Pufferspeicher dämmen?

Antworten: 19
Maus366 06-10-2010 18:51 - E-Mail an User
Pufferspeicher dämmen?
Bild:
http://i55.tinypic.com/szyj29.jpg

Hallo!
Wie dämme ich die (runden) Verschlussstopfen von den Speichern? Da geht ja auch "viel "Wärme verloren!
Gibts da runde Isolierscheiben oder sowas??
Schönen Gruss
Maus


Maus366 antwortet um 06-10-2010 19:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferspeicher dämmen?
Ja, das sind etwa 5cm, die waren bei den Speichern mit dabei und die hat der Installateu(e)r drüber gestülpt und mittels Reißverschluss geschlossen.
Die Speicher, 3x800l, stehen im Heizraum im Keller und das Haus ist gedämmt.
Wie soll ich die Speicher noch besser dämmen?
lg
Maus



FR antwortet um 06-10-2010 19:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferspeicher dämmen?
Mein Pufferspeicher (1500l) steht über dem Heizhaus in der Halle. Hab die original Isolierung 10cm Weichschaum drauf. Hab jetzt eine Bretterwand um den Pufferspeicher aufgestellt und mit Zellulose ausgestopft.

Wenn du Platz hast könntest du es auch machen!!



browser antwortet um 06-10-2010 19:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferspeicher dämmen?
an maus 366

welche isloierung ist am speicher etwa schaumgummi ???


Moarpeda antwortet um 06-10-2010 21:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferspeicher dämmen?
habe mein pufferspeicherhäuserl mit trockenen hobelspänen ausgestopft,
die steinwolle soll ja angeblich fast so schlecht für die lunge sein wie asbest.


wildduck antwortet um 06-10-2010 22:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferspeicher dämmen?
...ich finde Schafswolle am Besten. lgwd


whoknows antwortet um 07-10-2010 07:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferspeicher dämmen?
Hallo, würd den Puffer auch mit Zellulose und OSB Platten dämmen. Du könntest auch eine Styroporwand (20cm) rundherum (und oben) machen und verspachteln müsste auch gehen.
lg


Moarpeda antwortet um 07-10-2010 08:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferspeicher dämmen?
@tria

es war mir neu, dass die steinwolle auch eingeblasen werden kann, habe das einblasen nur einmal mit zellulose machen lassen.
wenn ich an das stopfen mit stein oder glaswolle denke bekomme ich schon einen juckreiz ;-))


wildduck antwortet um 07-10-2010 09:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferspeicher dämmen?
...Kork ist definitiv nicht geeignet für diese Art von Arbeit. lgwd


H-B-M antwortet um 07-10-2010 16:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferspeicher dämmen?
@Maus366
Hast nicht die möglichkeit, dast den Puffer direkt neben den Ofen hinstellst?
Dann kannst die Abwärme vom Ofen nutzen.
Wir haben den Puffer direkt neben dem Ofen (85 KW Hackschnitzel) stehen da hats in dem Raum sowieso nie weniger als 20°C und zusätslich noch 8 oder 10 cm Isolierung runtherum.
Sonst wie von diversen Usern beschrieben, rundherum verschalen und mit Dämmung ausstopfen oder befüllen. Alternative wär auch Styropor Schüttung (die man normalerweiße als Fußbodenschüttung nimmt).

mfg Michlfendt



Maus366 antwortet um 07-10-2010 20:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferspeicher dämmen?
ja, Schaumstoff, mit einer Hülle, die aussieht wie glattes Kunstleder.


Maus366 antwortet um 07-10-2010 20:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferspeicher dämmen?
Ja, die Puffer stehen schon im Heizraum und sind angeschlossen, die Heizung läuft ja schon ein Jahr!
Sie stehen etwa 1m neben dem Holzvergaser und dort hat es eh immer über 20°
:D


Maus366 antwortet um 07-10-2010 20:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferspeicher dämmen?
Hinten und rechts neben den Speichern ist nicht viel Platz, die stehen nahe der Wand.
Ich könnte aber vorne und links sowie oben gut ran, an den wandzugewandten Seiten kann ich nur Dämmplatten reinschieben.....


browser antwortet um 07-10-2010 20:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferspeicher dämmen?
seit wann ist schaumstoff überhaupt eine isolierung ???


rotfeder antwortet um 10-10-2010 21:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferspeicher dämmen?
Hallo!
Ich habe auch die mitgelieferte Dämmung drauf und finde das als ausreichend.
Denn wenn der Speicher im Keller unter den Wohnräumen steht, und das Haus isoliert ist, so geht dir die Wärme nicht verloren. Die Abwärme von Kessel und Speicher reicht aus, um den Kellerraum gut zu temperieren, wir haben zwar auch im Keller Heizkörper montiert, brauchen diese aber nicht aufzudrehen. Und die Kellerdecke ist wenig isoliert, sodas die Überschußwärme den Fußboden in den Wohnraumen anwärmt. Fazit: Übermäßiges Dämmen in so einem Fall ist Luxus.


Maus366 antwortet um 11-10-2010 15:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferspeicher dämmen?
ich hab nachgemessen, es sind 10cm Schaumstoff drauf, nicht 5........
die Kellerdecke im Heizraum ist gar nicht gedämmt


Bewerten Sie jetzt: Pufferspeicher dämmen?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;253723




Landwirt.com Händler Landwirt.com User