Antworten: 252
Fleissig54 27-09-2011 08:26 - E-Mail an User
Amway

Es ist sehr interessant zu lesen, wie vehement manche Kritiker des Geschäftsmodells von Amway darangehen, diese Möglichkeit schlecht zu machen, obwohl bei vielen der Eindruck vorherrscht, daß sie sich gar nicht oder nur mangelhaft nach wirklich kompetenten Informationen über Amway umgesehen haben.
Auch ich habe lange Zeit gebraucht, um zu verstehen; denn dies ist eine Einkommensmöglichkeit, die nicht mit den bekannten Gesetzen des Arbeitnehmers einhergeht: einmal Arbeit, einmal Geld, und dir wird gesagt, was du wann, wie, wie oft zu tun hast.
Der Mensch scheut Veränderung, in jedem Lebensbereich, ist misstrauisch gegenüber Dingen, die er nicht kennt.
Jeder soll die Freiheit haben, über alles seine Meinung kundzutun, allerdings unter der Voraussetzung, daß sie sachlich bleibt und nicht ins Reich der Märchen und Sagen abdriftet.
Jedes noch so gute und vor allem korrekte Argument FÜR Amway kann jederzeit durch ein Gegenargument beantwortet werden. Und wir, die Wenigen, die Amway verstanden und erfolgreich an uns gearbeitet haben, werden tagtäglich konfrontiert mit unqualifizierten Aussagen und Erklärungen, warum es nicht funktionniert-eine Sekte ist-ein Schneeballsystem-nur die Oberen verdienen-ich will meine Freunde nicht ausnützen-die Produkte sind zu teuer-warum macht es nicht jeder-usw.uvm.
DAS NERVT!
Jeder von uns, der sich aktiv in diesem Geschäft bewegt, denn es IST ein Geschäft, und keine Abzocke oder sonst ein Humbug, hat die Erfahrung machen dürfen, daß es einzig und allein an uns selbst liegt, ob wir hierbei Erfolg haben, daß wir an uns arbeiten und viel Verständnis für die aufbringen dürfen, die dieses Modell ablehnen.
Ich könnte Bücher schreiben mit all den Erklärungen und Argumentationen DAGEGEN; manche davon sind auch richtig gut. Ich bedaure häufig, daß Menschen sich so leicht vom Rat eines Anderen beeinflussen lassen - getreu dem Motto, wenn du Probleme hast mit deinem Auto, frag deinen Bäcker, der wird es sicher am besten wissen!
Dieses Geschäft ist schlicht und einfach ein Zahlenspiel: von z.B. 100 Personen, die du kennst, werden 80 Nein sagen; vielleicht ist der eine oder andere darunter, der die Qualität und das einzigartige Preis-Leistungsverhältnis erkennt und zum Kunden wird, den wir pünktlich und freundlich beraten und beliefern. Da fällt mir ein: warum wollen Manche mit größter Skepsis wissen, was in z.B. dem Waschpulver drin ist? Wir können ihnen es gerne sagen, aber hat schon einmal Jemand sich die Mühe gemacht, in einem x-beliebigen Supermarkt einen Verkäufer zu suchen und den darüber auszuquetschen, was in den dort angebotenen Waschpulvern enthalten ist??
Die anderen 20, die ganz genau hingehört haben bei der Geschäftspräsentation und begriffen haben, daß NUR ihre persönliche Leistung ausschlaggebend ist, die entscheiden sich, über den Tellerrand hinauszuschauen und ihren Hintern vom Sofa zu lüpfen.
Das Problem bei diesem Zahlenspiel? Ich muss/darf alle 100 fragen, um die 20 zu finden. Was tue ich? Ich frage sie, ob sie Interesse an einem Zusatzeinkommen haben. Sagt einer Nein, freue ich mich, dem nächsten Ja nähergekommen zu sein und wir bleiben Freunde.
Daß es auch in diesem Geschäft Hohlköpfe gibt, erklärt sich von selbst. Frage: arbeitet wer in einem Betrieb, wo nur geistige Supermänner beschäftigt sind, integer, ehrlich, immer freundlich? Nein! Überall gibt es "Kollegen", die halt ein bisserl anders denken und handeln. Und nur, weil es sich um das Amway-Geschäft dreht, sind diese "Kollegen" besonders verdammenswert?!
Wie schon erwähnt, jedes Argument FÜR findet sofort ein Argument DAGEGEN; das nennt man Meinungsfreiheit.
Aber bitte, bitte, verschont uns mit unqualifizierten, dümmlichen und beleidigenden Meinungen, übernommen von irgendwem, nachgeplappert und einfältig. So wie wir Eure Meinung achten, tut das bitte auch für uns.
Wir werden an Euch denken, auch wenn es vielleicht Jahre dauert, wenn wir unsere Ziele erreicht und wieder einen Arbeitsplatz für einen Anderen freigemacht haben.
Etwas, was keiner hier erkannt und erwähnt hat: das Amway-Geschäft ist das einzige Arbeitssystem, wo ich mich ehrlich und aufrichtig am Erfolg des Anderen freue. Zu diesem Thema empfehle ich allen Kritikern dringend das Studium des Buches "Wie man Freunde gewinnt" von Dale Carnegie. Ja, Lesen bildet und hilft einem bei der Erkenntnis, daß es von mir abhängt und meinem Benehmen, Auftreten, Verhalten, wie mir die Menschen begegnen. Und daß ich an mir arbeiten kann. Daß ich mich von einem Dauergrantler in einen durchaus liebenswerten Menschen verwandeln kann.
So, es war ein schönes Erlebnis, wieder einmal an einer angeregten und facettenreichen Diskussion teilhaben zu dürfen, nun muß ich aber gehen, ich habe einen Termin mit einem Paar, daß sich eine zusätzliche Einkommensmöglichkeit anhören will. Ich werde sie kompetent beraten und es dann ihnen überlassen, wie sich sich entscheiden - Gott bewahre, sollte ich Jemanden überzeugen wollen!
Ich wünsche den FÜRS und den GEGENS alles Gute, und einen erfolgreichen Tag!


walterst antwortet um 27-09-2011 08:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
wer sich die Mühe macht, einen so langen Werbetext in die Tastatur zu hauen, wird seinem Namen - Fleissig - wahrlich gerecht. Amen. oder Amway.


Fallkerbe antwortet um 27-09-2011 08:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@fleissig,

wie in deinem Beitrag schon erwähnt: ES NERVT!


Man sollte also nicht nur fleissig sein, sondern auch den gesunden Menschenverstand in all den Motivationsseminaren nicht ganz verlieren.

mfg











Franz S. antwortet um 27-09-2011 08:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Ein Buch von "Dale Carnegie"!
Er (oder sie) liest ein Buch von Dale Carnegie!
Da legst dich nieder!



Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 08:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@walterst:Naja, ich wollte ausführlich sein und es Jedem, sei er auch noch so einfach gestrickt, begreflich machen.


Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 08:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Silva: Schön, daß Sie wissen was ein Buch ist. Wieviele haben Sie denn? Zwei? Und eins davon das Telefonbuch?


Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 08:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Fallkerbe: Ja, es nervt. Besonders wenn es um den gesunden Menschenverstand (ich nehme an Sie meinten Hausverstand?!) geht, den ich bei vielen, vielen Menschen vermisse, gell?


Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 08:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
und nochmal an @walterst: und wer sich die Mühe macht, diesen langen "Werbetext" zu lesen, muß schon sehr an Amway interessiert sein.


walterst antwortet um 27-09-2011 09:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@fleissig
Die Entscheidung, den Text erst gar nicht zu lesen, war einfach. Gute, interessante und erfolgreiche Werbebotschaften sind kürzer.
Raunz nicht, kauf! ........oder so


Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 09:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@walterst: Sie haben völlig recht. Mein Beitrag war auch nicht als "Werbebotschaft" gedacht, er stellt lediglich meine Meinung dar zu den vielen postings zu diesem Thema.
Raunz nicht, kauf.....Amway-Produkte! Danke schön!


helmar antwortet um 27-09-2011 09:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Amway.......ist das denn gar eine Religion des Verkaufens? So kommt es nämlich zumindest für mich, rüber.
Mfg, Helga



helmar antwortet um 27-09-2011 09:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Amway......ist das denn eine Art Religion des Verkaufens von allerlei Dingen? Die Eingangspredigt lässt mich auf solche ketzterischen Gedanken kommen....;-).
Mfg, Helga


Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 09:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@helga/helmar:
Eine Religion des Verkaufens?! So formuliert hab ichs noch nie gehört.
Aber im Ernst: wer hat Ihnen denn diesen Unsinn eingeredet?
KENNEN Sie die Firma?


Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 09:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@helga/helmar: Und wieder ein Konsument, der völlig immun ist gegen die gebetsmühlenartig wiederholten Werbebotschaften des Einzelhandels, ständig und überall, um uns das Geld aus der Tasche zu ziehen für Produkte oft zweifelhafter Qualität und sehr häufig uberhöhten Preisen.



traktorensteff antwortet um 27-09-2011 11:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Diese Texte sind amüsanter als jede Komödie!
Einfach herrlich! ;-)
Ein nettes Schneeballsystem, das leider nicht verboten werden kann, weil es, ganz nebenbei, mit reellen Produkten verknüpft ist, um die es eigentlich nicht geht. Sondern nur um das Anwerben neuer "Verkaufspartner", die sich dann mit dem ganzen Bekanntenkreis zerstreiten, weil jeder vernünftig denkende Mensch die Finger davon lässt.

Lieber Fleissig54, vor ein paar Monaten nervte uns hier auch schon ein Kollege von ihnen, es läuft immer nach dem gleichen Schema ab. Die Texte sind 1 zu 1 austauschbar, gepaart mit Sticheleien und einer Spur Gehässigkeit.

Ich rate ihnen, schaffen sie den Absprung, so lange es noch geht. Denn wenn man verzweifelt nach neuen "Kunden" sucht, um seine monatlichen Rechnungen zahlen zu können und die Kasse knapp wird, kommen solche gehässigen Panikeinträge in anonyme Foren dabei raus...


lacusfelix antwortet um 27-09-2011 11:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@fleissig54:ich wollte ausführlich sein und es Jedem, sei er auch noch so einfach gestrickt, begreflich machen.
Im Klartext: normalerweise hält sie /er sich eh kurz, aber in einem Landwirtforum muss es dann wohl eine wenig ausführlicher sein

lacusfelix, am way aufs feld


Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 11:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@traktorenstreff: Wieder einer, der sich anmaßt, über etwas zu unrteilen, von dem er keine Ahnung hat. Bitte, seien Sie doch so liebenswürdig, und sprechen Sie mit der Kammer in Ihrem Bundesland.



AnimalFarmHipples antwortet um 27-09-2011 11:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Ich stell grad fest, daß hier gleich zwei Threads mit identer Überschrift nebeneinander laufen.

Deshalb stell ich meine Frage auch hier :
Wenn Saab in Konkurs geht, wer füttert dann die Trolle ?


Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 11:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@lacusfelix: Ganz im Gegenteil, und das meine ich wirklich ernst: ich bin betroffen, soviel Negatives über eine Firma zu lesen, mit der ich seit Jahren gut und erfolgreich zusammenarbeite, wo ich viele freundliche und hilfsbereite Menschen kennengelernt habe.
Wenn die Kritik von Personen käme, die sich wirklich ernsthaft und erschöpfend mit dieser Firma und ihren Möglichkeiten auseinandergesetzt hätten, könnte ich deren Meinung jedenfalls akzeptieren. Das Traurige daran ist aber, daß die meiste Kritik von Menschen kommt, die nur vom Hören-Sagen ihre Meinung gebildet haben.
Das gilt übrigens nicht nur für Amway, sondern auch in vielen anderen Bereichen, da werden Sie mir sicher zustimmen.
Schlimm ist auch, daß es viele Erfolgreiche gibt in diesem Geschäft, die seriös und anständig arbeiten, aber der schlechte Ruf von den Wenigen kommt, die unseriös arbeiten, nur an ihren eigenen Vorteil denken und damit eine ganze Branche in Verruf gebracht haben.
Das finde ich sehr traurig.



Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 11:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Net bös sein, aber des war wirklich ein echt blödes Geschreibsel.


Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 11:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
sorry, Hab das @AnimalFarmHipples vergessen: net bös sein, aber das war echt ein blödes Geschreibsel.


Fallkerbe antwortet um 27-09-2011 11:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@fleissig,

manche brauchen halt sehr lange, viele Seminare und Motivationsschulungen, um sich eine Meinung über ein Unternehmen oder eine Vertriebsform zu bilden bzw zu festigen.

Andere befassen sich mal kurz damit und können sich in einigen Minuten oder wenigen Stunden eine Meinung dazu bilden.

mfg



.




Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 12:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Fallkerbe: Ja, da haben Sie recht. Soviele Menschen recherchieren tage, - oft wochenlang, um alle Informationen zu kriegen für ihren Jahresurlaub; aber die Wenigsten machen sich die Mühe, das Phänomen Amway gründlich und vorbehaltlos zu hinterfragen. Dabei könnte das eine Chance sein für sie. Traurig, nicht?
Ich für meinen Teil freu mich schon aufs nächste Seminar.


fgh antwortet um 27-09-2011 12:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Man, man, man.... schon wieder einer, der sich extra zum Werbung machen registriert hat!!!!
Und erklären sie jetzt nicht, dass sie aus anderen Gründen registriert sind, es hat kein Mensch/User nach Amway gefragt, also was machen sie hier???

Auch sie werden irgendwann aufgeben.... wie ihre Vorredner


Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 12:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@fgh: Bitte, differenzieren Sie Werbung-machen von meine-Meinung-vertreten.
Wissen Sie, was ich aufgebe? Einen Brief, sonst gar nix.
Warum soll ich auf mein Einkommen aus diesem Geschäft verzichten, von dem jedes Jahr brav Steuern abgeführt werden, damit z.B. der Bauernstand und viele andere Branchen damit unterstützt werden?



fgh antwortet um 27-09-2011 12:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Meine Meinung vertreten.... sie haben den thread eröffnet - kein User hat sie nach ihrer Meinung gefragt und es wurde auch nicht um Amway gefrag, also was machen sie hier - wenn sie schon nicht Werbung dazu sagen - dann würde ich sie sagen, sie versuchen anderen ihre Meinung aufzuzwingen.


Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 13:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@fgh: Sie haben ja recht. Warum tue ich es mir an, hier eine sachliche und kompetente Meinung zu vertreten. Perlen vor die Säue........


Fallkerbe antwortet um 27-09-2011 13:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@fleissig,

das sie Menschen als Säue bezeichnen entspricht wohl dem Bildungsstand der durchschnittlichen Strukturvertriebsopfer. Das wird kaum jemanden irritieren.
Aber das sie ihren eingetrichterten Spam als Kompetenz und als Perlen verkaufen wollen ist schon sehr gewagt.

mfg




Moarpeda antwortet um 27-09-2011 13:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
naja, es hätte auch eine "fleissige" nebenerwerbsbäuerin sein können, aber das die per "sie" mit uns ist......

wichtig in der werbung ist die konstante wiederholung (des firmennamens oder slogans mit 3 bis4 wörtern)
egal ob im gutem oder schlechtem zusammenhang
....und das passiert hier

also @helga pass auf, in einem halben jahr kann es dir passieren, dass du ein amway produkt siehst und zuschlägst, weil dir der name bekannt vorkommt







Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 13:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Fallkerbe: "Perlen vor die Säue" ist ein gängiger Begriff dafür, daß man sich alle Mühe geben kann, aber einen Sturkopf nicht dazu bewegen, eine andere Meinung zuzulassen.
Daß die wertfreie Recherche über diese Möglichkeit Kompetenz zeigt und Perlen darstellt, damit haben Sie schon recht.
Danke für diesen wertvollen Hinweis.


Himlayalover antwortet um 27-09-2011 13:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
AmWeg oder AmArsch?
eigendlich nebensaechlich
@Fleischiger: hast DU dir gedacht ein paar Trotteln gefunden zu haben, immerhin ja Bauernforum, gell?
Tipp an DICH: Vielleicht solltest du lieber ein Forum fuer blinde Maler oder taube Musiker besuchen, mit ein bissl weniger Agressivitaet kannst du da sicher tolle Geschichten erzaehlen oder Bilder malen...
Kunden wirst trotzdem keine finden.
Amway sei Dank wissen eh schon fast alle was sie von solch wunderbaren Pyramidenspielen halten sollen.
Fuer eins leg ich meine Hand in den Kuhmist:
AMWAY SUCKS



wildduck antwortet um 27-09-2011 13:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Fleissig54

Hier können Sie Meinungen und sämtliche Ahnungen frei und ohne Gefahr äussern!












.



Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 13:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Himlayalover:
Danke für Ihren überaus tiefsinnigen und wertvollen Beitrag.
Ein kleiner Tipp: hüten Sie sich davor, Amway als Pyramidenspiel zu bezeichnen, Sie könnten rechtlichen Ärger kriegen mit der Firma. Mir persönlich wärs wurscht, jeder bekommt, was er verdient. Wenn Sie Ihre Hand dann wieder aus dem Kuhmist rausgenommen haben, stehe ich gerne mit einer Flasche LOC - für Sie sogar kostenfrei! - daneben und mach Ihre Hände sauber.
Und wenn ich hier nach Interessenten suchen würde, wären Sie der Erste, mit dem ich mir einen Termin ausmache!


wildduck antwortet um 27-09-2011 13:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Fleissig54

Jetzt können Sie Ihre Urteile in diesem geschütztem Rahmen wiedergeben!










.


wildduck antwortet um 27-09-2011 13:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Fleissig54

Alle Aufforderungen oder Zustimmungen sind hier zu platzieren!










.


wildduck antwortet um 27-09-2011 13:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Fleissig54

Hier dürfen Sie alle Bemerkungen für " einfachgestrickte " begreiflich machen!










.


wildduck antwortet um 27-09-2011 13:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Fleissig54


In der Zone können Sie, müssen aber nicht, Ihre Betroffenheit, Traurigkeit und andere gefühlsmässige
Regungen eintragen!













.


wildduck antwortet um 27-09-2011 13:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Fleissige54


Sie dürfen hier auch Ihre Freunde einladen - sogar vorbehaltlos!












.


wildduck antwortet um 27-09-2011 13:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Fleissig54


Die Spenden für den Bauernstand sind willkommen in unserem Land, also auch eintragen unter
Angabe der Nummer!






















.


Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 13:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@wildduck: Ihnen ist aber auch fad im Kopf den ganzen Tag, gell?
Wenn Sie´s nicht schon vorher waren, mit Ihren postings haben Sie sich total lächerlich gemacht. Schad.
Wie schon Albert Einstein sagte: "Das Universum und die Dummheit der Menschen sind unendlich. Wobei ich mir beim Universum nicht sicher bin."
Schönen Tag noch.


wildduck antwortet um 27-09-2011 13:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Fleissig54

Amway- Ignoranten sind mit Nick-Namen und in Spaltenform darzustellen!














.


wildduck antwortet um 27-09-2011 13:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Fleissig54


Falls Sie weitere Formulare benötigen - kein Problem - nur anfordern!



















.


Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 13:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@wildduck: Eigentlich wärs ganz lustig und spannend, mit Ihnen persönlich zu diskutieren, Sie haben wenigstens Witz und beweisen Humor. Ich hoffe allerdings ehrlich, daß Sie mir net bös sind, wenn mir meine Zeit dafür zu kostbar ist.
Nochmals - haben Sie einen schönen Tag.


Moarpeda antwortet um 27-09-2011 14:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@wildduck

mit einen vielen amway eintragungen hast du dich als undercover- lobbyist dieser firma entpuppt ;-))



wildduck antwortet um 27-09-2011 14:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
;-)


Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 14:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Machts es guat, Burschen, es woa sehr schön, es hat mich sehr gefreut.


Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 14:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
No, stinkns no, die Händ?!


Himlayalover antwortet um 27-09-2011 14:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
"Ein kleiner Tipp: hüten Sie sich davor, Amway als Pyramidenspiel zu bezeichnen, Sie könnten rechtlichen Ärger kriegen mit der Firma."
Vom Faltencremeverkaeufer zum coorporate-lawyer?
Da gackern ja die Ziegen


Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 14:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Himlayalover: Wie schön, er/sie verwendet Faltencreme! Da werden sich die Ziegen aber freuen!


carver antwortet um 27-09-2011 16:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@ fleissig

jetzt bist no imma do?
Es ist nach 16.00, Zeit zum Heimgehen von der Arbeit, die Frau wartet mit dem Essen daheim!

lg carver


Woodster antwortet um 27-09-2011 17:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Fleissig54,

das Ganze is so deppert, dass es schon wieder lustig ist.

Also, AMWAY ja, aber nur am BROADWAY.
Dort hat sicher der geistige Dampfplauder-Sondermüll auch Platz.

Also mindestens 10.000 km weg. Das paßt super.



Hofknecht antwortet um 27-09-2011 17:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Amway ist eh nichts neues, aber ich finde heutzutage braucht man sowas einfach nicht mehr. Produkte und verschiedenste andere Artikel gibt es online und in zahllosen Geschäften zu kaufen.
Allein schon das sich Mitarbeiter die Mühe machen weitere Mitarbeiter anzuheuern zeigt wie die Lage aussieht.
Hausfrauen, Leute mit gerade schlechten Jobaussichten versuchen sich oft dort um Geld zu verdienen. In Kleinanzeigen findet man immer wieder ominöse Anzeigen die im Endeffekt auf Strukturvertrieb hinleiten. Es wird in der Anzeige der Anschein gemacht man könne sich für einen normalen Job bewerben, jedoch stellt sich im Laufe der Kontaktaufnahme heraus worauf die "Dienstgeber" tatsächlich aus sind. :-)
Sowas find ich mal total Sch*****! Wenn man mit solchen Methoden neue Mitglieder zu ködern versucht.

Meiner Freundin ist es mal passiert das sie von einer Kollegin zu einer Ausstellung eingeladen wurde, sie ging natürlich mit, und am Ende landete sie auf einer Matratzen Verkaufsveranstaltung! :-))

mfg



naturbauer antwortet um 27-09-2011 18:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Recht hast Woodster!


traktorensteff antwortet um 27-09-2011 19:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@ auf Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 13:40
Pyramidenspiel, Schneeballsystem, Pyramidenspiel, Schneeballsystem, Pyramidenspiel, Schneeballsystem, Pyramidenspiel, Schneeballsystem, Pyramidenspiel, Schneeballsystem, Pyramidenspiel, Schneeballsystem, Pyramidenspiel, Schneeballsystem, Pyramidenspiel, Schneeballsystem, Pyramidenspiel, Schneeballsystem, Pyramidenspiel, Schneeballsystem, Pyramidenspiel, Schneeballsystem, Pyramidenspiel, Schneeballsystem, Pyramidenspiel, Schneeballsystem, Pyramidenspiel, Schneeballsystem, Pyramidenspiel, Schneeballsystem!

