AMA Zugangsdaten von Finanzministerium verschickt!!

Antworten: 26
User Bild
traun4tler 13-01-2008 10:14 - E-Mail an User
AMA Zugangsdaten von Finanzministerium verschickt!!
Hallo!
Vor einiger Zeit beantragte ich die persönlichen Online - Zugangsdaten beim Finanzministerium zum Anmelden des Schnapsbrennens.
Per eingeschriebenen Brief und undurchsehbarem Kuvert kamen dann die bestellten Daten.
Zugeteilt wurden mir darin meine aktuellen AMA - Einstiegsdaten!!!!!
Eigentlich praktisch - ich muß nun nur aufpassen, daß ich die Adressaten nicht verwechsle:
AMA und Finanzministerium, der Einstieg ist für mich ident......Kälber der Finanz und Schnaps der AMA!!??
Oder ist das ein DATENSCHUTZPROBLEM für die Behörden und uns BÜRGER?
Das Vertrauen in die Anonymität und Schutz der Privatsphäre wurde bei mir dadurch zerstört - der gläserne Mensch wieder ein Stück mehr offensichtlich........
Was würdet ihr dagegen unternehmen?
....frustriert grüßt
Kuhlimuh20



User Bild
Gourmet antwortet um 13-01-2008 10:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA Zugangsdaten von Finanzministerium verschickt!!
Wo siehst Du da genau ein Problem? Kannst Du das näher beschreiben?

User Bild
biolix antwortet um 13-01-2008 10:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA Zugangsdaten von Finanzministerium verschickt!!
Hallo !

was er meint ist glaube ich wie kommt das Finaanzamt zu den AMA Einstiegsdaten ?
das wäre sehr wohl zu klären... Datenschutzrechtlich bedenklich...

g biolix

User Bild
Fadinger antwortet um 13-01-2008 10:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA Zugangsdaten von Finanzministerium verschickt!!
Hallo!

Ich schätze mal eher, daß es daran liegt, "Datenschutz" vorgegaukelt zu bekommen, für Daten die ohnehin beinahe öffentlich einsehbar sind. Weil Behörden, die Kammer, der Amtstierarzt, ..... können auch auf diese Daten zugreifen. Ebenso kann eine "undichte Stelle" nie 100%ig ausgeschlossen werden. Daher hängt es auch von der Einstellung zum gesamten "Überwachungssystem" ab. Wenn einem schon vorher bewußt ist, das die Daten "zugänglich" sind, ist man nachher weniger erschüttert ...
(Schickt mir einen Koordinatenpunkt vom Hof eures Nachbarn (in OÖ), und ich schicke euch ein Luftbild davon ..... ;-))

Gruß F


User Bild
mandy antwortet um 13-01-2008 11:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA Zugangsdaten von Finanzministerium verschickt!!
Hallo ihr "Naivlinge".
Ich kenne persönlich jemanden beim FA und der sagte mir schon vor einem Jahr, das er sehrwohl Zugriff auf die Ama-Daten hat, wenn er dies ausreichend begründen kann (Steuerhinterziehung).
Aber solche "Gierhammel" gehören meiner Meinung nach sowieso gestraft, welche auf der einen Seite aus dem immer mehr schrumpfenden Förderungstopf möglichst alles lukrieren wollen, und sich aus der Verantwortung eines österreichischen Steuerzahlers entziehen wollen :-).
Ist mindestens so "unmoralisch" wie eine österreichische Pension fleißig zum "Pfuscher" oder gar zum billigeren Zahnarzt, Friseur oder was weiß ch noch wo hin ins benachbarte Ausland zu karren.
Da geht mir als Beitrags- und Steuerzahler ordentlich das "Messer in der Tasche" auf und dann noch fest um Pensionserhöhung schreien, die dann österr. Staatsbürger brav erwirtschaften dürfen-von mir aus kann der Treibstoff ruhig noch um dreißig % steigen, damit sich dieser "Wahnsinn" incl Tank- und Einkaufstourismus endlich einmal aufhört zu rechnen!!! Mahlzeit mandy

