Keplinger gegen Budgetkürzungen in der Landwirtschaft

Antworten: 15
steve__24 01-06-2010 19:39 - E-Mail an User
Keplinger gegen Budgetkürzungen in der Landwirtschaft
Wer sind die größten Fördergeldkassierer?

15,3 Milliarden Euro beträgt das Gesamtförderungsvolumen, das jährlich laut Aussage des Landwirtschaftsministers Berlakovic in Österreich ausbezahlt wird. Nur 0,7 Milliarden, das sind 4,6% der gesamten Förderungen, erhalten zum Teil unsere Bäuerinnen und Bauern pro Jahr. Anhand dieser Zahlen resultiert, dass wir Bäuerinnen und Bauern nicht die größten Förderungsempfänger im Land sind. Erfreulich ist das der Landwirtschaftsminister die Forderung des Unabhängigen Bauernverbandes „Offenlegung der gesamten Fördergelder“ voll und ganz unterstützt. Die Ausgleichs und Investzahlungen für die Landwirtschaft sind schon seit 2 Jahren transparent. Für den Unabhängigen Bauernverband ist es daher unverständlich, dass nur die oberösterreichischen Bauernbund- Kammerräte gegen die Fördergeldoffenlegung der Wirtschaft und ÖBB stimmen. Eine positive Feststellung für uns Bauern machte beim heurigen Landesbauernstammtisch Raiffeisenchef Dr. Ludwig Scharinger. „Die bäuerlichen Betriebe sind die günstigste Variante für Landschaftspflege, Tourismus und der Produktion qualitativ hochwertiger Lebensmittel. Auch eine Pflege der Landschaft durch den günstigen Maschinenring käme wesentlich teurer.“
Also wäre es für manche Gesellschaftsgruppen und namhafte Politiker, die die Bauern als die größten Förderungsgenießer bezeichnen ratsam, etwas nachzudenken, wer die wahren Nutznießer dieser hoch umstrittenen Förderungen sind!

Bauern sichern mehr als 600 000 Arbeitsplätze!

Investitionsförderung für Landwirte = Belebung der Wirtschaft und somit Absicherung tausender Arbeitsplätze.
Ausgleichszahlungen für Landwirte = Billigste Art der Landschaftspflege und Produktion regionaler, gesunder Lebensmittel (Klimaschutz)

****Infos unter***

www.ubv.at


was sagt Ihr dazu???



Gulla antwortet um 01-06-2010 20:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Keplinger gegen Budgetkürzungen in der Landwirtschaft
Für den Unabhängigen Bauernverband ist es daher unverständlich, dass nur die oberösterreichischen Bauernbund- Kammerräte gegen die Fördergeldoffenlegung der Wirtschaft und ÖBB stimmen.

wann und wo und warum haben sie dagegen gestimmt?

lg
Gulla


sisu antwortet um 01-06-2010 20:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Keplinger gegen Budgetkürzungen in der Landwirtschaft
Hallo!
Geh tuts ein bisserl jammern und weinen und wenn von den fördergeldern nichts mehr überbleibt setzt dich halt vorm hofer neben dem augustin verkäufer.


helmar antwortet um 01-06-2010 20:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Keplinger gegen Budgetkürzungen in der Landwirtschaft
Das versteh ich nicht ganz......da will man den "freien (Milch)Bauern, und plärrt dann nach einer gesteuerten Milchmenge, welche nona, die "anderen" betreffen soll, und dann geht das Gezeter nahtlos in der Form weiter dass, wenn "Förderungen" weniger werden, gleich mal das grosse "Bauernsterben" ausbricht.........entweder werd ich alt oder kenn mich wirklich nimmer aus!
Mfg, Helga


karl0815 antwortet um 01-06-2010 21:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Keplinger gegen Budgetkürzungen in der Landwirtschaft
Was ist bitte das UVB?
Wieder eine Frust-Versammlung?


steve__24 antwortet um 01-06-2010 21:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Keplinger gegen Budgetkürzungen in der Landwirtschaft
der Unabhängige Bauernverband

schau mal auf : www.ubv.at


freidenker antwortet um 01-06-2010 21:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Keplinger gegen Budgetkürzungen in der Landwirtschaft
@karl0815

schau doch mal auf die homepage vom UBV, Österreichischer Unabhängiger Bauernverband,
sicher ganz informativ für Dich :o)

lg,f



daniel1 antwortet um 02-06-2010 12:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Keplinger gegen Budgetkürzungen in der Landwirtschaft
UBV= Unverbindlicher Bauernverband
lg lois


steve__24 antwortet um 02-06-2010 15:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Keplinger gegen Budgetkürzungen in der Landwirtschaft
aha also wenn ich richtig verstehe, ist alles gut so wie es jetzt gemacht wird, wenn man sich deine meinung so ansieht.
ich weiß nicht genau, was alle anderen falsch machen dass sie so unzufrieden sind.
Vieleicht kannst uns ja tipps geben!!


steve__24 antwortet um 02-06-2010 17:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Keplinger gegen Budgetkürzungen in der Landwirtschaft
ich habe das Komentar von helmar gemeint


Fallkerbe antwortet um 02-06-2010 17:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Keplinger gegen Budgetkürzungen in der Landwirtschaft
Zitat:
Vieleicht kannst uns ja tipps geben!!
Zitat ende

Hallo,

für einige Bauern(kinder) lässt sich vieleicht mit einer weiteren Interessensvertretung, einem Verband, oder einer Genossenschaft ein gemütlicher, gut dotierter Psten erfinden.

mfg




steve__24 antwortet um 02-06-2010 18:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Keplinger gegen Budgetkürzungen in der Landwirtschaft
nur dass beim UBV keine gelder ausgeschüttet werden


helmar antwortet um 02-06-2010 19:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Keplinger gegen Budgetkürzungen in der Landwirtschaft
Aha, lauter Idealisten.........
Mfg, Helga


steve__24 antwortet um 03-06-2010 09:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Keplinger gegen Budgetkürzungen in der Landwirtschaft
kannst du das gegenteil beweisen


mosti antwortet um 03-06-2010 17:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Keplinger gegen Budgetkürzungen in der Landwirtschaft
die bauern die ich beim UBV kenne sind idealisten, die alle selbst was beisteuern ohne was zu verdienen. mfg mosti


Bewerten Sie jetzt: Keplinger gegen Budgetkürzungen in der Landwirtschaft
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;239058




Landwirt.com Händler Landwirt.com User