@ carver
Die Amway-Leute (oder Opfer) gehen nicht um 16 Uhr vom Büro nach Hause, die sind immer daheim und glauben an die Versprechungen, dass das Auf-die-Nerven-gehen andere Personen Geld bringt... arm, arm, arm.


helmar antwortet um 27-09-2011 19:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Ich bin ein an und für sich friedlicher Mensch, aber Sektierer aller Art und Wanderhändler sind bei mir sehr schnell bei der Tür draussen.......
Passiert vor ein paar Jahren, war aber nicht Amway sondern ein anderer Direktvertrieb oder so was ähnliches.......Meine Schwiegermutter bekam einen Anruf einer freundlichen Dame aus Salzburg. Vor einigen Wochen hätte die Schwiegermutter ihr einen guten Rat gegeben als sie sie angerufen hatte und man möchte sich nun erkenntlich zeigen und ihr gute Haushaltsprodukte vorführen. Sie möge ein paar Freunde einladen und einen Termin vereinbaren.
Diese Sache war dann der Schwiegermutter doch nicht ganz geheuer und sie rief an um abzusagen. Da wurde ihr erklärt dass dies nicht möglich wäre und ein Tag für sie schon eingeplant sei. Da erst erzählte sie mir davon. Und gab mir die Telefonnummer..........die freundliche Dame am anderen Ende, als ich meinen Namen nannte(hielt mich wohl für meine Schwiegermutter) " also haben Sie es sich doch überlegt, wir kommen am......" Ich "Ja, ich werde auch Freunde mitbringen......die Polizei, jemanden von der Arbeiterkammer, von der Gewerkschaft........." weiter bin ich nicht gekommen. Ein kurzes "wir stornieren den Termin" und es wurde grusslos aufgelegt.
Mfg, Helga


fgh antwortet um 27-09-2011 20:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Früher war Amway auf meiner Beliebtheitsskale direkt hinter den Vermögensberatern... so langsam arbeiten sie sich auf Platz 1 vor....


Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 21:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Woodster: Ihre Bemerkungen sind so unqualifiziert, daß sie schon wieder komisch sind.


Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 21:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Hofknecht: Wieder einer, der absolut nix verstanden hat, sich aber anmaßt, zu urteilen.


Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 21:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@carver: Das ist aber nett, daß Sie mich nach Hause einladen! Was gibts denn Gutes?


carver antwortet um 27-09-2011 21:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Wir sind nicht verheiratet!!!


Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 21:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@helga/helmar: Und? Was soll die Geschichte aussagen?


Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 22:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@carver: Wenn Sie jemanden nach Hause zum Essen einladen, müssen Sie doch nicht gleich mit ihm verheiratet sein, oder?


carver antwortet um 27-09-2011 22:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
i scher mi net mehr mit dir!
schau das´d wieder ins Bett kummst, morgen muast wieder weiter leit sekiern!
gn carver


Fleissig54 antwortet um 27-09-2011 22:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Ich hab ja Sinn für Humor und viel Verständnis für Meinungen anderer. Aber was ich da heute alles an dummen, wirklich kindische postings gelesen hab, ist echt zum Fürchten.
Keiner hat sich hier die Mühe gemacht, wirklich nachzudenken.
Spott und Hohn, das war alles was hier kam.
Was der Bauer nicht kennt, frißt er nicht. Paßt genau.



fgh antwortet um 27-09-2011 22:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Fleissig54:
Hast du schon mal drüber nachgedacht, dass nicht wir alle zu blöd sind, sondern du also einziger nicht begreifst wie amway funktioniert und vor lauter bäumen den wald nicht sieht.....?


teilchen antwortet um 27-09-2011 23:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway

@fleissig54

Geben Sie´s zu, Sie sind ein undercover-agent von Vileda!



biolix antwortet um 28-09-2011 07:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
;-))))


josefderzweite antwortet um 28-09-2011 07:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
und ich wollte heute der erste sein der über amway herzieht! verdammt!

da muss i schon früher von der tupperparty heimkommen!!!

GUTEN MORGEN lieber "fleissig". Haben Sie gut geschlafen?


Moarpeda antwortet um 28-09-2011 07:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
endlich haben wir den perfekten ersatz für lieb elslein




josefderzweite antwortet um 28-09-2011 08:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
jaja wer weiss ob nicht tatsächlicher der wolf im amwaypelz steckt


helmar antwortet um 28-09-2011 08:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Hamma net............der Else gings ums liebe Vieh, dem Fleissig um das liebe Geld.....Mfg, Helga


walterst antwortet um 28-09-2011 08:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
moarpeda hat den else-Verlust noch immer nicht überwunden. Wo bleibt das Kriseninterventionsteam?
Oder gibt es ein Safterl von Amway für diesen Fall?


naturbauer antwortet um 28-09-2011 08:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Was sollen wir denn fressen Fleissig54?
Ist immer schwer zu verstehen, wenn ein dumm geglaubtes Bauernvolk nicht so funktioniert wie man sich das vorstellt. Wir sind so schon genug abhängig, da werden wir gerade noch auf dich warten, damit Sacherl noch schneller weg ist.


HauserKaibling antwortet um 28-09-2011 09:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@fleissigblabla
HaHa selten so gelacht!!!
Das ganze ist ja schon keilerei wenn ich mich mit Argumenten wie Perlen vor die Säue werfen rechtfertige!!!!!!!!!!!!
Jeden seine Meinung!

Und leider muss ich zugeben haben sie es geschafft das ich mich 30 Minuten mit Amway befasst habe auf Grund dieses Beitrags.
Leider kann mir die 30 Minuten keiner zurückgeben. Schade!!!

Schönen Tag noch.


Fleissig54 antwortet um 28-09-2011 11:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@teilchen, @biolix, @josefderzweite, @Moarpeda, @helmar, @walterst, @naturbauer, @Hauserkaibling, usw. uvm.

Wenn Ihr alle sooo gegen Amway seids, obwohl Ihr gar nix wissts, warum reagierts Ihr dann alle so wie die aufgeschreckten Hühner?!
Ihr dürfts eh meinen was Euch gefällt, Meinungsfreiheit für alle.
Es ist halt eine weitverbreitete Krankheit, seinen Senf zu einer Sache geben zu müssen, von der man nichts versteht.
Da seids Ihr sehr gut, muß ich schon sagen.
Perfekte Märchenerzähler.
Da können sich öffentliche Institutionen anstrengen, wie sie wollen, mit Informationen, die für jedermann/frau zugänglich sind, Holzkopf bleibt Holzkopf.
Bei nächster Gelegenheit werd ich erzählen von all den lustigen postings hier, damits was zum Lachen gibt.

So, es hat mir echten Spaß gemacht, ein paar von Euch hier zu ärgern.
Ab jetzt müssts Euch wieder gegenseitig sekkieren.
Viel Spaß dabei!


Fallkerbe antwortet um 28-09-2011 12:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway

einen Vorteil haben die Strukturvertriebsbuden, da kann wirklich auch der Dümmste anfangen.
Dieser Umstand kommt leistungsschwachen Menschen sehr entgegen.

Deshalb ist es auch immer wieder der selbe Typ Mensch, der einem irgend eine Strukkibude oder Schneeballsystem schmackhaft machen möchte.

mfg







Hofknecht antwortet um 28-09-2011 13:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Es ist aber Fakt das Amway Vertrieb einfach nur ein normaler Geschäftsweg ist den JEDER machen kann. Die Erfolgsaussichten das man damit wirklich ein ausreichendes Einkommen erziehlt sind sehr, sehr gering da man ja auch nur auf Amway Produkte angewiesen ist die man verkaufen kann.

Niemand kann erzählen und belegen das Amway Produkte um soviel besser sind als zb. Produkte im Supermarkt. Wären Amway Produkte sowas besonderes und im Preis/Leistungsverhältniss unschlagbar, würde man sie auch vermehrt in normalen Supermärkten bzw. Geschäften kaufen können.

Egal wie und mit was du dich zu wehren versuchst fleissig, womit du dich auskennst ist das Amway System, und so wie hier ist es dir bestimmt schon anderswo auch ergangen.

Mich würde interessieren wieviel die Amway Mitarbeiter so pro Monat verdienen, oder pro Jahr.

mfg


bionix antwortet um 28-09-2011 15:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Fleissig54 und Amway

:-(((((



joholt antwortet um 28-09-2011 15:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Fleissig54 Warum bist du der Meinung das alle von Amway keine ahnung haben ich wurde schon vor 15 Jahren von dieser Firma nicht überzeugt und du wirst es sicher auch nicht schaffen. Und einige Bekannte von mir die damals für Amway von Haus zu Haus Gepilgert sind wollen auch nichts mehr damit zu tun haben Sie wurden geheilt.
Mfg


fgh antwortet um 28-09-2011 18:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Hofknecht:
Es gibt keine Amway Mitarbeiter, ergo auch kein Einkommen pro Jahr, die sogenannten Mitarbeiter sind alles Selbständige, dass ist ja das gefährliche an der Sache, dass man Mitarbeiter wirbt und Selbstständige draus macht.


Moarpeda antwortet um 28-09-2011 19:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@helga

liebes geld oder liebes vieh, egal, es wird missioniert und alle ungläubigen werden für dumm gehalten





tiroler antwortet um 28-09-2011 20:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Verdienst pro Monat € 100,-- laut Wikipedia!
MfG Heinz


AnimalFarmHipples antwortet um 28-09-2011 21:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Interessant finde ich, daß Amway hauptsächlich im bäuerlichen Kreis etabliert ist (soweit es das überhaupt -noch- ist) und aber darüber hinaus kaum bekannt.
Ich hab meinen Hof ungeräumt übernommen und von den Vorbesitzern noch haufenweise Amway-Zeugs vorgefunden (@ Fleissig54: Hat Amway eigentlich eine ARA-Lizenznummer ?)
Dachte mir, komisch daß eine Hippleser Bäurin, die ihren Lebtag nie einen Reisepaß gebraucht hat, ausgerechnet ein Faible für "American Way of Life" hat. Erst durch dieses Forum und Erzählungen von Nachbarn, die sich erfolglos als Amway-Beglücker versucht haben, ist mir der Knopf aufgegangen.
Der Grund für meine im Eingangssatz dieses Postings getroffene Feststellung dürfte darin liegen, daß Bauern die einzigen sind, die es noch gewohnt sind, Gewinnspannen im Centbereich zu kalkulieren.

Ja, und wer die Trolle füttert, weiß ich inzwischen auch ...


Logo antwortet um 28-09-2011 23:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Es ist schon traurig mitansehen zu müssen, wie wenig verstand manche Leute haben. Solchen Schwachsinn zu schreiben ist schon fast Wahsinn. Würdest du einer ordentlichen Arbeit nachgehen, hättest du auch nicht den ganzen Tag über Zeit im Forum solchen Mist zu schreiben. Wage es nicht nocheinmal Amway als FIRMA zu bezeichnen. Das ist höchste abzocke. Ein guter Freund von mir war selber mehrere Jahre bei diesem Pyramidenspiel beschäftigt, bis er begriffen hat dass sich dabei nichts verdienen lässt. Mach weiter so. Mit jeder zusätzlichen Werbung für diese Sekte machst du dich noch unbeliebter.


Fleissig54 antwortet um 28-09-2011 23:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
1. Allgemeines Zahlenmaterial:
• Als Rich DeVos und Jay Van Andel 1959 Amway gründeten, gab es ein Produkt: L.O.C.™ Liquid Organic Cleaner. Sie hatten weniger als zehn Angestellte – und große Träume. 50 Jahre später ist Amway ein etabliertes, führendes Unternehmen in der Direktvertriebsindustrie mit mehr als $ 8,4 Mrd. Umsatz in 2009,2010 9,2 Mrd $.

• Seit 50 Jahren bietet Amway den Menschen ein eigenes Geschäft. Amway’s Mitbegründer Rich De Vos beschreibt die Amway Geschäftsmöglichkeit so: „Das Amway Geschäft bietet den Menschen eine Möglichkeit, erfolgreich dabei zu sein, anderen Menschen zum Erfolg zu verhelfen. Aufgrund dieser soliden Basis wird Amway immer weiter bestehen.“

• Amway bietet die Geschäftsmöglichkeit in mehr als 80 Ländern und Territorien dieser Welt an, und noch nie hat Amway ein Land verlassen, in dem die Firma das Geschäft angefangen hat.

• 2009 feierte Amway 50 Jahre stetigen Wandels durch Führung, Innovation, Engagement und Vision.

• 2010 feiert Amway Deutschland 35 Jahre, Amway Schweiz 30 Jahre und Amway Österreich 25 Jahre Jubiläum.

• Im Jahr 2009 wurde in Europa ein Gesamtumsatz von $ 1,2 Mrd. erzielt.

• Über 65 % des Umsatzes in Europa wird Online getätigt.

• Die Direktvertriebs-Industrie in Europa verzeichnete in den letzten Jahren einen Zuwachs von durchschnittlich 3,5 %. Amway ist im gleichen Zeitraum in Europa um 35 % gewachsen – von Platz 6 auf Platz 2.

• Im Zeitraum von 2003 bis 2009 war Amway die am schnellsten wachsende Direktvertriebsfirma in Europa.

• Amway ist ein wichtiger Faktor in der Wirtschaft, mit fast 13.000 Arbeitsplätzen weltweit (und einer durchschnittlichen Beschäftigungsdauer von mehr als 15 Jahren!), ca. 1.650 davon allein in Europa.

• Amway rangierte 2009 auf Platz 39 der Liste der „größten privaten Firmen in Amerika“ des Forbes Magazins.

• In 2009 haben fast 3 Millionen Geschäftspartner auf der ganzen Welt ihr Geschäft verlängert, mehr als in jeder anderen Firma im Direktvertrieb.

• 3 Millionen selbständige Geschäftspartner, die ihr eigenes Geschäft aufbauen:
· ohne Umsatzvorgaben
· ohne Kopfgelder
· ohne Gebietsschutz

• Von 1959 bis 2009 hat Amway insgesamt $ 33 Milliarden in Form von Boni/Provisionen und Incentives an GP ausgezahlt – mehr als jedes andere Unternehmen im Direktvertrieb. Und das schließt noch nicht einmal die Gewinne (Handelsspanne) ein, die die GP an den verkauften Produkten erzielt haben. Letztes Jahr wurden 2,8 Mrd. Boni/Provisionen an GP ausgezahlt.

• Der Firmenkomplex in Ada umfasst mehr als 80 verschiedene Gebäude. Der Komplex ist über 1,6 Kilometer lang und über 104 Hektar gross.

• Amway hat insgesamt 65 Forschungs- und Qualitätssicherungslabors weltweit – 38 in Ada, 15 in Kalifornien und 12 in Übersee.

• Die Firma Amway besitzt weltweit mehr als 500 Patente.

• Logistik in Europa: 49 Mio. Picks, 2,3 Mio. Bestellungen,4 Mio. Pakete


2. Facts zu Nutrilite:
• "NUTRILITE™ ist die auf dem Weltmarkt führende Marke im Bereich Vitamine, Mineralstoffe und Nahrungsergänzungsmittel."

*Basierend auf den weltweit erzielten Umsätzen des Jahres 2009 gemäß Studie von Euromonitor International

• Nutrilite hat vier eigene landwirtschaftliche, zertifizierte Betriebe und baut nach den Grundsätzen des kontrolliert organischen Landbaus an; das sind insgesamt über 2.500 Hektar in den USA, Brasilien und Mexiko und entspricht einer Fläche von etwa 5.000 Fußballfeldern.

• Amway beschäftigt weltweit mehr als 500 Wissenschaftler. Mehr als 100 Wissenschaftler befassen sich allein mit der Marke NUTRILITE™. Amway hat den größten wissenschaftlichen Personalstab innerhalb der Nahrungsergänzungsmittel-Industrie.

• Es gibt 500 verschiedene Qualitätsprüfungen für NUTRILITE™ DOUBLE X™.

• Die NUTRILITE Walzen pressen 100 Tabletten in der Zeit, die es braucht „NUTRILITE“ zu sagen. Sie pressen 1 Mio. Tabletten in 14 Minuten! Im Tagesdurchschnitt werden 12 bis 24 Mio. NUTRILITE Tabletten gepresst und 120.000 bis 240.000 Dosen damit gefüllt.

• In 2009 konnten wir mit den NUTRILITE Produkten weltweit einen Rekordumsatz von $3,67 Mrd. verzeichnen.


3. Facts zu ARTISTRY:

• ARTISTRY™ gehört zu den fünf weltweit meistverkauften Premium Marken im Bereich Hautpflege*

*Quelle: Euromonitor International Ltd.; Beauty and Personal Care Database, Premium Kosmetik Sektor, global 2009 retail selling price, globale Klassifikation der Markennamen

• Alle zehn Sekunden kauft jemand auf der Welt eine ARTISTRY™ Augencreme.


4. Facts zu anderen Amway Produkten
• Letztes Jahr wurde soviel SA 8™ Waschpulver verkauft, dass es für 6,5 Milliarden weiße Hemden gereicht hätte. Wenn man diese Hemden aneinandergereiht aufhängt, würde die Wäscheleine die
Erde über 237 Mal umrunden.

• Weltweit werden pro Tag 28.800 Flaschen LOC™ Mehrzweckreiniger verkauft.

• Amway produziert und verkauft 55 Mio. GLISTER™ Mundpflegeprodukte pro Jahr.

• Jedes Jahr werden 75 Millionen Stück Seife, Waschmittel und Reiniger bei Amway produziert.


5. Facts zum sozialen Engagement
• Seit 2003 haben die Mitarbeiter und selbständigen Geschäftspartner von Amway im Rahmen der One by One Kampagne für Kinder insgesamt über 1,3 Mio. Stunden ihrer Freizeit damit verbracht, sich ehrenamtlich dafür einzusetzen, dass junge Menschen weltweit ein besseres Leben führen können.

• Bis heute haben Amway, seine Mitarbeiter und selbständigen Geschäftspartner 7 Millionen Kindern in Not geholfen, mit mehr als $112 Millionen an Spendengelder.



helmar antwortet um 29-09-2011 08:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Fleissig, du bedienst dich derselben Methode wie alle anderen "Menschenfischer", du suchst dir erst mal ein paar "Auserwählte" welche das Gefühl haben sollen etwas "Besonderes" zu sein.......wer es wagt dir nicht zu glauben, skeptische Fragen stellt oder gar Beispiele bringt dass das Paradies keines zumindest für die zuletzt "Auserwählten" ist, der wird niedergemacht......als zu blöd das System zu verstehen, als Neider und Feigling, den guten neuen Zeiten abgeneigt usw. Was glaubst denn wieviele "es uns gut meinen"? Und dabei vor allem Gutes für sich selber......
Inzwischen sehr amüsiert, wie für wie blöd du Bauern hältst, Helga


naturbauer antwortet um 29-09-2011 09:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Fleissig, hast du es immer noch nicht gemerkt? Wir springen auf dich und dein Glump nicht an. Ich nix tun mögen Glumpinski. Ich kriegen Allergenski auf Gumpinkski drum ich mir machen Spaß auf Kosten von Glumpinski damit ich nicht kriegen Allergenski.
Bled schaun ko ma ja, aber bled sei, geht dann doch net moant da naturbauer


josefderzweite antwortet um 29-09-2011 09:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
I find AMWAY so Geil!!!!!!!!!!!!!!!!

Voll leiwand des Zeug!!!!


theres antwortet um 29-09-2011 12:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Hallo fleissig,
ein halbes Jahrhundert meines Lebens hab ich das Zeug nicht gebracht, warum sollte ich es jetzt benötigen.
Das ganze Direktvertriebssystem ist für mich ein "No go".
Zum Glück kann jeder wie er mag.



208 antwortet um 29-09-2011 14:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
ich find dieser thread hat nichts in einem landwirteforum verloren
@fleissig54 warum schaltest du nicht eine bezahlte werbung wie das hier andere seriöse firmen wie zb vw, fliegl, steyr, lindner,.... tun und misbrauchtst nicht ein landwirteforum mit so an sch...
@redaktion seht ihr nicht da der nur kostenlos werbung machen will!!!


Hofknecht antwortet um 29-09-2011 15:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@fleissig

Das Amway Geld verdient ist schon klar, und das sie sich sozial engagieren ist auch selbstverständlich. Sicher werden ihre Produkte nicht schlecht sein, aber das Problem ist ja das man diese Produkte nur in Shops von Amway Mitarbeitern oder eben privat bei denen kaufen kann.

Und warum ist das so? Warum verkaufen sie ihre Produkte nicht auch an andere Lebensmittelketten oder andere Handelsketten? Bzw. warum springt kein grosser Konzern auf der diese tollen Produkte vertreibt? Warum immer nur Einzelne?
Ganz klar: Amway kann somit seine Produkte quasi konkurrenzlos vertreiben. Muss sich nicht gegen andere Supermarktprodukte verteidigen, kann sich dem Markt anpassen wie es die Firma eben will.
Und wem kommt dieses System wohl am meisten zu gute? Richtig, Amway selbst! Wird ein Produkt verkauft profitiert in erster Linie Amway davon. Ihnen ist es egal welcher Vertreter es verkauft hauptsache es ist weg.
Sie sind also Produzent und Verkäufer gleichzeitig, Filialen fallen weg, Vertriebsmitarbeiter sind alle auf selbstständiger Basis, also keine Lohnkosten die ins Gewicht fallen. Und Amway selbst braucht neben Produkterzeugung und Mitarbeitermotivation, nur darauf zu hoffen das jeder der Mitarbeiter ein paar Produkte verkauft bzw. den ein oder anderen neuen Kunden wirbt.
Bei den vielen Millionen Vertriebsmitarbeitern weltweit sicher kein Problem.

Fazit also: Amway kommt finanziell immer gut weg, der Amway Händler hingegen ist der Konkurrenz hilflos ausgeliefert.

mfg





Moarpeda antwortet um 29-09-2011 21:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@208

abgesehen davon, dass der name amway sich unauslöschlich einprägt ;-((
....ist es ohnehin eine antiwerbung, weil sich jeder luft machen kann

trotzdem entbehrlich, hast recht,
aber man sollte nicht der zensur das wort reden ;-))




Liesal antwortet um 29-09-2011 22:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Lassts doch an jeden sein Geld verdienen.
Wo kauft Ihr denn die Putzmittel? Beim BILLA, HOFER, Lagerhaus, Spar ... Dort muß doch auch ein jeder was abbekommen.


walterst antwortet um 29-09-2011 22:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
beim fleissig scheint die Luft schon draussen zu sein. Nur noch im Kopiertastenfinger gibt es noch ein paar Zucker. Für Argumente reicht es nicht mehr.


Liesal antwortet um 29-09-2011 22:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Auch was Argumente. Jeder (Bauer´, Krämer ...) will seine Ware verkaufen.
Leute, welche Produkte wie zB Amway verkaufen müssen, haben es sicher nicht leichter als ein Bauer, der, was weiß ich wieviel, weniger für sein Produkt erhält.



Fleissig54 antwortet um 30-09-2011 06:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
- Von 1959 bis 2009 hat Amway insgesamt $ 33 Milliarden in Form von Boni/Provisionen und Incentives an Geschäftspartner ausgezahlt – mehr als jedes andere Unternehmen im Direktvertrieb. Und das schließt noch nicht einmal die Gewinne (Handelsspanne) ein, die die Geschäftspartner an den verkauften Produkten erzielt haben. Letztes Jahr 2010 wurden 2,8 Mrd. Boni/Provisionen an GP ausgezahlt. -

"Sicher werden ihre Produkte nicht schlecht sein, aber das Problem ist ja das man diese Produkte nur in Shops von Amway Mitarbeitern oder eben privat bei denen kaufen kann. Und warum ist das so? Warum verkaufen sie ihre Produkte nicht auch an andere Lebensmittelketten oder andere Handelsketten?" - Ausschaltung des "normalen" Handelsweges, der Produkte bis zu 70% verteuert, von Werbungskosten, Regalgebühren in den Supermärkten, Transportkosten, Großhändlermargen, etc. uvm.

"Bzw. warum springt kein grosser Konzern auf der diese tollen Produkte vertreibt? Warum immer nur Einzelne? " - Das ist die Idee des Direktvertriebs - der direkte Kontakt inklusive Beratung durch Einzelne, und Umgehung des Zwischenhandels. Würde ein großer Konzern diese Produkte vertreiben, wären sie im Durchschnitt um 60-70% teurer - siehe Zwischenhandelskosten.