User Bild
fsodhiue antwortet um 13-01-2008 12:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA Zugangsdaten von Finanzministerium verschickt!!
Hallo mandy! Gratuliere zu Deiner Meinung. Wenn Du für 30 % Preissteigerung bei Treibstoff bist, muß du ja finanziell sehr gut gestellt sein. Bist einer jener Berufskollegen, auf die man richtig stolz sein kann, das sie dem Bauernstand angehören-Solidarität ist für dich wahrscheinlich mindestens so ein Fremdwort wie Kollegialität. Deine eigenen Worte!!!Wir haben eigentlich nichts zu verbergen. Es gibt aber auch Daten, die die Öffentlichkeit nichts angehen. Schön langsam wird alles durchlässig. Gauner u. Profis können sich schützen, aber der kleine Mann wird ausgeleuchtet und abgehört. Man wird wirklich zum gläsernen Menschen. Vor kurzem wurde mir bekannt, das alle Ergebnisse von Zertifikatslehrgänge an die AMA gehen, wo Sie dann noch überall hin gelangen könnten, kann man sich vorstellen. Irgendwann wird uns das auf den Kopf fallen. Finanz - SV - AMA - arbeiten längst alle zusammen. Für mich ist einiges bedenklich, was in den letzten Jahren v. Regierung beschlossen wurde.

User Bild
Gourmet antwortet um 13-01-2008 13:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA Zugangsdaten von Finanzministerium verschickt!!
@fsodhiue

Also ich kann mandy durchaus verstehen. Und ich glaube nicht, dass bei einer ordentlichen Erhöung der Treibstoffpreise, die Landwirtschaft so schlecht abschneiden würde.

Aber an Dich die Frage: Wo siehst Du ein Problem, wenn die Daten von AMA, Sozialversicherung und Finanzamt verknüpft sind? Hast Du einen konkreten Anlass für Dein Misstrauen, oder schwafelst Du nur etwas daher.

User Bild
mandy antwortet um 13-01-2008 13:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA Zugangsdaten von Finanzministerium verschickt!!
@fsodhiue: Frage, bist du so engstirnig, oder denkst einfach nur an die Kosten, die dir entstehen, wenn du um die Zeitung mit dem Auto fährst ?
Nein, nun mal im Ernst: Ich bin nach wie vor der Meinung, das mehr als die Hälfte der Probleme, die wir haben, darauf zurückzuführen ist, das in unserer Gesellschaft keine "Kostenwahrheit" oder besser gesagt überhaupt zu wenig Wahrheit an den Tag kommt.
Die Perversation, Äpfel von Argentinien oder Knoblauch von China zu uns zu karren, hätte endlich genau so ein Ende wie die Tatsache, das Supermärkte den Frühkartoffelmarkt mit Israelischen "Wasserbombern" ruinieren.
Und obendrein wären endlich die öffentlichen Verkehrsmittel bzw alternative Antriebe (Hybrid, Elektro, PÖL ) endlich attraktiv genug, damit sie auch dementsprechend in Anspruch genommen würden-schau mal in der "Stoßzeit" auf der Südostangente, wie viele Einzelpersonen mit dem Auto unterwegs sind,oder wie viele Jetsetter aus Jux und Tollerei mit dem Flieger von A nach B fliegen usw, usw
Aber leider richten es sich die sog. "Oberen Zehntausend" auf Kosten der Umwelt, der Ärmeren, der Ungebildeten und der Geblendeten.

User Bild
Seetaler antwortet um 13-01-2008 13:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA Zugangsdaten von Finanzministerium verschickt!!
kuhlimuh20:
deine AMA Zugangsdaten würde ich sofort ändern, ist selbstverständlich möglich.
Trotzdem ist es interessant wie das Finanzamt zu deinen Zugangsdaten der AMA kommt. Frag mal bei der Kammer nach, und lass es uns wissen was die sagen.
mfg Seet.

User Bild
mandy antwortet um 13-01-2008 13:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA Zugangsdaten von Finanzministerium verschickt!!
@Seetaler: Einfach nur lesen - L e s e n :-). Ist kein Schmäh von mir sondern Realität - der von mir zitirte hat mir sicher keinen "Bären" aufgebunden, muß aber aufpassen, da ich nicht sicher bin, ob der nicht der Amtsverschwiegenheit unterliegt- Aber wo ist wirklich das Problem? Ich habe eher ein Problem damit, wenn auf gesundheitliche, persönliche Daten zugegriffen werden kann oder wird- nach den Motto: Schau ma amal, ob der neue Mitarbeiter sich "rechnet"v für den Konzern oder ob er ein finanzielles "Risiko namens Krankheit" mit sich bringt, was natürlich für jegliche Personenversicherung das selbe ist und auch sonst sehr unangenehme Folgen für die jeweilige Person haben kann.

User Bild
Flanton antwortet um 13-01-2008 19:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA Zugangsdaten von Finanzministerium verschickt!!
Bist du sicher, dass du die Zugangsdaten vom Finanzministerium hast.
Schnapsmeldung ist beim Zollamt zu melden.
Kam das Schreiben nicht vom LFRZ?



