Scheitholzheizung auch mit Grobhackgut betreiben!??

Antworten: 13
User Bild
heimo 15-08-2014 18:22 - E-Mail an User
Scheitholzheizung auch mit Grobhackgut betreiben!??
Hallo beinand!

Hat jemand von euch Erfahrungen beim Verfeuern von Grobhackgut in einem Scheitholzvergaser neuerer Bauart?
Grobhackgut währe einfacher zu handhaben, als halbmeter Scheiter...
Der Guntamatic BMK kann das anscheinend, lt. Prospekt!
Kennt ihr vielleicht sonst noch Hersteller, bzw. hat jemand Erfahrung damit?

Danke! mfg heimo

User Bild
mario31 antwortet um 15-08-2014 19:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheitholzheizung auch mit Grobhackgut betreiben!??
ja würde gehen aber nur in verbindung mit halbmeter scheiter wegen dem luftzirkulation

mfg mario

User Bild
golfrabbit antwortet um 15-08-2014 19:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheitholzheizung auch mit Grobhackgut betreiben!??
Mein Lopper mit knapp 50 kw frißt alles, trocken sollte es halt sein. Mische aber auch meist mit normalen 50er Scheitern. Vorteilhaft bei solchem Heizmaterial ist auch die große nach oben öffnende Füllluke(geht gut mit Schaufel oder Korb)

Hannes

User Bild
KaGs antwortet um 15-08-2014 19:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheitholzheizung auch mit Grobhackgut betreiben!??
Heize beim Ligno auch grobe Hackschnitzel, kein Problem, nur ganz unten gehören einige Scheiter rein, weil sonst die Brennerdüse verlegt wird. Und anfüllen kannst halt nur bis es beim Türl rausrinnt das HG. Den restlichen Platz kannst mit 33er Scheitern (quer) vollfüllen.
Früher hatte ich einen Fröling Vergaser, der oben auch eine Fülltür hatte. Da konnte man bis an den oberen Rand anfüllen. Bei Grobhackgut muss man halt öfters nachfüllen, und mehr Staub und Mist wirst auch haben im Heizraum.
Ob Grobhackgut wirklich einfacher zu Handhaben ist, stelle ich in Zweifel! Würde extra sicher keine Grobhackschnitzel herstellen, Scheiter sind besser lagerbar, auch das Handling ist sicher einfacher!
Habe viele alte Bretter verhackt, das war einfacher, als mit der Kreissäge abschneiden, und viel schneller ging das hacken auch mit der Pöttinger 2080 Z. Waren auch manchmal Nägel dabei, dem Kreissägeblatt würde Diese nicht guttun, Der Hacker verträgt schon einige 70er Nägel.



User Bild
1Hansi antwortet um 15-08-2014 19:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheitholzheizung auch mit Grobhackgut betreiben!??
servus bei mir zuhause wird seid 6 jahren hackgut ein einem stückgut ofen verfeuer unten muss man halt 3 oder 4 scheiter rein geben damit es genügend luft gibt noch besser ist wenn du an ventilator hast weil wenn du zu wenig luft hast dann stockt des ganze und es fährt da des feuer bei türl aus also ja nichts stehen lassen was brennt vorm ofen und am anfang nur einen kübel hackgut in den ofen leeren und sobald es mal brennt dann anfüllen ach ja wenn das türl geöffnet wird und da offen ist voll dann kanns leit passieren das des feuer aus fahrt sind so erfahrungs werte von mir also keine kinder einheizen lassen und selbst auch auf passen dann geht des eigentlich ist aber nur eine not lösung a hackgut heizung ist besser.
mfg.

User Bild
Artinger antwortet um 15-08-2014 20:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheitholzheizung auch mit Grobhackgut betreiben!??
Ich heize in meinem Stückholzkesel ausschließlich Hackgut (selbst entwickeltes Rostsystem)
Die Voraussetzungen für einen Umbau sind gut wenn wenn der Rauchabzug unten ist, eine Art Sturzbrand
Feines Hackgut ist besser als grobes, da feines im Füllraum besser abdichtet, es entsteht kaum Rauchgas im oberen Füllraum.
Schlechtes Hackgut (viel Feinanteil)ist leichter zu beherrschen als gutes Hackgut da es gleichmäßiger brennt. gutes Hackgut brennt explosionsartig
mfg. josef

User Bild
tiergamp antwortet um 17-08-2014 15:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheitholzheizung auch mit Grobhackgut betreiben!??
Hallo Heimo. Ich habe seit 2011 eine BMK 20 und heize im Sommer nur mit Grobhackgut. Bei dem Ofen kannst du zwischen Hackgut und Scheiter umstellen, bei mir hat der Techniker die Einstellungen für Scheiter geändert das ich auch problemlos Hackgut heizen kann mit der Scheitereinstellung ( Habe großteils nur Weichholzscheiter). Natürlich ist beim Hackgutheizen die Brenndauer nicht so lange wie mit Scheiter, und es fällt mehr Asche an, nicht extrem!! Ich habe auch die Zündung dazu gekauft und bin super zufrieden. Ein paar Schaufeln Hackgut unten in den Ofen (ca. 10-15 cm) dann entweder weiter Hackgut oder Scheiter, Zündung einschalten und schon ist das heizen erledigt. Zündung kann auch programmiert werden. Bin super zufrieden mit dem BMK. Wird wahrscheinlich auch andere Fabrikate geben die es können. Vielleicht habe ich dir bei deiner Entscheidung ein bisschen helfen können.
MFG Walter

User Bild
heimo antwortet um 18-08-2014 09:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheitholzheizung auch mit Grobhackgut betreiben!??
Hallo tiergamp!!