"also keine Lohnkosten die ins Gewicht fallen" - ......insgesamt $ 33 Milliarden in Form von Boni/Provisionen und Incentives an Geschäftspartner ausgezahlt.

"...der Amway Händler hingegen ist der Konkurrenz hilflos ausgeliefert" - es gibt keine Amway Händler, nur entweder Geschäftspartner die ihren eigenen Haushalt und den ihrer Familien zum Einkaufspreis -30% versorgen (einkaufen müssen unbestrittenerweise ja alle) und Kunden, die sie mit Produkten zum Verkaufspreis +30% beliefern. Dazu kommt, daß jedes Verbrauchsprodukt eine 3-monatige Geld-Rückgabe Garantie hat, eine Garantie die KEINE Supermarktkette bei Verkaufsprodukten anbietet.




Fleissig54 antwortet um 30-09-2011 06:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Liesal: Danke für diese Einsicht. Vergessen Sie nicht die vielen Firmen, die sich den Vertriebsweg angeschlossen haben, z.B. Vking Büroartikel, Telekom Festnetz und Handy, Lebensmittel, Weine, Kaffee und Tee, Drogeriewaren, Druckerei, Verbund von Reisebüros, uvm.


Fleissig54 antwortet um 30-09-2011 06:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@walterst: Dachten Sie ernsthaft, ich will hier Interessenten werben?! Das wäre ein Armutszeugnis. Mir liegt vielmehr daran, Gerüchte und Falschinformationen durch nachweisbare Faktern, die auch in der Wirtschaftskammer, Abt. Direktvertrieb, in jedem Bundesland leicht erhältlich sind, auszuräumen. Das hilft eventuell, unrichtige Sichtweisen zu korrigieren.


Fleissig54 antwortet um 30-09-2011 06:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@ 208: Das war und ist keine Werbung; ich habe lediglich auf Falschinformationen mit korrekten Fakten geantwortet. Werbung im Sinne, wie Sie sie kennen, ist viel zu aufwendig und bringt genau gar nichts. Mund-zu-Mund Propaganda ist wesentlich einfacher und effektiver, und ist sicherlich auch Ihnen ein Begriff.


Fleissig54 antwortet um 30-09-2011 06:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@naturbauer: naturbauer, hast du es noch immer nicht gemerkt? Du bist einfach nur lächerlich.


Fleissig54 antwortet um 30-09-2011 06:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@helga/helmar: tststs....wer es wagt, mir nicht zu glauebn, wird niedergemacht? - Sind nachweisbare Fakten für dich "niedermachen"?
....als zu blöd, das System zu verstehen, als Neider und Feigling? - Korrekte Informationen haben noch nie geschadet.
.....für wie blöd ich Bauern halte? - Das hast du so verstanden, wie du es offenbar kennst, und nicht so, wie es gesagt wurde. Genauer lesen hilft.


Fleissig54 antwortet um 30-09-2011 06:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@walterst: Ich pflege meine 90jährige Mutter zuhause, das erfordert meinen Einsatz oft rund um die Uhr. Argumente - ich kann und will niemanden überzeugen, lediglich Falschinformationen ausräumen. Das wird sicherlich auch Dir verständlich sein.


Fleissig54 antwortet um 30-09-2011 06:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@tiroler: da hast aber nicht genau oder weitergelesen, das ist der Betrag, den sich viele in diesem Geschäft einfach durch den Verkauf von ein paar Produkten dazuverdienen. Und wer sagt dir, daß €100 nicht für manche Menschen jeden Monat wertvoll sind? Andere verdienen €500 nebenberuflich, die man sonst halbtags an der Supermarktkasse verdient, und wieder andere streben eben ein höheres Einkommen an. Das ist ja das Besondere daran: jeder kann mit Fleiß und Ehrgeiz soviel verdienen, wie er will. Aber ich befürchte, daß du das eh nicht verstehen willst.


Fleissig54 antwortet um 30-09-2011 06:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Hofknecht: Da hst du aber nicht verstanden, wie Direktvertrieb funktionniert; ist dir der Begriff "Direktvermarktung" ein Begriff. Ich denke schon. Man umgeht den Zwischenhandel. DESHALB gibt es und wird es diese Produkte nicht im Einzelhandel geben. Und wenn du nicht glauben kannst, daß die Produkte besser und wesentlich kostengünstiger sind, dann hast du dir nie eins angeschaut bzw. ausprobiert. Ich wehre mich nicht, Hofknecht, ich finde es nur absolut bedauerlich für dich, wenn du etwas beurteilst, was du nicht kennst. Und offenbar auch nicht bereit bist, dir wirklich korrekte Informationen zu holen.


Fleissig54 antwortet um 30-09-2011 06:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@AnimalFarmHipples: Wenn du die ARA-Lizenz-Nummer wissen willst, ruf an bei denen und laß sie dir geben.
Frage an dich: die Produkte, die du auf deinem Hof verwendest, sind die umweltmäßig nicht sehr bedenklich bzw. ist da eine Lieferfirmen dabei, die den Umweltpreis von der UNO bekommen hat?


walterst antwortet um 30-09-2011 07:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@fleissig
Bei Deinem Stress solltest Du Dir ersparen, mir doppelt zu antworten. Einmal per Du und einmal per Sie.

"Vergessen Sie nicht die vielen Firmen, die sich den Vertriebsweg angeschlossen haben, z.B. Vking Büroartikel, Telekom Festnetz und Handy, Lebensmittel, Weine, Kaffee und Tee, Drogeriewaren, Druckerei, Verbund von Reisebüros, uvm."
In der Aufzählung fehlt mir noch der Drogenhandel .....


Moarpeda antwortet um 30-09-2011 08:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@walterst

ganz so ist das wiederum auch nicht,
........der drogenhandel mit zigaretten und alkohol ist völlig legal

hasch ist bleibt verboten, weil das könnte sich jeder im blumentopf anbauen


naturbauer antwortet um 30-09-2011 08:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
fleissig,
du erkennst ganz offensichtlich nicht, dass du nicht ernst genommen wirst. Jeder normale läßt es nach einem gescheiterten Versuch bleiben.
Manchmal kommt es mir so vor wie im richtigen Leben auch. Wenn das schöne Wetter kommt tauchen Hausierer und so allerlei Zeugs auf, weil die Männer ausser Haus sind und somit sich ein leichteres Spiel erhofft wird.



helmar antwortet um 30-09-2011 08:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Hallo Fleissig......ich habe es vor einigen Jahren, als es um Amway ging, hier geschrieben, leider finde ich es nicht mehr. Vor über 30 jahren, wir waren am Haus bauen, standen auf einmal entfernte Verwandte meines Mannes aus der BRD, von welchen wir eigentlich nicht oft gehört haben, elegant gekleidet mit einem neuen Mercedes vor der Tür und kamen auch gleich auf den Punkt: wir würden es doch gleich mal viel leichter mit dem Bauen haben wenn wir in das Amway-System einstiegen weil man, siehe sie selber, gut verdient dabei. Nun, wir konnten zwar jeden Schilling brauchen, aber ich bin äusserst skeptisch gewesen und auch die stundenlangen Vorträge wie toll, fein, risikolos das doch alles wäre machten mich noch skeptischer. Meinen Mann hätten sie beinahe davon überzeugen können, zum Glück wollte er sich doch keinen Gewerbeschein lösen und Krankenkassenbeiträge beim Gewerbe zusätzlich zu seinen Abzügen als Arbeiter haben. Die Verwandten rauschten ab, mit der Prophezeiung "ihr dämlichen Bauern werdet es mit Ackerbau und Viehzucht sicher zu nichts bringen" .
Wir haben länger nichts von ihnen gehört......inzwischen dürften die beiden aber so erfolgreich gewesen sein, dass die ganze Verwandtschaft sich dort zerstritten hat. Als uns dann einige Jahre später ein Bruder des Paares besuchte und wir ihn erzählten wie sich M. und B. verabschiedet hatten, grinste dieser und erzählte uns dass der Mercedes nicht mehr da wäre, aber eine Garage voller alles mögliche, und dass M. in einer Hühnerfarm Arbeit gefunden hätte.
Ähnliche Erlebnisse wurden damals in diesem Thread von mehreren geschildert. Leider habe ich im Archiv nichts mehr gefunden. Vielleicht kann aber die Redaktion da noch was finden.
Mfg, Helga


fgh antwortet um 30-09-2011 08:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Viel verdienen - hohes Risiko - ganz einfach... wie beim Geld Sparbuch - geringes Risiko - niedrige Zinsen, Aktien - Bombengewinne möglich - aber Bombenverluste.


Fleissig54 antwortet um 30-09-2011 08:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@helga/helmar:
Das mit dem Gewerbeschein hat sich wzischenzeitlich stark geändert: du kannst 6 Monate lang ohne Gewerbeschein provisionsberechtigt sein - das wurde mit den Behörden so ausgehandelt - danach, wenn du keinen löst, kannst du nur mehr zum Einkaufspreis einkaufen. Da erübrigt sich auch die Sache mit der Kleinstunternehmerregelung bei der SVA, die anfangs stark verminderte Beiträge einfordern würden.

Natürlich hab auch ich viele viele solche Geschichten gehört, nicht nur hier; aber es gibt, wie in jedem anderen Unternehmen, leider auch solche Menschen, die glauben, hier eine Quelle für schenlle Geldmacherei gefunden zu haben. Und das geht mit Sicherzeit nicht. Die meisten, die scheitern, und dann "eine Garage voller Produkte haben", haben Probleme deshalb, weil sie glauben, viele Produkte kaufen zu müssen um sie dann weiterzuverkaufen - so ein Schwachsinn. Und die zweite Herausforderung ist, daß die wenigsten Menschen bereit sind, etwas längere Zeit durchzuhalten.
Ich bin sicher, daß du mir da zustimmst, daß auch jeder Bauer net nach einem Jahr, wo der Ertrag net so gut war, das Handtuch wirft. Dafür hat er vielzuviel Zeit, Geld und Mühe investiert.

Dies zur Erklärung.



Fleissig54 antwortet um 30-09-2011 09:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@fgh: Ich sags jetzt nocheinmal: die "Verluste" die du erwähnst, entstehen dadurch, daß ein paar Obergescheite glauben, schnell viel Geld verdienen zu wollen und Berge von Produkte kaufen, die sie dann weiterverkaufen wollen. Das funktionniert allerdings nicht, ist purer Blödsinn und zudem untersagt. Du willst einfach net akzeptieren, daß diese Vertriebsform anerkannt ist und vor allem legal (was man ja von den Pratiken in Supermärkten mit Preisdrückerei und Erpressund der Händelr net wirklich sagen kann) und sich immer mehr durchsetzt, daß es Arbeit ist wie jede andere auch, mit dem großen Unterschied, daß du selber bestimmst, wieviel du arbeiten magst und daher dann verdienst.
Du hast doch sicher gute connections zu Bauernvertretern u.ä. Na, dann laß dir von denen die Nummer geben von der Kammer in deinem Bundesland, und laß dir von Vertretern in der Abt. Direktvertrieb erklären, wies wirklich ist - UND DANN DARFST REDEN.


Fleissig54 antwortet um 30-09-2011 09:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Mir ist des echt wurscht, ob mich hier wer ernstnimmt oder nicht, @naturbauer, und wenn jeder nach dem ersten Versuch aufgibt, hätten wir z.B. auch keine Glühbirnen (T. Edison, 1000 erfolglose Versuche).
Wer hausieren geht, ist selber schuld; das wär so ähnlich, wie manche Erdäpfelbauern, die mit ihrem Karren durch die Wohngebiete ziehen und lautstark ihre tollen Erdäpfel anpreisen, oder?
Und das machen in dem Geschäft sicher nur die, die zu eingebildet sind, etwas zu lernen.



Fleissig54 antwortet um 30-09-2011 09:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@walterst: Was treibt dich an, soviele unqualifizierte Aussagen zu machen? W#ie wäre es einmal zur Abwechslung, wenn du sinnvolle Fragen stellst? Aber, ich befürchte, das willst du gar nicht, hast nur Spaß daran, kindischen Unfug von dir zu geben.


farmer53 antwortet um 30-09-2011 09:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
liebe berufskollegen, lasst doch den fleissig54 von den produkten überzeugt sein. ich denke mal, dass jeder so seine vorlieben hat - wie oft hat es denn hier schon diskussionen über die diversen traktormarken gegeben, wo jeder behauptet, seiner wäre der beste?
interessant finde ich jedoch, wie sehr sich fleissig54 hier verteidigt bzw amway anpreist - soviel überzeugung muss erst mal jemand haben.
es ist halt so, dass hier jeder seinen senf dazugibt und dadurch und dadurch der thread schon ziemlich lange "am leben" gehalten wird.


fgh antwortet um 30-09-2011 09:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Die Traktormarkendiskussionen sind da aber noch hamlos dagegen....


josefderzweite antwortet um 30-09-2011 10:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Die Amway-Leut haben eben viel zu tun.

WErbung ist alles - nur anscheinend hier der falsche ort dafür


walterst antwortet um 30-09-2011 11:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@fleissig

Ich bin mir keine unqualifizierten Aussage bewusst. Zu Amway habe ich ja so gut wie gar nichts geschrieben, oder?
Und dass der Drogenhandel nach einem äußerst erfolgreichen Direktvertriebssystem arbeitet, (vielleicht nicht ganz so erfolgreich wie Amway, aber mein Gott.......), lässt sich doch nicht abstreiten.


traktorensteff antwortet um 30-09-2011 12:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@ Helga
Siehe Link unten, vom August 2004.

@ farmer53
Das ist nicht Überzeugung von "seinen" Produkten sondern reine Panik, weil schon lange niemand mehr auf den Amway-Schmäh hereinfällt. Eines stimmt, der Thread wird schon zu lange am Leben erhalten, wenn jeder immer wieder etwas schreibt. Einen Zweck hat es aber, Leute die das lesen sind von Amway gewarnt.

@ Fleissig54
Niemand braucht Produkte vom Amway! In den Supermarkt muss man so oder so, da nehme ich ein Putzmittelchen gleich mit, wenn ich es brauche. Das geht in einem Wisch. Außerdem ist Amway für viele Leute gefährlich, weil ihnen vorgelogen wird, dass sie das große Geld machen können. Nur die "Lizenzverkäufer" wie du machen das Geld, die anderen nicht, weil man Unmengen an Produkten verkaufen müsste, bis dass ein ansprechender Gewinn herauskommen würde! Und wie oben beschrieben machen Amway-Produkte keinen Sinn für die Konsumenten. Weiß Gott (oder die Amway-Manager), was in den Produkten drinnen ist und wo die produziert werden (bitte jetzt keine Erklärungen!). Du bist leider von irgendwem "überzeugt" worden, oder schlimmer, dir ist die Amway-Masche durchaus bewusst, und du verleitest Personen "mit Vorsatz" zum Kauf der Lizenzen... Dann noch mehr Schande über dich...
 


Fleissig54 antwortet um 30-09-2011 13:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@ allen meine Fans:
Ich hab Euch alle Informationen über diese Firma korrekt wiedergegeben, und ihren Vertriebsweg.

Ich lege definitv keinen Wert darauf, irgendwen hier zu werben.

Mir ging es einzig darum, Euch klarzumachen, daß man sich ERST informieren soll - sei es ein neuer Traktor, oder eben diese Vertriebsform, und dann seine Meinung dazu abgeben.

Und mit informieren meine ich, sie sich an kompetenter Stelle zu holen.

Wenn Ihr einen neuen Traktor ins Auge faßt, fragt Ihr ja auch net den Zahnarzt, nein, Ihr fragt einen Bauernkollegen, der ihn schon hat, oder setzt Euch direkt mit der Herstellerfirma in Verbindung.

DAS ist es, was Umsicht zeigt: nichts zu verurteilen, was man nicht kennt.

Es ging mir auch nicht darum, irgendeinen Berufsstand als dumm hinzustellen.

Hab größten Respekt vor jedem Bauern, viel Arbeit, viel Verantwortung, viele Zores mit Bank, EU, Umweltfuzzis, uvm. , kein Urlaub und ständig neue Verordnungen.

Hackeln Tag und Nacht, und übrigbleiben tut grad wenig.

Das muß man leben wollen, sich mit Herz und Hirm voll einsetzen, und dafür ziehe ich meinen Hut.

Außerdem ist mir bewußt, daß sich viele von Euch über mich lustig gemacht haben. Das ist ok, da steh ich drüber.

Ich weiß, was ich weiß, und das schon erfolgreich seit mehr als 15 Jahren.

Ich verabschiede mich, wünsche Euch einen entsprechenden Ersatz, der Euch ein bisserl herausfordert, mit einem anderen umstrittenen Thema, vielleicht Herrn Sarazins Buch, oder die Agrardieselrückvergütung.




Fleissig54 antwortet um 30-09-2011 13:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@traktorenstreff: Das muß ich leider noch beantworten:

"Außerdem ist Amway für viele Leute gefährlich, weil ihnen vorgelogen wird, dass sie das große Geld machen können. Nur die "Lizenzverkäufer" wie du machen das Geld, die anderen nicht, weil man Unmengen an Produkten verkaufen müsste.........."

Das ist leider der Irrglaube, daß man verkaufen muß; wenn du dich informiert hättest, wüßtest du, das das nicht korrekt ist. Wir verkaufen nicht. Und was, bitte, ist ein Lizenzverkäufer??

".......bis dass ein ansprechender Gewinn herauskommen würde! Und wie oben beschrieben machen Amway-Produkte keinen Sinn für die Konsumenten....."

Wieso macht ein Konzentrat, das im gebrauchsfertigen Liter dann €0,06 kostet, innerhalb von 24 Stunden komplett rückstandslos abgebaut ist, wo nur eine Flasche entsorgt werden muß und nicht 100, für Konsumenten keinen Sinn??

".... Weiß Gott (oder die Amway-Manager), was in den Produkten drinnen ist......"

Ich möchte vielmehr wissen, was in den Supermarkt-Produkten drin ist, das sagt dir nämlich keiner, und die meisten - speziell die, die sich mit Umweltbewußtein schmücken - sind sehr schädlich für die Umwelt! Weißt du, mit was für Zeugs du dein Haus putzt?

".......und wo die produziert werden (bitte jetzt keine Erklärungen!). Du bist leider von irgendwem "überzeugt" worden, ....."

Nein, ich habe mich selbst von Seriosität und Qualität überzeugt, weil ich Kammer und einen Anwalt befragt habe. Mein Vater sagte mir immer: wenn du etwas nicht weißt, muß du zu denen gehen, die es dir sagen können.

".......oder schlimmer, dir ist die Amway-Masche durchaus bewusst, und du verleitest Personen "mit Vorsatz....."

Schau halt einfach nach, wo die hergestellt werden oder laß die Sicherheitsdatenblätter schicken. Es gibt definitv keine Amway-Masche, das sollte dir doch jetzt endlich klar sein. Und "überzeugen" kann man niemanden, auch das solltest du wissen. Red nicht irgendwelchen Stuß nach, den du vom Cousin eines Freundes und dessen Schwager irgendwann amal am Stammtisch gehört hast. Bild dir doch deine eigene Meinung und plapper net alles nach, was du so hörst!

"....Schande über dich....."
Weißt, und das wars jetzt wirklich, in dem Geschäft geht es darum, dem Andern zu seinem eigenen persönlichen Erfolg zu verhelfen. Weißt du, wie schön es ist, sich über den Erfolg eines anderen zu freuen? Wenn das Schande ist, einem Menschen zu helfen?


Fallkerbe antwortet um 30-09-2011 15:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
weshalb glaubst du nur immer, man hätte sich nicht ausreichend informiert, wenn man amway für Dummenfang hält?

Immerhin hat man doch durchschnittlich alle 6 Monate so einen "Erfolgsmenschen" vor sich, der einem den weg zu reichtum und glück - über irgeneinen Strukturvertrieb im schneeballsystem- erläutern und ermöglichen will.
Also mehr als ausreichend möglichkeiten, sich ein Bild über Erfolg und Misserfolg zu machen.


joholt antwortet um 30-09-2011 16:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Da dieser Fleissig 54 wahrscheinlich nur noch eine kleine umsatzsteigerung benötigt um in den nächsten Level zu kommen oder sogar einen besseren platz im AMWAYHIMMEL und sein derzeitiges umfeld schon mit diesem unwiederstehlichen Produkt schon volkommen übersäht ist sucht er halt mit aller gewalt einen neuen absatzmarkt.
Gepriesen sei AMWAY
Mfg


AnimalFarmHipples antwortet um 01-10-2011 22:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Mir tränen die Augen - einerseits von der Hitzigkeit, die dieser Thread abstrahlt, und andererseits vom Danklor, mit dem ich gestern meinen Stall desinfiziert hab.

Also mach ich's mal so, wie es fleissig54 vorschlägt, und wende mich an jemanden, der's wissen sollte :

@ fleissig54 :
Habt Ihr bei Amway ein Reinigungsmittel auf Hypochlorit-Basis im Sortiment, das mindestens so viel kann wie Danklor, aber 1. günstiger/ergiebiger ist, 2. natürlich nicht gegen irgendwelche UNO-Umweltvorgaben verstößt und mir 3. auch nicht in den Augen brennt, wenn ich damit den Stall einsprühe ?


Fleissig54 antwortet um 02-10-2011 13:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@AnimalFarmHipples: Mir tränen auch die Augen - vor Überraschung, daß du mit solch einer Anfrage kommst.
Dann tu mir doch bitte den Gefallen, schick mir deine Handynummer - keine Sorge, ich gebe keine Daten an irgendwen weiter - und laß uns darüber reden, OK?



Moarpeda antwortet um 02-10-2011 13:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@AFH

zwischenfrage, warum desinfizierst du deinen stall?
hast du eine mikrobenphobie oder was glaubst du damit zu erreichen?




fgh antwortet um 02-10-2011 13:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@AFH:
Hast du ernsthaft deinen Stall mit Danchlor deinen Stall gereinigt...? Warum? Zur normalen Reinigung reicht ein normaler Hochdruckreiniger, ev. hartnäckiges vorher mit Güllemax ansprühen, und du reinigst ohne Probleme.... und dannach mit Kalk ausmalen und alles ist wie neu...


AnimalFarmHipples antwortet um 03-10-2011 21:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@ Moarpeda & fgh :

Wenn der Feind Clostridium piliforme heißt, ist Hypochlorit der Kampfstoff der Wahl.
Und nachdem in der Giftliste vom Lagerhaus dieser Bestandteil nirgends enthalten war, hab ich ein paar Flaschen Danklor versprüht, das besteht nämlich daraus.

(Das war keine normale Reinigung, sondern eine von mehreren Maßnahmen zur Bekämpfung der Tyzzerschen Krankheit, die seit Jahresanfang in meinem Kaninchenbestand gewütet hat. Cl. piliforme bildet recht gemeine Sporen, die sich jahrelang halten können. Ich hab die verbliebenen Kaninchen mehrere Wochen lang mit Chloramphenicol therapiert, sie anschließend in einen anderen Stalltrakt umquartiert, wo sie noch ein wenig weiter therapiert werden, aus dem bisherigen Stall alles Holz herausgerissen und letzten Samstag in mehreren Durchgängen Danklor mit dem Kompressor versprüht, und inzwischen auch noch den Katzenbestand verdoppelt, nachdem die Krankheit auch durch Mäuse übertragen werden kann. Jetzt bleibt nur Abwarten und Hoffen, daß es das war, denn leider gibt es bei uns viele Mäuse, auch wegen der leerstehenden Nachbarshöfe; allerdings hatte ich bei den Meerschweinchen bislang noch überhaupt keine Verluste, obwohl die Mäuse sich gerade dort getummelt haben, und das läßt hoffen, daß Tyzzer von einem Hasen eingeschleppt wurde und noch nicht auf die Mäuse übergegriffen hat ...)


