Antworten: 10
Johannes H.1894 10-02-2020 12:58 - E-Mail an User
Güttler SuperMaxx
Servus,
seit ich im letzten Jahr einen Leichtgrubber auf einer Ausstellung gesehen habe, überlege ich, ob ich mir einen kaufen soll. Dieser würde vorwiegend zum Stoppelsturz (mit Gülle) und zur Saatbettbereitung eingesetzt werden, deswegen würde ich meine Egge auch verkaufen. Meine Frage wäre, ob ich dann eine Walze brauche und ob diese dann bei Gülle evtl. "zumacht". Ist der Leichtgrubber von Güttler zu empfehlen oder gibt es da bessere?

MfG
Johannes


Joe_Kovac antwortet um 10-02-2020 13:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güttler SuperMaxx
Kenne Deine Böden nicht, aber Stoppelsturz ohne Walze ist keine Option (evtl im Frühjahr). Gülle auf Getreidestoppel (zur Strohrotte) ist auch nicht mehr erlaubt. Mit der richtigen Walze setzt sich aber auch nichts zu. Natürlich gibt es bessere Feingrubber - is halt ne Preisfrsge


179781 antwortet um 10-02-2020 19:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güttler SuperMaxx
Die Walze braucht man nicht wegen der Bodenbearbeitung, sofern der Boden halbwegs in Ordnung ist. Aber man braucht bei solchen Geräten eine exakte Tiefenführung, welche man auch mit Stützrädern erreicht. Und dann hast du den Vorteil, dass der Striegel hintendran die Pflanzenwurzeln herauskämmt und auf der Oberfläche ablegt wo sie abtrocken und kaputt werden.

Gottfried



rocky1000 antwortet um 10-02-2020 20:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güttler SuperMaxx
Gülle ist auf Getreidestroh seit wann nicht mehr erlaubt?


FeSt antwortet um 10-02-2020 21:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güttler SuperMaxx
@Gülle@Strohrotte
Zitat aus "Erläuterungen zur NAPV Zu Abs. 3:
Die bisherige Regelung umfasste die Möglichkeit, rasch wirksame Düngemittel zur Förderung der Getreidestrohrotte und bis längstens 31. Dezember 2016 auch zu auf dem Feld verbliebenem Maisstroh bis max. 30 kg N/ha feldfallend auszubringen.

Das seit 1. Jänner 2017 geltende Verbot der Ausbringung der in Abs. 3 genannten Düngemittel zur Förderung der Maisstrohrotte wird mit der nunmehrigen Novellierung
auf JEGLICHE Form der Strohrotte ausgedehnt.
Demgemäß ist jegliche Ausbringung der in Abs. 3
genannten Düngemittel verboten, sofern sie nicht in Zusammenhang mit der Feldbestellung oder auf eine lebende Pflanzendecke erfolgt. Vom Verbot ist auch die Ausbringung dieser Düngemittel auf unbestellte Ackerflächen ohne UNMITTELBAR nachfolgenden Anbau umfasst. Mit der Änderung wird ferner die Begriffsbestimmung für die umfassten Düngemittel klarer gefasst, die im bisherigen Aktionsprogramm durch die beispielhafte Aufzählung Interpretationsspielraum zugelassen hatte." https://www.bmnt.gv.at/dam/jcr:f25bd57a-f5de-48f8-8b26-a8cab0ff9492/Erl%C3%A4uterungen%20zur%20NAPV%20(ab%201.1.2018).pdf


179781 antwortet um 10-02-2020 21:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güttler SuperMaxx
Wenn ich das richtig verstanden habe, dann muss sich der Johannes so einen Supermaxx kaufen. Weil dann kann er Gülle auf Stroh ausbringen und unmittelbar einarbeiten.

Gottfried


FeSt antwortet um 11-02-2020 06:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güttler SuperMaxx
wofür der Gesetzgeber eine individuelle
@"unmittelbar" ausbringende Saatgutausbringung verlangt, am Supermaxx direkt gelöst z.B. von Krummenacher für Breit- und Reihensaat tauglich verbaut, wo @saatbeetbereitend die RollFix "2.0" (Abstreifer) auf aktiv gestellt laut Hersteller zielführend.


Joe_D antwortet um 11-02-2020 08:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güttler SuperMaxx
das geht nur mit dem Gerät.....


FeSt antwortet um 11-02-2020 10:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güttler SuperMaxx
Das hat niemand behauptet, gibt was besseres/exakteres, weil die Steinschleudern daran sind nicht so prickelnd.


Joe_Kovac antwortet um 11-02-2020 19:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güttler SuperMaxx
Johannes - wär halt interessant wie stark das zugfahrzeug ist und welche Preisklasse es sein soll. Der Supermaxx macht schon eine saubere Arbeit solange der Boden beim Stoppelsturz nicht zu trocken ist. Wennst vorher Gülle ausbringst sollte es kein Problem sein. Zur Saatbeetbereitung ist er dann aber optimal. (Obwohl andere Hersteller auch). Die Walze brauchst, damit dir der Boden im Sommer bzw. Trockenen Jahren nicht die feuchte im Saathorizont verliert. Das Ausfallgetreide kommt auch besser auf. Striegel kannst hinter der Walze auch montieren wennst wurzelunkräuter hast sofern das Gerät im 3-Punkt nicht zu schwer wird. Am besten sind Varianten, bei denen die Walze nach Bedarf an oder abgebaut werden kann. Supermaxx besticht aber auch durch seine Leichtzügigkeit. Mein Kerner Stratos braucht da schon etwas mehr Dampf...



paul.e(s943) antwortet um 13-02-2020 19:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Güttler SuperMaxx
Ich finde den Supermaxx auch recht interessant. Hat jemand Erfahrung, ob man die Maschine auch z.B. nach Silomais/Getreide zu einer reduzierten Grundbodenbearbeitung einsetzen kann? (Ich weiß, dass das Gerät von der Konstruktion her nicht unbedingt dafür gedacht ist, aber für uns als kleineren Betrieb wäre es interessant ein möglichst universelles Gerät (von Saatbettbereitung über flaches Schneiden und Unkrautkur bis tlw. Pflugersatz) zu haben - eine Art eierlegende Wollmilchsau halt.


Bewerten Sie jetzt: Güttler SuperMaxx
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;612256




Landwirt.com Händler Landwirt.com User