Die langsame Re(d)aktion

Antworten: 108
heumax antwortet um 19-11-2012 08:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Kann mich dieser Aussage nur anschliessen.
Dieses Forum wird ganz gezielt von Leuten die nur Hass und Abscheu gegen unser demokratisches Österreich empfinden, zur Verhetzung und Propaganda genützt.
Auch ich habe gestern der Redaktion mein Entsetzen mitgeteilt.- bis jetzt keinerlei Reaktion.
Dass es diesen Typen gelingt, auch bei sonst harmlosen Usern Beifall zu finden, ist beunruhigend.
(Zerlegen schon - aber nicht an Schweine verfüttern usw. )
Man sieht wie leicht Menschen anfällig sind für solche Parolen - Pararellen zur Nazi Vergangenheit sind nicht weit hergeholt.



tch antwortet um 19-11-2012 08:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Kann es sein das gestern Sonntag war?

Darf es sein das Redakteure Sonntags frei haben?


tch


helmar antwortet um 19-11-2012 09:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Hallo an alle........in diesem Forum wird eher selten gelöscht, und nicht immer sehr schnell. Ich darf da als Beispiel an den Unfall des LH Haider erinnern..........da wurde, nachdem ungefähr ein halber Tag lang im Forum einiges los gewesen ist, dann ganz radikal gelöscht.........ich melde eher selten, und antworte dann im Forum. Was aber so manche schriftlichen Ergüsse des Nin betrifft, da weiß ich wirklich nicht, ob man solche nicht vielleicht stehen lassen sollte..........als Warnung! Denn diese zeigen dass es Menschen gibt welche ihren Mitmenschen mit einer derartigen Menschenverachtung gegenüberstehen dass es einem grausen kann. Und wo zu befürchten ist dass diese dann bei einer Radikalisierung die ersten sind welche da mittun. Und sich dann besonders stark dabei vorkommen....
Mfg, Helga



walterst antwortet um 19-11-2012 09:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
nur eine Verständnisfrage dazu: Was unterscheidet den ungustiösen Eintrag von NIN von den anderen Beiträgen, wie "Schützen mit Blei", "Gewehr und HUnd", "Draht und Hochspannungsgenerator" , "zerlegen ja, verfüttern nein" und hunderten ähnlichen Einträgen in anderen Threads?

Fehlt mir die Sensibilität für eine korrekte Unterscheidung?
Was ist gewonnen, wenn NINs Eiintrag gelöscht ist und die anderen stehen bleiben? Nin hat dann eine weiße Weste und die anderen sind die Nächstbösen?


Efal antwortet um 19-11-2012 09:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion

Auch ich finde, diese Aussagen von NiN völlig überzogen

@Kresenz, nehm dich ruhig selbst bei der Nase, auch du verwendest ebenfalls oft das Forum, um mit Hass und Abscheu, den du gegenüber gewissen Gruppierungen empfindest (die aber auch eine Demokratische legimitation haben), gezielt verhetzungen betreibst.

Parrallen zu der angesprochenen Vergangenheit, waren dir als Argumentationshilfe, zur verunglimpfung anderer auch schon recht.




thomas antwortet um 19-11-2012 09:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Hallo,
Die zwei Beiträge sind inzwischen gelöscht und er User gesperrt. Wir werden uns die anderen Beträge des Users ebenfalls anschauen.

Leider haben wir definitiv nicht die Möglichkeiten alle Beiträge zu lesen und zu prüfen. Zusätzlich ist die Meldung bei uns anscheinend nicht eingelangt.

Thomas Mühlbacher


Faltl antwortet um 19-11-2012 09:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
bei Usern wie NiN und einigen anderen die keine andere Meinung akzeptieren und mit Beleidigungen reagieren statt mit Verstand zu agieren wird mir das Posten zu diversen Beiträgen immer uninteressanter!


walterst antwortet um 19-11-2012 09:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
@tria
du musst ja nicht gleich so auf die Palme gehen. Ich stelle Dich nirgendwo hin.
Ich bin grundsätzlich dafür, dass Löschungen nur sehr sehr selten vorgenommen werden sollten.
Mir geht es selber auf den Keks, wenn manche im Forum hinterher sagen können - das habe ich nie geschrieben - weil es eben gelöscht ist.
Und ich will Scheinheiligkeit vermeiden. Einträge ähnlich wie der von NIN, vielleicht etwas geschickter verschleiert, sind zu hunderten hier im Forum, ohne dass sich jemand daran gestoßen hätte. Zum Teil auch von Leuten, die sich jetzt furchtbar aufregen.



Josefjosef antwortet um 19-11-2012 10:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Hier muß also eine Redaktion innerhalb kürzester Zeit alles wieder ins Lot bringen,
( löschen, sperren), weils der eine oder andere nicht derwarten kann.
Andererseits wartet das Volk in anderen Belangen geduldigst auf wichtige Reformen,
die unsere Politik unfähig vor sich herschiebt.
Sind eben 2 Welten.



Restaurator antwortet um 19-11-2012 10:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
@thomas:
vorausschicken möchte ich, dass ich radikale einstellungen generell ablehne.
stören tut mich, dass wir eine so schwache gesellschaft sind, dass wir die ränder, die durchaus gewinnbringende diskussionen in gang bringen können, eliminieren, mundtot machen und damit in den untergrund vertreiben. von dort aus wird dann ohne jedes regulativ frei gehetzt, wenn sich so jemand noch ungerecht behandelt fühlt, umso mehr.
dass nin das so wörtlich meint, wie er das geschrieben hat, bezweifle ich sehr. oft macht sich jemand luft durch aggressive aussagen, das kann erleichtern und ist besser, als jemandem den schädel einzuschlagen um druck abzulassen. ich höre aussagen dieser radikalität immer wieder wenn jemanden gerade der frust hinspringt, aber ich kenne niemanden, der das auch nur im ansatz ernst meinen würde.
stören tut mich auch, dass die rechten ränder stärker beschnitten werden wie die linken (gesamtgesellschaftlich, nicht im lw). wenn ein grüner vizebürgermeister eine stadträtin konsequenzlos als "drecksnutte" und "arschloch" beschimpft, dann finde ich eine sperre von nin überzogen.
auch darf ein bezirkshauptmann nach ogh urteil die werbung für das getränk "ficken" nicht unterbinden, weil "ficken" nach ogh ein salonfähiges wort des allgemeinen sprachgebrauchs.
wie toll das für eine kellnerin ist, wenn ein rotzlöffel blöd grinsend "amol ficken!" bestellt, sei dahingestellt.
ich würde mir wünschen, dass solche aussagen in einer sinnvollen diskussion - z.b. über den öffentlichen sprachgebrauch - münden, als den verursachern virtuell das maul zu stopfen.


Restaurator antwortet um 19-11-2012 11:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
@tria:
ich ordne sowieso kaum jemanden links oder rechts zu. letztlich nannten sich die damaligen ja national - sozialisten. sozusagen linke mit nationaler anstatt internationaler. haben ja auch mehrheitlich ins rote lager gewechselt.
in bezug auf radikale seh ich das eher so wie mit kindern: dort, wo die eltern die kinder zu stark massregeln und fehlverhalten überbordend (?) geahndet werden, dort verlieren sie ihre kinder. diese "emigrieren" in einen für die eltern unsichtbaren untergrund und leben in ihrer eigenen, persönlichen, ausschliesslich selbst gestalteten welt.
nachdem die umgebung von ihnen dann faktisch nichts mehr erfährt, bleiben auch unangenehme entwicklungen verborgen und niemand kann rechtzeitig eingreifen. für mich ist die grenze das tun, nicht das reden. ausgenommen sicherlich politische hetzreden.
zum verfüttern möchte ich vielleicht noch auf den "knochenmann" von wolf haas hinweisen. wenn ein paar jetzt mit dem krimi beim lesen auch so viel spass haben wie ich, dann hat die aussage vom nin zumindest eine positive wirkung.


sturmi antwortet um 19-11-2012 12:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
In einem anderen Thread verwendete NiN das Wort "Judenpack"! Anscheinend Forumsregelkonform da keine Reaktion nach meiner Meldung erfolgte.
Gut das nun NiN´s fragwürdige Einstellung zum Thema gemacht wurde und dadurch der Fortschr. Landwirt "gezwungen" wurde zu reagieren!
Prinzipiell stehe ich auf dem Standpunkt solchen Leuten nicht zu viel Handlungsspielraum zu lassen, sonst wird´s immer schwieriger sie zu stoppen!
MfG Sturmi




heumax antwortet um 19-11-2012 13:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Faltl
Ein grosser Teil meiner Bekannten ist derselben Meinung wie Du. Sie sagen mit solchen Spinnern vergeude ich nicht meine Zeit.
Meine Meinung ist aber, man darf solchen Extremisten das Feld nicht kampflos überlassen, den sonst bekommen wir auch einmal die Vorwürfe zu hören, habt ihr nichts gehört und gesehen.
Die Redaktion ist anscheinend doch sehr überfordert.
Sie muss sich schon bewusst sein, dass sie die Verantwortung für dieses Forum trägt.
Wenn man so ein Forum betreibt und es seriös betreiben will, so sind die Feststellungen von Tria
das Mindeste was beachtet werden sollte.


