Anbau Bio Wintergerste

Antworten: 16
Milkfarmer 23-05-2020 07:33 - E-Mail an User
Anbau Bio Wintergerste
Hallo
Habe heuer vor Wintergerste anzubauen. Hatte schon einmal die Wintergerste "Sandra". Vorfrucht War Kleegras.
Leider War es ein Totalausfall.
Vielleicht kann mir wer Tips geben zwecks Vorfrucht, Sorte, Anbautermin, Düngung, etc
Als Vorfrucht hab ich Roggen und Hafer .
Der Betrieb liegt auf 650 m Seehöhe. Felder eher auf Süd hang

Danke im voraus
Lg


meki4 antwortet um 23-05-2020 08:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbau Bio Wintergerste
Ich kann Dir am Abend a bissl was schreiben - halt aus meiner konv. Arbeit bzw. was ich bei den bio Nachbar sehe, falls Dir das hilft.
BG M.


Klammeraffe antwortet um 23-05-2020 08:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbau Bio Wintergerste
Was war der Grund für den Totalausfall?



Milkfarmer antwortet um 23-05-2020 09:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbau Bio Wintergerste
Viel kornblumen!!bin im Frühjahr mit Jauche drüber, Vl ein Fehler. Einfach Vl Unkraut. Sorte War nur zweizeilig statt mehrzeig.


Milkfarmer antwortet um 23-05-2020 09:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbau Bio Wintergerste
Bitte


179781 antwortet um 23-05-2020 09:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbau Bio Wintergerste
WG ist eigentlich recht problemlos zum anbauen. Wenn die ein Totalausfall war, dann muss was besonders daneben gegangen sein. Von der Nährstoffversorgung ist sie etwa mit Weizen zu vergleichen. Wenn es da mager zugeht, leidet der Ertrag und noch mehr die Qualität. Also müsst eine Vorfrucht Kleegras eigentlich ein Idealzustand sein.
Wichtig ist, dass die im Herbst noch ausreichend anwächst. Also Saattermin bei uns von 20. Sep. weg bis spätestens Anfang Okt. Wobei wir letztes Jahr nach Körnermais angebaut haben und deshalb erst am 5 Okt. gesät haben. Die ist gut aufgelaufen, aber war bis über den ganzen April (Trockenheit) recht "kasig". Aber nach den Regenfällen hat sie sich gut zusammengewachsen und sieht jetzt optisch hervorragend aus.

Gottfried


pre antwortet um 23-05-2020 20:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbau Bio Wintergerste
Ich säe meine (Bio)Wintergerste nach Triticale so ab dem 20. September. Vor dem Anbau bekommt sie etwas Mist und im Frühjahr Gülle. Meiner Erfahrung nach ist Gerste nach Kleegras nicht so ideal (keine Ahnung warum). Ganz wichtig ist jegliche Verdichtungen zu vermeiden!


Richard0808 antwortet um 23-05-2020 22:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbau Bio Wintergerste
Ich mach es genau gleich wie @pre,
2 Jahre Kleegras, Triticale, WGerste und wieder von vorn....
Gerste auf Kleegras wird bei mir auch nicht.

Wobei ich heuer geglaubt hab die Bio WGerste wird ein Totalausfall wegen der trockenheit


Richard0808 antwortet um 23-05-2020 22:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbau Bio Wintergerste



meki4 antwortet um 23-05-2020 22:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbau Bio Wintergerste
Wintergerste braucht ordentliche Bodenbearbeitung mit pflügen. Bei einem Biobauern im Dorf ist mit pfluglos nix geworden.
Ich bin auf 550m - aber rauheres Klima, das ich mit Deinen 650 vergleichbar bin.
Kleegras als Vorfrucht find ich nicht gut - kann aber bei Bio anders sein.
Auf jeden Fall zeitgerechte Saat - so ab 20. bis Ende Sept. Pflanzenschutz im Herbst.
Ich baue meist mehrzeilige - jetzt schon viele Jahre Meridian. Einmal versuchte ich eine Zweizeilige - war ein Griff in den Gatsch.
In meiner Umgebung gb es voriges Jahr bei Sandra auch Auswinterungsschäden - ich hatte mit Meridian den besten Ertrag in meiner ca. 10jährigen WG Anbauzeit. Ohne eigenen Drescher konnte ich vorher keine bauen, zur Ernte war da noch kein Lohndrescher da.
BG M.


