Antworten: 10
andi83 03-12-2013 11:56 - E-Mail an User
Grubberkauf
Regent MSG 280 kann ich mit einen John Deere 5100 r den ziehen oder ist er zu schwer um in ausheben zu können.
Bitte um Eure Erfahrungen mit diesen Grubber

lg Andi 83


hermanndo antwortet um 03-12-2013 15:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grubberkauf
Das kommt wahrscheinlich drauf an, für welche walze du dich entscheidest.
wir haben einen msg 280 mit doppelwalze.


hermannn2 antwortet um 03-12-2013 20:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grubberkauf
Hallo, überleg es dir noch genau ob du dir einen regent kauft habe mit regent nur sehr schlechte erfahrungen gemacht frag bei pöttinger da stimmt qualität, preis u der kundendiest



hermanndo antwortet um 05-12-2013 15:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grubberkauf
ich bin überhaupt kein markenfreak, aber warum bei regent die qualität, preis und kundendienst schlechter sein soll wie zb bei pöttinger versteh ich nicht und ist eigentlich in keiner weise nachweisbar.


hermanndo antwortet um 05-12-2013 15:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grubberkauf
@andi nur zur Info - für den 280er gibt's nur 300er walzen.


Peter1545 antwortet um 05-12-2013 19:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grubberkauf
@hermanndo: das mit der mangelden Qualität ist ja viell. ein Vorteil!? dadurch wird der Grubber leichter!? :)
Nein ohne Scherz, ich halte von Regent auch nicht viel, bin mir aber sicher das er leichter ist, als viele andere.
Ich denke auch dass es nicht an der Hubkraft scheitert, eher am Frontballast.


rogerrabbit007 antwortet um 05-12-2013 19:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grubberkauf
was brauchst du bei einen grubber Kundendienst ??
was soll denn da schon großartiges passieren ein einfaches gerät fahren schmieren herzschare tauschen fertig!!
der kraftbedarf von regent ist ab 90 PS angegeben somit sollte es der jd mit 100 PS schaffen


hermanndo antwortet um 05-12-2013 19:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grubberkauf
nur weil regent \"schwächer\" oder \"leichter\" baut ist das jetzt ein Qualitätsunterschied? mir war genau das eingentlich lieber.
ja wurscht, über sowas braucht man nicht diskutieren.
und einen Kundendienst braucht man beim grubber wohl nicht.


hermanndo antwortet um 05-12-2013 19:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grubberkauf
wenn man nur stoppel grubbert geht's sicher mit 100 PS. kommt aber eher auf die Bodenverhältnisse an.


Steira antwortet um 05-12-2013 20:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grubberkauf
Hallo,
Ich würde die Bodenverhältnisse als großen punkt ansehen! Man kann auch mit 200 PS und 3m fahren, fahre persönlich auch mit 116PS und 2,3m Grubber, hängt aber vor allem mit dem Boden zusammen und der Tiefe des Bearbeitens....

MFG A STEIRA



 


schellniesel antwortet um 05-12-2013 22:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grubberkauf
Leistungsangaben ohne Bezug auf das Gewicht des Zugfahrzeugs sind null aussagekräftig!

Sag mal ab 5,5t EG und 100ps+ dürfen 3m, 3 Balkige Grubber mit gängigen Scharen nicht die Aufgabe sein....

Egal welcher Boden!
Auch kein südost steirischer Bogerl!
gel Steira ;-)

Ich fahr mit 82ps (Nennleistung) und ~3350kg (meist aufballastiert auf 3800kg) mit 2m AB 3 Balkig Doppelherz auf schwerem Boden auf ca 20cm mit ca 7-8km/h....

Sogar leichte Steigungen sind damit machbar...

Klarerweise Je seichter desto weniger zugkraftbedarf....

http://www.youtube.com/watch?v=u6HJRjY7oVQ

Da reichen schon mal 60ps auf der Hinterachse auch für 2m ;-)

Mfg Andreas
 


Bewerten Sie jetzt: Grubberkauf
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;422883




Landwirt.com Händler Landwirt.com User