Christoph38 antwortet um 19-11-2012 13:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Im Blickfeld muss man immer beide Richtungen haben, einerseits Auswüchse bei den Wortmeldungen und Anfänge in bedenkliche Richtungen, andererseits vorschnelle Zensur.

Den Ausgleich dabei zu finden ist nicht immer einfach. Die freie Meinungsäußerung ist ein hohes Gut und nicht bei jedem Unsinn den jemand sagt abzudrehen, weil eine Demokratie auch mit unsachlichen Meldungen umgehen kann. Die größten Gefahren gehen immer von totalitären Staaten aus, dort gäbe es Zensur sicher mehr als genug und oft genug unter einem Deckmäntelchen.

Ich finde es gut, dass es keinen Forumswächter vom Betreiber gibt, die Meldefunktion reicht völlig aus, wie sich auch in diesem Fall gezeigt hat.


tiroler antwortet um 19-11-2012 13:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Kreszens würde sich gescheiter über seine Parteikollegen aufregen !
als aus einer mücke einen elefanten machen


helmar antwortet um 19-11-2012 14:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Ob das eine Mücke ist, lieber Tiroler?................ich sage nein, denn bei Worten beginnts und mit Taten geht es manchmal weiter.........und egal was ein Mensch auch tut, es waren Diebstähle das Thema, einen solchen Menschen dann so quasi als "Saufutter" zu disqualifizieren, das ist schon arg und wenn hier jemand dies als sein Denkweise gepostet hat, arg.
Mfg, Helga


sturmi antwortet um 19-11-2012 15:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Zitat Kreszens:
"Faltl, ein grosser Teil meiner Bekannten ist derselben Meinung wie Du. Sie sagen mit solchen Spinnern vergeude ich nicht meine Zeit."
Radikale Tieraktivisten gehören für mich auch zu den Extremisten! Als ich damals, vor einigen Jahren, mit VLV- und. BBK-Mitarbeiter über diese Leute gesprochen habe war man der Meinung, man solle diese Spinner einfach ignorieren!
Im nachhinein gesehen war das ein schwerer Fehler, mMn!
MfG Sturmi




leitnfexer antwortet um 19-11-2012 17:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
@Sturmi

Hättest du diese Leute also auch lieber "zerlegt und ...."?

Ich sehe das größte Problem darin das viele so schreiben wie sie reden, und das ist nun ein mal sehr oft derb und heftig. Das heißt aber noch lange nicht, das die wirklich "Extremisten" sind. Als Beispiel sei nur mal der Moarpeda genannt, der ist bestimmt ein von Herzen guter Kerl, auch wenn seine Aussagen und auch seine Ansichten teilweise zweifelhaft sind und er auch im Forum über die Stränge geschlagen hat. Eine Verwarnung und ein Eingriff in gewisse Textpassagen wären oft besser als gleich diese Komplettsperren. Aber hier ist das Forum leider stur und allmächtig, da muss ich eh schon wieder aufpassen das diese Zeilen nicht als "Kritik am Forum " gewertet wird, da ich ja dafür auch gesperrt werden könnte.

Übrigens möchte ich mich vorbeugend von der Aussage von NiN Distanzieren und das Entfernen solcher Auswüchse für gut befinden.

Was für mich aber auch klar ist: Solange man auf die (für mich ganz ohne Frage) steigende Kriminalität nur mit "kauft euch eine Alarmanlage und legt euch einen Hund zu" reagiert, wird man sich immer mehr Leuten mit solchen Meinungen ala NiN gegenüber sehen.


Hirschfarm antwortet um 19-11-2012 17:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
@Restaurator: 100 % Zustimmung. Hunde die Bellen Beißen nicht! Die Frage ist wie weit geht die Meinungsfreiheit und wo gehört Sie beschnitten. Wenn der Nin meint Diebe an die Schweine verfüttern zu müssen ist das seine Meinung. Darf er die sagen oder nicht? Wenn er es macht ist die Sachlage klar - Mehrjaehriger Aufenthalt hinter schwedischen Gardinen. Vielleicht ist Ihm schon einmal etwas gestohlen worden und er ist deshalb so aggressiv?

mfg


helmar antwortet um 19-11-2012 17:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Leider ist der Nin ja gesperrt worden........denn da kann man in seinem Tagebuch nicht mehr nachlesen. Und einige seiner Postings haben auch schon früher entweder für Löschung oder sehr heftige Reaktionen gesorgt.
Der Ton macht die Musik.........auch grausige.
Mfg, Helga


soamist2 antwortet um 19-11-2012 17:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
möglicher weise war es der einfluss von hochprozentigem gepaart mit posttraumatischen eindrücken des knochenmannes


soamist2 antwortet um 19-11-2012 17:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
ja helmar

der ton macht die musik - auch grausige
sogesehen könntest du 95% deiner postings als einschlafhilfe vermarkten. du müsstest nur darauf achtgeben dass dieses zusatzeinkommen nicht die ruhensbestimmungen deiner frühpension verletzt.


helmar antwortet um 19-11-2012 18:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Hallo Soamist2..........wie kommst du auf die Idee dass ich in Frühpension bin? Bin ich nicht.......man kann auch nach Teilverpachtung noch beruflich aktiver Beitragszahler sein.......und wenig Interesse daran haben, in Frühpension zu gehen. Einfach deshalb weil man mit ein paar jahren mehr besser aussteigt....;-).
Gute Nacht, schlaf süßsauer...Helga


rbrb131235 antwortet um 19-11-2012 18:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
@ Restaurator und leitnfexer, volle Zustimmung.
Ich habe mit sehr vielen Menschen zu tun, wenn nur 1 % von dem was sie sagen umgesetzt werden würde, hätten wir schlimme Zustände in unserem Land.
Im übrigen bin der Meinung das man mit Leuten wie Nin ordentlich diskutieren sollte, anstatt sie zu verpetzen , denn jetzt fühlt er sich, wie schon geschrieben, ungerecht behandelt und denkt noch radikaler.

Auf das Thema des ursprünglichen Threads möchte ich aber schon auch sagen, dass unsere humane Gesetzgebung diesen Problem nicht in den Griff bekommen wird. Wir werden uns noch sehr viel stehlen lassen müssen.

Grüße rbrb13


Peter06 antwortet um 19-11-2012 18:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Man kann über den "Wert" dieses Forums durchaus geteilter Meinung sein, aber eins muss man wirklich anerkennen: Die Selbstreinigungskraft, was jetzt diverse rassistische oder menschenverachtende Äusserungen betrifft, bzw. deren "In-die-Schranken-weisen", ist hier, dank einiger wacher und aktiver User, stellvertretend seien hier Tria, Faltl oder Walter erwähnt, durchaus ausgeprägt vorhanden, was ja in anderen, anonymen Meinungsäusserungsmöglichkeiten leider nicht immer der Fall ist.
Je weniger die "Regulierungsbehörde" eingreifen muss, desto besser behandelt die Forumsgemeinde solche Trolle...
Und ohne das Problem zu bagatellisieren, die grenzüberschreitende Kriminalität wird sich durch das Hochziehen der alten Mauern und Zäune nicht lösen lassen...
Meint zumindest
Peter


rbrb131235 antwortet um 19-11-2012 19:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Nein Peter06,durch Mauern hochziehen wird das Problem nicht gelöst. Aber leider stellt das erwischt werden, für manche Kriminelle sogar noch einen sozialen Aufstieg dar, wenn man dann in Österreich eingesperrt wird. Solange das der Fall ist, werden wir auf unser Hab und Gut sehr gut aufpassen müssen.

Grüße rbrb13




Woodster antwortet um 19-11-2012 19:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion

@rbrb13, @Restaurator, ja volle Zustimmung.

