Katzenkastrationspflicht

Antworten: 23
User Bild
JMalits 25-03-2016 09:03 - E-Mail an User
Katzenkastrationspflicht
Wenn das Pflicht wird hätte die AMA wieder vielleicht ein Aufgabengebiet mehr, nur so weiter.
Lächerlich solche Ideen.


User Bild
Binchen1 antwortet um 25-03-2016 10:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Katzenkastrationspflicht
Ab 1 April.

Info  

User Bild
Sojabohne90 antwortet um 25-03-2016 11:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Katzenkastrationspflicht
@JMalits ...echt gestörtes Gesetz, aber was hat die AMA damit zu tun??

User Bild
Binchen1 antwortet um 25-03-2016 13:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Katzenkastrationspflicht
AMA: Alle Miezen mit Ohrmarke versehen und Registrieren wenn diese Kastriert sind. ;)


User Bild
Fidelio antwortet um 25-03-2016 14:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Katzenkastrationspflicht
Hallo !

Bin dafür das alle die Katzen kastrieren lassen, außer die, mit denen wirklich gezüchtet wird.
Diese müssen auch in einem Katzenverein angemeldet sein.
Allerdings werden auf diese Weise die normalen Hauskatzen aussterben, und wenn man eine junge Katze möchte so kosten solche Katzen mindestens 500 Euro.

Lg.Fidelio

User Bild
tomsawyer antwortet um 25-03-2016 15:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Katzenkastrationspflicht
behämmert dieses Gesetz ! Wenn wirklich jemand kleine Kätzchen umbringt der gehört vors Gericht, aber alle Katzen außer Zuchtkatzen ´sterilisieren zu lassen finde ich nicht in Ordnung!
Wie sieht es da mit dem Gleichheitsgrundsatz aus ? Wenn man schon solch eine Verordnung macht, vielleicht könnte man das noch erweitern bei den Fischottern ,Bibern, Mink und den Gehirnverbrannten ?
Wo kann man nachlesen, was für Fraktionen bzw. Abgeordneten für das Gesetz gestimmt haben ?

User Bild
pluto. antwortet um 25-03-2016 16:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Katzenkastrationspflicht
Und wer soll die Kastration bezahlen? Ich bin mir nämlich relativ sicher, dass dann mindestens 90% aller Katzen plötzlich niemand gehören.

User Bild
beginner antwortet um 25-03-2016 16:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Katzenkastrationspflicht
Nun..es zeigt für mich eigentlich nur dass unsere Arbeiter (eigentlich sollten ja Bürgervertreter FÜR die Bürger arbeiten) wohl angetragen bekommen habe, dass sie unser Leben bis aufs kleinste regeln und festschreiben müssen.

Und es ist wohl auch genügend GEld da für solche Dinge..weil alles kostet Geld .. auch ein Gesetz mache/entwerfen.




User Bild
Schaf_1608 antwortet um 25-03-2016 17:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Katzenkastrationspflicht
Ich habe mich bei der ursprünglichen Fassung des Gesetzes furchtbar aufgeregt, weil es zahnlos war. (Schlupflöcher) Zum Glück wurde dies nun ausgebessert! Ich bin absolut dafür, dass alle Katzen (und auch Hunde), die nicht Im Zuchtbuch registriert sind und zum züchten verwendet werden, kastriert gehören.
Bei uns laufen furchtbar viele Katzen rum die sich unkontrolliert vermehren, da gehört ein Riegel vorgeschoben.
Ich hoffe das Gesetz wird auch eingehalten werden....
mfg

PS: Das dann eine Katze vom Züchter 250 Euro kostet sehe ich im Übringen auch sehr positiv! In der Hoffnung, dass so mancher nochmal drüber nachdenkt bevor er sich ein Tier anschafft. Momentan bekommt man bei Hunden und Katzen Mischlinge nachgeschmissen und was nichts kostet ist schließlich nichts wert....

User Bild
beginner antwortet um 25-03-2016 18:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Katzenkastrationspflicht
@Schaf

Dann hättest du wohl auch nichts dagegen, wenn die Regierung per Gesetz z.b. regelt, wieviele Kilometer ein Bürger pro Jahr mit dem Auto fahren darf?

Oder wieviele Kinder man haben darf?
Oder wieviel Kalorien oder auch Fett jeder essen darf?

Überall gibt es Problemfelder - aber deswegen ist es doch nicht wünschenswert uns alles regeln zu lassen.

Für welchen Preis (Freiheit) wollen wir hier ein klein wenig Verbesserung?



User Bild
mostilein antwortet um 25-03-2016 18:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Katzenkastrationspflicht
da must mal unseren katzen erst mal fangen i lass alle so weiterleben wir jetzt

User Bild
beginner antwortet um 25-03-2016 18:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Katzenkastrationspflicht
Da setzt unsere Regierung bei Katen an..also dort wo es dein Normalbürger etwas mehr reglementiert.

