kasbergerraitenberg 24-11-2010 09:21 - E-Mail an User
Milchquotenkauf
Hallo !
Ich verfolge seit einiger Zeit eine sehr rege Ankaufstätigkeit von
Milchquoten in meiner Gemeinde !
Wie soll ich mir das erklären , in Hinblick Ende der Quotenregelung 2015 ?
Oder weiß ich da wieder nicht alles , was vielleicht nur einige wißen ?
( Beispiele.: Qoteneinführung , Fettquote , Schlachtprämien usw.,usw , usw...........................)

Mfg



walterst antwortet um 24-11-2010 09:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchquotenkauf
welches Molkereigebiet?

Die MOlkereien haben eine Nachfolgeregelung für die Quote sicher in der Schublade und da kann es entweder auf die Quote zu einem bestimmten Stichtag oder halt auf die konkrete Liefermenge ankommen.

Auslöser für den aktuellen Quotenboom ist aber wohl hauptsächlich die drohende Quotenüberschreitung.


kasbergerraitenberg antwortet um 24-11-2010 09:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchquotenkauf
Einzugsgebiet Gmundner-Milch
Wißen da Ortsbauernobmann und Bauernbundobmann eventuel mehr ?????
Mfg.



Gerhardkep antwortet um 24-11-2010 09:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchquotenkauf
Und die verschärfung der Überschreitung.
Letzt endl. auch der Preis um 15 Cent ist auf alle fälle eins zu kriegen. vereinzellt sogar nahe 10 Cent.


foschei antwortet um 24-11-2010 10:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchquotenkauf
Hallo,
der Verdacht liegt sehr nahe, im Rückblick der vergangenen 20-30 Jahre.
Robert


Hausruckviertler antwortet um 24-11-2010 20:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchquotenkauf
Darüber hab ich mir auch schon so meine Gedanken gemacht. Komm auch nicht wirklich auf einen grünen Zweig. Die Möglichkeit, dass die Molkereien nach Ablauf der Richtmengenregelung Lieferverträge mit den Bauern für eine bestimmte Menge machen, ist nicht von der Hand zu weisen. Fragt sich nur was sie als Grundlage hernehmen. Möglicherweise kaufen jetzt Bauern noch Quoten, weil sie erstens der Meinung sind, dass die Quoten für den Milchpreis, nach Ablauf der Regelung, eine Bedeutung hat und zweitens, weil sie im Moment billig zu haben ist und sich ein Kauf für die letzten 4 Jahre der Quotenregelung noch immer rechnet, wenn die Superabgabe eine entsprechende Höhe hat, was ja schwer vorauszusehen ist.
Nüchtern betrachtet hat die Molkerei mit der Quotenregelung ja nichts zu tun. Sie war einmal eine Abmachung zwischen der Molkerei und dem Lieferanten. Der Bauer hat damals ja für die überlieferte Milch weniger bekommen. Jetzt seit dem EU-Beitritt bekommt der Bauer von der Molkerei den vollen Preis ausbezahlt und muß für die überlieferte Milch eine Abgabe an die AMA bezahlen.
Mit dem Wegfall der Quotenregelung besteht ja dann keine Quote mehr und die Molkereien haben theoretisch keine Grundlage für eine Mengenzuteilung.
Folglich werden die Molkereien wahrscheinlich die Menge für eine Zuteilung hernehmen, die der Bauer in den letzten Jahren vor Ablauf der Richtmengenregelung geliefert hat. Es ist nicht anzunehmen, dass es eine gemeinsame Regelung von allen Mokereien geben wird, sondern jede wird nach ihrem Bedarf und möglichen Kapazitäten, eine gewisse Menge den Bauern zuteilen, für die sie einen entsprechenden Milchpreis garantieren können.

Im Grunde genommen würde eine solche Regelung dem freien Markt, wie er ja von der EU gewünscht wird, widersprechen. Einen solchen haben die Bauern in den USA. Da steht der Tankwagen vor dem Stall und wenn er voll ist, ruft der Bauer jene Molkerei an, die den besten Preis bezahlt und liefert dann dorthin. Die aktuellen Preise werden jeden Tag in den Tageszeitungen auf der ersten Seite veröffentlicht. Irgendwie nicht schlecht, aber für unsere kleine Struktur nicht verwertbar.



kasbergerraitenberg antwortet um 25-11-2010 07:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchquotenkauf
Möchte mich bei Dir (Hausruckviertler) für die kompetente und mich
verständliche Auskunft bedanken !
Solche Berichte heben den Level dieses Forums !!!!

Mfg.


Rocker45 antwortet um 28-11-2010 09:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchquotenkauf
Ich muss Hausruckviertler recht geben!


Ein Quotenkauf macht dann Sinn, wenn man in der Lage ist die Kosten bis zum Ende der Quotenregelung abzuschreiben!

Auserdem gehe auch ich davon aus, dass die Molkereien Lieferverträge abschliessen werden.



Bewerten Sie jetzt: Milchquotenkauf
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;260244




Landwirt.com Händler Landwirt.com User