Als ich die gegenständlichen Worte von NiN gesehe habe, mußte ich auch dreimal drüberlesen.
Na, ziemlich tief und grenzwertig dachte ich, und meinte der NiN wird wohl einen zuviel über die Binde gegossen haben... Andererseits ist das Forum ja auch kein Mädchenpensionat.

Deshalb wäre eine Diskussion mit NiN, wenn auch defitig, wahrscheinlich auch hilfreicher gewesen, als die Verpetzung.
Vielleicht hätte er sich gar entschuldigt. So ist aber diese Möglichkeit der Zensur zum Opfer gefallen.



schellniesel antwortet um 19-11-2012 20:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
ich gestehe ich verpetze hin und wieder auch! :-)

Nur ob dann eine Maßnahme gesetzt wird gegen den User oder nicht liegt nicht in meinem ermessen!

Ob nun NiN über die Stränge geschlagen hat oder nicht oder er diese aussage ohne viel nachzudenken einfach nur mal los lassen musste werden wird dank der Zensur eben nicht erfahren!

Ich bin da etwas im Zwiespalt! Auch wenn ich die aussage wirklich unterstes Niveau war!
Allerdings verstehe ich die Kritik an der Redaktion auch nicht wirklich!

Die ganze Plattform wird hier gratis zur Verfügung gestellt! Man bekommt null Spam zugesand, das ist bei anderen Foren auch oft ganz anders. Ein paar Werbeinschaltungen müssen hin und wieder sein sind aber bei mir noch net wirklich störend. Die ganze seite empfind eich als sehr professionell betrieben,....

Und man kann als user net wirklich was verlangen wenn man eine Leistung Gratis bekommt schon gar nicht das Admins hier ihre zeit verplempern und rund um die Uhr warten bis jemand petzten geht!

Mfg Andreas




Sperre_234 antwortet um 19-11-2012 20:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Guten Abend!

Möchte in diesem Forum keinen ausschließen oder aussperren.
Wir brauchen auch keinen Anstandswauwau in diesem Forum!

Sind ja alles reife erwachsene Leute, ok sagen wir der Großteil davon.

Vorschlag Nummer 1 !
Wenn Beiträge immer wieder gegen die Forumsregeln verstoßen.
Drei Mal verwarnen (tel. oder schriftlich)
Sollte das nicht fruchten, Veröffentlichung mit Name und Adresse im Forum.

Vorschlag Nummer 2 !
Beiträge die keinen Sinn ergeben oder grenzwertig sind, können von allen Forumsteilnehmer gelöscht werden. Voraussetzung: mindestens 5 Teilnehmer betätigen den Löschbutton und die Forumsuser scheinen mit dem Weblognamen auf.

Gruß
Fragenstein



schellniesel antwortet um 19-11-2012 20:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
@Fragenstein

ne ne so läuft das auch nicht! Da würden sich Grubbiereungen ja dann gleich mal Zusammenschließen und löschen was das Zeug hält....

Mir würde es reichen wenn da anstelle des Beitrags einfach stehen würde von wem er Gelöscht wurde und Warum... Wenigstens der Verfasser sollte die Möglichkeit haben die eignen beiträge auch schnell mit Angabe eines Grundes (der öffentlich ist) ganz unkompliziert zu löschen!
Und um die die Berwertung etwas aufzubesseren eventuell net bezogen auf die ganze Diskussion sondern neben jedem Eintrag die Möglichkeit Punkte zu vergeben...
So Kristallisieren sich eben die Unbeliebten Kommentare auch raus!
ähnlich Youtube!
Das wäre so meine Ideen hier aber die Umsetzung liegt nicht in meiner Hand....

Mfg Andreas


schellniesel antwortet um 19-11-2012 21:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Also der Beitrag is auch net viel besser willst den NiN jetzt auf eine ebene mit dem FF stellen??

Und über den wurde ja genug diskutiert und geredet oder findest net?


rbrb131235 antwortet um 19-11-2012 21:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Hallo tria, hat der FF vorher auch über "Diebe zu Schweinefutter" gepoltert ? Wenn ja, warum hast du dann weggeschaut ? Du hättest den ja auch "auffliegen"lassen können.
Oder war der doch von einen anderen Kaliber als Nin ?

Grüße rbrb13.


walterst antwortet um 19-11-2012 21:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
@tria

Wer hat nichts gehört, nichts gesehen und nichts gesagt?

Kein hinkender, sondern ein doppelt armamputierter Vergleich.


schellniesel antwortet um 19-11-2012 21:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Nein! Glaub die verstehst nur du selber!


soamist2 antwortet um 19-11-2012 21:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
@ tria

das bild eines geistesgestörten mehrfachmörder als aufhänger für eine vermeidlich hintergründige message zu verwenden ist zumindest in diesem fall ziemlich in die hose gegangen

machs nächstes mal besser ...



soamist2 antwortet um 19-11-2012 23:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
.


AnimalFarmHipples antwortet um 20-11-2012 02:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Kann infolge meines verlängerten Wochenendes nur raten, worum es diesmal ging.
Der betreffende User ist mir bislang überhaupt nicht aufgefallen, weder positiv noch negativ.

Die Sperre eines anderen Users vor ca. einem Jahr hab ich eigentlich bedauert, andererseits muß ich aber auch sagen daß er mir nicht fehlt; und daß er anschließend tonangebend im Parallelforum unterwegs war, war sogar einer der Hauptgründe, mich dort wieder zu vertschüssen.
Ich schätze persönlich die offene und durchwegs respektvolle Art, mit der hier trotz unterschiedlichster Weltanschauungen die diversesten Meinungsverschiedenheiten ausgetragen werden.

Wenn manche hier meinen, mit solchen Leuten gehört nüchtern diskutiert, dann kann ich nur sagen, darum geht es denen überhaupt nicht. Die diskutieren nämlich nicht, sondern suchen einfach nur nach möglichst viel Aufmerksamkeit und Gelegenheiten, noch mehr von ihrem Gedankengut nachzuschieben. An denen kann man sich argumentativ richtig "abarbeiten", unterm Strich betrachtet arbeitet man ihnen damit aber zu. Sie gehen nämlich nie auf das ein, was man ihnen entgegnet, sondern wechseln einfach fließend zur nächsten Aussage über, frei nach dem Motto "Irgendwas wird schon Pickenbleiben.".
Echt schade um die Zeit.
Diskutieren kann man nur mit jemandem, der auch dazu bereit ist, seinen eigenen Standpunkt zumindest zu überdenken, ihn mit dem anderen abzugleichen, zu schauen was an dem anderen dran ist oder auch warum der das so sieht. Sich gegenseitig bloße Sprechblasen an den Kopf zu werfen oder übereinander lustig zu machen, hat mit Diskussion nichts zu tun; genauso wenig wenn das nur eine Seite tut.

Bleibt als Alternative das Unbehagen, menschenverachtende Ausagen einfach unwidersprochen stehen zu lassen. Mit etwas Glück wird ihnen dann auch nicht die erhoffte Aufmerksamkeit zuteil. Andererseits: Alleine schon daß sie stehengelassen werden, macht sie salonfähig.
In Rwanda hat ein prominenter Radiosprecher jahrelang gegen die Tutsi-Volksgruppe gehetzt, sie als Küchenschaben bezeichnet. Und als 1994 die Präsidentenmaschine abgeschossen wurde, hat er folgerichtig dazu aufgerufen, die "Küchenschaben zu zertreten". Das war wie ein Code. In den folgenden Tagen wurden fast eine Million Tutsis ermordert. Der Radiosprecher wurde später vom ICTR wegen Anstiftung zum Völkermord verurteilt.
Man darf die Macht von Worten nicht unterschätzen und menschenverachtende Äußerungen nicht als bloße Meinungen abtun. Der Europäische Menschenrechtsgerichtshof spricht in solchen Fällen von einem "Mißbrauch der Meinungsäußerungsfreiheit", der in einer demokratischen Gesellschaft nicht hingenommen werden darf, weil er an den Grundrechten (vor allem der Menschenwürde) und damit an den Grundfesten der Demokratie rüttelt.

Ich halte es persönlich zwar für verständlich, wenn die Redaktion User sperrt, die das Forumsklima vergällen, aber auch für problematisch, weil Landwirt.com sich ja offenbar als Plattform für alle Landwirte versteht.
Der Verfassungsgerichtshof hat heuer im Juni zum Thema "Bettelverbot" ein paar bemerkenswerte Aussagen getroffen :

"Öffentlichen Orten ist (...) die Begegnung mit anderen Menschen immanent."

"Eine Störung der öffentlichen Ordnung kann (...) von der bloßen Anwesenheit einzelner Menschen an öffentlichen Orten nicht ausgehen."