Moarpeda antwortet um 03-10-2011 21:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@AFH

oh je, du armer, pfeif auf die dämlichen karnikel oder mach den stall anderswo?

allerdings ist meine meinung diesbezüglich etwas einseitig, weil ich habe eine chemikalien- phobie ;-))




AnimalFarmHipples antwortet um 03-10-2011 22:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Naja, derzeit scheint der Bestand wieder stabil zu sein (klopfaufholz); hat sich leider seit Jahresanfang mehr als halbiert, aber bei älteren und/oder invaliden und/oder chronisch kranken Tieren vom Tierschutz fallen Todesfälle zunächst noch nicht so auf, weil es immer auch mögliche harmlose Erklärungen gibt. Erst die Häufung zur Jahresmitte hin hat mich stutzig gemacht und der Befund von der Patho war dann auch eindeutig.
Ich werde jedenfalls noch länger warten, bis ich wieder neue aufnehme, diese dann vorbeugend mit Chloramphenicol therapieren, bevor ich sie zur Gruppe gebe, und Todesfälle, die nicht eindeutig eine harmlose Ursache haben, von der Patho abklären lassen.
Sollte es neuerlich zu einer Epidemie kommen, würde ich aber mit Nagern ganz aufhören; wär halt schade, weil beim Tierschutz waren sie immer recht dankbar, daß ich ihnen die Pflegefälle abnehme, und ich hatte schon seit früher Kindheit immer Hasen.


Moarpeda antwortet um 03-10-2011 22:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@AFH

wahrscheinlich liegt das problem bei deinen neuzugängen, würde danach trachten einen gesunden bestand ohne zugänge aufzubauen, anstatt frust
tierschutz hin oder her, letztlich landen wir alle einmal in der pfanne, oder so.....



AnimalFarmHipples antwortet um 03-10-2011 23:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Man könnte auch sagen, immer noch besser soetwas bricht "im kleineren Kreis" bei mir aus als im Tierheim, wo sich Neuzugänge nicht vermeiden lassen.
Nachdem es ohnehin nur sehr wenige Antibiotika gibt, die von Hasen vertragen werden, und Chloramphenicol ein Gutteil der bakteriellen Erreger abdeckt (ua. auch den von Encephalitozoonose, einer als "Schiefhals" bekannten Hirnhautentzündung), dürfte sich das Problem bei mir durch eine Quarantänephase mit vorbeugender Chloramphenicolgabe bewältigen lassen.
Vorausgesetzt natürlich, daß es nicht von Mäusen stammt - siehe allerdings die schon erwähnten Meerschweinchen, bei denen sich letzten Winter im Wochentakt die Mäuse eingenistet hatten, und auch daß ich letztes Jahr auch bei den Hasen noch keine Abgänge hatte; und vorausgesetzt, es hat noch nicht auf die Mäuse übergegriffen und die Katzen tun ihren Job..
Prinzip Hoffnung halt.


Moarpeda antwortet um 04-10-2011 08:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
......wir hätten ja noch den Gewessler als fachmann da, aber der wird bei einer amway diskussion nicht hereinschaun ;-))



Fleissig54 antwortet um 08-10-2011 17:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Schneeballsystem? .....Funktionniert aber auch im Sommer!


Moarpeda antwortet um 08-10-2011 20:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Fleißig immer fleißig, brav brav :-))

ich hasse schneefälle und daraus hervorgehende schneebälle, besonders im nacken sind sie unangenehm ;-((



Fleissig54 antwortet um 09-10-2011 09:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
...oder ein Lawinen-System, warnst vor Schneebällen im Nacken.....


Moarpeda antwortet um 09-10-2011 13:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
es gibt kleine und große lawinen,
....die großen sind gefährlich ;-))


Fleissig54 antwortet um 09-10-2011 14:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Ob du denkst, Moarpeda, du hast Recht oder Unrecht - in beiden Fällen hast du Recht!
Welche große Lawine meinst du denn? Etwa diejenige der unwissenden Besserwisser? Jaaa, dann hast du sicherlich recht.
;))))


josefderzweite antwortet um 17-10-2011 11:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
ist der herr Fleissig nicht mehr fleissig?



fgh antwortet um 17-10-2011 11:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Also i find des Super, dass der Herr Fleissig noch immer schreibt und keine Werbung mehr macht - habe gerade gesehen, dass er in anderen Beiträgen auch aktiv war.


Moarpeda antwortet um 17-10-2011 14:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
manche leute machen ja direkt einen lebenszweck daraus fleißig zu sein ;-))





Fleissig54 antwortet um 19-10-2011 21:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@fgh, @Moarpeda:

Der Herr Fleissig ist eine Frau Fleissig.

Ich bin 54 Jahre alt, komme aus dem Raum Wien und bin seit vielen Jahren erfolgreich in dem von Euch so heiß diskutierten Geschäft erfolgreich tätig.

Ich habe damit eine Tochter allein großgezogen, zahle das Pflegeheim meiner Mutter damit, unterstütze zwei Familien in Uganda damit, die an HIV/AIDS erkrankt sind, so ermögliche ich es den Kindern die Schule zu besuchen. In meiner Organisation finden sich Arbeiter, Bauern, Ärzte, Hausfrauen, Angestellte, Architekten, Pensionisten, etc., die sich über mehrere Länder erstreckt; immerhin gibts diese Möglichkeit ja in mehr als 80 Ländern.

Ich zahle monatlich brav meine Steuern, das Finanzamt freut sich jedesmal.

Ich bin eine freundliche, umgängliche Person, die mit fast allen Menschen auskommt, habe endlose Geduld und viel Verständnis für die Meinung Anderer. Ich schätze ehrliche, gut recherchierte Ansagen, auf Niveau geführte Diskussionen.

Ich stehe voll hinter ihrem meinem eigenen Unternehmen, das als Partnerunternehmen die Firma A., sowie A1, Telekom, Kärcher, Viking Büroartikel, uvm. gewählt hat, mit denen ich sehr zufriedenstellend zusammenarbeite - für beide Seiten.

Ich hatte anfangs keinen Schimmer von A. oder Network Marketing, hab mir aber die Mühe gemacht, an kompetenter Stelle Informationen einzuholen.

Ich konnte vor meiner Selbstständigkeit auf jahrelange Berufserfahrung im Tourismus zurückblicken, in Führungsebene, ich habe ein Hochschulstudium absolviert und spreche mehrere Fremdsprachen.

Mir wurde sehr bald von 85% der potentiellen Arbeitgeber klar gemacht, daß ich trotz meiner makellosen Qualifikationen zu alt - zu teuer - zu wenig belastbar wegen Kind - ev. zu oft krank bin; nach langer vergeblicher Jobsuche habe ich mich dazu entschlossen, mein eigenes Ding zu machen, obwohl viele sogenannte Freunde mir davon abgeraten haben. Einige von diesen Freunden haben zwischenzeitlich ihren Job verloren, suchen vergeblich einen neuen Arbeitsplatz.

Ich hingegen kann es mir erlauben, öfters Urlaub zu machen, da das Einkommen bereits ein passives Einkommen geworden ist; das - zur Erklärung - entsteht dadurch, daß viele, viele Menschen in meiner Organisation bereits ebenfalls große Organisationen aufgebaut haben und selbst gut verdienen; das ist eben Network Marketing und hat mit einem Schnellballsystem etwa soviel zu tun, wie die österr. Bundesregierung und kluge Politik.

Ich bin tatsächlich sehr fleissig, bemühe sich um jeden meiner Geschäftspartner, denn es ist meine Aufgabe, ihnen beim Aufbau ihrer Organisation zu helfen; meine Kunden betreue ich mit bestem persönlichem Service, pünktlicher Lieferung und günstigen Preisen.

Ich schätze die unschlagbare Qualität der Produkte, kenne sie alle aus eigener Erfahrung, und weiß, daß diese Konzentrate preislich nicht mit herkömmlichen verdünnten Produkten verglichen werden können - weil ich rechnen kann.

Viele vernünftige denkende Menschen (das ist nachgewiesen) sind auf der Suche nach einem zweiten Standbein; diesen Menschen biete ich diese Möglichkeit gerne an, aber überzeugen möchte ich niemanden. Jeder muß das Seine darin finden, ein Ziel dabei zu haben, hilft sehr.

Warum beginnt ein Zahnarzt dieses Geschäft? Weil er weniger in der Ordi stehen möchte, mehr Zeit haben will für seine Familie.
Warum ein Angestellter? Weil er fürchtet, seinen Job zu verlieren in Zeiten der Umstrukturierung.
Warum eine Hausfrau, in Karenz? Weil sie nachher gerne bei ihrem Kind zuhause bleiben will.
Warum ein junges Ehepaar? Weil sie Haus bauen wollen und ihnen dazu die Mittel fehlen.
Warum Pensionisten? Weil die Pension hinten und vorne nicht ausreicht.

Ich hab meinen Standpunkt mehr als klargemacht. Wers immer noch nicht glauben will, ist selber schuld.



Fleissig54 antwortet um 19-10-2011 22:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Und mein Bezug zu Bauern?!
Ich bin am Bauernhof meiner Großeltern aufgewachsen, jedes Wochenende, Ferien; hab beim Heuen geholfen, Schweine schlachten, Hendln umkragln, Almauf- und abtrieb mitgemacht, Obst in Tonnen geerntet, Ställe ausgemistet, Zäune repariert, Holz geschnitten, uvm.

Und außerdem war ich HIER auf der Suche nach einem Direktvermarkter in NÖ - kennts ihr da welche? Fleisch, Gemüse, Obst, Brot, Eier, sowas alles.


Moarpeda antwortet um 19-10-2011 22:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Fleißig

im freien landwirte forum haben wir einen user der uns zum wahren glauben zurückführen möchte,
ein gaaanz netter mensch, wie du halt auch

wenn man bei euren beiträgen das wort gott mit amway tauscht (und umgekehrt ) kommt es auf das ziemlich auf das gleiche hin
ihr beide habt halt das problem, dass soviele ignoranten da sind, welche sagen: "wir kaufen nix" ;-))

liebe grüße
peda




Fleissig54 antwortet um 19-10-2011 22:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Glaubst du wirklich, daß ich HIER nach potentiellen Interessenten suche?!
Für wie unprofessionell hältst du mich!
Mich ärgerts halt nur, wenn so Manchen soviel Blödsinn verzapfen und es auch noch glauben!
Nochmal meine Frage: kennst du einen Direktvermarkter....kannst mir einen empfehlen...nahe Wien?
Danke für einen Tip.

Liebe Grüße
Christiane


Moarpeda antwortet um 19-10-2011 22:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Fleißig

kenne leider keinen direktvermarkter nähe wien, aber komm doch zu unserm forumstreffen in die steiermark,
die wiener -und niederösterreichischen bauern kommen auch "alle" her, durchs reden kommen die leut zusammen ;-))

PS.:falls du den diesbzüglichen thread verfolgt haben solltest, ich mache schleichwerbung für zotter schokoladen im LW forum liebe kollegin ;-))
mfg.


Fleissig54 antwortet um 19-10-2011 23:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Ich hab mir den thread durchgelesen und mich halb schiefgelacht und euer hin-und hergeschreibsel! Das Zusammenfinden war ja echte Arbeit - aber des kann ja einen Steirer-Man net erschüttern, die haltn scho was aus.
Ja, und der Zotter ist ja schwer i.O., da darfst schon werben, wahrscheinlich kriegst jede Woche ein Riesenpackl Schoki geliefert vom Zotter, gell, Herr Kollege?!

Nur so am Rande: WAU und WANN - so genau war des ja net mitzuverfolgen, trefft ihr euch denn jetzt??
Und bringts ihr einen klapotetz mit?



Fleissig54 antwortet um 19-10-2011 23:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Ja, und obendrein bin ich am Hintern gfalln, daß DU MICH einlädst! MICH, die Angegriffene, Ausgelachte, Ausgebuhte!


traktorensteff antwortet um 19-10-2011 23:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@ josefderzweite, fgh, Moarpeda

(zum Beitrag vom 17.10.)

Trolle füttern verboten! Stachelt ihn doch nicht auch noch dermaßen an!
Danke.


Fleissig54 antwortet um 19-10-2011 23:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@traktorentreff: Ja das ich dich noch lesen darf heut abend, ich bin gerührt!
Er füttert mich jetzt mit Zotter Schokolade, mich Trollin, hast net mitglesn?!


AnimalFarmHipples antwortet um 19-10-2011 23:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Christiane, Du bist übrigens auch zum Wiener Treffen herzlich eingeladen (ASFAIK am 04.12.).
Und der Traktorensteff sowieso, notfalls setz' ich mich halt zwischen Euch bis Ruhe ist ;-)

Bzgl. Direktvermarktung gibt es im Wiener Umland diverse dauerhaft etablierte Bauernmärkte, zB in Stetten oder in Simonsfeld.
Ich kenne zwar auch ein paar Direktvermarkter, aber die bieten jeweils nur einen kleinen Ausschnitt der Angebotspalette an.


Bergdoktor1 antwortet um 20-10-2011 08:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway

@ Fleißig 54


Dass du seit vielen Jahren erfolgreich bei Amway bist glaube ich dir aufs Wort. Genau solche Leute wie du werden dort gefördert. Rhetorische Begabung, ich wette sehr sympathische Ausstrahlung und eine Lebensgeschichte die einfach passt wie die Faust auf´s Auge. um neue Mitglieder zu werben. An solchen Lebensgeschichten klammern viele ihre ganzen Hoffnungen und nehmen noch Schulden auf um sich die schicke Kleidung und die sündteuren mehrtägigen Seminare, die ja Pflicht sind um bei euch einzusteigen, leisten zu können. Bei diesen Seminaren erzählen dann genau diesr Typ Leute ihre Erfolgsgeschichten. Bei uns war´s ein sympathischer Mann der durch Schiksalsschläge in der Familie und Pech mit seinem Friseurladen den Halt verloren hatte. Zum glück ist er auf Amway gestossen.

Ich bezweifle gar nicht dass du wirklich fleißig bist und ich vergönne dir deinen persönlichen Erfolg, zumal du ja auch noch wohltätig zwei Familien in Uganda unterstützt.

Ich habe zwar wenig Hoffnung von dir endlich Antworten auf ein paar Fragen zu bekommen, die ich schon mehreren deiner Kollegen gestellt habe, trotzdem - ich versuche es:

Was mich besonders interessiert ist eine Statistik zum Verhältnis von erfolgreichen Mitgliedern zu solchen die leider zu wenig fleißig sind um erfolgreich zu sein, obwohl sie eine Menge Startkapital in das Projekt Amway stecken und ihnen von Erfolgstypen wie du ja offensichtlicxh einer bist, erzählt wird dass jeder erfolgreich sein kann wenn er nur FLEISSIG ist.

Also meine konkreten Fragen:

Wieviele melden sich jährlich bei Amway ( mit beträchtlichem Startkapital ) an um ein eigenes erfolgreiches Geschäft zu starten?

Wieviele davon schaffen es dann tatsächlich auf die Stufe die du erreicht hast, oder höher?

Für diese passive Einkommen das du anspricht - muss man da nicht ziemlich viele neue Mitglieder werben um in den Genuss eines solchen zu kommen?

Wenn ich mal tippen darf - ich würde sagen 90 % zahlen und sind nicht fleißig genug - 10 % schaffen es und stehen wirklich gut da ?

Genaue Zahlen wirst natürlich auch du nicht nennen können. Wahrscheinlich weil du sie gar nicht kennst oder kennen willst. Du wirst sie auch von den von vielen als Gurus bezeichneten Chefs dieser Organisation nicht erfahren. Diese würden sie wohl kennen, aber sie werden sich hüten sie bekanntzugeben. Vielleicht weil dann zutage kommen könnte dass das Ganze verdammt nahe an einem Glücksspiel liegen könnte? - viele zahlen wenige kassieren ?

Übrigens wenn du mir damit kommen wirst ich soll mich zuerst informieren - ich bin vor etwa 20 Jahren schon fast "drin" gewesen. Startertreffen und sämtliche unterschriftsfertige Unterlagen inkl. Eine Aktivistin aus unserer Gegend hat regelrechtes Stalking betrieben um mich und meine Frau dazu zu bewegen beizutreten. Und soweit ich mich noch erinnern kann ging es auch damals um passives Einkommen - ich weiß nur nicht mehr genau wieviele Neue wir hätten werben müssen und diese Neuen hätten natürlich auch alle dieselbe Anzahl an Neuen werben müssen usw. Erst wenn diese kettenbriefähnlich Aktion ohne Unterbrechung eine bestimmte Zeit gelaufen wäre, wären wir in den Genuss dieses passiven Einkommens gekommen. So ähnlich habe ich das in Erinnerung. Wenn das nicht so ist nehme ich natürlich alles zurück - wahrscheinlich hab ich mir da nur was eingebildet - ich will ja schließlich keine Schwierigkeiten mit deiner Organisation bekommen.

Du wirst uns mit einer Predigt natürlich gaanz was anderes erzählen von wegen wer nich fleißig ist wird es natürlich nicht schaffen usw. usw. - mir meine Liebe kannst du nichts mehr erzählen ich war wohl wie viele hunderte? tausende? jährlich allein in Österreich einfach nicht fleißig genug. Zum Glück konnten wir noch rechtzeitig abspringen bevor es an´s zahlen gegangen wäre. Ein Seminar mit Übernachtungen in einem Hotel wäre angestanden. Ach ja das wäre ja nur uns zugute gekommen, weil ohne Ausbildung (Gehirnwäsche?) kann man nicht erfolgreich sein.Wie kann ich nur so kurzsichtig sein?

Wenn ihr versprecht dass Jeder es schaffen kann ist das sogar korrekt. Nur wie sieht es aus wenn man fragt ob Alle es schaffen können? Alle können es natürlich nicht schaffen wirst du erwidern.
Wie sieht es aus wenn wir fragen obe es 80% schaffen können, da wird´s schon schwieriger nicht wahr.

Am einfachsten wäre es wenn du in Erfahrung bringen könntest wieviel % fleißig sind und es schaffen dann wissen wir wie groß der Anteil derer ist die einfach zu faul und zu unfähig sind um bei euch erfolgreich zu sein.

hochachtungsvoll,

Bergdoktor1










mfj antwortet um 20-10-2011 08:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway


Amway - Philosophie





 


Moarpeda antwortet um 20-10-2011 09:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Fleißig

vom zotter bekomme ich keine schokolade, kenn den betrieb nur von erzählungen und vom vorbeifahren
und ausserdem hab ich mir das schokomampfen schon vor längerer zeit schlagartig abgewöhnt

wia, waun und wou das forumstreffen stattfindet, sowas ist ein fließender prozess, da muss man flexibel sein, schließlich sollten ja alle unter einen hut gebracht werden

und natürlich kann jede(r) kommen, sofern er nicht linke, rechte oder sonstige ideologien oder amway verkaufen will









Fleissig54 antwortet um 20-10-2011 10:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@ Bergdoktor1:

Dass du seit vielen Jahren erfolgreich bei Amway bist glaube ich dir aufs Wort. Genau solche Leute wie du werden dort gefördert. Rhetorische Begabung, ich wette sehr sympathische Ausstrahlung und eine Lebensgeschichte die einfach passt wie die Faust auf´s Auge. um neue Mitglieder zu werben.

# Ich "werbe" niemanden, ehrlich. Die Erfolgreichen, Anständigen bieten eine Einkommensmöglichkeit an, verbunden mit Produkten des täglichen Bedarfs. Man hat kein Risiko (auf alle Produkte UND die Mitgliedschaft gibt es 3 Monate lang eine 100%ige Geld-Zurück-Garantie) und entscheidet selbst, wieviel man verdienen möchte.

An solchen Lebensgeschichten klammern viele ihre ganzen Hoffnungen und nehmen noch Schulden auf um sich die schicke Kleidung und die sündteuren mehrtägigen Seminare, die ja Pflicht sind um bei euch einzusteigen, leisten zu können.
# Das stimmt einfach nicht! Keiner nimmt Kredite auf, um sich die €48 zu leisten oder ein Seminar, das inklusive Vollpension und 5*Hotel für 2 Tage inklusive der Vorträge €200 kostet - weißt du, wieviel solche Seminare normalerweise kosten?! Oft mehrere Tausend, und da sagt dann keiner was. Wenn du eine solche Falschinfo bekommen hast, ruf den oder die an, und schimpf ihn einen Lügner.

Bei diesen Seminaren erzählen dann genau diesr Typ Leute ihre Erfolgsgeschichten. Bei uns war´s ein sympathischer Mann der durch Schiksalsschläge in der Familie und Pech mit seinem Friseurladen den Halt verloren hatte. Zum glück ist er auf Amway gestossen.

Ich bezweifle gar nicht dass du wirklich fleißig bist und ich vergönne dir deinen persönlichen Erfolg, zumal du ja auch noch wohltätig zwei Familien in Uganda unterstützt. Ich habe zwar wenig Hoffnung von dir endlich Antworten auf ein paar Fragen zu bekommen, die ich schon mehreren deiner Kollegen gestellt habe, trotzdem - ich versuche es: Was mich besonders interessiert ist eine Statistik zum Verhältnis von erfolgreichen Mitgliedern zu solchen die leider zu wenig fleißig sind um erfolgreich zu sein, obwohl sie eine Menge Startkapital in das Projekt Amway stecken und ihnen von Erfolgstypen wie du ja offensichtlicxh einer bist, erzählt wird dass jeder erfolgreich sein kann wenn er nur FLEISSIG ist.
# Am Anfang habe ich meinen normalen Job gemacht, meine Tochter und Haushalt versorgt, und mir die wenige Zeit, meistens am Samstag, gut eingeteilt; da hatte ich dann alle 2 Stunden Termine mit Interessenten. Das habe ich ca. 2 Jahre intensiv so betrieben, und jedes Monat ist ein bissl mehr auf meinem Konto eingegangen. Ich hab oft den ganzen Krempl hinschmeißen wollen, weil ich manchmal verzweifelt hab, Menschen kamen einfach nicht zum Termin (oft noch ohne abzusagen), Leute die gestern einsteigen wollten, haben sichs über Nacht wieder überlegt, Andere wieder haben mich ausgelacht oder beschimpft - aber ich hab mich durchgebissen und mir gesagt, ich mache weiter, ich wills wissen - was hab ich zu verlieren?

Also meine konkreten Fragen:
#Also meine konkreten Antworten:

Wieviele melden sich jährlich bei Amway ( mit beträchtlichem Startkapital ) an um ein eigenes erfolgreiches Geschäft zu starten?
# Man kann sich bei Amway nicht "melden", d.h. man kann nur ins Geschäft kommen, wenn man von einem Geschäftspartner gesponsert wurde, eine eigene Mitgliedsnummer hat und sich aktiv dafür entschieden hat.
Beträchtliches Startkapital? Hab ich noch nie was davon gehört. Mein "Startkapital" sind €48,--.