User Bild
Christoph38 antwortet um 14-01-2008 09:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA Zugangsdaten von Finanzministerium verschickt!!
Es ist schön wenn man sich auch als Erwachsener den Glauben an viele Dinge erhalten kann und weniger schön wenn man den Glauben verliert.

Wenn AMA Zugansdaten von der Finanz kommen, so ist dies ein relativ harmloser Vorgang.
Wenn die Finanz bei dir wirklich gröbere Probleme ortet, dann schauts anders aus:
Abfrage von Meldedaten, Grundbuch, Firmenbuch
Hausdurchsuchung
Aufhebung Bankgeheimnis
Zeugeneinvernahme
Auskunftsersuchen an Behörden etc
großzügige Steuerschätzung

Und 100% ig braucht die Finanz nicht die AMA Zugangskennung, das geht viel einfacher mit Auskunftsersuchen.

User Bild
mandy antwortet um 14-01-2008 09:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA Zugangsdaten von Finanzministerium verschickt!!
Hallo nochmals.
@Christoph38
Genau so ist es- unter den "Deckmantel" Aufdeckung einer krimminellen Straftat legt dich unser sogenannter Rechtsstaat aufs silberne Tablett - da kannst dann Sachen über dich erfahren, die du vielleicht selbst schon vergessen hast :-(
Muß mich übrigens korrigieren-nicht die oberen Zehntausend, sondern ein paar Brüsseler Abgeordnete richten es sich!!!!!!!!!!! Siehe folgenden link zur EU-Verfassung und deren mehr als peinlichen Abstimmung des deutschen "Stimmviehs" - wie es in den Clip so passend betitelt wird. www.readers-edition.de/2007/12/17/eu-reformvertrag-eine-missgeburt/

Ist äußerst interessant, was dieser Prof. Dr. Albert Schachtschneider, seines Zeichens Jurist für öffentliches Recht, über die rigorose "Beschneidung nationalen Rechtes" durch die EU zu berichten weiß.
Die wissen haargenau, warum sie darüber die einzelnen Nationen n i c h t abstimmen lassen - eigentlich eine Art Diktatur und der Skandal schlechthin des 21 Jahrhunderts.
M.f.G. mandy

User Bild
Gourmet antwortet um 14-01-2008 10:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA Zugangsdaten von Finanzministerium verschickt!!
@mandy

Also ehrlich: Ich würde eine Volkabstimmung über ein Projekt für ganz Europa auch nicht den Bürgern eines kleinen Landes überlassen, die zu einem hohen Anteil die Informationen aus einem Blatt wie der Kronenzeitung beziehen.
Schau mal: Ähnliches wie die Kronenzeitung gibt es nur noch in Deutschland mit der Bild und einmal in UK. In den jeweiligen Ländern können sie der Regierung durchaus Schwierigkeiten machen und Wahlen beeinflussen. Aber alle 3 Blätter sind auf europäischer Ebene völlig unbedeutend. Nur im eigenen Land spielen sie die großen Meinungsmacher. Dass Dichand und die anderen Verleger dieser Blätter so stark gegen die EU auftreten hat vermutlich einen Hauptgrund: Wenn das eigene Land in der EU aufgeht, schwindet auch der Einfluss der Zeitung. Regierungen lassen sich dann nicht mehr erpressen.

Herr Schachtschneider zieht seit vielen Jahren durch Europa mit seinen Vorträgen. Jeder kann bei uns sagen, was er denkt, ohne verfolgt zu werden. Das ist ein Hinweis darauf, dass wir keine Diktatur haben. Dieser Professor widerspricht sich ja selber. Die Integration ist trotz seiner und anderer Arbeit weiter gegangen. Das wird sich in Zukunft auch nicht ändern.

User Bild
mandy antwortet um 14-01-2008 11:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA Zugangsdaten von Finanzministerium verschickt!!
@Gourmet.
Dein Fachwissen in Ehren, aber ich kann mir nicht vorstellen, das du mehr Einblick und Wissen hast als ein Dr. Jus und Proffessor der Wirtschaftswissenschaften.
Und woher schließt du, das ich mein Eu-wissen aus der Kronenzeitung herauslese?
Ich meinte auch, das es jedes eigene Land nicht einfach der Regierung überlassen sollte, diesen "Knebelvertrag" ohne wenn und aber zu übernehmen und von der fast schon diktatorisch strukturierten und ausgerichteten EU als gegebene Sache einfach hinzunehmen.
Es ist doch eine Farce, wenn die Richter des europäischen Gerichtshofes von den Politikern entsandt werden, ist doch klar, das da nur "linientreue Marionetten" und das obendrein außerordentlich überhonorierte- dieses fast "allmächtige Amt" ausüben. Wo bleibt da noch der Wille des Volkes-in einer echten Demokratie geht der Wille vom Volk aus nicht von sich selbst verherrlichenden Politikern, die den sachlichen Innhalt des Vertrages, über den sie abstimmen, nur teilweise oder gar nicht kennen geschweige denn verstehen!!!

