joppy24 antwortet um 20-01-2010 12:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eigenstandsbesamungen
Hallo KatrinHofer:
Ich mache es schon 10 Jahre, und aber mir kommt es auch noch vor das ich in 3 sec. oder einige Minuten brauche bis ich am Ziel (Cervix) bin,
das erst Jahr hat super funktioniert, ich hatte eine Rate von 1,5
danach habe ich es auch nicht mehr so gut hinbekommen, aber wie gesagt: Übung macht den Meister und nicht Verzagen



pepesmeinung antwortet um 20-01-2010 13:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eigenstandsbesamungen
Ich würde dir empfehlen eine Doppelbesamung zu machen. Im Kurs lernt man, dass der richtige Besamungszeitpunkt ca. 6 Stunden nach der Besprungduldung ist, da besamst du und ein zweites Mal nach 12 Stunden.
Die Übung, dass Du aber alles richtig machst, ersetzt das nicht.



FraFra antwortet um 20-01-2010 14:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eigenstandsbesamungen
gut ding braucht weile

ich hab mich am anfang auch deppert angestellt

binn jetz s 4 jare"drinn"

wichtig ist auch das sperma optimal auftauen
stieren die kühe sauber klarer schleim?


markus32 antwortet um 20-01-2010 16:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eigenstandsbesamungen
Hallo Katrin, ja da ist guter Rat teuer manches Mal glaube ich die wird nicht trächtig und ist doch trächtig und ein anderes Mal glaubt man das muss passen und stiert wieder und wieder.
Auch das Erkennen von Zysten ist anfangs nicht so leicht.
Eine gute Lektüre ist von Top Agrar Rinderbesamung ISBM 978-3-7843-5061-5 Preis ca. 25,-€
http://www.topagrar.com/index.php?option=com_content&task=view&id=14965&Itemid=498

Für die Zukunft wünsch ich dir besseres gelingen, und verlier nicht den Mut, auch beim TA klappt’s nicht immer beim ersten Versuch.

Aus dem Sonnigen Böhmerwald.
markus


Aequitas antwortet um 20-01-2010 19:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eigenstandsbesamungen
Hi!

Kann es sein das du mal keinen Stickstoff im Container gehabt hast und die Samen
dadurch befruchtungsunfähig geworden sind.

Oder hast du Probleme das du in die Cerfix kommst?
Wieviele Kühe bzw Besamungen hast du bisher durchgeführt?

Ich würde mir mal wieder ein paar "neue" Samen zulegen mit einer guten Fruchtbarkeit Paternal und die zuerst verwenden.
Deine Kühe würde ich so 4-5 Wochen nach dem Abkalben vom Tierarzt untersuchen lassen ob sie eine Zyste haben und dan behandeln lassen und Kühe die du schon besamt hast und noch nicht trächtig sind sowieso.

Wenn du dir nicht sicher bist ob du "in" der Cervix drinnen bist würde ich mal wenn du einen Eigenbestandsbesamer kennst ihn fragen ob er mal vorbeischaut und DU führst den Samen in die Cervix ein und der andere soll bevor du abtrückst kontrollieren ob du auch richtig drinnen bist.

Wünsch dir viel Glück und Erfolg beim besamen
lg



schoosi antwortet um 20-01-2010 21:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eigenstandsbesamungen
Hallo Kathi,

ich machs schon beinah 20 Jahr.

wo bist du Zuhaus, oder frag einfach, es gibt soviel gscheidi leid,

auch hier im Forum

bei uns in der Nähe auch einige erfolgreiche EigenbestandsbesamerInen


edde antwortet um 22-01-2010 12:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eigenstandsbesamungen
ohje katrin..
ich würd dir raten, sofort mal vom tierarzt besamen zu lassen um den schaden zu begrenzen--lauter nichtträchtige kühe zu haben wirst du dir nicht leisten können.
wenn du eigenbestandsbesamung unbedingt künftig bereiben möchtest kannst ja auch so an den kühen trainieren---eventuell bekommst du irgendwann sicherheit.
im übrigen machen rund nur die hälfte der kursabsolventen tatsächlich dauernd eigenbestandsbesamung-für die andern wars dennoch sicher ein toller kurs.

mfg





Cooky antwortet um 22-01-2010 15:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eigenstandsbesamungen
Hallo Katrin!
Wann besamt du deine Kühe, meine jetzt von der Uhrzeit? Ich besame während des fütterns und da ich es alleine mache geben sie gern ruh und was noch wichtiger ist der Mastdarm ist entspannt, mußt zwar mehr entmisten :-)))))))), aber dann geht viel einfacher, und du kriegst a mal selten Luft in den Mastdarm, ist zumindest mein Eindruck!
Wie greifst du die Cervix? Damit hatte ich am Anfang auch oft meine Probleme, machs es jetzt immer so das ich zuerst mitn Zeigefinger die Hörndl der Gerbärmutter ertaste dann etwas zurück und da muß sie dann sein, oft ist sie dann unten dann muß mans se halt rauffischen aber meist hast sie dann sofort, und wenn sie dann halbwegs in da Hand hast dann tust dann beim durfadeln a leichter.
Hoffe ein wenig geholfen zu haben.
MFG Cooky



little antwortet um 23-01-2010 18:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eigenstandsbesamungen
Bei mir hat es am Anfang auch nicht so gut geklappt, habe dann mit den Kursleiter gesprochen ob es möglich wäre noch mal beim Praxisteil mit zu machen. Seit dem funktioniert es. Habe durchschnittlich 2 Besamungen pro Kalb. Ich besame aber ziemlich Frech, und habe eine Zwischenkalbezeit von unter 365 Tagen in den letzten 3 Jahren (besame MUKU Charolais).

little


tomsawyer antwortet um 27-01-2010 18:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eigenstandsbesamungen
Bin Eigenbestandsbesamer und möchte Dir sagen, wenn eine Kuh fünf Tage lang stiert und dann noch ein paar Tage schleimt, dann hats warscheinlich eine oder mehrere Zysten! 11 Tage nach der Brunst von Tierarzt untersuchen lassen.
Hast du nicht in Deiner Nähe einen Eigenbestandsbesamer der Dir öfters helfen könnte ?Das Besamen hat viel mit der Übung zu tun, bin aber der Meinung daß man es ohne weiters erlernen kann ! Von Doppelbesamungen halte ich nicht sehr viel, weil man doch auch Schmutz reinbringt,habs zwar auch am Angang gemacht aber viel hats nicht gebracht.
Jeder hat eine andere Technik, ich entleere so gut wie nie den Darm,denn umso mehr man rein und raus fährt, umso mehr fängt die Kuh zum pressen an und wenn sie stark presst, kann man nicht besamen.kleiner tipp : wenn eine Kuh stark preßt, oder wenn die Cervix weit unten ist ,und Du sie nicht hoch bringst , das besamen aufhören, Pistole von Schmutz säubern bzw. neue Hülle draufgeben und warten bis sie kotet, danach Scheide säubern und wieder zum besamen beginnen,denn jetzt ist fast immer die Cervix oben und sie preßt die nächste Zeit nimmer bzw. nicht mehr soviel.Bei mir hat das des öfteren schon geklappt !
viel Glück !


Bewerten Sie jetzt: Eigenstandsbesamungen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;219663




Landwirt.com Händler Landwirt.com User