Wieviele davon schaffen es dann tatsächlich auf die Stufe die du erreicht hast, oder höher?
#In Ö gibt es ca. 32 000 aktiven Gewerbeschein-Inhaber im Direktvertrieb; davon sind ein paar Wenige in anderen Direktvertrieben tätig; der Großteil hat sich ein Netzwerk mit Amway als Partner aufgebaut. Wieviele es so weit oder höher schaffen? Ob Amway eine Statistik führt, weiß ich nicht, ich kann dir konkret aus meinem geschäftlichen Bekanntenkreis ca. 100 Personen nennen, die es dahin oder noch höher geschafft haben. Es ist ein bissl schwierig, da zu differenzieren, diese Organisationen machner österr. Geschäftspartner erstrecken sich ja oft über mehrere Länder, wo dann auch sehr erfolgreiche Geschäftspartner sitzen.
Ich sag jetzt etwas, worüber du bitte bitte vorurteilslos nachdenkst: du mußt verstehen, daß du keinen Zwang hast in unserem Geschäft, eine bestimmt Erfolgshöhe zu erreichen, will heißen, daß Viele einsteigen, es aber dann "nur" zun kleinen" Nebeneinkünften bringen oder sogar "nur" günstig einkaufen. Mit klein meine ich etwa €500 oder so. Es hängt 1:1 davon ab, wieviel du bereit bist, zu tun.

Für diese passive Einkommen das du anspricht - muss man da nicht ziemlich viele neue Mitglieder werben um in den Genuss eines solchen zu kommen?
# Rechne Folgendes nach: wenn du von der statistisch belegbaren Zahl von €300 Ausgaben pro Haushalt in Ö für Konsumgüter (ohne Lebensmittel) ausgehst, und die erste wirklich interessante Stufe von 21% Umsatzbeteiligung willst - das sind €15.000 GESAMTumsatz in der Organisation - dann siehst du, daß man um die 50 GP "braucht", um dahin zu kommen.
Das bedeutet aber nicht, daß du alle "werben" mußt, sondern z.B. daß 8 bis 10 GP direkt unter dir sind, dann JEWEILS weitere 8-10 unter denen, und unter Jedem dort wiederum ca. 8-10. Kannst dir das vorstellen?
Die ersten 8-10 kennst du persönlich; die Kontakte dieser ersten 8-10 kennen wiederum nur diese; und die darunter, also sozusagen in der dritten Ebene, sind wiederum nur denen aus der zweiten Ebene bekannt.
Das heißt, daß du 8-10 Gruppen hast.
Wenn ich meinen Scanner zum funktionnieren kriege, zeichne ich dir das auf und schicke es dir; wenn du möchtest, mit Worten läßt sich das schwer beschreiben.

Wenn ich mal tippen darf - ich würde sagen 90 % zahlen und sind nicht fleißig genug - 10 % schaffen es und stehen wirklich gut da ?
# Da hast du völlig recht. Du mußt verstehen, daß wirklich nur sehr wenige Menschen bereit sind, neben ihrem normalen Job abends oder am Wochenende konsequent und diszipliniert zu arbeiten. Viele steigen ein, erwarten den Geldsegen, tun a bissl was und sind erstaunt, daß sie nicht sofort reich sind. Dann geben sie nach kurzer Zeit auf und tönen laut, daß "Amway nicht funktionniert". Das geht halt so nicht, aber das geht halt auch in keinem normalen Job oder in einer anderen Selbstständigkeit.

Genaue Zahlen wirst natürlich auch du nicht nennen können. Wahrscheinlich weil du sie gar nicht kennst oder kennen willst. Du wirst sie auch von den von vielen als Gurus bezeichneten Chefs dieser Organisation nicht erfahren. Diese würden sie wohl kennen, aber sie werden sich hüten sie bekanntzugeben.
#Eigentlich paßt eher die 80:20 Regel: 20 werden aktiv arbeiten, 80 nicht oder werden einfach nur Kunden. Bitte, verabschiede dich von dem Feindbild Guru: wir haben sowas nicht; JEDER in diesem Geschäft beginnt bei NULL, und jeder hat die gleichen Chancen. Man kann sich nicht "einkaufen", und wenn einer denkt, viel Eigenkapital ist nötig, dann irrt er, denn wozu sollte er soviel Geld in dem Geschäft ausgeben wollen? Er besorgt sich schließlich nur das, was er für seinen eigenen Haushalt braucht (siehe €300) und für einige Kunden.
Und, wenn du wirklich Wert darauf legst, werde ich Amway kontaktieren und sie um eine solche Statistik bitten.

# Vielleicht weil dann zutage kommen könnte dass das Ganze verdammt nahe an einem Glücksspiel liegen könnte?
Das Lottospielen ist ein Glücksspiel, HIER handelt es sich um Arbeit und Konsequenz.

- viele zahlen wenige kassieren ?
# Nochmals: wofür zahlen? Ich meine, daß €48 und ein erster Einkauf von ev. €300 für Produkte, die du sowieso brauchst und sonst im Supermarkt gekauft hättest, daß das nicht VIEL ist.

Übrigens wenn du mir damit kommen wirst ich soll mich zuerst informieren - ich bin vor etwa 20 Jahren schon fast "drin" gewesen. Startertreffen und sämtliche unterschriftsfertige Unterlagen inkl. Eine Aktivistin aus unserer Gegend hat regelrechtes Stalking betrieben um mich und meine Frau dazu zu bewegen beizutreten. Und soweit ich mich noch erinnern kann ging es auch damals um passives Einkommen - ich weiß nur nicht mehr genau wieviele Neue wir hätten werben müssen und diese Neuen hätten natürlich auch alle dieselbe Anzahl an Neuen werben müssen usw. Erst wenn diese kettenbriefähnlich Aktion ohne Unterbrechung eine bestimmte Zeit gelaufen wäre, wären wir in den Genuss dieses passiven Einkommens gekommen.
# Die Dame war offensichtlich lästig; solche Menschen gibts auch, aber - die verflüchtigen sich bald wieder. Es bleiben nur die im Geschäft, die ehrlich, anständig und fleissig sind. Mit Druck oder Niederreden geht gar nix. Wenn zu mir einer sagt NEIN, dann wars das für mich. Und so soll es auch sein. Ich rate Jedem, der sich von solch einem belästigt fühlt, Amway anzurufen und das zu melden.

So ähnlich habe ich das in Erinnerung. Wenn das nicht so ist nehme ich natürlich alles zurück - wahrscheinlich hab ich mir da nur was eingebildet - ich will ja schließlich keine Schwierigkeiten mit deiner Organisation bekommen. Du wirst uns mit einer Predigt
# Bitte, ich predige nicht, du hast mich um Antworten gebeten,die geb ich dir so gut ich kann;

natürlich gaanz was anderes erzählen von wegen wer nich fleißig ist wird es natürlich nicht schaffen usw. usw. - mir meine Liebe kannst du nichts mehr erzählen ich war wohl wie viele hunderte? tausende? jährlich allein in Österreich einfach nicht fleißig genug.
# Ich glaube einfach, daß du nicht wolltest, daß es für dich damals nicht gepaßt hat und daß dir die Dame einfach zuviel Druck gemacht hat. Ich glaub, da hätte ich genauso reagiert.

# Sei bitte ehrlich: hattest du jemals im Leben ein brennendes Ziel? Und wenn ja, was alles hast du unternommen, um es zu erreichen? DAS ist nämlich die wichtigste Voraussetzung, um in diesem Geschäft weiterzukommen. Der Fleiß kommt dann eh von selber.

Zum Glück konnten wir noch rechtzeitig abspringen bevor es an´s zahlen gegangen wäre. Ein Seminar mit Übernachtungen in einem Hotel wäre angestanden. Ach ja das wäre ja nur uns zugute gekommen, weil ohne Ausbildung (Gehirnwäsche?) kann man nicht erfolgreich sein.
# Schau: Du mußt dir keine solchen sinistren Gedanken machen, denn in jedem Beruf gibt es dir Möglichkeiten, sich weiterzubilden, so auch hier. Ja, die Seminare kosten Geld, aber wo sind Weiterbildungen kostenlos? Dort wird keine Gehirnwäsche betrieben, man holt sich einfach Erfahrung von Anderen. Das kann doch nur hilfreich sein, wenn man neu ist. Und wenn du nicht willst, mußt du ja nicht zum Seminar, ich zwinge keinen.

Wie kann ich nur so kurzsichtig sein? Wenn ihr versprecht dass Jeder es schaffen kann ist das sogar korrekt. Nur wie sieht es aus wenn man fragt ob Alle es schaffen können? Alle können es natürlich nicht schaffen wirst du erwidern.
# Das ist richtig, alle können es nicht schaffen, weil nicht alle arbeiten wollen, so wie es sich gehört. Das ist so, auch in jedem anderen Job oder Firma.

Wie sieht es aus wenn wir fragen obe es 80% schaffen können, da wird´s schon schwieriger nicht wahr. Am einfachsten wäre es wenn du in Erfahrung bringen könntest wieviel % fleißig sind und es schaffen dann wissen wir wie groß der Anteil derer ist die einfach zu faul und zu unfähig sind um bei euch erfolgreich zu sein.
# Es schaffen max. 20%, das ist Fakt und muß akzeptiert werden. Ich habe auch anfangs versucht, die Leute zu ihrem Glück zu zwingen, ....warum kapieren sie das denn nicht, sind die einfach zu blöd, usw??? Aber mit der Zeit ist mir bewußt geworden, daß nur die, die bereit sind, etwas zu leisten, weiterkommen.


hochachtungsvoll, Bergdoktor1
#Waren meine Antwort ein bisschen hilfreich für dich?
Liebe Grüße
Christiane





traktorensteff antwortet um 20-10-2011 11:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@ Bergdoktor1
Sehr guter Beitrag!

@ Fleissig54
Ich habe nicht den ganzen Unsinn ihres letzten Beitrages gelesen, die Zeit ist mir zu schade.

"entscheidet selbst, wieviel man verdienen möchte"
Der Satz ist genial und es können bei jedem, der das hört, nur die Alarmglocken läuten!

Ich fasse als Warnung noch mal zusammen: Amway gaukelt Personen, meist Hausfrauen oder noch schlimmer, Leuten in finanzieller Not, vor, dass sie mit Amway locker und schnell Geld verdienen können. Das ist natürlich nicht der Fall. Jeder vernünftige Mensch sagt nein Danke, wenn er solche Produkte angeboten bekommt. "mit Produkten des täglichen Bedarfs", genau, die kauft man beim wöchentlichen Einkauf gleich mit und verzichtet auf ein unsinniges Angebot eines Fremden. Da wird den angehenden Amway-Verkäufern nicht nur einmal die Kinnlade runter gehen, wenn sie zum x-ten Mal hören: "Nein, brauchen wir nicht!". Die Leute sind nämlich heute schon sehr schlau geworden und lassen die Finger davon. Das mag vor mehr als 20 Jahren noch anders gewesen sein. Und das "weltweite" Unternehmen Amway macht in Asien den höchsten Umsatz, nicht in westlichen Ländern. Weil dort der einfache Bauer froh war, etwas in die Einöde geliefert zu bekommen. Dort hat es eine ganz andere Geschchte, die auch schon Jahrzehnte zurückliegt. Bei UNS ist es so, dass sie ein paar "Spezialisten" mit den Vorträgen ein gutes Einkommen sichern, wie vom Bergdoktor schon gesagt, meist charismatisch und rethorisch der Wahnsinn, fesselnd, die einem alles aufschwatzen können. Um das Verkaufen von Produkten geht es denen nicht! Nur um bei Vorträgen abzukassieren oder die paar Verkaufsprozente an real gehandelter Ware.

Ich finde es aber sehr ehrlich, wenn du hier offen zugibst, dass die "Erfolgsquote" bei 20 % liegt. Womöglich bist du auch zu angehenden Verkäufern so "ehrlich", nur mit deiner Rethorik erweckst du bei jedem den Eindruck, er ist sicher bei diesen 20 % und nicht bei den 80 % VERSAGERN dabei... Und diese 20 % sind es, die entweder aus Not immer weiter machen, oder eine Persönlichkeit wie Fleissig54 haben. Denen es egal ist, fast 100 % der Leute aufs Glatteis zu führen. Meines Erachtens kein netter Charakterzug. Aber hier soll es nicht um den menschlichen Charakter gehen...

So, das war jetzt meine letzte Warnung hier. josefderzweite, fgh, Moarpeda, schämt euch ;-), den Mist wieder hervorgegraben zu haben, es kommt eh jedes Jahr eine verirrte Seele und will uns von Amway überzeugen... ;-)

PS.: Eines MUSS noch sein: "Ich "werbe" niemanden", wohl die Spitze des Eisberges der Lügen, die Masche mit dem ehemaligen Landwirtskind kannst du auch wem anderen erzählen...


Bergdoktor1 antwortet um 20-10-2011 13:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway

Hallo nochmal,

Danke für die doch überraschend angenehme Art zu antworten.

Jeder der genügend Fleiß und Ausdauer mitbring twird bei euch also erfolgreich sein? Ich sehe da ein rechnerisches Problem. Betrachten wir Amway mal als einen großen Topf mit sehr viel Geld. Die zahlen greife ich jetzt als Beispiel mal aus der Luft. Nehmen wir an es gibt weltweit 1000 Leute die im Jahr bis zu 100 000 Euro netto verdienen. Dann vielleicht 10 000 in der oder einer ähnlichen position wie du sie bekleidest mit angenommen 50 000 Euro im Jahr. Dann gibt es vielleicht noch einmal so viele mit 20 000 Euro im Jar netto. Das sind jetzt jene die aus diesem Topf nehmen. Die ganz hohen Tiere mit Jahresgewinnen von über 100 000 Euro sind hier gar nicht mitgezählt.

Wieviele Einzahler bräuchte dieses System um den Nachschub zu gewährleisten ? Wieviele Waren über den Tisch gehen? Die Spannen auf den Produkten müssten enorm sein.

Da du ja bereit bist bei deinen Chef´s nachzufragen formuliere ich meine Fragen etwas anders:

Wieviele Leute gibt es die derzeit welweit bei Amway als Unternehmer registriert sind ?

Wieviele Leute gibt es weltweit die es im letzten Jahr bei Amway als Unternehmer versucht haben, aber aufgrund von Erfolglosigkeit das Geschäft an den Nagel gehängt haben ?

Wie hoch war der Umsatz dieser Gruppe in dem genannten Zeitraum ?

Wie hoch ist der Jahresumsatz weltweit insgesamt ?

Wieviele Leute gibt es derzeit bei Amway die mehr als 100 000 Euro netto im Jahr verdienen ?

mehr als 50 000 Euro ?

mehr als 20 000 Euro ?

mehr als 10 000 Euro ?

weniger als 10 000 Euro ?

Wenn du uns darüber Auskunft geben kannst, brauch ich keine Zahlen mehr aus der Luft zu greifen und womöglich ein ganz falsches Beispiel anzuführen. Die Zahlen können ruhig auf tausend auf - oder abgerundet sein, (Bei den Erfolglosen auf die million ? ) ;-) Nur bei denen mit über 100 000 Euro netto im Jahr würde mich doch die genaue Zahl interessieren.

Wenn du das tatsächlich in Erfahrung bringen kannst, können wir weiter diskutieren. Lange Ablenkungs - und Ausweichversuche beachte ich gar nicht mehr - also nur diese Zahlen bitte. (Vorerst)

Schade eigentlich dass wir nicht weiterdiskutieren können - warum ? Du wirst diese Zahlen von denen die sie haben nicht bekommen !

Auch liebe Grüße






Fleissig54 antwortet um 20-10-2011 15:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Hallo nochmal,
Danke für die doch überraschend angenehme Art zu antworten.
#Jederzeit gerne.

#Bevor ich dir antworte- sorry, derweil OHNE Zahlen, aber trotzdem-, möchte ich dich etwas fragen: WARUM sind die Antworten für dich so wichtig??

Jeder der genügend Fleiß und Ausdauer mitbringt wird bei euch also erfolgreich sein?
#Ja, damit hast du recht. Knallhart.

Ich sehe da ein rechnerisches Problem.
Betrachten wir Amway mal als einen großen Topf mit sehr viel Geld. Die zahlen greife ich jetzt als Beispiel mal aus der Luft. Nehmen wir an es gibt weltweit 1000 Leute die im Jahr bis zu 100 000 Euro netto verdienen. Dann vielleicht 10 000 in der oder einer ähnlichen position wie du sie bekleidest mit angenommen 50 000 Euro im Jahr. Dann gibt es vielleicht noch einmal so viele mit 20 000 Euro im Jar netto. Das sind jetzt jene die aus diesem Topf nehmen. Die ganz hohen Tiere mit Jahresgewinnen von über 100 000 Euro sind hier gar nicht mitgezählt.
Wieviele Einzahler bräuchte dieses System um den Nachschub zu gewährleisten ?

#Was bei deiner obigen Kalkulation völlig fehlt, ist die Handelsspanne.
Ich will dir das mal so erklären:
Wenn du in einen Supermarkt gehst, um eine Packung Waschpulver zu kaufen, zahlst du, sagen wir mal, €10 dafür. Dieser Preis ist der Endpreis, 100%. IN DIESEM Preis enthalten sind: Hersteller, Materialkosten, Warenversicherung, Transportkosten, Großhändler, Werbung, Verpackung, Endhändler. Dieser Zwischenhandel - also zwischen Hersteller und Endkunde - beläuft sich auf oft mehr als 80% des Preises, den du bezahlst. Letztlich heißt das auch, daß der Hersteller nur einen geringen Anteil deines Geldes sieht, oft nicht mehr als €0,50 deiner €10.

Amway macht das in folgender Weise:
sie sind selbst Hersteller aller ihrer Produkte, der Endkunde=Geschäftspartner zahlt den Endpreis=Einkaufspreis. Das bedeutet, daß Amway den oben angeführten Zwischenhandel insoweit umgeht, als sie - ausgehend vom Endpreis eines Produktes - als Hersteller einen größeren Anteil behalten (das sind ca. 30%, da sie ja für Verpackung, Transport, Administration etc. selbst aufkommen) und den Rest, also ca. 70% an die Endkunden=Geschäftspartner in Form von UMSATZ-Beteiligungen ausschütten.

DAHER kommt das Geld, das wir verdienen, und nicht davon, daß eine Mitgliedsgebühr gezahlt werden muß.

Der mögliche Kunde=einer, der NICHT als Mitglied registriert wird, zahlt einen 30% höheren UVP, den ich als Geschäftspartner aber nach Gutdünken in diesem Rahmen festsetzen kann.

Kommen wir zurück zu deinem Waschpulver: Amway bekommt €0,30 und ich=Geschäftspartner zahle €10; DU als mein Kunde zahlst 30% mehr. Diese 30% stellen die erste meiner Einkommensquellen dar, dieser Betrag ist insoferne gerechtfertigt, als ja auch ich den Kunden besuche, ihn beliefere, ihn anrufe - ich habe also Kosten zu decken.

Der größere und auch stabilere Anteil meines Einkommens errechnet sich aus den in meiner gesamten Organisation umgesetzten Waren, nach Stufen gestaffelt.

Wieviele Waren über den Tisch gehen?
#Bitte, nimm die Anzahl der Konsumgüter, die z.B. DU in deinem Haushalt regelmäßig kaufen mußt; rechne das hoch mit der Anzahl der Einwohner in Ö., und du hast einen ungefähren Wert, was täglich im normalen Handel umgesetzt wird. Das sind Aber-Millionen im normalen Handel. Täglich.
Und wenn du dir jetzt vorstellst, daß Amway derzeit einen Marktanteil von ca. 2% des Handels in Ö hat, kannst du dir vorstellen, wieviel Geld das ist.

Die Spannen auf den Produkten müssten enorm sein.
#Dazu ein konkretes Zahlenbeispiel (und ich spreche hier jetzt als Hausfrau):
ich habe mir eine Flasche Allgemeinreiniger bei Amway gekauft, kostet €6,70, enthält 1Liter Konzentrat; das wird auf 100Liter gebrauchsfertigen Reiniger verdünnt; jeder Liter kostet mich daher €0,06. Die Verdünnerflasche kostet mich einmalig ca. €1,50 und ich muß am Ende nur 1 Flasche des konzentrierten Produktes entsorgen. Zudem ist dieses Produkt nachgewiesenermaßen innerhalb von 24 Stunden komplett rückstandslos abgebaut und ist mehrfach einsetzbar. Das Wasser zum Verdünnen hab ich zuhause. Und ich war von Anfang an damit zufrieden - ich war kritisch wie nur was.

Dem gegenüber gestellt kaufe ich 750ml Reiniger im Supermarkt, zum Preis von ca. €2,--. Den muß ich innerhalb von 4 Wochen neu kaufen, da es sich bereits um ein gebrauchsfertig verdünntes Produkt handelt. Zudem sind manche Inhaltstoffe sehr bedenklich, der Reiniger ist nicht mehrfach einsetzbar und am Ende muß ich mehr als 100 Plastikflaschen entsorgen. Von der Umweltverträglichkeit red ich gar nicht. Das heißt, daß du für die gleiche Menge Reiniger im Supermarkt über €200 bezahlt hast. Pro Flasche hast du sehr viel Wasser nach Hause getragen.

Du hättest dir und deinem Haushaltsbudget also viel Geld und Wassertragen ersparen können.

Da du ja bereit bist bei deinen Chef´s
#(welche Chef´s? Ich habe nur einen, und der bin ICH!)
nachzufragen formuliere ich meine Fragen etwas anders: Wieviele Leute gibt es die derzeit welweit bei Amway als Unternehmer registriert sind ?
# Es sind mehr als 3 Millionen.
Wieviele Leute gibt es weltweit die es im letzten Jahr bei Amway als Unternehmer versucht haben, aber aufgrund von Erfolglosigkeit das Geschäft an den Nagel gehängt haben ?
# Nimm bitte auch hier die 80:20 Regel. Pro Hundert bleiben 20 am Ball, entweder als Geschäftspartner oder als Kunde. Wieviele jährlich dazukommen, wieviele wieder aufhören, muß ich erfragen.
Wie hoch war der Umsatz dieser Gruppe in dem genannten Zeitraum ?
# Das muß ich erfragen.
Wie hoch ist der Jahresumsatz weltweit insgesamt ?
# Allein im Monat Juli 2011 hat Amway weltweit einen Umsatz von mehr als 1 Milliarde € gemacht. Mit Seife, Waschpulver und Zahncreme. In einem Monat. Ohne Mitgliedsgebühren. Davon ca. 30% einbehalten zur Deckung ihrer Kosten und den Rest ausbezahlt.
Wieviele Leute gibt es derzeit bei Amway die mehr als 100 000 Euro netto im Jahr verdienen ?
mehr als 50 000 Euro ?
mehr als 20 000 Euro ?
mehr als 10 000 Euro ?
weniger als 10 000 Euro ?
# Alle diese Fragen kann ich ad hoc nicht beantworten, kann aber Antworten einholen.

#Ich frage dich nochmals: warum sind diese Antworten für dich so wichtig?
Laß es mich so sagen: was würde es für dich persönlich ändern, wenn du all diese Fragen beantwortet bekommst?

Wenn du uns darüber Auskunft geben kannst, brauch ich keine Zahlen mehr aus der Luft zu greifen und womöglich ein ganz falsches Beispiel anzuführen. Die Zahlen können ruhig auf tausend auf - oder abgerundet sein, (Bei den Erfolglosen auf die million ? ) ;-) Nur bei denen mit über 100 000 Euro netto im Jahr würde mich doch die genaue Zahl interessieren.
# Ich nenne dir zwei Seiten, wo du ausschließlich die Großverdiener aufgelistet findest: www.achievemagazine.com Hier findest du alle derzeit bekannten Amwayaner weltweit, die richtig Kohle verdienen.
Die zweite Seite ist www.amwaywiki.com. Hier mußt du einfach auf der Hauptseite runterscrollen, dann kommst du zum blau unterlegten Feld "People"; da kannst du dann die verschiedenen Einkommensstufen (Diamonds, etc.) anklicken und dich schlau machen. Neben diesem Feld ist das rosa Feld mit "Lines of Affiliation", das sind die jeweiligen Organisationen; wenn du ganz genau schaust, findest du "Schwarz Organisation" - da gehöre ich dazu.
Die Bezeichnungen der Einkommensstufen sind halt einfach nach Edelsteinen benannt, interessant wirds bei Rubin.