User Bild
Gourmet antwortet um 14-01-2008 11:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA Zugangsdaten von Finanzministerium verschickt!!
@mandy

Hier geht es nicht um Einblick und Wissen. Der Herr Professor weiß wahrscheinlich viel mehr als ich, trotzdem ist meine Stimme und meine Meinung genau so viel Wert. Ich gehöre nicht zu den obrigkeitshörigen Personen, die beim Anblick eines Professors jegliches eigenständige Denken einstellen.

Ich weiß nicht, ob Du die Kronenzeitung liest. Bei einer Volksabstimmung stimmst aber nicht nur Du ab, sondern auch die vielen Kronenzeitung-Leser, die der dortigen Propaganda auf den Leim gehen. Und dass die EU das verhindern sollte, das unterstütze ich.

User Bild
Fadinger antwortet um 14-01-2008 12:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA Zugangsdaten von Finanzministerium verschickt!!
Hallo!

Ist eh gut, wenn solchen fragwürdigen Vertragswerken die Legitimation durch das Volk fehlt, dann können diese später einfach wegen Verfassungswidrigkeit aufgehoben werden .....

Gruß F

User Bild
org antwortet um 14-01-2008 14:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA Zugangsdaten von Finanzministerium verschickt!!
Kann es sein, dass Du den zugeteilten Pincode der AMA nicht beim Ersteinstieg geändert hast und daher immer noch mit dem vorgegebenen PIN arbeitest? Dann wäre alles klar! Das Finanzamt und die AMA haben die gleichen Rechnersysteme zur Nummernsverschlüsselung. Daraus errechnet sich der Ersteinstiegscode und ist somit Betriebsnummernabhängig (und noch einiger Faktoren) Der Zufall, den selben Code zugeteilt zu erhalten ist damit sehr hoch!!! Daher PIN immer wieder aktiv ändern!!!!

User Bild
volleyball antwortet um 14-01-2008 17:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA Zugangsdaten von Finanzministerium verschickt!!
@gourmet - jetzt wird es aber Zeit, daß du munter wirst. Sag in Ö
einmal etwas über Juden, linke Staatskünstler, evang. Kirche,
Islamismus - und du wirst sehen, wie es bei uns um die freie
Meinungsäußerung bestellt ist. Mach einen Versuch, oder träum weiter.
l.g., VB

User Bild
Gourmet antwortet um 14-01-2008 17:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA Zugangsdaten von Finanzministerium verschickt!!
@volleyball

Und was wäre da eine Äußerung, bei der man 'munter wird'? Ich wüsste jetzt nicht, was ich nicht über die von Dir genannten Gruppen sagen dürfte. Mir würden da noch viel mehr einfallen.

Oder verwechselst du da was? Wenn ich etwas sage und andere regen sich fürchterlich darüber auf, habe ich kein Problem damit. Die Meinungsfreiheit garantieren ja nicht die von Dir genannten Gruppen, sondern unser Rechtssystem.

