Antworten: 13
080865 20-01-2019 19:45 - E-Mail an User
milchkühe einstieg
Überlege es die gut. Habe vor 20 Jahren Betrieb übernommen mit 40000 Milchkondigent und
10 Zuchtsauen.Wir haben uns dazu entschieden einen Kuhstall zu bauen, Schweine aufzu
höhren und meine Frau bleibt von der Arbeit zu Hause.Anschliesend haben wir 30000 Liter Kondigent gekauft. das Ziel auf 100000 aufzustocken und etwas Erreicht zu haben war ein Irrtum. Heut machen wir 300000 Liter zu Zweit haben nur mehr Arbeit ,seit 20 Jahren keinen Urlaub kein Wochenende .Körperlich kaputt



2587 antwortet um 20-01-2019 22:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
milchkühe einstieg



xaver75 antwortet um 20-01-2019 23:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
milchkühe einstieg
@080865
Ist das der 2.Acount von Vollmilch? ,-)

mfg


ijl antwortet um 21-01-2019 07:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
milchkühe einstieg
@Xaver
Das kann ich mir beim besten Willen net vorstellen wenn ich mir das von 080865 durchlese
Vollmilch hat noch nie gejammert im Forum
Bei ihm ist immer alles Friede Freude Eierkuchen :-)


Vollmilch antwortet um 21-01-2019 07:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
milchkühe einstieg
Guten Morgen!

Bekommt man bei einem 2. Account 6 Gratisanzeigen dazu?

080865 und ich hatten aber den selben Start (40.000 kg Quote), wir machen aber jetzt nur 250 Tonnen Milch im Jahr. Da gehen sich dann auch Urlaub und Wochenenden aus.

@080865: was läuft bei euch schief und warum ändert ihr nichts an der Situation?

LG Vollmilch


steyr964 antwortet um 21-01-2019 08:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
milchkühe einstieg
Hallo
So sehr ich das Forum schätze aber bei diesen gegenseitigen Angreifen oder nieder machen gehen oft interessante Fragestellungen/ Diskussionsbeiträge den Bach hinunter!

Schade!
Lg


peter.z(cgu8) antwortet um 21-01-2019 08:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
milchkühe einstieg
Jeder ist seines glückes Schmied. 200'000 nebens ziel hinaus Schießen ist schon ein grosser Schritt. Grossbetrieb nicht Gleich =Grosser Verdienst und Glücklich.
Meiner Meinung nach haben im Alpenraum Mittelgroße Betrieb Beständigkeit, in Deutschland hat es mich erstaunt das Grossbetriebe mit so Kleiner Sicherheit Rechnen.
Als ich den Betrieb übernahm haben wir mit 50 Rappen den Kostenvoranschlag gerechnet, damals gabs im Durchschnitt noch 55 Rappen übers ganze Jahr, nicht mal 3 Jahre spätter ist der Preis nahe an der Grenze mit 52 Rappen im Schnitt, 1 jahr spgar darunter mit 49.
Bei Neu Investitionen würde ich jetzt mindestens 10 Rappen weniger einberechnen.


Vollmilch antwortet um 21-01-2019 08:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
milchkühe einstieg
Da stimme ich Peter vollkommen zu.
Wie wir vor 20 Jahren den Stall kalkuliert haben, bin ich von 4 Schilling Milchpreis (brutto) ausgegangen. Auf der Kammer haben sie gemeint, die "anderen" rechnen mit "mehr".

In der Kalkulation muss man vorsichtig sein, fast immer kommt was dazwischen oder ist teurer als geplant.

@steyr964: was oder wen genau meinst du?

LG Vollmilch


tomsawyer antwortet um 21-01-2019 08:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
milchkühe einstieg
100 Betriebe-100 verschieden Situationen.
080... ich kenne Deine Situation nicht, aber vielleicht kannst was ändern, oder lass Dich beraten.
Denn man lebt nur einmal !
Ich habe nur 235 000 kg abgeliefert. Habe auch keinen Urlaub, aber da bin ich selber schuld. Urlaub wäre drinnen, wenn ich wollte.
Werde meinem Betrieb noch etwas arbeitsfreundlicher gestalten, bei den Arbeitsspitzen muss man mehr zusammenarbeiten oder mehr überbetrieblich machen lassen.





golfrabbit antwortet um 21-01-2019 08:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
milchkühe einstieg
Sehr oft wird hier den Landwirtschaftsschulen und Kammerberatern die Schuld einer unbefriedigenden oder falschen Investitionsentscheidung zugeschoben, zumindest in den von mir frequentierten Stellen, wurde sehr stark das "zuerst besser werden und erst dann evtl. ans Wachsen denken" gepredigt - Unternehmern, die wir ja alle sein wollen, bleibt aber letztendlich die Entscheidung übers Wie und Was schon noch selber - die Konsequenzen davon natürlich auch.

Hannes
Ps.: Rein zufällig haben wir zur fast selben Zeit mit ähnlichem Kontingent und ähnlichem Ausbauziel übernommen - Ziel wurde auch erreicht und wird bis auf Weiteres gehalten, der Focus einer Weiterentwicklung wurde aber in andere Richtungen gelenkt.


steyr964 antwortet um 21-01-2019 09:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
milchkühe einstieg
@ Vollmilch
Der Blödsinn der nichts zum Beitrag beiträgt


179781 antwortet um 21-01-2019 12:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
milchkühe einstieg
Ich würde den Anfangsbeitrag nicht abwertend kommentieren. Da ist jemand mit seiner Situation unglücklich und dafür sollte man auch Verständnis aufbringen.
Und das ist sicher kein Einzelfall. Unser Tierarzt hat vor einiger Zeit zu dem Thema einmal gesagt: "ihr glaubt es gar nicht, wie viele Bauern psychische Probleme haben" und der betreut überwiegend Milchviehbetriebe.

Gottfried


tomsawyer antwortet um 21-01-2019 12:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
milchkühe einstieg
wenn meinst denn jetzt mit dem Blödsinn , 964 ? Sehe da nirgend wem der Blödsinn geschrieben hat.


steyr964 antwortet um 21-01-2019 13:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
milchkühe einstieg
Khallo
Ich lese eigentlich sehr oft das Forum (lange Zeit hab ich nichts geschrieben) & ich finde es immer wieder lästig wie oft ein „ Hin gehacke“ in den Beiträgen vorkommt.
In den ersten Teil von „Milch Neueinstieg“ hat mich das gestört das ein Bauer seine Finanzielle Situation rechtfertigen muss wie etwas finanziert wurde!
Joch bin der Meinung jeder wird hoffentlich selbst wissen wie er wirtschaftet!

Lg


Bewerten Sie jetzt: milchkühe einstieg
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;581037




Landwirt.com Händler Landwirt.com User