Wenn du das tatsächlich in Erfahrung bringen kannst, können wir weiter diskutieren. Lange Ablenkungs - und Ausweichversuche beachte ich gar nicht mehr - also nur diese Zahlen bitte. (Vorerst)
Schade eigentlich dass wir nicht weiterdiskutieren können - warum ? Du wirst diese Zahlen von denen die sie haben nicht bekommen !

# Ich möchte dir noch einen Gedanken mitgeben (wenn ich darf;) ): was wäre so schlimm daran, wenn du dich über wen auch immer bei Amway registrierst (wenns nicht paßt dann innerhalb von 3 Monaten Geld zurück), einige Produkte kaufst um sie selbst daheim zu testen (wenns nicht paßt, dann innerhalb von 3 Monaten Geld zurück) und mit Hilfe deine Sponsors die ersten Schritte im Geschäftsaufbau machst?
Die Voraussetzung hierbei ist aber, daß du es richtig und mit ernstgemeintem Einsatz machst; ein bissl schwanger geht nicht.

Du willst VORHER wissen, wie es geht; nun lernst du Autofahren ja auch nicht nur aus Theorie, sondern nur aus der Praxis. Deine eigenen Erfahrungen kannst du nur machen, wenn du es tust.
Ich kann mir die Lippen fransig reden, wenn ich wollte, aber das würde dir nur sehr wenig weiterhelfen.

Du hast 3 Monate Narrenfreiheit, kein Risiko und einen Sponsor an deiner Seite, der will, daß DU Geld verdienst. Er investiert Zeit, Geld und Wissen in dich, zeigt dir alles, was er weiß und kann, es gibt keinerlei Konkurrenz - die Personen, die du kennst, kennt er nicht. WENN DU ES WILLST, wird er dich solange unterstützen, wie nötig. Wenn du - was Gott verhüten möge - morgen ins Spital mußt für längere Zeit, wird er sich um deine Kontakte kümmern, die ja "unter" dir zu registrieren sind.

Sag mir bitte, was daran verwerflich ist?


Auch liebe Grüße
Noch liebere Grüße und viel Spaß beim Surfen ;)))



Fleissig54 antwortet um 20-10-2011 15:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@tria: Ach lieber marathon-man, ich will ja gar net "weiterkommen", ist dir das noch nicht aufgefallen?
Und weißt eh: gute Mädchen kommen in den Himmel, böse aber überall hin......!;)))))
Christiane


helmar antwortet um 20-10-2011 15:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Amway mit Schwangerschaft vergleichen.............das ist ja wie Religion und anderer Fanatismus verschiedener Art wo man angeblich auch nur entweder -oder sein kann oder muss.
Mfg, Helga


Fleissig54 antwortet um 20-10-2011 15:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway

@ traktorenstreff:
Du bist aber ganz schön geladen, stimmts?
Warum eigentlich?

Ich habe nicht den ganzen Unsinn ihres letzten Beitrages gelesen, die Zeit ist mir zu schade.
# Auch OK, hat dich ja keiner gezwungen.

"entscheidet selbst, wieviel man verdienen möchte" Der Satz ist genial und es können bei jedem, der das hört, nur die Alarmglocken läuten!

Ich fasse als Warnung noch mal zusammen: Amway gaukelt Personen, meist Hausfrauen oder noch schlimmer, Leuten in finanzieller Not, vor, dass sie mit Amway locker und schnell Geld verdienen können.
# Woher nimmst du diese Behauptungen? Fakten bitte, und nicht solche unrichtigen Aussagen!

Das ist natürlich nicht der Fall. Jeder vernünftige Mensch sagt nein Danke, wenn er solche Produkte angeboten bekommt. "mit Produkten des täglichen Bedarfs", genau, die kauft man beim wöchentlichen Einkauf gleich mit und verzichtet auf ein unsinniges Angebot eines Fremden.
# Wieso Fremder? Und kannst du eigentlich rechnen?

Da wird den angehenden Amway-Verkäufern nicht nur einmal die Kinnlade runter gehen, wenn sie zum x-ten Mal hören: "Nein, brauchen wir nicht!". Die Leute sind nämlich heute schon sehr schlau geworden und lassen die Finger davon.
#Korrektur: die Schlauen kaufen die Produkjte sehr wohl, WEILSIE RECHNEN KÖNNEN!

Das mag vor mehr als 20 Jahren noch anders gewesen sein. Und das "weltweite" Unternehmen Amway macht in Asien den höchsten Umsatz, nicht in westlichen Ländern.
# Echt? Woher weißt du das?

Weil dort der einfache Bauer froh war, etwas in die Einöde geliefert zu bekommen. Dort hat es eine ganz andere Geschichte, die auch schon Jahrzehnte zurückliegt.
# Tatsächlich? Welche Geschichte?

Bei UNS ist es so, dass sie ein paar "Spezialisten" mit den Vorträgen ein gutes Einkommen sichern, wie vom Bergdoktor schon gesagt, meist charismatisch und rethorisch der Wahnsinn, fesselnd, die einem alles aufschwatzen können. Um das Verkaufen von Produkten geht es denen nicht! Nur um bei Vorträgen abzukassieren oder die paar Verkaufsprozente an real gehandelter Ware.
# Hör mal, was du da behauptest, ist schlicht und einfach unrichtig. Handelsspanne ist offenbar ein Fremdwort für dich, gell?

Ich finde es aber sehr ehrlich, wenn du hier offen zugibst, dass die "Erfolgsquote" bei 20 % liegt. Womöglich bist du auch zu angehenden Verkäufern so "ehrlich", nur mit deiner Rethorik erweckst du bei jedem den Eindruck, er ist sicher bei diesen 20 % und nicht bei den 80 % VERSAGERN dabei...
#Ich bin einfach nur ehrlich, weißt du. Und du hast sicher auch schon von der 80:20 Regel gehört, die einfach für alles im Leben gilt?

Und diese 20 % sind es, die entweder aus Not immer weiter machen, oder eine Persönlichkeit wie Fleissig54 haben.
# Ach, und du arbeitest nicht dafür, daß du Geld verdienen willst? Oder wie? "Aus Not weitermachen" - sag mal, hörst du dir eigentlich zu??

Denen es egal ist, fast 100 % der Leute aufs Glatteis zu führen. Meines Erachtens kein netter Charakterzug. Aber hier soll es nicht um den menschlichen Charakter gehen...
# "Aufs Glatteis führen" - du scheinst wirklich gar nix zu wissen, aber reden tust du umso mehr.

So, das war jetzt meine letzte Warnung hier. josefderzweite, fgh, Moarpeda, schämt euch ;-), den Mist wieder hervorgegraben zu haben, es kommt eh jedes Jahr eine verirrte Seele und will uns von Amway überzeugen... ;-)
# Deine Warnung? Wovor denn? Oh Mann, sorry to say that, aber du redest echt nur kompletten Unsinn.

PS.: Eines MUSS noch sein: "Ich "werbe" niemanden", wohl die Spitze des Eisberges der Lügen, die Masche mit dem ehemaligen Landwirtskind kannst du auch wem anderen erzählen...
# Sei bitte vorsichtig und nenne mich keine Lügnerin.

Gruß Christiane


Fleissig54 antwortet um 20-10-2011 15:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@helmar/helga:
Machst du deine Arbeit nur 50%-ig?!


Icebreaker antwortet um 20-10-2011 15:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Naja @helmar,

Es wurde ja nicht Amway mit einer Schwangerschaft verbunden, sondern erwähnt, dass man auch nicht nur ein bissi schwanger sein. (Entweder oder)
Und DAS ist auch richtig. Oder war jemals schon eine Frau nur ein bissi! schwanger?

;-) Ice


Fleissig54 antwortet um 20-10-2011 15:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@ Moarpeda:
Aufgrund deiner Rederei vom Zotter hab ich mir heute ein Täfelchen dieses Manna besorgt und vertilgt....köstlich!
Derweil kann ich mirs noch leisten, sowas gelegentlich zu essen, hmmm, mal sehen was die Waage dazu sagt.
Ich würde gerne kommen, wenn Ihr mich überhaupt wollt, und nein, keine Sorge, ich verkaufe niemandem Amway dort, das soll doch ein Festl sein mit gutem Essen und so.

Jetzt mach ich noch einen Vorschlag:
wie wäre es mit Linz? Ich habe da ein wirklich sehr gemütliches Gasthaus wo eine besonders liebe Verwandte arbeitet, die können super gut kochen, die Preis sind christlich und die Atmosphäre urig.

Liebe Grüße
Christiane


Fleissig54 antwortet um 20-10-2011 15:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@ Icebreaker:
Danke, treffender hätt ichs nicht sagen können! ;))))
Christiane


Fleissig54 antwortet um 20-10-2011 15:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@AnimalFarmHipples:
Danke für die Einladung, ich möchte gerne kommen - Amwayfrei. Und was bitte ist ASFAIK? Datum geht klar, und wo?
Ja bitte, setz dich dazwischen, ich glaub, der Traktorenstreff ist ganz ganz bös auf mich, ich weiß zwar net warum, aber er schimpft so mit mir. Fürcht.
Christiane


helmar antwortet um 20-10-2011 16:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Hallo Fleissig....Du bist von Amway vollkommen überzeugt, so sehr dass für dich scheinbar nur eben diese Vertriebsform die einzig "wahre" zu sein scheint.....und den Begriff "Bisserl Schwanger", den hast du hier in die Debatte reingebracht.......von mir aus kann jeder von dem was er tut 100%ig überzeugt sein, solange er mich damit in Ruhe lässt. Dies hier ist ein ziemlich offenes Forum in welchem viele Leute mit verschiedenen Meinungen posten......und es ist dir unbenommen Amway zu loben. Aber wundere dich nicht wenn sich auch sehr skeptische Leute zu Wort melden.
Mfg, Helga
Und meine Arbeit mache ich so gut ich es kann, manchmal über 100%, und manchmal auch drunter......


Fleissig54 antwortet um 20-10-2011 16:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Hallo helmar/helga:
Da hast du recht: ich habe mich von dieser Vertriebsform selbst überzeugt, und bin für mich zu dem Schluß gekommen, daß sie für mich paßt.

Wenn Andere das nicht so sehen, ist das für mich OK; nur kann ich es partout nicht leiden, wenn unrichtige oder verfälschte Meinungen verbreitet werden.

Ich habe auch nichts gegen skeptische Meinungen, sicher nicht. Aber Unwahrheiten oder Nachgeplappere von Hören-Sagen, das meistens auch noch net stimmt, das akzeptiere ich nicht.

Und glaub mir, ich bin auch so: manchmal mach ich 100%, manchmal halt nur 50% oder 60%.

Gruß
Christiane


Fleissig54 antwortet um 20-10-2011 18:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Bergdoktor:
Hallo noch einmal.

Mehr Zahlenmaterial; "Der Direktvertrieb", Branchenreport, WKO.

Aktive Direktberater D 800.000, A 32000, CH 45000
Daraus erwirtschaftet in D 7 Mrd. €, A €630 Mio., CH €520 Mio €

93% nebenberuflich, im Durchschnitt €800/Monat
7% hauptberuflich, im Durchschnitt €6000/Monat

Weltweiter Umsatz gesamt USD 115 Mrd
Weltweit tätig 63 Mio. Menschen

Zu unterscheiden: klassischer Direktvertrieb vs. Network Marketing
Vorteil Network Marketing:
1. Provision (Hanndelsspanne) aus Verkauf/Vermittlung der Ware an Endverbraucher,
2. Bonus-Einkommen aus Betreuung und Förderung der gewonnen Direktberater.

Kundenakzeptanz:
Haben Sie schon einmal im DV gekauft?
Ja 51%, würde gerne 24%, nein 25%

Produktgruppen im Direktvertrieb/ich vertreibe folgende Produktgruppen:
Wellness/Gesundheit 88%
Personal Care 65%
Wassertechnologie 10%
Schmuck 10%
Haushaltswaren, Elektrogeräte 7%
Tiernahrung 6%
Mode 4%

Struktur Endkunde:
Familien 20%, Frauen allein 60%, Männer allein 20%

Wie setzen sich Ihre Kunden zusammen:
Einmalkunden 14%, Stammkunden 86%

Nach wieviel Kontakten bestellt Ihr Kunde?
nach 1 48%, nach 2 37%, nach 3 37%

Wie hoch ist Anzahl der von Ihnen betreuten Endkunden?
bis 10 37%, 11-50 46%, 51-100 8%, darüber 9%

Zeitaufwand pro Woche?
unter 10 52%, 10-15 24%, 16-20 10%, 21-30 6%, 31-40 3%

Schulabschluss Direktberater:
Universität 14%, Matura 23%, mittlerer Schulabschluss 60%

Welche Gründen hatten Sie, um im DV zu beginnen?
Zusatzeinkommen 85%, Produkte 81%, Unabhängigkeit 60%, Kontakt zu Menschen 51%, persönl. Karriere 49%, Sicherheit im Beruf 47%, Arbeiten von zuhause aus 32%

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer Tätigkeit?
nicht zufrieden 19%, zufrieden 88%

Durchschnittseinkommen pro Monat?
bis €500 62%, €501-1000 15%, €1001-1500 7%, €1500-2500 6%, €2500-4000 4%, €4001-6000 2%, €6001-10.000 1%, über €10.000 1%

Gruß Christiane








teilchen antwortet um 20-10-2011 22:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway

Ich habe den Eindruck, dass der User Fleissig54 zu Beginn des Threads ein anderer war als jetzt.
So herablassend, besserwisserisch und beleidigend der "User" zu Beginn war, so zugänglich, schlagfertig aber auch professionell ist die "Userin" aktuell.
Zuerst konsequent per Sie, jetzt sympathisch per Du...

Auch wenn das Forum hier kritisch ist:
Bitte seien Sie doch so fair und spielen mit offenen Karten, und eröffnen einen eigenen User-Account.



Fleissig54 antwortet um 20-10-2011 22:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@teilchen:

Ich entschuldige mich in aller Form dafür, wenn ich am Angang des Threads "herablassend, besserwisserisch und beleidigend" gewesen sein sollte. Ich hab mich tierisch darüber geärgert, daß ich anfangs primär Unrichtigkeiten, Un-und Halbwahrheiten als Antworten bekommen hab, und kaum einer bereit war, die Fakten wenigstens zur Kenntnis zu nehmen. Und ich steh halt voll hinter meinem Partnerunternehmen - das muß doch erlaubt sein, ohne ausgelacht, verspottet oder ausgeschimpft zu werden?

Allerdings muß ich auch sagen, daß Manche hier auch "herablassend, besserwisserisch und herablassend" waren/sind.

Dann wärn wir ja quitt.

Und - ich bin wirklich noch immer dieselbe - Fleissig54/Christiane. Mein Hund kennt sich mit PC nicht aus.......



walterst antwortet um 20-10-2011 22:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
seit wann ist die Mutter im Pflegeheim?


joholt antwortet um 21-10-2011 07:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Fleissig54 Dein Zahlensalt in allen ehren aber uns würden die genauen zahlen von Amway interesieren und nicht die von der WKO Branchenreport weil den kann man selber finden.
Mfg


naturbauer antwortet um 21-10-2011 08:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
teilchen du hast oft falsche Eindrücke hier. Deshalb ja eigentlich die Forumstreffen.


Moarpeda antwortet um 21-10-2011 08:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@naturbauer

ja genau, deshalb sollte frau teilchen bei einem heimaturlaub die gelegenheit nutzen auch zum steirischen forumstreffen zu kommen

@traktorensteff

nehme mir deine allerletzte warnung zu herzen, das war mein allerletzter beitrag zu dem thema

wegen dem, dass wir uns schämen sollten....
..... hab mich schon einmal im leben geschämt und da nichts bekommen dafür ;-))


teilchen antwortet um 21-10-2011 08:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway

@Fleissig54/Quart52

Nein wir sind nicht quitt.
Worum geht's?
Sie werden mit irgendeiner Absicht ins Forum gekommen sein. Sie wollen aber weder verkaufen noch jemanden werben. Was dann? Freunde fürs Leben finden?

Sie wollen über Amway diskutieren, mit Ihrer Aufklärungsarbeit unser Vertrauen gewinnen. Es sollte Sie nicht überraschen, dass Ihnen eine gesunde Portion Misstrauen entgegenschlägt.
Und jetzt? Neuer Nick - Neues Spiel?

Diese Eskalation hier ist von Ihnen selbst gemacht.
Ihr Auftreten ist nicht authentisch und voller Widersprüchlichkeiten.
Sie machen es mir schwer Ihnen Vertrauen zu geben.



Fleissig54 antwortet um 21-10-2011 11:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@teilchen:
Sie haben recht, teilchen.

Mein PC ist vorgestern gehackt worden, alles ist weg, schwarz, hab einen Spezialisten beauftragt ihn wiederherzustellen. Ich hab mir nie gedacht, daß sowas wirklich passiert, meine Daten verändert, automatische Mails senden, alte Daten zerstört, neue angelegt. Warum tut wer so was? Wie man doch von diesem Blechkastl abhängig ist. So ein Mist. Teuer und völlig unsinnig.

Warum ich hier diskutiert hab? Weil ich für mein Geschäft eintrete, ganz einfach. Auf meine Art. Vertrauen gewinnen? Wofür? Um Einen hier für mein Geschäft zu gewinnen? Sicher nicht. Aber richtig stellen, das wollte ich. Ist mir offenbar nicht gelungen. Mea culpa.

Wenn ich Ihnen nicht authentisch bin, tuts mir leid; wenigstens habts ihr was zum Lachen gehabt. Vergessts halt einfach, was ich von mir gegeben hab.

Ich bin immer noch Fleissig54 und Christiane, wenn Sie es nicht glauben, sorry, ich kanns nicht ändern.

Ich war der offenbar blauäugigen Meinung, daß sich in einer Diskussion die Dinge weiterentwickeln, mit Einsichten auf beiden Seiten.



leitnfexer antwortet um 21-10-2011 14:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Hallo!

Da das Thema nun schon so viel meiner Zeit gekostet hat, beim lesen, kann ich es nicht lassen, auch was zu schreiben.
@Fl54
Was mir nicht so recht eingehen will, ist folgendes: wenn bei einem Produkt angenommen 30% der VB als "Handelsspanne" zur Verfügung stehen, kann diese an die Geschäftspartner ausbezahlt weden(ist mir jetzt egal, wie die Zahlen genau aussehen). Aber wenn die "vorgeschalteten" Stufen immer mehr werden, wird der gleiche Betrag auf immer mehr Leute aufgeteilt, da der selbe Konsumartikel ja für immer mehr Leute als Grundlage herangezogen wird. Irgendwann kann sich das wohl nicht mehr ausgehen? Auch der Logistische Aufwand wird ja immer höher(mehr beteiligte stellen).

Dazu möcht ich noch sagen: die 300 Euro, die angesprochen wurden, für welchen Zeitraum gelten die? Damit kann ich in unsern Haushalt für einige Monate einkaufen, und das obwohl wir ausgesprochen viel Waschmittel brauchen(da wir Vermieten).

90% der Haushaltsüblichen Reinigungsarbeiten lassen sich mit Essig oder Verdünnter Zitronensäure bestens erledigen, die kann man sich leicht selber herstellen und sie sind auch zu 100% biologisch abbaubar! Und es gibt auch andere Produkte im Supermarkt als den oft zitierten "Meister Propper", die weit günstiger sind und auch gut verwendbar sind(auch konzentrate gibt es, ja sogar im nachfüllpack, damit nicht jedesmal eine Flasche gekauft wird).

Ich selber habe zwar mit Amway wenig zu tun, aber ich durfte auch Erfahrungen mit "Direktvertrieb" machen. Aus meiner "obligatorischen Telefonliste" die etwa 250 Personen umfasste, war nicht ein GP(trotz guter unterstützung der "Gruppe") und auch nur ganz wenige Produkte konnte ich an den Mann bringen, natürlich nehme ichn alle Schuld auf mich, denn "Es ist möglich" "Mann muss nur Träume haben" "jeder ist selber für seinen Erfolg verantwortlich"...
Einer der ganz großen damals war übrigens auch bei Amway sehr erfolgreich(und wird das wohl auch heute noch sein?).
Aber natürlich ist es schön zu hören, das es Leute gibt, die ihren Job gerne machen und sich über ihre Arbeit freuen, das würde auch so manchen Landwirt gut tun...

lg
leitn


naturbauer antwortet um 21-10-2011 18:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Jetzt mußte ich hellauf lachen. Da säuseln sich zwei per sie an, dann stellt sich heraus, dass eine die andere beschissen hat. (Plötzlich einen anderen Nicknamen)
Ausgerechnet zwei die meine derbe, barsche, ungehobelte Art nicht vertragen, obwohl ich keinen damit bescheisse. Da bin i scho lieber grobschlächtig, ungehobelt, dafür aber ehrlich.


teilchen antwortet um 21-10-2011 22:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway

@naturbauer

Sorry, aber ich bin nicht beschissen worden. Ich hab es erkannt, im Gegensatz zu Dir, der mich lächerlich gemacht hat. Du und andere, Ihr seid beschissen worden.
Wollen wir doch bei der Wahrheit bleiben.
Du bescheisst Dich gern selber.



naturbauer antwortet um 22-10-2011 08:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Mein liebes teilchen,
bevor du es erkannt hast wurdest du beschissen. Denn ich nehme hier schon lange, ja sehr lange nichts mehr ernst.
Hier fehlt mir ganz einfach die Möglichkeit, dass ich von meinem Gegenüber den Bürgerlichen Namen und Berfusstand weiß. Denn da wo ich sonst auch noch schreibe, MUSS man mit seinem Namen schreiben. Da streite ich ganz gern mit Politikern die oft dazu Juristen sind. Bei irgendeiner Unklarheit tauscht man sich dann telefonisch aus. Danach kann zB. beim Kandidatenwatch den es immer zu einer Wahl hin bei uns gibt, wieder weiter diskutiert werden, in aller Öffentlichkeit versteht sich.

Du fragst dich natürlich warum ich mich so benehme , weil es eine ganz natürliche Sache ist sich das zu fragen.
Da es nach meiner Beobachtung hier keinen Sinn macht dir was erklären zu können, was der Unterschied zB. Aladin im Burgenland und mir im Bayerichen Berggebiet ist, weil die Ausgangsituation von Aladin deinen Vorstellungen entsprechen. Wie kann ein Aladin über Rinderhaltungsformen urteilen, wenn er schon lange keine mehr hat. Er schrieb einmal, dass wer keinen Laufstall hat die Zeit verschlafen hat. Woher will er als Burgenländer wissen was im Berggebiet Sache ist?
Da ist Sturmi ein ganz anderer! Der msicht sich diesbezüglich nie bei den Milchbauern ein.
Ich misch genau so wenig beim ihm bei den Schweinen ein.
Ich habe noch nie bei Ackerbauern versucht ihnen was anzuschaffen was besser für sie wäre! Wie käme ich auch dazu, wenn ich selber keinen habe.
Genau das machst du bei allen, egal welche Sparte der Produktion er angehört.
Du hast keine Ahnung wie unterschiedlich, andersartig und vielseitig unsere Berufe sind. Wenn ich an all die Förderungen denke. Wie käme ich dazu einen Sturmi zu kritisieren, wenn er fürn Mais mehr Hektarzahlungen bekommt als ich im Dauergrünland. Hier in Bayern sind das Unterschiede sag ich dir. Macht das bis zu 12fache aus. Schau das alles interessiert dich nicht.
Warum also soll ich hier noch ernst bleiben?
Oder hab ich je dir gesagt wie du deinen Beruf als Werbefachfrau effizienter machen musst, damit die Werbung billiger wird? Die Liste ist lang.....


teilchen antwortet um 22-10-2011 09:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway

Naturbauer

Ich bin nicht Dein liebes Teilchen.
Du hattest behauptet, dass ich mich täusche, hast somit die andere Wahrheit geglaubt.
Ich habe mich nicht getäuscht.
Ist das jetzt so schwer für Dich zu verkraften?