Entsprechend sollte die Sperre eines Users nur Ultima ratio sein, aber kein Schnellschuß bloß weil ein Posting besonders über die Stränge geschlagen oder besonders viele Proteste hervorgerufen hat, oder auch nur weil es bequemer ist, jemanden gleich zu sperren anstatt als Redaktion, so wie von der Judikatur gefordert, wachsam zu sein.
Nach der Judikatur besteht nämlich keine generelle Überwachungspflicht von Forumsbetreibern, wohl aber müssen sie, wenn ihnen Rechtsverstöße einzelner User oder in Zusammenhang mit bestimmten Themen zur Kenntnis gelangen, diese User bzw. derartige Thementhreads im Auge behalten und dagegen dann auch unaufgefordert einschreiten. User gleich zu sperren ist natürlich nicht verboten, jeder Forumsbetreiber kann selber bestimmen, wer hier was diskutieren darf; aber es ist halt gerade bei einer Plattform, die für alle Bauern da sein möchte, nicht grad die feine Art, immer gleich zu sperren (und sich, wie weiter oben geschieben wurde, erst hernach auch noch die anderen Beiträge dieses Users anzuschauen).


duc1098 antwortet um 20-11-2012 06:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
und noch was: binn zwar über solche meldungen auch schockiert, aber vielleicht ist nin zuletzt von einer ostbande beraubt worden?
mfg duc



sturmi antwortet um 20-11-2012 07:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
@AFH
Das User vorschnell gesperrt werden kann man wirklich nicht behaupten! Ich möchte z.b. an Else oder (Faker)Milibauer erinnern, die lange Zeit die Forumsregelgrenzen ausreizen durften.
Die Redaktion wird´s wohl nie jedem recht machen können, auch mir nicht als z.b. kritische Haider-Beiträge gelöscht wurden.
Den Kritikern vom Meldebutton möchte ich schon nochmals in Erinnerung rufen warum dieser geschaffen wurde. Es geht darum Forumsregelverstöße von Usern zu melden um eine gewisse Diskussionsqualität zu erhalten. Ich hätte auch kein Problem damit wenn der Melder (inkl. Begründung) autom. für alle sichtbar wird, ergäbe widerum eine spannende Diskussion über das Warum und Wieso! ;-)
MfG Sturmi



50plus antwortet um 20-11-2012 07:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Ich habe leider nicht alle Beiträge zu diesem Thema gelesen, möchte mich aber trotzdem zu Wort melden.

Ohne NIN verteidigen zu wollen, möchte ich fragen, warum man Filme wie "der Knochenmann" ansehen kann, während man gleichzeitig einen Forumsteilnehmer mit ähnlichen Fantasien löschen läßt? Künstler dürfen solche abartigen Fantasien in ihren Filmen ausleben und gleichzeitig Fantasien bei den Zusehern wecken? Dafür bezahlt und ehrt man sie sogar noch?
Sollte man nicht hier in erster Linie den "Aus-Knopf" bedienen und Meldung machen?


walterst antwortet um 20-11-2012 07:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
@afh

"Wenn manche hier meinen, mit solchen Leuten gehört nüchtern diskutiert, dann kann ich nur sagen, darum geht es denen überhaupt nicht. Die diskutieren nämlich nicht, sondern suchen einfach nur nach möglichst viel Aufmerksamkeit und Gelegenheiten, noch mehr von ihrem Gedankengut nachzuschieben. An denen kann man sich argumentativ richtig "abarbeiten", unterm Strich betrachtet arbeitet man ihnen damit aber zu. Sie gehen nämlich nie auf das ein, was man ihnen entgegnet, sondern wechseln einfach fließend zur nächsten Aussage über, frei nach dem Motto "Irgendwas wird schon Pickenbleiben.".

Dafür, dass Du gar nicht mitgekriegt hast, was in den (tiefen) Einträgen (und anschliessender Rechtfertigung) stand, hast Du eine "tolle" Analyse gemacht.
Ich würde mir nicht zutrauen, aus einem Beitrag von einem bisher für mich Unauffälligen den ich nicht einmal gelesen habe, gleich auch noch eine breite Verallgemeinerung abzuleiten.


AnimalFarmHipples antwortet um 20-11-2012 08:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Und ich dachte immer ICH wäre hier der Haarspalter ;-)
Lies aufmerksam, ich habe mich nicht auf NiN bezogen sondern auf die hiesige Sperrpolitik im allgemeinen und einen schon früher gesperrten User im besonderen.


golfrabbit antwortet um 20-11-2012 09:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Der von AFH angesprochene, ausgeschlossene "Moarpeda" hat sich m. M. nach nie zu solchen Auswüchsen hinreißen lassen. Er war/ist ein in der Wolle gefärbter FPÖ-Anhänger, etwas, das an sich wohl noch nicht ahndungswürdig ist und außerdem versteckte er sich nicht hinter einem Pseudonym - sogar Youtube Videos kann man von ihm sehen. Seine Postings waren manchmal sogar amüsant. Was ich sagen will: wenn jemand seinen Standpunkt (auch hart) vertritt und mir das überhaupt nicht passt, so sollte hier doch das Recht auf Meinungsfreiheit überwiegen.
Nichtsdestotrotz hat NIN mit seinem Ausraster eindeutig Grenzen überschritten, er hat aber so viel ich weiß später noch stark relativiert. Wird wohl wenige geben, die noch keinen Sager bereuen und ihn lieber zurücknehmen würden.
Hannes


helmar antwortet um 20-11-2012 09:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Der Moarpeda ist aus dem Forum geflogen nachdem er einer in Wien lebenden Userin eine Vergewaltigung, ausgeführt von Migranten oder Türken, gewünscht hat......und es hat auch ein Zeitl gedauert bis dieser Geisteserguß aus dem Forum verschwunden ist.
Mfg, Helga


golfrabbit antwortet um 20-11-2012 09:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
OK, wieder was dazugelernt - dann schauts natürlich anders aus.
Die Helga wär eh nicht schlecht als Forumswächter, weil auskommen tut der nicht gleich einmal etwas.


walterst antwortet um 20-11-2012 09:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
@afh
dass Du Dich auf den Moar bezogen hast, habe ich übersehen. Tschuldigung.
Die Verallgemeinerung liebe ich trotzdem noch nicht, auch wenn meine Kritik bei korrektem Lesen meinerseits nicht so stark ausgefallen oder vielleicht ausgefallen wäre.


heumax antwortet um 20-11-2012 10:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Es gibt hier Einige, denen es leid ist, dass Sie mit Einem der Diebe zerlegen und den Schweinen zum Frass vorwerfen will, nicht mehr diskutieren können. Das Ganze noch ins Lächerliche zu zerren, na ja der Göppels hätte mit Euch seine Freude gehabt, mit solchen Verhetzungen war es möglich, dass Menschen bis zuletzt an den Endsieg geglaubt haben und noch in den letzten Tagen des sogenannten Dritten Reiches Andersdenkende liquidiert haben.


walterst antwortet um 20-11-2012 10:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
du hast ja einen Vollvogel Kreszens


Restaurator antwortet um 20-11-2012 11:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
@kreszenz:
ich glaub du bist im falschen film, aber du meinst sicherlich den goeBBels.
aufpassen, dass du vom josef göppel - deutscher csu-politiker keine klage wegen rufschädigung bekommst ;)

@afh:
weiss schon welche sorte du meinst, wenn du von vergeblicher argumentation sprichst, aber meistens diskutieren da dann 2 extreme und jeder zementiert seinen standpunkt nicht nur ein, sondern schiebt in noch weiter nach aussen.
ich halt's da mehr mit den chinesen:
“Kenne deinen Feind und kenne dich selbst, und in hundert Schlachten wirst du nie in Gefahr geraten.“
und ohne (auch fruchtlose) diskussionen kann ich ihn nicht kennen.


rbrb131235 antwortet um 20-11-2012 17:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Kreszens, ich schließe mich walterst Wertschätzung an.
Nein , nein doch nicht. Ich halte in so einem Fall von Belobigungen nichts!

