) sind hochwertig. Entscheidend war aber auch der TOP Preis. Meiner Meinung nach ist SIP in Österreich etwas unterbewertet aber im Berggebiet verkaufen einige Händler doch ganz ordentlich.


andi.d(w831) antwortet um 29-06-2020 08:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SIP Mähwerk
ich bin etwas spät dran, aber

wir haben ein SIP 300 alp am Zweiachsmäher und sind sehr zufrieden damit.
wir haben alle vergleichbaren Modelle getestet (Pöttinger, Krone, Kuhn, Fella) und haben noch ein älteres Kuhn GMD 3120F Compakt am Traktor. Seit wir das SIP haben wird dieses nahezu nicht mehr gefahren.

Wir fahren damit überwiegend auch Überbetrieblich und hatten keine Probleme.
Vom Gewicht gibt es mit 3m nur das Pöttinger als vergleich. Dieses mäht zwar schön, ist aber für uns von der Zuverlässigkeit her eine Problemmaschine (haben eine kleine Werkstatt zu Hause und genügend Erfahrung mit dem Alpinprogramm von Pöttinger).
Service, Wartung und Reinigung gefällt mir beim Pöttinger auch nicht wirklich...
Wir würden uns wieder sofort für das SIP entscheiden, auch wenn wir jetzt im Juni beim liegenden ersten Schnitt nicht das beste Mähbild hatten. Aber da hätte sicher ein anderes Mähwerk auch Probleme gehabt.
Sonst haben wir generell ein schönes Schnittbild.
Lediglich bei wenig Futter und schräg + steil bergab, fördert es das Futter nicht mehr schön in die Mitte zum Heckaufbereiter.
Das Futter wir eher nach vorne geschmissen und drückt das stehende Gras zum Boden und mäht dadurch nicht sauber.
Ist aber wirklich nur bei wenig und dünnem Futter ein Problem, sprich am Feldrand wo nicht gedüngt wird.

Das leichte Gewicht ist sicher nicht nur bei Zweiachsmähern ein Vorteil.

Stabil ist es trotzdem. Mir gefällt, dass der Balken nicht über die Mähscheiben getragen wird.
Beim überbetrieblichen Mähen haben wir einen hervorstehenden Brunnenschacht mit 12km/h frontal gemäht. Wir konnten keine Beschädigungen feststellen und jetzt 2Jahre später noch keine auftretenden Folgeschäden.


Bewerten Sie jetzt: SIP Mähwerk
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;625224





Landwirt.com Händler Landwirt.com User