Zu Deinen sonstigen Vorwürfen:
1. Ich schreibe aus der Perspektive einer Konsumentin, und denke mir, das sollte doch viele Produzenten interessieren. Wenn es das nicht tut, einfach drüberlesen.
2. Mein Beruf wird hier oft genug kritisiert und angegriffen. Bin auch offen für Deine Anregungen.

Wie ernsthaft oder nicht ernsthaft Du hier diskutiert, ist für mich nicht wichtig, es bleibt Deine Sache. Es sollen andere User entscheiden, ob es ihnen Spaß macht, mit jemandem zu diskutieren, der sie nicht ernst nimmt.
Warum schreibst Du überhaupt hier, wenn Du eh alles lächerlich findest? Ist Dir Deine Zeit dafür nicht zu schade?



mfj antwortet um 22-10-2011 09:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway


Jetzt wird das ganze hier erst interessant, und endlich mal fundiert.

„Bienchen Fleissig“ ist in den falschen Stock geflogen, und anstatt überschwänglich begrüßt zu werden – und für neue Arbeiten/Ansichten eingeteilt zu werden...hat man sie mit Spott und Schande vom „Flugbrett“ gestoßen.
So was von gemein!!°

Dabei sind Internetforen solche Horte von Glückseligkeit, Ehrlichkeit und Gutgläubigkeit.
...und dann musste Bienchen Fleissig noch die Geschichte mit dem „gehackten PC“ erfinden, schließlich muss man schon irgendwie dazu geboren sein – mit zwei oder mehren Nicks“ zu schreiben und zu leben, und dass ist definitiv „Bienchen Fleissig“ nicht ;-))

Vielleicht nimmt alles ja ein gutes Ende – auch die Amway Werbung – und die Theorie vom Tellerwäscher zum Millonär...ist mal wieder unter den Tisch gefallen.

Aber sind wir mal ehrlich: Wir möchten doch alle Reich sein oder zumindestens werden, auch wenn es viele "Bescheidene" dreimal abstreiten.
Nur der Hahn krähte abermals....;-)






naturbauer antwortet um 24-10-2011 09:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Ich kann auch eine andere Tonart anschlagen teilchen.
Du fragst warum ich noch schreibe, wenn es mir nicht ernst ist? Es hat bisher meine Aufrichtigkeit nichts genutzt! Die Unterschiede in den Produktionszweigen sind so groß, dass nicht einmal die jenigen die nicht aus derselben Produktionsart kommen nicht mit reden, bzw. sogar mitbestimmen können/sollen/dürfen. Tun sie aber doch! So haben die Deutschan Ackerbauern dafür gestimmt, dass die Quote bei der Milch abgeschafft wird. Jetzt bestimmen auch noch Verbraucher zum Beispiel über Tierhaltunssysteme!
Was hilft seriös zu sein, wenn es jemand wie du im Grunde genommen schon anschafft wie was zu sein hat. Was also zwingt mich ernst zu sein hier? Du bist dir der Bedeutung nicht klar, was jemand wie du anstellen kann, bzw. schon tut. Das Ergebnis lässt natürlich noch auf sich warten, kommt aber noch. In Deutschland sind mehr als die Hälfte der Bauern älter als 45, Tendenz stegend. Die Jungen lernen andere Berufe. Was denkst du wieviele Betriebe bald verschwinden werden, noch dazu, wenn von aussen her mit Tierhaltungsvorschriften ganze Gehöfte deshalb gezwungen sein werden das Handtuch zu werfen.
Willst du das wirklich?



Fleissig54 antwortet um 24-10-2011 12:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@mfj: Dein posting ist richtig - dumm.
Es ist mir ziemlich wurscht, was du oder sonst wer von MIR PERSÖNLICH denken, aber daß ich hier als Lügnerin bezeichnet werde, das geht auch mir zu weit.
Den verseuchten PC erfinden?! Du, das ist echt kein Spaß, das wünsch ich nicht einmal DIR! Es wurd ja nicht nur mein Nick hier verändert, sondern ich konnte auch fast alle anderen Zugangsdaten vergessen - GottseiDank, nur beim online banking konnte der Virus nix ausrichten.
Also, nimm dich zusammen und sei restriktiver mit solchen Anschuldigungen.


Fleissig54 antwortet um 24-10-2011 12:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@teilchen:
So gehts, wenn einen Andere kritisieren, gell? Bist aber schnell beleidigt!

Und da du Marketing-Spezialistin bist, solltest gerade DU im Laufe deines Studiums von Network Marketing gehört haben. Oder hast nicht aufgepaßt?

Du sprichst aus der Sicht einer Konsumentin? Glaub ich dir nicht, denn RECHNEN kannst du nicht.
1Liter KONZENTRAT für €8,60 (=auf 100Liter verdünnbar) verglichen mit 750ml GEBRAUCHSFERTIGEM Reiniger zu €2..........???

Wer hier wen nicht ernst nimmt, das möcht ich mal dahingestellt lassen......


Fleissig54 antwortet um 24-10-2011 12:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@joholt: Bin ich deine Sekretärin? Besorg sie dir gefälligst selber, ru feinfach an und lass sie dir schicken! Oder bist zu feig dafür?


Fleissig54 antwortet um 24-10-2011 12:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@tria:
Bitte, lauf weiter deine Marathons und red net, wennst eh von nix eine Ahnung hast.
Ach, das war ja eh das letzte Mal......!


Fallkerbe antwortet um 24-10-2011 13:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway

zumindest die Amwayspammer mit gespaltener Persönlichkeit kann wohl niemand ernst nehmen.
Warum die redaktion solche Spammer nicht inkl Spamtread ins Nirvana verfrachtet bleibt wirklich Rätzelhaft.

mfg



helmar antwortet um 24-10-2011 13:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Hallo Fallkerbe......und dann zum "Märtyrer" werden lassen? Nein, das gibt sich schon von selber....
Mfg, Helga


Fleissig54 antwortet um 24-10-2011 13:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Fallkerbe:

"Rätzelhaft".......jaja.


farmer53 antwortet um 24-10-2011 13:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Da ist wohl jemanden zwischen Dr. Jekyll und Mr. Hyde.
Zumindest wenn man die letzten Kommentare mit denen von letzter Woche vergleicht...


Fleissig54 antwortet um 24-10-2011 14:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
"Es war sehr schön, es hat mich sehr gefreut."
Kaiser Franz Joseph




leitnfexer antwortet um 24-10-2011 20:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Fleissig54

wie ist das nun wirklich mit den 300€? Das hätte ich schon gerne noch genau gewusst. Und wie viele "Stufen" verträgt das System?
Nur die zwei kleinen Fragen...


Fleissig54 antwortet um 25-10-2011 05:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@ leitnfexer:

Die €300 - ein Versuch, dir zu antworten.
für den EIGENEN Haushalt: Haushaltsreiniger - Waschmittel - Körperpflege - Zahnpflege - Kosmetik - Nahrungsergänzungen - div. Lebensmittel, wie Kaffee, Nudeln, Tee, Olivenöl, Mehl, Süßigkeiten, Konserven, Tierfutter (HAUStiere), alkohol. Getränke; WC-Papier, Servietten, Taschentücher, Büroartikel, etc.

für z.B. 3 - 5 Personen, die du mitversorgst (NACHDEM du ihnen erst das Geschäft vorgestellt hast u. sie NUR Produkte von DIR kaufen wollen): die gleiche Produktpalette.

Und immer dran denken:
DU zahlst den Einkaufspreis UND sammelst Guthaben auf deinem Amway-Konto, in Form von Punkten (wobei 1 Punkt = €1,50). Die werden am Ende des Monats zusammengerechnet und stellen den Gesamtumsatz deiner Gruppe dar.
Der Kunde zahlt DIR den Verkaufspreis (=+30%), d.h. du hast nicht nur bei Amway Umsatz gemacht, sondern auch 30% Differenz Einkauf/Verkauf verdient.

UND - vergleich nicht Äpfel mit Birnen, Billigstprodukte mit Konzentraten, OK?

Rechne es dir aus.

Die "Stufen":
WENN du das WIRKLICH ernsthaft wissen willst, mußt du es SEHEN, da kann ich dir in Worten gar net helfen. Wenn du wen in diesem Geschäft kennst, ruf den an und laß dir den Marketingplan AUFZEICHNEN oder dir einen gedruckten Marketingplan geben. Wenn du niemanden kennst, ruf Amway in Wien an und laß dir einen Geschäftspartner in deiner Umgebung nennen. Oder besuche einen öffentlichen Marketingplan, gibts in jedem Bundesland. Frag einfach in deiner Umgebung herum, da wird dir sicher wer sagen können, wo es solch einen Termin gibt.

Deine Frage zeigt, daß du das Schema einer Pyramide = Struktur jedes normalen Unternehmens (der "Unterste" kann niemals soviel verdienen wie der "Oberste") mit Network Marketing vergleichen willst. Das ist leider nicht korrekt. Ich z.B. verdiene mehr als Einige "ober" mir.
Aber bitte, laß es dir aufzeichnen, dann wird es dir verständlicher werden.

Ich hab genug erklärt, jetzt mag ich nimmer.




Fleissig54 antwortet um 25-10-2011 05:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@joholt:
Das ist so typisch für imkompetente Kritiker:
gibt man ihnen Informationen und Fakten, haben sie IMMER etwas daran auszusetzen, so nach dem Motto: das ist nicht genug, das kann ja nicht sein, beweis es mir, usw. usw.
Dabei wärs so einfach: die Firma sitzt in Wien, du kannst dir alle Infos an Ort und Stelle holen. Wenn dir das zu weit ist - es gibt Telefone!
Aber das wäre ja zu einfach....
Da tun wir lieber hier gscheit daherreden.


Fleissig54 antwortet um 25-10-2011 05:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@leitnfexer: Noch ein kleiner Hinweis:
Wolfram Andes, "Die Kraft von Network Marketing", kleines Büchlein, gibts bei Amazon, um eine paar Euro.
Autor ist NICHT in Network Marketing, sondern Trainer.


Bergdoktor1 antwortet um 25-10-2011 06:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway


Guten Morgen Fleissig54

Du hast zwar eine Menge Zahlen gebracht meine konkreten Fragen damit leider nicht vollständig beantwortet. Ich bin jetzt bescheiden geworden und reduziere es auf zwei Fragen - bin gespannt ob du vielleicht doch dazu in der Lage bist sie mit zwei nackten Zahlen zu beantworten - ganz ohne Umschweifwe und Ablenkungsversuchen nach Art eines Politikers.

Wieviele Leute sind letztes Jahr bei Amway weltweit hinzugekommen, die als eigenständige Unternehmer über eure Firma ihr Glück versuchen ?

Wieviele Leute haben im selben Zeitraum das Geschäft an den Nagel gehängt?

Wieso das für mich so wichtig ist ? Mich interessiert einfach das Verhältnis von jenen die dabeibleiben zu jenen die aufgeben - von fleissig zu faul sozusagen.

Was mich mißtrauisch macht ist die Tatsache dass mir bisher noch kein Funktionär von Amway diese einfache Fragen beantworten konnte oder wollte. Oder führt Amway keine Statistik über Neuzugänge und Abgänge ?

Also bitte nur die nackten Zahlen - ganz ohne Kommentare - ich glaube nicht dass du das zusammenbringst ;-)

LG


Fleissig54 antwortet um 25-10-2011 07:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Bergdoktor1:

Auch einen Guten Morgen!

Du hast ganz recht - ich bringe es nicht zusammen;)

Bitte, erkundige dich bei Amway GmbH, 1210 Wien, Lohnerg. 2, Tel. 01-206 091 612.

Ich glaube, du willst eigentlich nur ein bissi sticheln und schauen, wie weit du mit deiner Fragerei kommst;)))

Und was bitte, ist ein Amway-"Funktionär"?!?

LG


joholt antwortet um 25-10-2011 07:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Fleissig 54 Warum sollte ich in Wien anrufen wenn du ja so bemüht bist für Amway und uns alle überzeugen möchtest müßte es ja im deinen sinne sein uns imkopetenten leien selbst aufzuklären und zu beweisen das wir alle so falsch liegen.
Nur eines ist interesant ich hab mich in den letzten tagen mal in unserm Tal schlau gemacht und sehr viel telefoniert da ja vor 20 jahren bei uns eine regelrechte amway flut war höhrt man fast garnichts mehr davon und bei denen die damals sehr fanatisch wahren ist es besser das man sie darauf nicht mehr anspricht. Sicher haben die meisten selber schuld weil sie damals ihren verwandten- und bekanntenkreis regelrecht belagert haben mit ihren Amwybredigten und das kommt halt auf tauer nicht sehr gut an.
mfg


Fleissig54 antwortet um 25-10-2011 07:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@joholt:
Ich möchte dich nicht überzeugen, das könntest im Zweifelsfall nur du selbst.
Wenn du konkretes Info-Material von der Firma haben möchtest, wozu auch immer, dann frag bei ihnen nach. Wenn nicht, laß es bleiben.
Die Amway-Flut, jaja. Viele ich-will-schnell-reich-werden-aber-nix-dafür-tun.

PS: Vielleicht investierst in ein Deutsch-Lexikon.....


helmar antwortet um 25-10-2011 08:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
In meinem Ortsteil gibt es eine sehr nette Frau welche auch Amwayberaterin ist. Vor einigen Jahren fragte sie im Gasthaus meinen Mann, ob er an einer Produktpräsentation Interesse hätte. Er hatte nicht............und er erzählte ihr auch von der versuchten Missionierung seiner Verwandten, ihrem Verhalten als wir ablehnten und dass wir dann eigentlich nur von deren Angehörigen gehört haben dass es doch nicht so gekommen ist, wie die sich das wohl vorgestellt haben........Irgendwie scheint diese Frau sehr diskret im Gemeindegebiet mit ihren Produkten unterwegs zu sein, bzhw. es in ihrem Umfeld gar nicht erst zu versuchen, denn zumindest in unserem Ortsteil sind mir noch eine Sachen untergekommen wo Amway draufsteht........aber vielleicht läuft das so wie mit den Zeugen Jehovas, denn die gehen auch nicht in der eigenen Gemeinde hausieren, äh, missionieren.
Mfg, Helga


joholt antwortet um 25-10-2011 08:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Fleissig 54 Danke für die schnelle antwort mich hätte es gewundert wenn ich von dir die Zahlen bekommen hätte. Aber sei nicht traurig das ich nicht zu Amway wechsle denn spätestens wenn alle selber versuchen dieses produkt zu verkaufen bricht dieses system zusammen.
Könnte es möglich sein das die Zahlen bei Amway in Österreich nicht den erwartungen entsprechen denn ein bekanter hat erzehlt dass in andern Foren auch so fleissig und gut über diese Firma geschrieben wird. Also ist dass eine großangelegt werbestrategie. mal schaun wis weiter geht:-))))
mfg


Fleissig54 antwortet um 25-10-2011 11:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@joholt:
Wie schon gesagt: gibt man ihnen Zahlen und Fakten, dann werden sie immer wieder was Neues zu kritisieren finden. Aber zu dem Vorschlag, selber dort nachzufragen, da drücken sie sich alle. Lieber auf "Bekannte" hören, die selber vom Tuten und Blasen keine Ahnung habe.
Und, joholt, mach dir keine Gedanken, die Firma braucht dich nicht, sie existiert ohne dich sehr gut.:)))
LG




Fleissig54 antwortet um 25-10-2011 12:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@helmar/helga:
Anstatt Mutmaßungen darüber anzustellen, wie diese nette Dame ihre Geschäfte macht, warum fragst du sie nicht einfach? Sie wird dir den Kopf schon net abreißen oder gar versuchen, dich zu bekehren.
Da kommst du vielleicht drauf, daß die eben nicht mit ihren Produkten hausieren geht, sondern.....na, frag sie einfach.
Zeugen Jehovas?
Sekte?
Was kommt als Nächstes?
LG


leitnfexer antwortet um 25-10-2011 13:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Hallo fl54

Ich kann auf der HP von A nichts über Produkte wie Lebensmittel, Tierfutter Getränke oder WC-Papier finden? Hab ich schlecht geschaut? Die Übersichtlichste HP ist das mm nicht.
Warum kann ich zb "denk mit" Kontentrate nicht mit anderen vergleichen? Wenn mir Preis/Leistung passt, dann wird gekauft.
Das mit den Stufen hab ich im Grunde denke ich schon verstanden, es bleibt aber die Frage: wie viele "Stufen" verträgt das System? Untergeordete in der Gruppe zählen ja zum Umsatz, das hast du selbst geschrieben. Natürlich hat der eingentliche Verkäufer(die unterste Stufe) die Hauptlast, aber der Umsatz zählt ja für alle übergeordneten auch, sonst würde das System ja nicht laufen(es gäbe sonst ja keine Spitztenverdiener).
Ich hatte übrigens durchaus schon mal das Vergnügen, den "Marketingplan" von A erklärt zu bekommen(in meiner Nachbarschaft ist ein "erfolgreicher" zuhause).


Fleissig54 antwortet um 25-10-2011 14:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Hallo leitnfexer,

nein, du hast nicht schlecht geschaut. Die sog. Partnerstores mit all den angeführten Produkten sind nur zu sehen, wenn du einen Zugang hast; frag doch deinen Nachbarn, ob er dich reinschaun läßt oder dir einen direkten Kundenzugang einrichtet (keine Sorge, kostet nichts und verpflichtet dich zu nix).

Schau bei den Konzentraten im Supermarkt auf das Verhältnis UND Inhaltstoffe, dann kannst du vergleichen.

Es gibt zum kruzitürkn keine Stufen! Und der "Unterste" trägt nicht die Hauptlast! Wenn das so wäre, wärs ein Pyramidensystem, ist illegal und tät nicht 52 Jahre funktionieren.

Du hast zwar den Marketingplan gesehen, aber leider doch noch nicht verstanden. Laß ihn dir nochmals zeigen.

Und dann frag deinen Nachbarn um eine Flasche LOC Allgemeinreiniger und probiers zuhause aus.

Es dreht sich immer wieder um den gleichen Punkt: du fragst mich was, ich bemühe mich um eine ordentliche Antwort, dann sagst du "JAA, aber...." und das Spiel geht von vorne los.

OK?


Fleissig54 antwortet um 26-10-2011 07:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Ich möchte mich bedanken.

Dafür, weil mir dieser thread erneut klar gemacht hat, daß es nicht zielführend ist, solche Diskussionen zu führen.

Die Meisten haben eine Meinung, die sie sich aufgrund von unangenehmen Erfahrungen gemacht haben. Das ist traurig, aber offenbar nicht zu ändern.

Was mir auch klar geworden ist: wir sind ein Produkt der täglichen Meinungsvorgabe durch Nachrichten und Werbung. Da werden Verhaltensweisen vorgezeichnet, die perfekt in den Tagesablauf unseres Lebens passen. Nicht umsonst sind Werbe-Profis oft am besten bezahlt. Komm, laß dich a bissl bevormunden, WIR wissen schon, was gut ist für dich.

Wenn Ihr ehrlich seid, müßt Ihr zugeben, daß wir in einem Hamsterrad rennen, aus dem es für die Meisten kein Entkommen gibt. Arbeitnehmer habens ein wenig leichter, denn die müssen überhaupt nicht denken. Man sagt ihnen, wann sie zur Arbeit kommen müssen, wie lange bleiben, ob und wann Urlaub, wieviel sie verdienen. Selbstständige im konventionellen Sinne sind die echt Geplagten: sie müssen sich täglich aufs Neue motivieren, den Karren voranzutreiben, häufig in dem Bewußtsein, daß ihnen Banken und Behörden ständig im Nacken sitzen. Viele werden sogar noch dafür bestraft, wenn sie mehr leisten - was für eine Ironie.

Die Verhaltensweisen, die wir täglich vorgebetet bekommen, lassen wenig bis gar keinen Spielraum für Andersdenken. Aber hat nicht Jeder im Hinterkopf eine kleine Stimme, die immer wieder sagt:"War das wirklich Alles? Soll so mein Leben aussehen, bis ich ins Grab sinke?" Viele hören diese Stimme nicht mehr, weil sie sie nicht hören wollen. Wozu sich über Etwas den Kopf zerbrechen, wenn ich doch nicht weiß, wie es sonst sein könnte. Hat da nicht Einer gesungen: "Irgendwann bleib I dann durt...."?

Warum arbeiten soviele in der "Schattenwirtschaft"? Warum spielen soviele Lotto, oft ewig erfolglos, bis auf ein paar Münzen? Weil sie Geld wollen; und wofür? Um Umstände in ihrem Leben ändern zu können, was immer diese Umstände auch sein mögen. Jeder, der seinen Schein abgibt, hat im Stillen schon mal darüber nachgedacht, was er denn mit 1 Million machen könnte. Aber er kriegt sie nie, die Million.

Das sind die Muster, nach denen wir leben, festgefahren, denn wir habens ja immer so gemacht. Da darf kein Platz dafür sein, daß wir uns Gedanken machen, wie es anders sein könnte. Wer vom Träumen spricht, wird als Phantast abgestempelt, sei doch realistisch, das ist doch alles Blödsinn, was bildest du dir ein.

Wir halten diese Muster am Laufen, fügen uns perfekt in die Welt des Konsums ein. Wir gehen den Weg des geringsten Widerstandes, weil es so einfach ist. Es wird uns einfach gemacht, hier, greif zu, brauchst nicht selber nachdenken, das haben wir schon für dich erledigt. WIR sagen DIR, was DU willst.

Das sind Fakten, an denen es - derzeit - wenig zu rütteln gibt. Es kann nicht sein, was nicht sein darf.

Aber - wer hat sich damals vorstellen können, daß wir heute nicht mehr mit Rechenschieber rechnen, sondern mit einer damals so belächelten Erfindung wie ein - Taschenrechner? Oder die Mikrowelle? Wieviele haben gesagt, also bitte, wozu soll das denn gut sein, ich hab immer schon am Herd gekocht? Wer konnte begreifen, was Bill Gates austüftelte, daß das in kürzester Zeit Jeder in seinem Zimmer stehen haben würde? Oder - ein Handy??

Dinge verändern sich, oftmals schleichend; Veränderungen machen Angst; Angst davor, sich eingestehen zu müssen, daß man sie verschlafen hat, die Veränderung?

Dieser thread hat mir klar gemacht, was MIR wichtig ist im Leben und daß es NICHT meine Aufgabe ist, Recht zu haben. Recht zu haben bedeutet, daß der Andere unrecht hat. Das stimmt aber nicht: der Andere HAT Recht - in seinen Ansichten. Das darf ich akzeptieren. Jeder hat das Recht, sein Leben so zu führen, wie er es für richtig hält. Das war meine Lektion.

Ich will ein Leben führen, das selbstbestimmt ist, frei von finanziellen Grüblereien, mit dem Bewußtsein Anderen helfen zu können, frei von Arbeitgebern, die mir alles vorschreiben, ob ich überhaupt noch einen Arbeitsplatz habe.

Sicherlich wars schön, einen Job zu haben - wobei "job" steht für "just over broke" also "grade überhalb des Pleite-seins"; du erkennst da sehr schnell, daß du irgendwie nicht weiterkommst, daß der Monat länger ist als dein Geld reicht. Und wofür tu ich das, für wen? "Wos wor mei Leistung?" ;)) Was werd ich hinterlassen im Leben? Ein neues Hamsterrad?