Grüße rbrb13



helmar antwortet um 20-11-2012 17:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Vollvogel.....was ist denn das?
Fragt Helga


heumax antwortet um 20-11-2012 18:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Falls es einige noch nicht begriffen haben:
In diesem Forum wurde von einem Teilnehmer zur Ermordung von Menschen aufgerufen.
( Einbrecher zerlegen und an Schweine verfüttern )
Einigen Usern ist es leid, dass dieser Teilnehmer gesperrt wurde, da man jetzt nicht mehr mit ihm diskutieren kann.
Worüber wollen diese Leute mit ihm diskutieren - wie man die Menschen zerlegt ( läuft ja gerade ein Prozess über eine Frau die das praktiziert hat ) oder über die Art der Verfütterung von Menschen an Schweine ??
Laut STBG macht sich Jemand mitschuldig, der Verbrechen verharmlost und Andere zur Tatbegehung ermutigt.
Sagts einmal seids Ihr schon ganz deppert - wollts Ihr dieses Forum zu einer Plattform für NDP Freunde verkommen lassen.



rbrb131235 antwortet um 20-11-2012 18:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Hallo helmar, da hinterfragen ein paar User den vorschnellen Ausschluss eines Schreibers den man noch gar nicht einschätzen konnte und werden quasi als Nazi beflegelt.
Da ist für mich allerdings ein Vollvogel ( jemand der einen Vogel hoch 7 hat ) noch eine Belobigung.

Grüße rbrb13




walterst antwortet um 20-11-2012 18:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
es wäre für mich sehr interessant gewesen, einer längeren Diskussion zu dem blöden Spruch vom NIN und seinen Kritikern zuzusehen. Es hätte dem besseren Kennenlernen sicher gedient.

Wegen hergestellten Analogien zur Nazizeit:

" Aber ich bin nicht bereit jeden Dachinierer und Schmarotzer der es unter Ausnützung aller Schlupflöcher versteht, auf Kosten anderer zu leben, zu finanzieren."

Dieser Satz könnte vom erwähnten Propagandaminister im tausendjährigen Reich stammen. Sind wir uns da einig?

Tut er aber nicht. Er stammt von unserer wohlüberlegten, diplomatisch formulierenden und jeder Hetzerei abgeneigten obersten moralischen Instanz Kreszens.




Christoph38 antwortet um 20-11-2012 19:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Nicht aller Blödsinn der irgendwo geschrieben wird rechtfertigt den Vergleich zur Nazizeit.

Zur Erinnerung, in der Nazizeit wurden Menschen von Staats wegen systematisch verfolgt und kosteten diese Jahre Millionen von Menschen das Leben. Ein heutiger Sprengstoffanschlag oder Massenmörder ist eine "harmlose Kindergeschichte" im Vergleich zu dem was damals los war.
Wer Kritik auch nur ansatzweise übte mußte befürchten als Nächster im KZ zu landen.

Gott sei Dank sind wir heute weit davon entfernt und wegen einem blöden Sager in einem Forum bricht sicher nicht gleich die nächste Nazizeit an. Mögen solche Zeiten, mit derartigen Verbrechen nie wieder kommen.


Restaurator antwortet um 20-11-2012 19:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
@kreszenz:
ist jetzt jeder (auch junge) (aus)maler, der einen unter anstreichern verbreiteten spruch dumm gedankenlos nachplappert ein nazi? da heisst es nämlich - wenn sie sehen, dass beim walzen ein kleines fleckerl übersehen wurde - "hotscha! do is a jud, der muass weg!"
auch die in grösserer zahl vorhandenen leute die feststellen, dass schon wieder jemand "durch den rost fällt" weil er 0,00001% weniger gehaltserhöhung bekommt, sind wiederbetätiger?
dabei sagen die oben genannten ihre menschenverachtenden sprüche völlig frei von aggression?
bin ich jetzt ein unmensch, nur weil ich sage, "das war eine hetz"? was direkt an das hölzerne, 1755 errichtete hetztheater im weissgerberviertel (3.bezirk) erinnert wo man löwen, bären, wildschweine usw. mit menschen und hunden vor jeweils 3000 begeisterten zu tode HETZte?
da kannst du "bis zur vergasung" nazismus unterstellen?
aber bitte. "jedem das seine" (spruch überm kz buchenwald) - und dir das deine.
man soll schon zumindest ein bisschen auf seine sprache achten. aber manches ist so verwurzelt, dass es (zu) leicht und gedankenlos von der zunge geht und im zorn erst recht. das lässt jedoch so gut wie nicht auf den wahren charakter des sprechers schliessen, es kann lediglich ein kleines indiz dafür sein.
aber komischerweise gerade auf der linken seite gibt es mehr so wortklauber die auf solche aussagen warten und mit diesen dann hausieren gehen um den gegner mundtot zu machen.
ist übrigens das bundeskanzleramt rechtsradikal durchseucht weil sie gesetze zur "erhaltung der volksgesundheit" verabschiedet haben?


heumax antwortet um 20-11-2012 20:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
"Aber ich bin nicht bereit jeden Dachinierer und Schmarotzer der es unter Ausnützung aller Schlupflöcher versteht, auf Kosten anderer zu leben, zu finanzieren."
Menschen mit normalen Hausverstand werden an dieser Aussage von mir nichts auszusetzen haben - sie mit Aussagen aus dem Gedankengut des Dritten Reiches zu vergleichen ist ein aufgelegter Schwachsinn und ist eines studierten Menschens wie Walterst nicht würdig.
Vielleicht bedenken doch ein paar User die 3 Siebe des Sokrates bevor Sie mit Ihren geistigen Ergüssen an die Öffentlichkeit treten.






walterst antwortet um 20-11-2012 21:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
@kreszens
Du musst Dich halt irgendwann entscheiden, ob Nazivergleiche sinnvoll sind oder nicht. Wennst selber mit Deinen Formulierungen haarscharf an Sätze aus "Mein Kampf" heranrückst, willst den Vergleich nicht haben, aber Du glaubst heute beurteilen zu können, mit wem von uns - mit Dir oder mit anderen Forumsteilnehmern - Göbbels eine Freude gehabt hätte.


tiroler antwortet um 20-11-2012 21:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
ich,tiroler,möchte mich bei allen forumsschreibern entschuldigen für meine unüberlegte wortwahl,
"zerlegen"hiemit entschuldigen.ich habe unüberlegt die wortwahl des NIN nachgeschrieben.ich
hoffe,das mir nicht noch einmal dieser fehler passiert.


schellniesel antwortet um 20-11-2012 22:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Tja! ein tiroler hat seien aussagen nochmal überdacht.... und sich entschuldigt!

Vielleicht hätte es auch ein anderer User so gemacht würde er noch die Möglichkeit haben.....

Und deshalb muss auch nicht gleich gelöscht/gesperrt werden wegen einem Fehltritts... Wir kennen weder den User noch die hintergründe zu der Aussage...

Mfg Andreas


Restaurator antwortet um 20-11-2012 22:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
vielleicht sollt ma sich an diesen vorgaben orientieren, dann kann garantiert nix mehr schief gehen:
 


ANDERSgesehn antwortet um 21-11-2012 00:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion

der biß, von hinten sich annähernden und mit
angst gefüllter stinkenden hose, eines wadel-
beisser ist gefährlicher, als von einen der vor
einem zaun, dem gestz, steht mit staatlicher
selbstbewußter figur nur laut bellt.

tria´s firgur als selbstverherrlichende
intelligenzbestie mit dikaturischen gehabe
und selbst als gutmensch anpreisend ist der
typische weg der b-prominez welche eine
verweicheiernde unproduktive generation in
der welt ist, die keine brauchbaren güter und
wege erbringen, und jene häufen sich zu einer
unbekannten gefahr und größe für
produzierenden, das standbein der zukunft

sehr nachdenkliche grüße, aus selbigen grund freiwillige aus diesen forum gegangenen
ANDERSgesehn.




sturmi antwortet um 21-11-2012 07:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
@(ein bisserl)anders...
Der Biolix hat´s auch geschafft, entwirrte und somit verständliche Sätze (Antworten/Beiträge) zu schreiben. Die Hoffnung stirbt zuletzt! ;-)
MfG Sturmi






Peter06 antwortet um 21-11-2012 13:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Gegenüber dem völlig sinnfreien Geschreibsel eines offensichtlich ziemlich illuminierten "anders" sind die Beiträge von Biolix philosophische Abhandlungen...