Aber was ist mit INdustrie? Massentierhaltung? Schlachthäuser wo es furchtbar zugeht?

Aber die vielen kleinen Katzerl...die sind sooo arm...müssen wir also ein Gesetz einführen.



User Bild
inim antwortet um 25-03-2016 19:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Katzenkastrationspflicht
Hallo!

Vielleicht ein neues Zusatzeinkommen als Katzenfänger das vom Staat bezahlt wird ,und die Tierärzte sind endlich wieder ausgelastet.

Na dann : Frohe Ostern allen !

User Bild
MF2435 antwortet um 25-03-2016 19:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Katzenkastrationspflicht
ich wer für alle die so Gesetze machen das man sie alles erstes Ka ..... als vorzeige objekte
wer sicher lustig gggggg und selbst die kosten tragen
Frohe Ostereier

User Bild
KaGs antwortet um 25-03-2016 19:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Katzenkastrationspflicht
Sorgen haben wir in unserer Bananenrepublik! Und wie soll den das Gesetz exekutiert werden? Kommt da eine eigene Sondereinheit? Glaub kaum, dass die Katzen dann einen Besitzer haben, wenn so ein Wichtigmacher daher kommt!
Steht da leicht die Tierärztekammer hinter dieser neuen Verordnung?

User Bild
G007 antwortet um 25-03-2016 20:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Katzenkastrationspflicht
Katzendatenbank bei der AMA!

User Bild
borromäus.n1 antwortet um 25-03-2016 20:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Katzenkastrationspflicht
@schaf_1608:
ganz schön belämmert deine einstellung, mmn. du outest dich als tierschutzfaschist.
weg mit dem minderwertigen mischlingsdreck, her mit den teuren verzüchteten (in)zuchtviechern.
natürlich soll man tierelend vermeiden. aber dafür die europäische hauskatze, die beste von allen ausrotten, das geht zu weit.
auch sind es viel eher die rassereinen hunde die dann keiner mehr will. weil die leute, die so grossen wert auf rasse legen, kaufen in der regel nur ein statussymbol.
ich für meinen teil habe bis jetzt immer jagdhundmischlinge gehabt. diese waren stabil, freundlich, intelligent und gesund - nicht so bissig wie z.b. die meisten knieweich gezüchteten schäfer.
und so wie meine kinder es einmal miterleben durfte wie die katze und die hündin tragend wurden und wie sich diese um die jungen kümmern, die empathie, die unsere kinder im umgang mit den kleinen wesen erlernt haben, das soll man jetzt endgültig aus den häusern und wohnungen verbieten?
SO ist dieses gesetz nur scheisse, nicht mehr - und verwahrloste tiere wird es trotzdem weiter geben.
kümmert's euch lieber drum, dass die massenvergewaltigungen im nahen osten bekämpft werden, oder die beschneidung der frauen wo man mädchen ohne betäubung die klitoris wegschneidet (irak, afghanistan, ägypten, usw. usw.), kümmert's euch um sie qualzüchtungen - warum leben die ganzen rassehunde bloss so kurz?
klingt alles nach unterbeschäftigte stadttanten die gern alles wegschnipseln was dem spass dient den sie selbst nicht (mehr) haben und sich als einzigen lebensinhalt um alles kümmern müssen. kümmerer halt die übers ziel hinausschiessen.

User Bild
horni antwortet um 25-03-2016 20:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Katzenkastrationspflicht
@ borromäus
Applaus,Applaus für Deine Antwort!

User Bild
tristan antwortet um 25-03-2016 20:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Katzenkastrationspflicht
Besser wäre es, statt Katzen so dodeln zu kastrieren, die zwei Freds mit dem gleichen Titel anfangen.

User Bild
bocksrocker antwortet um 25-03-2016 22:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Katzenkastrationspflicht
Bei uns regelt das alles der Marderhund, ins Leben gesetzt haben das Die Politiker in Brüssel vor mehreren Jahren. Die haben veranlasst das solche Katzenjäger wie z.B Marderhund, aber auch anders Klupert- wie Biber-Otter-Luchs-Krähen-ein übermässiges Einzugsgebiet gewinnt.
Natur ist recht u. schön.
Ursprünglich ist der Marderhund für wilde Katzen zuständig gewessen diese sind seit fast hundert Jahren weg von der Bildfläche (damals ausgerottet worden)!!
Und jetzt soll aufeimal alles wieder so sein früher. Das gleiche gilt auch für die andern Räuber!
Auf Grund unserer LW-Struktur frage ich mich schon des öfteren brauchen wir diese Viecher?

Ich glaube sehr woll nicht.

MFG

User Bild
thomas.t3 antwortet um 26-03-2016 08:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Katzenkastrationspflicht
Borromäus kann ich nur voll und ganz zustimmen, wieder mal ein Punkt der zeigt welche Inkompetenz und seichte Oberflächlichkeit in der Regierung ist...
Es gibt auch echte und wahre Probleme auf dieser Welt...