Genau das wollte ich hören!! Hab mir das auch ca. so vorgestellt lt. Prospekt!!
Hast du auch einen Puffer dabei?? Wir hätten einen 2000l Puffer zur verfügung!
Was hat denn der BMK 20 ca. gekostet...also nur rein der Kessel??
Wir haben zur zeit schon einen Guntamatic in Betrieb, aber der ist nicht für Grobhackgut geeignet!
Denkst du ist der BMK auch für Normales Hackgut, G30 oder so geeignet??

mfg Heimo

User Bild
357 antwortet um 18-08-2014 13:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheitholzheizung auch mit Grobhackgut betreiben!??
Wir heizen mit einem Georgs Kessel 45 KW mit den können wir auch grobes Hackgut Heizen, auch Heizen wir Scheitholz das was anfällt, haben den von der Firma wHandel seit einem Jahr in betrieb. Schreibe diese Firma an die Beraten dich sehr gut, whandel@aon.at

User Bild
tiergamp antwortet um 18-08-2014 18:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheitholzheizung auch mit Grobhackgut betreiben!??
Hallo Heimo! Haben auch 2000 Liter Pufferspeicher, Zündung schaltet im Sommer bei 50°C Puffertemperatur oben ein. Wenn ich den Ofen komplett mit Hackgut gefüllt habe, erreicht der Puffer eine Temperatur von oben ca. 75°C, und unten ca. 65°C. Beim heizen mit Scheiter darf man den Ofen nur ca. halb befüllen. Ich glaube schon das man den BMK mit G30 heizen kann, vielleicht muß man aber Scheiter zwischenlegen und das G30 nicht mit Gewalt hineinschoppen.
Ich heize auch meine Sägespäne die beim Holzschneiden anfallen. Ich darf sie nur nicht ganz unten einfüllen, da der Ofen sonst nicht gut zündet !!VERPUFFUNG!!. Mein BMK 20 hat 2011 rund 8.000€ gekostet (Kessel allein). mfg Walter

User Bild
heimo antwortet um 18-08-2014 21:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheitholzheizung auch mit Grobhackgut betreiben!??
Danke Walter!!

Das Klingt alles sehr gut!!!
Wenn wir nicht schon den anderen Guntamatic hätten.... währe der BMK 20 Perfekt!!
War halt so das der alte Kessel den Geist aufgegeben hat und schnell ein neuer her musste!!
Stellt sich jetzt nur die Frage ob sich Tauschen noch Rentiert, oder ob wir warten bis wir uns sowieso irgendwann ne HS Heizung kaufen!!??
Stellt sich auch die Frage wie "Brav" unsere beiden älteren Hof-Übergeber einheizen, während wir Arbeiten sind!!?? ;-)

Danke jedenfalls für die Info!!
mfg heimo

User Bild
Haa-Pee antwortet um 18-08-2014 22:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheitholzheizung auch mit Grobhackgut betreiben!??
selbstredend wird im dies jährigen august schon die "heizsaison"im forum eröffnet....

ich wundere mich nur wieviele scheitholz vergaser heizer jede menge hackgut in der unterschiedlichsten form heizen und sogar G30 einfüllen bis er übergeht!?

ich hab auch erfahrung mit einem scheitholz ofen aber die sauerei und die umständlichkeit mit hackgut den ofen zu betreiben soll ja nur auf notfälle beschränkt sein.

die richtige heizung dafür ist eine HS heizung da verbrennt man hackgut!

User Bild
heimo antwortet um 19-08-2014 20:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheitholzheizung auch mit Grobhackgut betreiben!??
Schon richtig das man am besten im Holzvergaser-->Scheitholz und in der Hackschnitzelheizung-->Hackgut verheizt!!!
Aber unsere beiden Älteren Übergeber Heizen halt noch "Hackgut"(Reiser) so nebenbei dazu.... weils halt nix kostet... und weil ma noch was gelagert haben!!
Unsere Zukunft ist auch warscheinlich ne Hackgutheizung!!
P.s. wenn man erst im winter drüber redet is eh schon zu spät, weil da soll man ja normal schon heizen!
fg

User Bild
Ofenfreundpir antwortet um 18-09-2015 13:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Scheitholzheizung auch mit Grobhackgut betreiben!??
Hallo,

Ja Guntamatic ist ein Hersteller bei dem das geht, ich denke das da aber alle Vergaser gehen bei denen die Brennkammer seitlich oder hinter dem Brennmaterial liegen. Ich mach es mir bei solchen Fragen immer leicht und kontaktiere den Händler meines Vertrauen der hat mir bisher bei jeder Suche zum Thema Heizung auf Holz oder Pelletbasis geholfen. Versuch es mal esycor in Heidenau die sind immer lösungsorientiert.

Gruß vom Ofenfreund.

Bewerten Sie jetzt: Scheitholzheizung auch mit Grobhackgut betreiben!??
Bewertung:
5 Punkte von 4 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;452969





Landwirt.com Händler Landwirt.com User