Wer übrigens der Meinung ist, dass man mit Typen wie dem "nin" alles ausdiskutieren sollte, dem kann ich nur die Foren unserer Printmedien empfehlen, dort tummeln sich unglaublich viele Trolle, die mit ihren Meinungen weit ausserhalb des Wertekonsenses stehen, da kann man sich wunderbar abarbeiten...


golfrabbit antwortet um 21-11-2012 14:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Halte den ANDERSgesehn für intelligent genug grammatikalisch korrekte Beiträge abzuliefern, aber vielleicht wollte er mit seiner ANDERSgeschriebenen Nachricht ja in Künstler-Manier ein Mehr an Aufmerksamkeit erzielen und tatsächlich ist bei einigem guten Willen sein Grundanliegen herauszulesen.
Nunja, die Kunst ist bekanntlich frei.


rbrb131235 antwortet um 21-11-2012 21:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
das " an mein Bein Gepinckel " einiger User....... arrogant arrogant

Jetzt verstehe ich andersgesehen wesentlich besser !

Grüße rbrb13


ANDERSgesehn antwortet um 21-11-2012 21:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
@t
korrektur zu deinen menschenverachtenden
aussagen zu meiner person. - nach 7 std
schlaf um 0 uhr durfte ich beim glück von
2 zeitgleichen geburten mit je 22 ferkel dabei
sein. dein angedichter unkontrollierter
alkoholkonsum ist und war nie meins.
- paß auf, dass deine angst nicht einmal
dein los wird .......


@v
wir mögen sie nicht. wir haben angst davor.
aber wir können sie nicht aufhalten. entweder
passen wir uns den veränderungen an oder
wir bleiben zurück. es tut weh zu wachsen.
wer sagt, er wäre nicht so, der lügt. aber die
wahrheit ist, je mehr sich dinge verändern,
umso mehr gleichen sie sich. und manchmal
- manchmal ist veränderung etwas gutes.
und manchmal ist veränderung Alles

@rabbit
du weißt, wie der hase läuft.

lg
ANDERSgesehn.




binido antwortet um 21-11-2012 22:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
@ Gutes Statmant, ich hätte das auch nicht ANDERSgesehen


Bergdoktor1 antwortet um 22-11-2012 06:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion

Guten Morgen zusammen

Zitat ANDERS:

"tria´s firgur als selbstverherrlichende
intelligenzbestie mit dikaturischen gehabe
und selbst als gutmensch anpreisend ist der
typische weg der b-prominez welche eine
verweicheiernde unproduktive generation in
der welt ist, die keine brauchbaren güter und
wege erbringen, und jene häufen sich zu einer
unbekannten gefahr und größe für
produzierenden, das standbein der zukunft"

Zitat Ende

Ich hab diesen Absatz jetzt ein paar mal durchgelesen und kann beim besten Willen keinen richtigigen Sinn darin erkennen. (Außer einer persönlichen Beleidigung trias) Dass der Autor etwas ANDERS ist liegt sehr nahe. Kann man es jemandem verübeln wenn er dahinter einen Schreiber vermutet der vielleicht nicht ganz nüchtern ist?
Auf jeden Fall wurde tria hier massiv angegriffen und hat sich einfach gewehrt.
In einem Punkt gebe ich tria auf jeden Fall recht: Menschenverachtende Sprüche wie sie NIN hier gepostet hat verdienen null Toleranz. Ein erwachsener Mensch und das wird NIN wohl sein, muss sich bewusst sein was es bedeutet wenn er öffentlich fordert Menschen zu zerteilen und sie den Schweinen als Fraß vorzuwerfen. Hier zu diskutieren ob es überhaupt so gemeint war, finde ich bedenklich.

meint zumindest Doc.





walterst antwortet um 22-11-2012 11:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
ein paar wenige Punkte, von vielen, die mir einfallen würden:

1. @tria
Ich nehme Dir Deine Empörung über NINs Eintrag ernsthaft ab. Für Dich war mit dem SPruch eine persönliche Reizschwelle überschritten, es hat Dir gereicht und Du hast gehandelt. Das ist zu akzeptieren.
2. Meine persönliche Präferenz ist: so wenig löschen wie nur möglich. Das OPfer ist nicht der Gelöschte oder der die Löschung veranlasst hat, sondern das Opfer ist für mich die Wahrheit.
Nins Spruch existiert jetzt gar nicht mehr und wir befetzen uns darüber. Ein neu eingestiegener Leser kann sich nur wundern.
3. Ich würde bei einer Löschungoder Sperre bevorzugen, dass nur ein einzelner Beitrag oder gar nur eine Passage gelöscht wird und dies klar gekennzeichnet wird, z.B. Eintrag/Textteil gelöscht wegen Verstoßes gegen Forumsregel/Anstand/Nettiquette....
4. Wenn alles gelöscht ist, ist das so, wie wenn ich mit jemandem ein Interview mache, dort provokante Fragen stelle, vielleicht treffende, aberebenso provokante Antworten bekomme und dann drucke ich nur die Antworten ab, ohne dass jemand die Frage dazu kennt.
5. Wenn ich blöde Sprüche wie von NIN sehe, dann interessieren mich auch Reaktionen darauf und das Verhalten ähnlich gesinnter. Wenn ich schon Wauwau sein wollte, dann würde ich mich nicht nur für den Junkie interssieren, sondern auch für die Dealer. Jetzt komm ich mir vor, als wäre der junkie weggeschossen, aber unter den Leuten mit denen ich am Stammtisch sitzen bleibe, befinden sich noch ein paar Dealer, die ich gerne identifiziert hätte (irrsinnig schlechter Vergleich, tria bitte nicht persönlich nehmen, aber mir geht das auf die Schnelle so durch den Kopf)
6. Konkret zu NINS Eintrag: Zerlegen und einfüttern halte ich für wesentlich weiter weg von einer realen Handlungsweise oder eoner Aufforderung dazu, als das praktische Beispiel einer Körperverletzung, das im selben Thread geschildert wurde. Gab aber keinen Aufschrei dazu.
7...später


Gulla antwortet um 22-11-2012 11:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion

bekomm täglich solche tagesgedanken zugesendet, diese will ich euch nicht vorenthalten weils irgendwie hier herpaßt.

lg
Gulla

Die Menschen neigen natürlicherweise dazu, jemanden, der schlecht gehandelt hat, bestrafen zu wollen. Aber mit welchem Ziel wollen sie ihn bestrafen? Weil sie wünschen, dass er sich bessert, oder nur um Gerechtigkeit walten zu lassen und mit ihm abzurechnen? Einen Bösewicht zu bestrafen, ohne ihm die Mittel zu geben, damit er sich bessert, wird Rache genannt, nicht Gerechtigkeit. Wie viele stellen sich vor, man erteile den Kriminellen eine Lektion, indem man sie ins Gefängnis sperrt! Aber das ist überhaupt nicht der Fall, sie werden oft noch schlimmer als zuvor. Und andere denken, durch die Verurteilung zum Tode geschehe eine reinigende Austilgung. Aber wenn man die Mücken austilgt, ohne sich um die Sümpfe zu kümmern, kommen sie nur in gleicher Intensität wieder, habt ihr das nicht festgestellt? In unseren Gesellschaften spazieren ganz besondere Arten von Stechmücken herum. Wenn man nicht mehr gestochen werden will, darf man die Bedingungen, in denen sie sich nur weiter vermehren können, nicht länger bestehen lassen



21. November
Weißt du, was es bedeutet, wenn du viel streitest? Es bedeutet, daß du mit dir selbst nicht zurechtkommst. Wer viel streitet, sollte sich immer fragen, was er falsch macht. Es gibt Menschen, die haben kaum Verhaltensalternativen: Entweder sie streiten, oder sie lassen sich alles gefallen. Beides ist der falsche Weg. Das Ziel ist, in vollkommener Harmonie mit sich und seiner Umwelt zu leben. Dies ist kein Wunschtraum, sondern dann möglich, wenn du deine Wünsche, besonders deine unbewußten, reduzierst. Nütze daher — wenn du schon einmal in Streit gerätst — die Situation nicht dazu, anderen etwas klarzumachen, sondern als Hinweis, daß du dir selber über vieles noch bewußt werden mußt. Das Ziel ist nämlich, daß du dich in Liebe und Frieden mit anderen austauschst. Daß du mit fester Freundlichkeit klarstellen kannst, was du willst beziehungsweise nicht willst. Und daß du deutlich weißt, daß du dies auch vertreten kannst. Freundlich. Unfreundlichkeit erzeugt Reibung. Und Reibung ist Energieverschwendung. Freundlichkeit ist dagegen das Öl, ohne das auf Dauer alles stehenbleibt.




rbrb131235 antwortet um 22-11-2012 14:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Hallo tria, du reißt mein Motto aus den Zusammenhang und urteilst..... gratuliere !

Ließ die ersten 4 Zeilen von Gullas ersten Absatz und finde dich wieder.