User Bild
mandy antwortet um 14-01-2008 23:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA Zugangsdaten von Finanzministerium verschickt!!
@Gourmet: Und das die Eu das verhindert, das unterstütze ich.
Frage: Warum macht die EU nicht eine Verfassung, die Otto Normalverbraucher auch versteht und wenn sie zum Wohle der EU-Einwohner abgefasst wurde, verstehe ich den Widerstand sowieso nicht.
Ist es nicht vielmehr so, das dort gewisse Lobbiisten beinhart ihre Interessen durchpeitschen wollen und das "unmündige, politisch unreife Volk" einfach übergehen dabei.
Warum will die EU immer mehr Macht in Brüssel konzentrieren und den einzelnen Mitgliedsstaaten kaum noch Mitsprache zuerkennen.
Wenn wir Österreicher uns gegen die Atomkraft entschieden haben, werden wir von der EU einfach gezwungen, diesen Irrweg mitzugehen und was noch viel mehr schmerzt - über Euratom noch mitzufinanzieren.
Und hier spricht unser Herr Wirtschaftsminister bewusst mit gespaltener Zunge,denn er weiß ganz genau, das Österreich nach wie vor Atomstrom importiert und deswegen lachen uns die Tschechen ganz unverschämt aus bei unseren Protesten gegen Temelin!!!!!
Und genau so wird es mit der Verteidigungspolitik kommen, Neutralität ade, ebenso wie die Sparbuchanonymität, das Tierschutzgesetz, der Transitvertrag, usw usw gefallen sind.
Die nächste Gefahr ist dann der Ausverkauf unserer Wasserresoursen, der Ausverkauf unserer Klein + Mittelbetriebe an Multinationale Riesenkonzerne - das Schicksal der österr. Landwirtschaft interessiert ja sowieso Keinen - siehe Gentechnikfreiheit, umweltverträgliche LW usw.
Ob es das Wert war, eine einheitliche Währung - den Teuro - zu haben und die uneingeschränkte Reisefreiheit - denn sonst fällt mir kaum noch was Erwähnenswertes ein.
Friedenssicherung - ha das ich nicht lache, wenn sich unser Mr Bush als Friedenstaube im Kosovo nicht eingemischt hätte, würden sich die Serben und Kroaten noch heute die Schädel einschlagen. Gute Nacht, verkauftes Österreich mandy

User Bild
Gourmet antwortet um 15-01-2008 11:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMA Zugangsdaten von Finanzministerium verschickt!!
@mandy

Vielleicht wollen nicht alle eine Verfassung. Eine Verfassung, die im ersten Artikel sich auf Gott bezieht, würde ich auch ablehnen. Wie man jetzt sieht, geht es ja auch ohne Verfassung.

Beim EU-Beitritt war schon klar, dass sich die Union immer weiter entwickeln und vertiefen wird. Bis jetzt haben kleine Ländern im Verhältnis zur Bevölkerungszahl einen größeren Einfluss, als Große. Irgendwann sollten wir aber zu einem demokratischeren System kommen. Der Meinung bin ich auch. Also ein starkes Parlament, dass den Einfluss der Regierungen der Nationalstaaten weiter zurückdrängt. Vielleicht landet Europa irgendwann dann bei einem Zwei-Kammern-System, wie es in Deutschland oder Österreich beispielsweise existiert und wo die Regierung von den Abgeordneten gewählt wird.

Wenn die Bevölkerung in Österreich Atomkraftwerke mehrheitlich ablehnt, ist das ihr gutes Recht. Dass die Tschechen mit dem Verkauf von Atomstrom dadurch mehr Geschäft machen, ist vielleicht eine der Auswirkungen der damaligen Volksabstimmung.

'Gute Nacht, verkauftes Österreich'? Ja, bitte. Für den einzelnen Bürger ist es ziemlich egal, wie das Land sich nennt, wo er lebt. Entscheidend sind die Lebensbedingungen. Und die sind bisher immer besser geworden. Wozu auch der Euro wesentlich beigetragen hat.
Als Einzelner habe ich heute viel mehr Freiheiten, als wenn die alten Grenz- und Zollkontrollen noch da wären. Hier in Salzburg kann man deutlich spüren, wie ein vor 200 Jahren getrennter Wirtschaftsraum wieder zusammenwächst.

Erkläre mir mal, was mit dem Euro teurer geworden ist, als es mit der alten Währung gewesen wäre? Früher ist auch immer vieles teurer geworden. Ich habe den Eindruck gewonnen, wer den Euro für die Teuerungen verantwortlich macht, sucht nur einen Schuldigen, und kennt sich nicht gut aus.
Ein Beispiel? Meine Schwester erzählt mir vor einiger Zeit, dass durch den Euro wirklich alles so teuer geworden wäre. Meine Frage, was jetzt genau, und was das mit dem Euro zu tun hat: Keine Antwort.

Also mandy: Du kannst es besser machen: Erzähl mir bitte, für welche Teuerungen der Euro verantwortlich ist. Da bin ich wirklich schon neugierig!

Ich will aus Deiner Aufzählung von Vorurteilen und Ängsten nur noch eines herausgreifen. Die Sparbuch-Anonymität. Sag mir einen einzigen guten Grund, warum Sparbücher anonym sein sollten? Ich bitte darum.

Bewerten Sie jetzt: AMA Zugangsdaten von Finanzministerium verschickt!!
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;98479





Landwirt.com Händler Landwirt.com User