Wenn du ein Selbstständiger bist, arbeitest du - für die Bank. Ich weiß das, habe ich doch einige Freunde, die sind Ärzte; die müssen sich oft verschulden bis in die nächste Generation, um ihrer Tätigkeit professionell nachgehen zu können, nach jahrelangem Studium. Ich führe kein Plädoyer für die Ärzteschaft, aber das ist doch schlimmste Hamsterrad, das man sich denken kann. Sie sind einfach auf einem höheren Niveau pleite.

Ich passe nicht mehr in dieses Hamsterrad, ich WOLLTE mehr aus meinem Leben machen, und dem meiner Familie. Das ist MEIN Recht. Ich WOLLTE nicht mit 65 ein Leben führen müssen mit einem Bruchteil dessen, was mir schon davor zuwenig war. Ich verlange mir das Beste ab und habe meine Komfortzone erweitert. Ich war und bin bereit, mehr zu tun als der Durchschnitt. (Eine neuerliche Unterhaltung darüber, WAS ich tue und wir Ihr das seht, lassen wir jetzt am Besten.)

Einsicht ist der erste Schritt. Aber - lassen wir das überhaupt zu?!



reiteralm antwortet um 26-10-2011 07:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Ein neuer Morgen beginnt mit einem neuem Text über Amway. Einfach nur geil.


joholt antwortet um 26-10-2011 08:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Und wieder ein Text der Werbeateilung eines Weltkonzerns. Wohl gebriesen sei Amway AMEN:-))))
Mfg


Fleissig54 antwortet um 26-10-2011 08:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Und wieder ein Tag, wo wir NICHT im Lexikon geblättert haben........"gebriesen" sei die deutsche Sprache!


mfj antwortet um 26-10-2011 08:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway


Ich denke es wird Zeit, dass wir unserem „Bienchen Fleissig“ helfen !

Wenn man mal so in Versageransprüchen involiert ist – kommt man nicht so ohne weiteres alleine raus.

Also Bienchen Fleissig:
...Es passiert eben mal, dass man etwas unsicher ist, das heißt doch nicht gleich, dass man ein notorischer Versager ist.
Trau dich einfach – du musst die gegebenen Gelegenheiten einfach beim Schopf packen, und wenn du über so vieles nachdenkst, fordert das einfach das „falsch machen“ heraus.

Solche negativen Blockaden und Blockierungen in der Fachsprache - Negative Affirmationen – wie du sie hier schilderst, sind meist Ursachen aus früher Kindheit.
Es hängt mit dem „Geliebtsein“ zusammen.
Die Chakren eines Kindes – besonders das Herz Chakra – welches das Gefühlzentrum und schlussendlich das Selbstwertgefühl eines Kindes ausmacht – ist doch bedeutungsvoll und kann ein ganzes Leben überschatten.

Ich denke sowieso das Menschen, die hier Defizite ausweisen, fallen zu gern in solche Instrumentarien bestimmter Firmen...
Natürlich gibt es hier „Winner“ die sich an eigenen Haaren aus Sumpf ziehen können, der größte Teil muckelt und röchelt aber ständig zwischen Deppressionen und Wundertätige Medaille herum.
Dort würde auch ich dich einstufen.

Als erstes würde ich Dir einen Selbsttest vorschlagen.
Er sichert zumindestens mal die Tendenz ab.

Selbstheilung ist in deinem Fall schwierig bis sogar unmöglich.
Wer in seiner Arbeit die „bedingungslose LIEBE zur Unternehmensstruktur “ verankert hat, ist innen wie aussen blockiert.
Hier nützen auch keine vorgespulten Glaubenssätze (...ich bin Erwachsen...) mehr was, dort bist du in Kriegsgefangenschaft deiner eigenen Pychose.

Tut mir leid, aber Wahrheit macht meistens „Aua...“ !!



P.S. ...wenn´s Klick macht - schreib uns wieder, ja !






 


Moarpeda antwortet um 26-10-2011 09:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@mfj

ich habe das ergebnis: "depressionen unwahrscheinlich", was mach ich bloß?

vielleicht klappt es, wenn das forumstreffen danebengeht ?

....aber nicht einmal da bietet sich die gelegenheit, weil dann sitz ich mit der angelika allein beim wirten, während mir die helga köstliche bratwurstsuppe kredenzt




helmar antwortet um 26-10-2011 09:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Kann man ruhig auch am nächsten Tag noch aufwärmen und essen, die Suppe, und so ganz allein wirst bei der Krapfenwirtin nicht sitzen, lieber Moarpeda.....

Hallo fleissig, wollte nicht warten bis ich die Amwayanerin wo treffe, und dort wo sie sich gern aufhält geh ich nicht rein. Also habe ich ihr eine mail geschickt und sie gefragt ob sie noch bei A. aktiv ist. Bis jetzt keine Antwort, werds dich aber wissen lassen....
Mfg, Helga


mfj antwortet um 26-10-2011 10:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway

Nun, lieber Peda....

bei Dir könnte das Buch: Anleitung zum Unglücklichsein von Paul Watzlawick noch was nützen. ;-) Ist übrigens Österreicher...
Darin schreibt er so profunde Weisheiten wie:

· Selbsterfüllende Prophezeiungen
· Wer mich liebt, mit dem stimmt etwas nicht
· Das Leben als Spiel
· Das schicksalhafte Glas Bier


Die größten Tragödien und Unglücke unserer Zeit, hängen mit dem Prinzip der unheilbringenden Vernünftigkeit zusammen...

Watzlawick zitiert hier den Kompromissversuch in der Partnerschaft:

Die Ehefrau kocht eine Suppe nach neuem Rezept – Ergebnis: sie schmeckt scheußlich...
Der Ehemann entzieht sich der Paradoxie und umschreibt die Suppe mit den Worten: „Schmeckt interessant“ !!

„Bienchen Fleissig“ bekommt ähnliches Lob von ihren Auftraggeber...


P.S.

Schade dass ich nicht zum Forumstreffen kommen kann – wir hätten sicher Spaß ;-))





leitnfexer antwortet um 26-10-2011 10:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@fl54

Wenn du jemand ins Geschäft bringst und der dann wieder jemand ins Geschäft bringt und dieser dann wieder usw dann handelt es sich jeweils um eine "Stufe". Leute machen Umsatz, der auch für dich gutgeschieben wird, ohne das du die Leute überhaupt kennst. So ist nun mal das System, das hast du ja selber so erklärt und so hab ich es auch schon oft genug erklärt bekommen(von verschiedene NW Systemen).
Die Hauptlast trägt der "unterste Verkäufer" da dieser ja den eigenltichen Umsatz macht, also die Produkte verkaufen tut(das muss natürlich nicht zwangsläufig der "unterste" sein, da ja auch andere weiterhin Umastz machen) aber dafür hat der direkte Verkäufer eben auch eine größere Spanne und kann somit mehr verdienen als einer "ober ihm"?

Wenn bei Disskusion Fragen unzureichend beantwortet werden, folgen natürlich Nachfragen.

Könnte es sein, das du gerne lange Reden schwafelst? Du solltest in die Politik gehen, da wird auch lange geredet ohne wirklich was auszusagen...


Fleissig54 antwortet um 26-10-2011 12:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@mfj:

Ja hallo, ist das toll, daß meine Zeilen solche Resonanzen hervorbringen! Deine, mfj, gefallen mir besonders gut.

Beschäftigst dich ein bisserl mit Esoterik? Jaja, die Chakren; Blockaden lassen sich mit Hilfe von Reiki auflösen, unter anderem. Versuchs mal, vielleicht hilfts. Und das mit dem "Geliebtsein" - da hast du völlig recht. Wissen halt nur die wenigsten. Zeigt sich bei mancher "Familien-Aufstellung", ujegerl.

Du sprichst über die Selbstwert-Defizite mancher Menschen? Das gilt auch andersrum, nicht wahr, weil deine Worte, daß Selbstheilung nur sehr schwer bis unmöglich ist, in den Grundmeinungen auf den "größten Teil" passen. Patt.

Ich hab recht gehabt: was nicht sein kann, darf nicht sein. Und ständiges Tröpfeln aufs Hirn, sprich Werbung, und wir habens immer schon so gemacht (Glaubenssatz!), wirkt. Das macht Muckeln und Röcheln dann "normal" und bequem. Und reingfalln bist ins Instrumentarium, das fein gesponnen ist, doch uns beinhart von überall her anspringt.

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann."

2. Und wenn ich einmal nicht recht haben sollte, gilt Punkt 1. Oder?



Fleissig54 antwortet um 26-10-2011 12:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Helga:
Na, geht doch! Und wenn sie sich nicht meldet, dann sag ich dir wen, wenn du willst. In welchem Bundesland bist denn daheim?
LG Christiane


Fleissig54 antwortet um 26-10-2011 12:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@mfj:
Sag, Bayer, kennst du von Erwin Steinhauer "Die ungarische Schöpfungsgeschichte"? Hat zwar jetzt mit "unserem" Thema rein gax nix zu tun, habs gestern abend wieder mal gehört und lache jetzt noch. Darüber können wahrscheinlich nur Österreicher lachen.
Auf youtube zu finden.

Ich weiß, was ich dir empfehlen kann: da, wo der Spargel bei Euch am besten ist und der Hopfen, da mußt du hin. Ned, weils entwässernd ist.

Fragen?



Fleissig54 antwortet um 26-10-2011 12:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Du bist nahe dran, @ leitnfexer, ganz nah, du hast es schon fast verstanden! Denk weiter in die Richtung und dann - bumm! hat ers kapiert! Nur das mit der Spanne, das leuchtet dir noch nicht ein. Macht nix, wird schon werden.

Dann nenns halt Stufe, wenns dich glücklich macht.

Ja sicher, ich schwafle gern, wenn ich deine Fragen ausführlich beantworten soll, gell?


Moarpeda antwortet um 26-10-2011 12:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@mfj
habe vom watzlawik die "anleitung zum unglücklichsein", aber auch "wie wirklich ist die wirklichkeit" und "vom schlechten des guten",
daraus:

der große sinn ward verlassen:
so gab es sittlichkeit und pflicht

klugheit und erkenntnis kamen auf:
so gab es große lügen

die blutsverwandten wurden uneins:
so gab es kindespflicht und liebe

die staaten kamen in verwirrung und unordnung:
so gab es treue diener


du wirst zugeben müssen, obwohl ich ein mensch bin, bin ich erstaunlich gelassen ;-))




helmar antwortet um 05-11-2011 10:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Hallo Fleissig 54.....habe gestern unsere Bekannte getroffen und gefragt ob sie noch was mit Amway macht..............ja, hat sie gemeint und dass sie sehr zufrieden wäre. Und weil sie zufrieden ausgesehen hat wollte ich nicht weiter nachfragen.
Mfg, Helga


Fleissig54 antwortet um 07-11-2011 11:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@helmar/Helga:
Hallo, ja warum hast du denn nicht weiter nachgefragt? Sie würde dir sicher alle deine Fragen beantworten und dir auch was zum Probieren geben!


AnimalFarmHipples antwortet um 08-11-2011 04:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Eben.
Genau deshalb hat Helga grad noch die Kurve gekratzt.
Nicht jeder will was zum Probieren haben.


helmar antwortet um 08-11-2011 08:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Hallo Fleissig, und AFH, genauso ist es..........
Mfg,Helga


Fleissig54 antwortet um 08-11-2011 12:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@helmar/Helga:
Wärst ja vielleicht zufrieden gewesen mit der Produktprobe, gell, und dann.....? Dann hättest du eventuell deine vorgefasste Meinung revidieren müssen....??



helmar antwortet um 08-11-2011 18:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Erstens hatte Frau........ihren Amway Koffer, falls es sowas gibt, nicht mit, und zweitens nehme ich keine Produktproben(ausgenommen essbare) von wem auch immer, an. Und was an Produkten von A. und anderen deren Benutzer quasi so eine Art "Elite" sein sollen, besser ist als die sonst im Handel erhältlichen, das soll von mir aus "Konsument" oder sonstwer testen............Atheisten zu überzeugen, das wird wohl für Vertreter aller Art meistens sehr mühsam sein.....;-).
Mfg, Helga


Fleissig54 antwortet um 10-11-2011 20:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@helmar/Helga:
Schade. Für dich.

Du hättest sie ja bitten können, ob sie dir eine Flasche LOC vorbeibringt, denn du möchtest unbedingt beweisen, daß dieses Produkt NICHT besser ist als die im Handel erhältich sind!
Gar so stur muaßt ja net sein, oder?

Weißt, ich habe es sooft erlebt, daß ich mit Jemandem gesprochen hab, der genauso beharrlich davon überzeugt war, daß es kein besseres Produkt geben kann; als er es dann selber ausprobiert hat, zuhause, auf Herz und Nieren, dann war er begeistert, wegen Wirksamkeit, Umweltfreundlichkeit, Kostengünstigkeit. Der hatte sich dann selber überzeugt.

Naja, wennst net willst, is es auch ok. Ist halt komisch, daß du so stur auf deinem Standpunkt beharrst und es nicht mal ausprobieren willst.

Alles Gute jedenfalls.


helmar antwortet um 10-11-2011 21:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Hallo Fleissig.....ob das Zeug LOC oder sonstwie heisst, ist mir wurscht.........und ich kann mir nicht vorstellen dass es von selber meine Stube zusammenkehrt, und danach blitzblank aufwäscht......wenn mir das jemand so vorführen kann, dass sein Wundermittel das so schafft, dann hat er mich überzeugt, aber solange ich selber hackeln muss.........;-) ist mir egal was auf der Flasche steht. Und es braucht mir auch niemand was bringen, denn ins Tal zum Vorräte auffrischen muss ich so oder so...
Mfg, Helga


Fleissig54 antwortet um 11-11-2011 10:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@helmar/Helga:

Du hast dich als echter Volltreffer geoutet.
Kauf bitte weiterhin so ein wie bisher.
Übe dich weiterhin in ausweichenden Antworten.
Lehne bitte weiterhin kategorisch ab, deinen Blick über deinen Tellerrand zu heben.

Es ist diese Grund-Einstellung, die erschreckend ist.
Ob du weiterhin so lebst wie bisher, ist ja sowieso deine Sache.

Es geht darum, daß man grundsätzlich nicht bereit ist, etwas Anderes in Erwägung zu ziehen. Und das hat nichts mit Produkten von A. zu tun; das ist sichtlich deine grundsätzliche Lebenseinstellung.




AnimalFarmHipples antwortet um 11-11-2011 10:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Das wirklich Ärgerliche an Hausierern udgl. ist deren Überzeugung, ihre Umgebung mit ihrem Produkt beglücken zu müssen.
Ich denke, es wird schon einen Grund haben, warum Amway selbst nicht für seine Produkte wirbt und Amway daher eigentlich nur in Zusammenhang mit mehr oder weniger aufdringlichen Personen aus dem Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis überhaupt geläufig ist.

Meine persönlichen Schlußfolgerungen daraus sind:

1. Wenn Amway-Produkte so gut wären wie von Amway-Vertretern behauptet, wäre Amway eigentlich schön blöd, für seine segensreichen und menschheitsfördernden Produkte ausgerechnet die unsympathischsten Marketing- und Vertriebsschienen zu benutzen.

2. Amway hat nicht den Endabnehmer als Kunden im Auge, sondern ausschließlich die Amway-Vertreter.

In Deutschland gibt es einen Erzeuger von Tiefkühlkost, der ähnlich agiert.
Leute aus unteren Einkommensschichten mit entsprechenden finanziellen Problemen werden als lokale Vertriebspartner auf selbständiger Basis mit einem Tiefkühl-Firmenwagen ausgestattet und sollen einen Warenstock unter die Leute bringen. Am Ende gewinnen alle daran, außer der lokale Vertriebspartner, der auf einem Berg an Schulden für nicht verkaufte Ware, Sachaufwand und das bei Rückstellung -nona- abgenützte Firmenfahrzeug sitzen bleibt.
Amway funktioniert zumindest vom Ansatz her gleich, dh für Amway ist es nur wichtig, dem Vertreter möglichst viel anzudrehen.

Amway ist damit eigentlich eine der niedrigsten -und auch erniedrigendsten- Formen des Franchising; ein positives Gegenbeispiel wäre McDonald's, wo dem Kunden gar nicht bewußt ist, daß zwischen ihm und dem Konzern noch der Lokalinhaber als selbständiger Franchisenehmer steht.

Ich finde, das sollte allen Beteiligten zu denken geben bzw. zumindest den Amway-Vertretern und ihren mehr oder weniger zwangsbegückten Endabnehmern, wenn nicht schon Amway selbst, das hierzu ja keinen Anlaß hat.

Ich finde es legitim, als Konsument Amway von seinen Kaufentscheidungen auszuklammern.
Ich kaufe zB auch nicht bei Schlecker ein, der wegen mieser Arbeitsbedingungen einen entsprechend schlechten Ruf genießt.


Liesal antwortet um 11-11-2011 11:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Hallo!

Und was ist von Vorwerk, der Staubsauger-Firma zu halten?


Icebreaker antwortet um 11-11-2011 11:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Ja AFH.
Und @Liesal:

In etwa so viel, wie von den anderen Staubsaugen a la "Orky" und Big Power".
Habe einen Freund, der zuerst bei der einen Firma, dann bei der anderen war, bzw. noch ist.

Genau das selbe System wie Amway.


http://de.orky.de/index.php?site=artikel_direct&themeid=1&artid=3
(Gebt bei Google Orky ein und ihr findet etliches ...)

http://big-power.de/home.html


mfg Ice


helmar antwortet um 11-11-2011 11:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Eigentlich wollte ich dazu gar nicht mehr antworten, aber wenn das Glück eines Menschen, seine persönliche Entwicklung, sein Konsumverhalten, seine Einstellung soweit führt, dass er jene, welche seinen für ihm wohl richtig seienden Weg nicht auch beschreiten wollen, niedermacht und mehr oder weniger offen als Trottel hinstellt, dann muss irgendwas mit ihm passiert sein........

Hallo AFH, auch ich kaufe nichts beim Schlecker, und zum Hofer gehe ich auch nicht mehr einkaufen....das hat der Lampert geschafft......
Mfg, Helga


Liesal antwortet um 11-11-2011 13:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Der Lampert, warum?
Sind die Ursprung-Bio-Produkte nicht in Ordnung?


Fleissig54 antwortet um 12-11-2011 08:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@AnimalFarmHipples:
Unfassbar. Einfach nur erschütternd.
Wenn du in allen Bereichen deines Lebens so denkst und handelst, na, gute Nacht.
Dummheit regiert die Welt,.




Fleissig54 antwortet um 12-11-2011 08:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@helmar/Helga:
Du willst oder kannst bedauerlicherweise nicht verstehen:
es geht um ganz etwas Anderes.
Aber das hast du sichtlich überhaupt nicht kapiert.






Fleissig54 antwortet um 12-11-2011 08:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Icebreaker:
Grammatik: nicht genügend.
Das Selbe ist nicht das Gleiche. Bitte, in der Schule besser aufpassen oder Nachhilfestunden nehmen.

Du kennst Immanuel Kant?
"Ich weiß, daß ich nichts weiß."

Walt Disneys "Bambi", Klopfer Junior:
"Wenn einer nichts zu sagen hat, soll er den Mund halten."




theres antwortet um 12-11-2011 09:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Hallo Fleissig,
solange mir ein paar Tropfen Spülmittel, Zitronensäure, Essig ein sauberer Haus bereiten- hab ich keine Veranlassung irgendwelche beworbenen Mittel in den Geschäften oder die per Direktvertrieb so hochgelobten zu kaufen.
Ich hatte zuvor von Amyway wenig Ahnung, aber mit deinen Beiträgen hab ich keine Lust, mich in dieser Richtung weiterzubilden.



joholt antwortet um 12-11-2011 13:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Es ist schon interesant wie benetrant so direktverkäufer sein können und am wiederlichsten sind welche sich lustig darüber machen wenn jemand nicht pervekt in der rechtschreibung ist. als ob das das wichtigste ist.
mfg


Peter06 antwortet um 12-11-2011 14:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@fleissig
Zitat
"Du kennst Immanuel Kant? "Ich weiß, daß ich nichts weiß." "

Ein weiters Kapitel aus den unendlichen Serien "Gefährliches Halbwissen" oder "klassische Zitate für Angeber!"

Dieser Ausspruch wird übrigens Sokrates zugeschrieben. (obwohl er es ein bisschen anders gemeint hat)
Von Kant stammt übrigens: "Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" Was manchmal allerdings ziemlich entlarvend sein kann....

Meint
Peter




Fallkerbe antwortet um 12-11-2011 14:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway

Unfähigkeit lässt sich nur sehr begrenzt durch Fleiss kompensieren.
.



sturmi antwortet um 12-11-2011 15:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
@Fleissig
Es gibt Konsumentinnen mit Hausverstand, wie die Helmar, die Hausierern & Klinkenputzern keine Chance geben! Das mag dich ärgern, sollte aber kein Grund sein beleidigend zu werden.
MfG Sturmi



walterst antwortet um 12-11-2011 15:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Ich hab gestern bei AWD einen Kredit aufgenommen und mir ein paar Tupper-Töpfe dafür gekauft, wo ich mit ein paar Globuli die SWIPE-Produkte veredle und dann mit Selbstgebranntem verdünne. Ein paar Schluck davon und ich habe genug Ausdauer um das zweite Werk vom Immanuel Kant - Die letzten Tage der Menschheit - alle 234 Seiten in einem Zug durchzulesen.


helmar antwortet um 13-11-2011 11:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Danke, lieber Sturmi,...... aber es ist ja nicht das erste mal dass so Leute wie ich, welche es wagen skeptisch zu sein oder manche Sachen schlicht und einfach nicht haben/tun möchten hier als Depperl abgekanzelt werden. Und wie manche mit Kritik umgehen zeigt auch deren Charakter und "Erziehung", besonders wenn diese dann erfolgt ist nachdem sich die Eltern nicht mehr um diese gekümmert haben.

Hallo Walter.......das ist sicherlich die allerbeste Entscheidung gewesen welche ein moderner Mensch treffen kann....;-))). Nachdem du ja ein Mensch bist, der den Sachen auf den Grund geht, ich erinnere mich gerne an deine Erfahrungen beim Vergleichen eines handys mit der Milch, hoffe ich dass du uns weiterhin an deinen Erkenntnissen teilhaben lässt.
Liebe Grüsse, Helga


helmar antwortet um 10-06-2012 18:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Extra für dich, liebes Teilchen herausgesucht...
Mfg, Helga


wecker antwortet um 10-06-2012 20:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Da wird Teilchen jetzt aber unendlich Glücklich sein, und trotzdem nicht wissen was das mit Granderwasser zu tun hat


helmar antwortet um 10-06-2012 20:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway
Hallo Wecker......mit dem Marketing dafür......wer das Zeug hat der ist den anderen voraus, in jeder Hinsicht....ob das nun das Granderwasser oder der Haushaltsreinger ist....;-).
Mfg, Helga


Fallkerbe antwortet um 10-06-2012 21:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Amway

Granderwasser wird ungefähr gleich viel nutzen wie das Weihwasser.
Wer daran glaubt, führlt sich mit granderwasser /weihwasser wohler als mit normalem Leitungswasser.
Wer nicht daran glaubt, wird keinen unterschied feststellen- sofern das wasser frisch ist und von der selben Quelle stammt.



Bewerten Sie jetzt: Amway
Bewertung:
3 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;305099




Landwirt.com Händler Landwirt.com User