Grüße rbrb13


Christoph38 antwortet um 22-11-2012 15:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Heute war bei den Salzburger Nachrichten als Beilage ein ApothekenFÜHRER.
Auch für andere Berufe gab es bereits solche "Führerliteratur".

Bin schon gespannt ob jetzt manche die Gefahr des Nationalsozialismus bereits vor der Haustür sehen. ;-)


Bergdoktor1 antwortet um 23-11-2012 06:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
@ Walterst

Sehr gute Vorschläge bezüglich löschen bzw. sperren von Usern.
Wäre zu hoffen dass sich auch die Redaktion diesbezüglich etwas einfallen lässt.

Gruß Doc.


helmar antwortet um 23-11-2012 07:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Hallo Doc...auweia.....da gibt es doch jene Forumsregel welche Kritik an der Redaktion verbietet......;-). Aber Walters Vorschläge sind ja nicht so schlecht. Nur ist halt das Löschen/Sperren die einfachere Aufgabe.Was aber das Risiko birgt dass man einerseits Diskussionen beendet und andererseits leider auch nicht mehr zeigen kann was da so manche(zum Glück einige wenige) für gut und richtig halten.
Gruß nach Westen, Helga


Peter06 antwortet um 23-11-2012 07:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
@Walter
Es mag irgendwann ein Punkt erreicht sein, da ist eine Diskussion nutz- und fruchtlos, angesichts der Positionen, die der "Junkie" bezogen hat, oder die seiner "Dealer". Es ist einfach zu mühsam, fehlende Kinderstube, Intelligenzgrad, fehlende Bildung und Einsicht "wegzudiskutieren"...
Konkret war die massivst antisemitische Äusserung des Betreffenden in einem vorhergehenden Fred weit schlimmer (wird Dir nicht entgangen sein), zeitigte aber meines Wissens nach keinerlei Reaktionen...
Ist das dann die bessere Option?



helmar antwortet um 23-11-2012 09:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Hallo Peter.....Meinst du wo er, ich glaube mich zu erinnern, "Judenpack" geschrieben hat? Da gab es aber, soweit ich mich erinnern kann, schon einige mißbilligenden Antworten........das Problem an Löschungen/Sperren in solchen Fragen ist dass sich solche Poster dann als Märtyrer fühlen. In jeder Gesellschaft gibt es Personen, welche sich benachteiligt, bedroht und was weiß ich sonst noch, fühlen. Die meisten davon schimpfen, manche schließen sich dann Gruppen an in welchen eine Führungsstruktur herrscht, und zum Glück bis jetzt wenige, schreiten dann zu "Taten", siehe Fuchs oder Breivik, die 3er Gruppe in der BRD, oder vor ein paar Jahrzehnten RAF usw.
Der Vorschlag von Walter, Teile zu löschen, mit der Begründung weshalb und warum, ist gut und richtig. Und es wäre sehr gut für dieses Forum wenn die Redaktion diesen umsetzt.
Mfg, Helga


AnimalFarmHipples antwortet um 24-11-2012 05:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Also mir wärs als Redaktion ehrlich gesagt zu mühsam, jede meiner Entscheidungen vor der Forumsgemeinde rechtfertigen zu müssen, da wird man immer als Prügelknabe aussteigen, weil allen kann mans ganz einfach net rechtmachen, sieht ma ja auch schon an den Beiträgen hier.
Da geht unterm Strich auch enorm viel unnötige Energie drauf.
Ich war selber eine Zeitlang Moderator in einem Juristenforum und mein damaliger Kardinalfehler war, jede Kritik offen aufzugreifen anstatt die Unzufriedenen einfach motzen zu lassen.
Und egal wie wir Moderatoren es angegangen sind - kommentarlos löschen, Threads schließen, auf die Forumsregeln verweisen, die Betreffenden privat kontaktieren - herausgekommen sind in den allermeisten Fällen nur endlose Diskussionen, auch weit über das Forum hinaus.
Irgendwann hab ich mir dann gesagt, eigentlich ist mir meine Zeit dafür wirklich zu schade.

Und gar so tragisch sind Sperren ja auch wieder nicht. Von denen, die ich hier bis jetzt mitbekommen habe, haben sich die meisten nach kurzer Zeit wieder registriert und sind seither etwas ruhiger unterwegs. Wirkt also doch.
Märtyrertum schaut wohl anders aus.


NiN antwortet um 12-12-2012 09:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Tag!

Nach langer Pause konnte ich nun meine Sperre zum Glück aufheben lassen!!

Ich möchte mich hier auch mit einer Entschuldigung an Jene richten, die sich durch meine Worte angegriffen oder dgl. gefühlt haben!
Weder war und ist es ein AUFRUF zum Mord oder zur Selbstjustiz, doch habe ich leider einen sehr schwarzen Humor und die fehlende Emphatie gewisse Grenzen zu erkennen!

So hoffe ich auf zukünftige bessere Diskussionskultur und wünsche allen einen schönen Advent!!!

mfg, Nicolas


helmar antwortet um 12-12-2012 09:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Hall Nin......ich dir auch. Leider gibt es in der Umgangssprache gar nicht so wenige Ausdrücke welche man, ohne deren Bedeutung noch zu wissen, verwendet weil man sie immer gehört hat und sich an diese gewöhnt hat.......ich passe da schon sehr auf dass ich diese nicht verwende.
Mfg, Helga


schellniesel antwortet um 12-12-2012 20:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Hallo Nicolas!

Ich glaube ja immer an das gute im Menschen... und freu mich wenn der mich dann nicht eines besseren belehrt ;-)

Wie schon oben gesagt ist es schade das man dann für unüberlegte aussagen oft keine Möglichkeit mehr hat sich zu Entschuldigen und diese eventuell richtig zu stellen!

Zwecks schwarzer Humor! Da bin ich auch jemand der doch öfters ins Arge abdriftet!
Weiß aber das man den net überall gleich so hervorholen kann! Da gibts ein paar wo ich weiß das die eben auch ähnlich gepolt sind und wo man weiß da kann man auch mal etwas schief und unter der gürtelline ankommen....
Und hier im Forum lass ich das fast ganz beiseite! Es ist öffentlich und jeder kann mitlesen!
Solltest du in Zukunft auch so halten!

mfg Andreas


Efal antwortet um 20-12-2012 10:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Lieber Scheinheiliger Tria, du meindest:
....... dass "ich von diesen (=Mehrzahl) Usern angewidert bin". Außerdem habe ich die Redaktion ersucht, den gesamten Thread zu löschen Zur Klarstellung: Für mich sind die Nachläufer (Nachplapperer) genauso schlimm wie die Anführer - also versuche mich nicht in das Eck des "erhabenen Selektierers" zu stellen. Hier die "guten Bösen" und da die "bösen Bösen" - so billig bekommst du das bei mir nicht!

Ein Monat Später schreibst du gegenüber einen User, der dich nicht derartig Persönlich angegriffen hat:

"Vor allem der erste Absatz deines postings bestätigt mir wieder einmal, nach welchem Strickmuster du tickst - ein kleiner SCHMIERIGER EMPORKÖMMLING, der es versteht das System für seine Vorteile zu nutzen. Du wühlst dich nach oben nach einer einzigen Regel - es gibt keine Regeln.
Dabei merkst du nicht einmal, welche STINKENDE, SCHLEIMIGE Spur dein geistiges GEKOTZE hinterläßt...

Aufgrund deiner Weltanschauung empfehle ich dir einen "Waldviertler Kibbuz" zu gründen. Dann kannst du als Oberguru deine eigenen Regeln gestalten - autark und abgeschottet von jeglichem Fortschrittswahn. Auch deine Familie könntest du dadurch optimal von den "Irrungen" der Menschheit abschotten.
Alle Ideologien haben eine Halbwertszeit und deine hat eine besonders kurze - das ist das einzig
Positive!"

Lieber Forumswächter Tria keine Sorge, ich werde nicht um Löschung ersuchen den es zeigt wie du Tickst!


Faltl antwortet um 20-12-2012 11:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
jetzt is noch goa net heilig abend un scho fliagn de fetzt......


walterst antwortet um 20-12-2012 11:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
@tria
bist Du (verbal) noch "Junkie" oder schon "Dealer"? Deine Unschuld wird auf jeden Fall vermutet.


NiN antwortet um 20-12-2012 13:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Hab in meiner "Abwesenheit" natürlich hier im Forum mitgelesen...

Da gabs ja die, die "Nunziatoren", welche schrieben, daß Leute wie ich nicht diskutieren können und anderen immer nur ihre Meinung aufzwingen wollen (oder so ähnlich). Auf alle Fälle erscheint es mir so, daß genau diese Leute aber genau so agieren, wie sie es bei anderen vermuten!

