Kreisselegge Arbeitstiefe

Antworten: 5
frankyboy 12-12-2010 11:41 - E-Mail an User
Kreisselegge Arbeitstiefe
Hallo Kollegen

Ich habe mir eine Pöttinger Lion Kreisselegge mit Packerwalze gekauft von einen Landwirt der leider verunglückt ist,und habe daher einige Fragen
Welche Arbeitstiefe soll ich einstellen,???
Planierschild vor oder nach der Kreisselegge,???
ab welcher Zinkenlänge sollte ich neue Zinken montieren????
Danke im voraus
sg Franz



steyr18 antwortet um 12-12-2010 18:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreisselegge Arbeitstiefe
Das Planierschild hat hinten zwar eine bessere krümelnde Wirkung, auf steinigen Böden bleiben die Steine aber auch länger in bearbeitenden Erdstrom. Vorne wirkt es nur vorwiegend nur glättend.
Wenn es hinten ist ist es auch wahrscheinlicher, dass beim Ausheben ein hügel bleibt!


manke antwortet um 12-12-2010 20:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreisselegge Arbeitstiefe
Hallo!

Zur Arbeitstiefe kann ich nur empfehlen,so seicht wie möglich, so tief wie nötig!

Will heissen, nach frischer Pflugfurche ist eine andere AT nötig als nach einer Winterfurche, frisch gegrubbert anders als abgesetzt und so weiter und so fort!
Man kann nicht pauschal sagen, 10cm oder 8cm oder 14 cm wären ideal, musst ein bisschen experimentieren! Jeder cm zu tief kostet unnötig Diesel undVerschleiss, zu seicht evtl. unbefriedigende Arbeitsqualität!

Zu den Zinken: wenn die Zinkenträger dauernd im Erdstrom versinken, wird es Zeit...!


ALADIN antwortet um 13-12-2010 08:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreisselegge Arbeitstiefe
Bei unserer Kreiselegge ist das Planierschild hinten. Vorne hat es sich bei feuchter Erde oder viel Wurzeln oft verstopft, und sogar verbogen. Zur Arbeitstiefe kann ich manke nur zustimmen. Allerdings fahre ich mindestens so tief, dass man die Fahrspuren nicht sieht.


hm1965 antwortet um 13-12-2010 20:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreisselegge Arbeitstiefe
Von der arbeitstiefe wurde eh schon alles gesagt! Planierschild meiner meinung nach hinten!

zu den Zinken: vom zinkenträger bis zur zinkenspitze sollten es normalerweise mindestens 13 cm sein, dann gehören sie gewechselt weils sonst auf den zinkenträger geht! wenn du natürlich tiefer arbeitest musst sie früher wechseln!!!

mfg


frankyboy antwortet um 14-12-2010 19:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kreisselegge Arbeitstiefe
Vielen Dank für euere Antworten und Bemühen
sg Franz


Bewerten Sie jetzt: Kreisselegge Arbeitstiefe
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;263156




Landwirt.com Händler Landwirt.com User