Richard0808 antwortet um 24-05-2020 07:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbau Bio Wintergerste
So sieht meine heurige WGerste aus


.
 


xaver75 antwortet um 24-05-2020 11:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbau Bio Wintergerste
@Richard
Sonntagsausflug übers Gaberl schon geplant? ,-)

mfg


179781 antwortet um 24-05-2020 11:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbau Bio Wintergerste
......braucht ordentliche Bodenbearbeitung mit pflügen.......
Da ist was dran. Aber nicht das pflügen ist es, obwohl das für viele Bauer "ordentlich" bedeutet, sondern das wirklich ordentlich. Weil Gerste sehr empfindlich auf schlechte Bodenstruktur reagiert. Das kann bei umgebrochenen Kleegras schon sein, dass dort nach dem Pflug nur die Oberfläche saatfertig gemacht wurde. Und drunter die groben Schollen, die der Pflug bei Kleegras üblicherweise macht, mit großen Hohlräumen dazwischen. So was mag die Gerste schon einmal gar nicht. Also wenn es ordentlich sein soll, dann mit Packer pflügen, oder hinterher grob abeggen und mit einer ausreichend schweren Walze drüber und dann erst oberflächliche Saatbeetbereitung. Eine ganz einfaches Kontrollgerät ist der Spaten. Hineingraben, und man sieht, ob es unten drin auch ordentlich ist.
Sortenwahl ist auch so eine Sache. Es gibt ja so gut wie keine Getreidezüchtung für biologische Wirtschaftsweise. Man kann sich nur aus dem Sortiment für herkömmliche Landwirtschaft etwas aussuchen, das biologisch vermehrt wurde. Dann liest man in der Sortenbeschreibung als positive Eigenschaft z. B. "sehr kurzstrohig" Dort wo viel N hinkommt eine wünschenswerte Eigenschaft. Wo das nicht ist, das Gegenteil. Weil kurzstrohig aus kurzwurzelig bedeutet. Und diese Pflanzen tun sich dann schwer an die Nährstoffe zu kommen. Und sie haben keine Konkurrenzkraft gegen andere Pflanzen am Feld, weil sie nicht drüberwachsen und sie unterdrücken können.

Gottfried


Richard0808 antwortet um 24-05-2020 11:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbau Bio Wintergerste
@xaver75 nein im Herbst werd ich aus der Untersteiermark Körnermais und Gerste kaufen, das kommt dann per LKW in Bigbags.
Eine Gegenfuhre kostet 300€, extra Fuhre 600€


Milkfarmer antwortet um 24-05-2020 18:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbau Bio Wintergerste
Danke für eure Infos.
Meine Bodenbearbeitung ist noch oldschool (pflug und egge)
Da werde ich auf nächstes Jahr warten. Heuer Tritecale und nächstes Jahr WG. Sorte wird wahrscheinlich Michaela.
Danke nochmals


Milkfarmer antwortet um 24-05-2020 19:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbau Bio Wintergerste
Danke für eure Infos.
Meine Bodenbearbeitung ist noch oldschool (pflug und egge)
Da werde ich auf nächstes Jahr warten. Heuer Tritecale und nächstes Jahr WG. Sorte wird wahrscheinlich Michaela.
Danke nochmals


Milkfarmer antwortet um 24-05-2020 21:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Anbau Bio Wintergerste
Danke für eure Infos.
Meine Bodenbearbeitung ist noch oldschool (pflug und egge)
Da werde ich auf nächstes Jahr warten. Heuer Tritecale und nächstes Jahr WG. Sorte wird wahrscheinlich Michaela.
Danke nochmals


Bewerten Sie jetzt: Anbau Bio Wintergerste
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;623836




Landwirt.com Händler Landwirt.com User