Es scheint bei all den "Parallelgesellschaften" eine Gruppe zu geben, die mit pseudointelligenten und humanheuchlerischen Texten hier sich von anderen abheben wollen....
Niemals, wenn man manch so Beitrag liest, könnte man annehmen, daß sich gerade diese Leute auf unser Niveau herablassen würden....

Da ich einige Jahre auf der Straße war, kenne ich die verschiedensten Typen Mensch. Einige sind annehmbar und auch in Ordnung, jedoch die, die mit dem Finger auf andere zeigen, andere provozieren oder auch nur dumm dasteh`n lassen wolle, haben halt immer den meisten Dreck am Stecken. Nur fehlt es dieser Gruppe an einer gesunden Selbstreflektion....face to face hätte ich kein Problem damit solche "Diskussionen" auch auf eine archaischere Art und Weise zu lösen. Jedoch sind meist die die, die eine große Fresse haben und sich dann hinter den Exekutivwürsteln und der Justiz verstecken....

Schön, daß wir eine humane Gesellschaft hier in Mitteleuropa haben, und so spreche ich auch diesen Menschen ihre Existenzberechtigung nicht ab.


Efal antwortet um 20-12-2012 14:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Ich wurde von einen/er Forumkollegen/in aufmerksam gemacht, u.a. das Tria kein Waldviertler ist.

1.Danke für die Info, den es zeigt mir das ich meinen Beitrag nicht verständlich dargestellt habe

2.Mir ist egal wo Tria wohnt oder sonst irgendwas von seiner Privatsphäre

3. Der Absatz, wo er auch noch die Familie seines gegenüber durch den Dreck ziehn muss:
"Aufgrund deiner Weltanschauung empfehle ich dir einen "Waldviertler Kibbuz" zu gründen. ........als Oberguru, autark und abgeschottet von jeglichem Fortschrittswahn. Auch deine Familie könntest du dadurch optimal von den "Irrungen" der Menschheit abschotten. Alle Ideologien haben eine Halbwertszeit und deine hat eine besonders kurze - das ist das einzig Positive!"
-war von Tria an biolix gerichtet!!

@Tria, Interessant deine Reaktion
Ich habe meine Gedanken zu diesen Thema schon einmal beschrieben und
weiters habe ich den Eindruck, du glaubst mit Forumskollegen umgehen zu können
wie ein Oberlehrer vor 50 Jahren mit seinen Schülern.
Heutzutage werden z.B.:Klassenregeln Gemeinsam mit den Schülern ausgearbeitet:
Aber vorallem gilt, wär austeilt sollte auch etwas einstecken auch können.


 


helmar antwortet um 20-12-2012 15:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Für mich ist es das bereits 3. Forumstreffen gewesen, und zum ersten mal ist der Biolix auch dort gewesen. Wenn du nun, lieber Tria der Ansicht bist dass der Biolix sich da nur "reingeschlichen" hat um an Informationen über User zu kommen denke ich, tust du dem meiner Meinung nach Unrecht........man kann auch auf andere Art und Weise zu Infos kommen.
Dass der Biolix leider den Tyrolens vor knapp vor dem 2. Forumstreffen geoutet hat stimmt. Und er hat dafür eine Sperre ausgefaßt.Jetzt ham man wieder........und gegen die Anfangszeiten des Forums agiert der jetzt fast schon milde....;-).
Mfg, Helga


Fallkerbe antwortet um 20-12-2012 15:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Zitat NIN
.face to face hätte ich kein Problem damit solche "Diskussionen" auch auf eine archaischere Art und Weise zu lösen. Jedoch sind meist die die, die eine große Fresse haben und sich dann hinter den Exekutivwürsteln und der Justiz verstecken.
Zitat ende

viel hast ja nicht gelernt in deiner "pause"







helmar antwortet um 20-12-2012 15:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Hallo Fallkerbe...das wird wohl an der liebevollen mütterlichen Erziehung unseres Mitusers Nin liegen......
Mfg, Helga


NiN antwortet um 20-12-2012 15:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Ich habe eine sehr gute Erziehung, außerdem eine umfassende Schulbildung!

Als ehemaliger Boxer habe ich aber eine eher geringere Hemmschwelle als die "Muttersöhnchen".....

Und wenn ich mir die ganze Welt so anschau, dann sticht halt Mitteleuropa heraus! Alleine wenn es um die Farce der Menschenrechte geht, dann gibts vl. nur 10 Staaten auf der Welt, wo diese annähernd greifen. Selbst bei uns kennt man ja Polizeigewalt etc....

Also alles nur ein Hirngespinst derer, die zu feige sind sich hinzustellen!!!

Außerdem liegt es auch in der Natur des Menschen!!


NiN antwortet um 20-12-2012 15:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Ich habe eine sehr gute Erziehung, außerdem eine umfassende Schulbildung!

Als ehemaliger Boxer habe ich aber eine eher geringere Hemmschwelle als die "Muttersöhnchen".....

Und wenn ich mir die ganze Welt so anschau, dann sticht halt Mitteleuropa heraus! Alleine wenn es um die Farce der Menschenrechte geht, dann gibts vl. nur 10 Staaten auf der Welt, wo diese annähernd greifen. Selbst bei uns kennt man ja Polizeigewalt etc....

Also alles nur ein Hirngespinst derer, die zu feige sind sich hinzustellen!!!

Außerdem liegt es auch in der Natur des Menschen!!


biolix antwortet um 20-12-2012 18:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Danke helmar, sehe ich auch so... so ruhig und harmlos wie ich geworden bin.. ;-))

lg biolix

p.s. aber das mit dem Forumstreffen stimmt nicht ganz, war dort als letzter KGB Agent, habe mich heimlich auf die Lauer gelegt mit allen Mikrofonen die ich auftreiben konnte um jede Identität heraus zu finden... in 3 Lebensläufen hab ich noch Lücken.... ;-)


tch antwortet um 20-12-2012 18:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Menschen die aus dem Kampfsport kommen neigen eher nicht zu Gewalttätigkeit, der grund dafür ist ein ganz einfacher- die intelligente Gruppe dieser Sportler ist sich der Wirkung ihrer Waffen auf andere Menschen bewusst und setzt diese nur dann ein wenn eine deeskalation der Situation nicht mehr möglich ist und der Einsatz dieser Waffe zum Eigenschutz dient.
Die geistig benachteiligte Gruppe setzt die Waffen zur durchsetzung ihres Standpunktes ein.

Ich hob valurn.......

tch


golfrabbit antwortet um 20-12-2012 18:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
"VIEL FEIND; VIEL EHR" Nach diesem bekannten Wahlspruch des Schwazer Landsknechtführers Jörg von Frundsberg (15 Jhdt.) scheint sich hier im Forum in letzter Zeit so Mancher zu richten.

Ich bin ja eher für "SEID FRIEDLICH UND VERMEHRET EUCH"


NiN antwortet um 20-12-2012 20:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
ich glaube es kommt immer darauf an, wer man ist, woher man kommt und wohin man will!

Ich bin Landwirt geworden, weil ich mich so aus dieser Gesellschaft in der wir leben heraus nehmen kann. Und nicht weil ich einen Hof geerbt habe!

Ich bin mit diesem System, mit dieser heuchlerischen Gesellschaft und auch mit der Art der Politik nicht einverstanden!
Dazu führt mich meine Intelligenz!
Ich bin der letzte, der Gewalt anwenden würde, es sei denn zur Umsetzng höherer Ziele....

Da ich niemanden habe, denn ich als "Freund" bezeichnen würde, bleibt nur mehr die "Grauzone" und der Feind...

Jedoch sind meine Feinde nicht einzelne Personen, sondern eher Multis und Organisationen, die die Welt im Würgegriff haben...hier bei uns in Ö sind die Raikaverbrecherbande zb. ein Feindbild!!


Peter06 antwortet um 21-12-2012 09:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die langsame Re(d)aktion
Heureka!!!
Es gibt ja doch noch Weihnachtswunder !!!
Oder hat es was mit dem heutigen Datum zu tun???

Ich bin jedenfalls in der Lage, dem User
tch
meine vorbehaltlose und ungeteilte Zustimmung für den oben ausgeführten Beitrag auszusprechen.
Das gibt es nicht jeden Tag!!!


Bewerten Sie jetzt: Die langsame Re(d)aktion
Bewertung:
4.26 Punkte von 27 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;368425




Landwirt.com Händler Landwirt.com User