User Bild
enzo1 antwortet um 27-03-2016 10:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Katzenkastrationspflicht
Hallo entlich einer der mit hirn schreibt,solche Menschen gehören gehert.Und solche daugenichts die in Brüssel sind die nicht wissen was sie mit ihrer Arbeitszeit anfangen sollen sind der letzte Abschaum!!!!!!

User Bild
Gewessler antwortet um 27-03-2016 14:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Katzenkastrationspflicht
Bleib ma einmal sachlich:
> auf jeden Bauernhof gehören Katzen allein wegen der Mäuse und Ratten
> aber nicht zwanzig und die Jagd soll mit dem Abschuß aufhören...(hiatz ham mas kastrieren lassen und der Jaga daschiasts auf da Wiesn beim Mausfangen...hab heuer an Kater zum vierten mal wegen Schußverletzungen behandelt, dann treffen meine Jagdkameraden auch noch nicht!)
> Kastration bringt weniger Katzen somit weniger Inzucht auf den Betrieben, Gesundheit: die Betriebe die wenig Katzen haben, kennen kaum Katenschnupfen, FIP etc.
> seit die Kastrationspflicht eingeführt wurde, sind o.g. Erkrankungen in meiner Praxis deutlich gesunken
> Bezahlung: bevor wir den verpflichtenden Stundentarif hatten, gab es einen Tarif für Kleintiere am landwirtschaftlichen Betrieb, daran orientiere ich mich noch immer, Tierärzte sind laut EU ein Dienstleistungsberuf und ich verlange daher bei Landwirten nur die Hälfte vom üblichen Tarif und scheiß auf die Tierärztekammer wie auch auf alle anderen Kammern, wäre auch bereit das um eine Aufwandsentschädigung zu machen. Mir ist schon passiert, dass dann Landwirte, die keine Kunden sind von Nachbarn die keine Landwirte sind Katzen zur Kastration gebracht haben, weil´s nur die Hälfte kostet - aber bei meiner Ehr, das mit dem katholischen ehrlichen Landwirt hört halt beim Geld oft auf....ah wurscht hat mi nit umbracht.
> ich finde eine Pflicht immer Scheiße, denn es zeigt dass was schief läuft (Anlassgesetzgebung) und plädiere dafür, dass die übermäßige Katzenhaltung auf den landwirtschaftlichen Betrieben eingeschränkt gehört aber auf freiwilliger Basis und das Umbringen durch Erwerfen oder Ertränken aufhört.
> Ich sehe schon wieder Anzeigen auf die Landwirte zukommen und dann kommt der Amtstierarzt und es gibt wieder nur Zores.
> Regeln wir das vernünftig zwischen Hoftierarzt und Landwirt, dann brauch ma koa Gesetz, bzw. brauch ma uns vor dem Gesetz nicht zu fürchten.

Die die da nur Scheiße schreiben werden von mir nur Scheiße als Antwort bekommen!



franz

User Bild
riverman antwortet um 31-03-2016 20:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Katzenkastrationspflicht
Tiersammler / Animal hording - Patienten etc. werden sich nix drum scheren und treffen wird es die die es sich gefallen lassen ( müssen).
Hofkatzen / Hauskatzen und Mäusefänger sterben dann aus und müssen vom Katzendealer organisert werden????
So lästig unkontrollierte Vermehrung auch ist, sinnvolle Eigeninitiative und Hausverstand wäre angebrachter als Reglemetierung, Zwang und strafandrohung.
Unsere eigenen Katzen werden kastriert, 2 reichen für Haus und Hof , Nachwuchs gab es bislang aus der Nachbarschaft.
Mal wird eine überfahren, mal verschwindet eine spurlos.
Manche werden von Waidmännern erlegt.
Naja, die haben anno dazumal auch schon mal einen einsamen Elch erlegt weil mit einem Pony verwechselt oder so...Frage an Radio Jerwewan: seit wann ist Pony ein jagdbares Wild?
Gibt eben solche und andere.

Wer verdient an solchen Gesetzen?
Die Veterinäre? Wohl auch zum Teil.
Die Katzenmafia??? Wer immer das auch ist.
Züchter ?! Dazu fällt mir dann die Hobby- oder "Liebhaberzucht" ein wo Hunde in ein Zimmer gesperrt und bei jeder Läufigkeit gedeckt werden um die Jungen möglichst teuer zu verkaufen.
Wer Hallen voll Stroh Futter und heu hat, braucht mehr Katzen als ein anderer - mit Hausverstand klappt's sicher.

Besser Information - Motivation als dir Strafkeule schwingen.
Ggf. sollte man eine Petition beim Bundesrat / Nationalrat ins Leben rufen.
Man bräuchte halt einen Landtagsabgeordneten zum Einreichen denke ich.


Bewerten Sie jetzt: Katzenkastrationspflicht
Bewertung:
2.17 Punkte von 6 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;504536





Diskussionsforum



Landwirt.com Händler Landwirt.com User