GAP Reform... kann mir jemand Helfen???

Antworten: 4
NikoKlaus 15-10-2011 20:26 - E-Mail an User
GAP Reform... kann mir jemand Helfen???
Hallo Leute..

Bitte schaut euch mal diesen Bericht an und sagt mir wie man den Teil mit den 7 % Stilllegungsfläche interpretieren soll.

http://www.landwirtschaftskammer.at/?id=2500%2C1635338%2C%2C

Sollen wir in Zukunft 7 % von unseren Flächen wieder Stilllegen???
Ist das nicht ein wenig kontraproduktiv zu den Empfehlungen der FAO das die Landwirtschaft leistungsfähiger werden soll und das wir mehr produzieren sollen um die Ernährung der Welt bewerkstelligen zu können?

Ich versteh das ganze nicht

Bitte um Hilfe......


may antwortet um 15-10-2011 20:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GAP Reform... kann mir jemand Helfen???
endlich werden auch die Feldraine, Hecken, .... in die Förderung einbezogen oder??


biolix antwortet um 15-10-2011 21:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GAP Reform... kann mir jemand Helfen???
Hallo May !

genau so meinter Meinung wirds kommen, eine "Normale Sillegung" wirds wie früher sicher nicht mehr geben, aber "Ökowertflächen" wo es wie du schon ansprichst auch Raine,Hecken , Blühflächen aber auch Leguminosen FUtterfläche wie Kleegras, Luzerne, das kann ich mir gut vorstellen das dies umgesetzt wird und das wäre auch gut so..;-))

lg biolix



Fetzerl antwortet um 15-10-2011 21:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GAP Reform... kann mir jemand Helfen???
Hallo,

aus dem Text des Kommissionsvorschlages geht das leider auch nicht heraus; ob bestehende Landschaftselemente einbezogen werden, wird wahrscheinlich erst verhandelt werden... Ich interpretiere es so, dass diese mithineingenommen werden.

Ich schätze, dass mit dieser Bestimmung eher das umgesetzt wird, was im ÖPUL schon Standard ist: die Erhaltung noch vorhandener Landschaftselemente. Und um etwas mehr zu haben, werden eben 7 % der Fläche (ohne Dauergrünland) dazu hergenommen. Das würde bei den meisten Landwirt aber dazu führen, dass sie eben irgendwelche Ökoflächen anlegen müssen...

Ich halte es nicht unbedingt für geschickt, so eine Vorschrift zu machen; da müssen dann doch große Flächen aus der Produktion genommen werden und die Mengen fehlen uns dann gleich mal...
Ich glaube auch dass dieser Teil nur dazu dient, die Umweltschützer zu beruhigen und ich bin mir sicher, dass diese Bestimmung zum wegverhandelt wird. Ciolos will sich da sicher einen gewissen Verhandlungsspielraum offen halten.

Die anderen Bestimmungen sind eigentlich harmlos: die Fruchtfolgevorschrift ist nur für Landwirte problematisch, die rein Mais anbauen und die Dauergrünlanderhaltung ist ja jetzt schon einzuhalten, weil Teil der Cross Compliance.

Apropos: gibts eigentlich schon Ideen für ein neues ÖPUL? Jetzt, wo die Ideen der Kommission schon bekannt sind, könnten ja der Herr Minister und Konsorten sich was vernünftiges überlegen, anstatt nur blöd herumzumatschkern...

LG, Franz


biorogkerl antwortet um 16-03-2014 12:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GAP Reform... kann mir jemand Helfen???
Ich finde das schon genial oekoflaechen fuer den erhalt der Natur. und den schutz der Lebewesen die sich dort erhalten koenne.
Die Geldgeilen Bauern wollen ja alles zerstoeren fuer ihre Gier nach mehr.


Bewerten Sie jetzt: GAP Reform... kann mir jemand Helfen???
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;307196




Landwirt.com Händler Landwirt.com User