Hackschnitzellager im 1. Stock

Antworten: 12
harrykaernten 05-11-2010 19:25 - E-Mail an User
Hackschnitzellager im 1. Stock
Hallo!

MÖchte im Erdgeschoß die Heizanlage mit dem 4x4m Bunker machen. Der Bunker geht bis in den 1. Stock rauf.
Oben soll dann das Lager sein. Mit dem Lader wird es dann in den Bunker geschoben wenn der leer ist.
Jetzt meine Frage. Die Decke besteht aus Holzträgern. Ich möchte drauf 5cm Pfosten raufmachen. Die Träger haben ca. 1m Abstand.
Ist es sinnvoll das mit 5cm Pfosten machen, oder gibt es da Alternativen. Ich hab mir halt gedacht das es eventuell mal bei etwas feuchteren Hackgut auf Dauer morsch wird.
Soll man es mit Teer einlassen? Mit Blech geht leider nicht da man es verletzen würde mit dem Lader.




MUKUbauer antwortet um 05-11-2010 19:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzellager im 1. Stock
Was befindet sich unter der Decke? der Bunker? wenn ja würde ich keine Pfosten drauf machen - das Zeug soll durchfallen ohne Lader und fertig...




harrykaernten antwortet um 05-11-2010 21:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzellager im 1. Stock
nein, der bunker mit der austragung ist ja im erdgeschoß. die wände von diesen bunker sollen bis zum 1. stock gehen, der boden oberhalb vom bunker ist natürlich offen.
wenn man oben ist befindet sich links hinten dann der offene bunkerbereich


mosti antwortet um 05-11-2010 23:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzellager im 1. Stock
für decke würd ich 60er pfosten empfehlen, mit 2cm überplattung und für holz luftiges lager, feuchtes hackgut hat bedeutend weniger brennwert


Muli1 antwortet um 06-11-2010 08:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzellager im 1. Stock
Hallo harry
Ich würde auf deinen 5 cm Pfosten noch 19 mm wasserfeste Nut-feder Bodenspannplatten draufschrauben,und dann noch vielleicht einmal einlassen (wasserfestes Mittel).
Halten die Holzträme das Gewicht von feuchten Hackgut und Lader ?
Mfg Muli1


browser antwortet um 06-11-2010 08:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzellager im 1. Stock
du bist ah echter muli


wasserfeste bodenspannplatten ?


Muli1 antwortet um 07-11-2010 11:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzellager im 1. Stock
Hallo browser
Hast du schon mal was von OSB Spannplatten gehört ? (werden für Feuchträume verwendet)
Oder MDF Platten wasserfest, stärke 12 und 18 mm , Plattengröße 3,70 X 2,20 m ( werden auch für LKw-Böden verwendet, sind Hubwagen fest)
Mfg Muli1


harrykaernten antwortet um 07-11-2010 18:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzellager im 1. Stock
osb platten rauf finde ich gar nicht mal schlecht diese idee.
mir ist klar das man keine feuchten schnutzel einlagern sollte, aber hackschnitzel sind nun mal keine pellets und ich will halt nicht alle paar jahre die pfosten tauschen.

betondecke dort zu machen is halt etwas kompliziert, da man alles rundherum frei machen müsste. wenn dann würde ich ja eine fertigdecke machen.

haben diese besagten mdf platten nut und feder prinzip?


Stonebear antwortet um 07-11-2010 19:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzellager im 1. Stock
Hallo

Hab heuer den Hacktermin super erwischt hat vorher 2 Wochen nicht geregnet und das Holz (viel Altholz) ist auch schon min. 2 Jahre gelagert gewesen.
hab dan Heuthermometer (2m) reingesteckt und die Temperatur ist langsam auf 45°C raufgewandert und die Heunadel ist nass wenn man sie rauszieht.
Also wenn da irgenwo Holz in der nähe ist würde das sicher verfaulen.
jetzt nach 2 Mon.nimmt die Temperatur wieder langsam ab.
Ich glaub das muß schon extrem trockenes Holz sein damit du kein Problem beim einlagern hast.

mfg


Muli1 antwortet um 07-11-2010 20:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzellager im 1. Stock
Hallo harry
MDF-Platten (ist eine Mittel-dichte-Faserplatte), oder HDF-Platten (ist eine Hoch-dichte-Faserplatte), gibt es in verschiedenen Größen und Stärken, aber ich glaube nur ohne Nut-Feder prinzip. Müßte man wohl selber nachfräsen. Sie sind auch nicht ganz billig.
Aber in deinen Fall würde ich nur eine bessere OSB -Platte verwenden.
Sind auch in meinen Hackschnitzelbunker eingebaut, die Feuchtigkeit halten die schon aus.
Kannst ja den Lagerraumboden mit 2% Gefälle nach außen machen
Weiß aber nicht ob die OSB Platte Schneeketten tauglich ist.
Mfg Muli1


harrykaernten antwortet um 07-11-2010 22:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzellager im 1. Stock
ist es sinnvoll unter der osb platte eine folie oder dachpappe zu legen. die pappe flämmen traue ich mich grad nicht, ist alles holz rundherum und ein abfackeln wäre vorprogrammiert. denke mal so an normale dachpappe mit 10cm überlage, man kann bei der überlage ja bitumenmasse anbringen, dann wäre es komplett dicht.

zum taushen wären dann immer nur die osb platten


Muli1 antwortet um 08-11-2010 20:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzellager im 1. Stock
Das mit der Dachpappe darunter ist sicher nicht schlecht, Folie oder eine Dampfsperre würde ich nicht machen- wegen dem Schwitzen an den Pfosten.


Shalalachi antwortet um 08-11-2010 21:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hackschnitzellager im 1. Stock
Ich blase meine Hacksnitzel schon 14 Jahre in den 1.Stock, und da sind einige Holzbalken vom Dachstuhl von August bis Februar im Stock begraben. Da ist noch nix verfault.

Dampfsperre erstickt doch das Holz. wenns nach unten offen ist kanns auch atmen, und tropfnasses Hackgut wirsd ja sowieso nicht einbringen.
Ich mach mir eher Gedanken über die Traglast der Holztramen. Muss ja was massives sein wenn du da mit dem Lader drauf rumfährst.

mfg Shala


Bewerten Sie jetzt: Hackschnitzellager im 1. Stock
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;257432




Landwirt.com Händler Landwirt.com User