Antworten: 14
User Bild
Muskateller 18-12-2019 21:25 - E-Mail an User
Sind Winzer Bauern?
Ich meine ja nur. Weil: Wir sind doch noch immerhin ca. 20.000 die 45.000 ha bewirtschaften aber hier im Forum praktisch nicht vertreten sind. Warum eigentlich? Wollen Winzer ihre Zeit nicht in irgendwelchen Foren verplempern? Oder hocken sie sowieso immer im Keller herum und kosten ihre Erzeugnisse? Oder brauchen sie sich nicht mitteilen, weil sie einfach zufrieden sind - mit sich und ihrer Welt? Brauchen sie nicht die übliche Jammerei der "anderen" Bauern?
Ich kann das so nicht beurteilen, ich bin gelernter Techniker und mache meine Weingärtnerei nur nebenbei. und ja, ich habe eine Betriebsnummer.
Ich jedenfalls gehe demnächst in Pension und werde mit der Zweitbesten Ehefrau von Allen ( die Beste hat ja Mittermühl ) meine Weine genießen.
Ich wünsche Allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein Gutes 2020


User Bild
frank100 antwortet um 18-12-2019 21:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Sind Winzer Bauern?
Jammern tun ja nur die Rinder Bauern. Vielleicht doch die Stiefel eine Nummer größer kaufen.

User Bild
meki4 antwortet um 18-12-2019 22:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Sind Winzer Bauern?
Die Winzer haben den großen Vorteil - sie können selber die Rechnung und den Preis für ihr Produkt stellen.
z.B. bei den Milchgenossenschaften werden die Mitgleider von ihren eigenen Funktionären verraten. Die sind mit ihrer Gage gekauft, das sie überall zustimmen.
Oder habt ihr schon jemals einen Aufsichtsrat eines Konzerns gesehen, der sich seinen eigene Gage kürzt?
Die Milchfunktionäre stimmen einfach zu, das der Milchpreis gesenkt wird - somit auch das Einkommen am eigenen Betrieb - aber dieses wird halt wahrscheinlich durch hohe Aufwandentschädigungen ausgeglichen werden.

User Bild
biozukunft antwortet um 18-12-2019 22:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Sind Winzer Bauern?
Da sollten wir mal daran denken, das die meisten Winzer bis vor ca. 20J meist auch etwasTierhaltung hpts. zur Selbstversorgung hatten. Die Distanz zu anderen Bauerngruppen ist dieselbe, wie Viehlos- u. Viehhaltende Betriebe haben. Winzer können sich halt wegen rigoroser Qualitätanforderungen absatzmäßig gut absichern. Kleineren Weinbauern bleibt meist die Ablieferung an Große, wo sie sich anderen Nebenberufen schon früher zuwenden können. Nebenerwerbslandwirte mit Viehhaltung haben wohl die geringsten Freizeitfreuden.


User Bild
muku8 antwortet um 19-12-2019 09:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Sind Winzer Bauern?
jaja,...und die Winzer haben ja die Keller voll mit Zufriedenmachern, ;-)))

User Bild
179781 antwortet um 19-12-2019 09:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Sind Winzer Bauern?
Alle die auf ihren Grundstücken mit der Kraft der Sonne und Einsatz von Arbeit und Können etwas wachsen lassen, sind Bauern.
Aus der Sicht der bäuerlichen Einheitspartei gibt es allerdings verschiedene Kategorien. Der "richtige" Bauer produziert Getreide, Fleisch oder Milch und das in möglichst großen Mengen und möglichst billig. Zwecks Welternährung und so. Und er liefert das kommentarlos bei Handel oder Genossenschaft ab. Diejenigen, die da nicht mitmachen und wie etwa viele Winzer, sich vor der Menge um die Qualität ihrer Produkte bemühen und das ganze auch noch selber verkaufen, fallen in die Kategorie Mickymausbetriebe. Solange sie sich damit nicht zu wichtig machen, werden aber solche auch geduldet.

Gottfried

User Bild
fgh antwortet um 19-12-2019 09:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Sind Winzer Bauern?
Warum Winzer nicht hier sind?
Die haben Zeit und Geld für Urlaub und da es in der Landwirtzeitschrift keinen Artikel zu Obst- und Weinbau gibt, wird die von reinen Winzern oder Obstbauern nicht abonniert und ist diese Plattform eher uninteressant für sie.
Rein fördertechnisch sind Winzer keine Bauern - die bekommen (zuminest Stmk) für vieles 60-80% Förderung... davon können andere nur träumen...
Abschließend Zitat eines Obst- und Weinbauern (kenn also beide Branchen): Wie unterscheidet man einen Obst- und Weinbauern? Der Obstbauer geht dreimal so schnell...
Winzer haben auch eine bessere Lobby, Politiker trinken halt lieber Wein, statt Milch oder Apfelsaft... das sieht man immer wieder bei diversen Förderungen (z.B. Frosthilfe....)

User Bild
karli9 antwortet um 19-12-2019 12:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Sind Winzer Bauern?
60 - 80 % Förderung?
Scherzkeks

User Bild
Juglans antwortet um 19-12-2019 13:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Sind Winzer Bauern?
Winzer? Das sind doch diese amtlich legitimierten Drogendealer - also mit denen möchte ich als ehrlicher braver bescheidener Bauer bitte nicht in einen Topf geworfen werden -:)
mfg
p.s.: Winzer sind natürlich Bauern.

User Bild
Joe_Kovac antwortet um 19-12-2019 13:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Sind Winzer Bauern?
Wein kann eben auch als Nahrungsmittel dienen :)

User Bild
Richard0808 antwortet um 19-12-2019 13:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Sind Winzer Bauern?
Bei der Sendung "Bauer sucht Frau" sind Winzer immer sehr begehrt :-)

User Bild
ludwig1 antwortet um 19-12-2019 15:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Sind Winzer Bauern?
Es mangelt hier halt an weinbaulichen Themen, ich wüsste aber jetzt nicht, wo sich die Weinbauern sonst treffen - es gibt Landtreff.de und rebeundwein.de, da fehlt der Österreichbezug und soviel ist da auch nicht los. Vielleicht erschöpft sich die Komunikation der Weinbauern mit ihren Kunden oder es gibt nichts zu bereden.

User Bild
Muskateller antwortet um 19-12-2019 20:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Sind Winzer Bauern?
Ja, interessante Antworten. Grundsächlich glaube ich auch, dass Winzer großteils fein raus sind, wenn sie Köpfchen haben. Die Dopplergeneration gibt's nicht mehr und die Jungen habens voll drauf. Bei den meisten Winzerfamilien bei uns im Traisental machen die Sprösslinge die Weinbauschule und führen den Betrieb und die Heurigen weiter.Und wir haben noch die richtigen Heurigen, mit gutem Gschpritzten ohne Gschpritzte ( würde hier nie Wiener sagen ) die bei Buffetheurigen fürs Gurkerl 2€ zahlen.


User Bild
Schnufi antwortet um 20-12-2019 04:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Sind Winzer Bauern?
gor ned wohr, die Schweinebauern können des no um einiges besser
ma hot dabei des Gfühl, die ham obsichtlich zkloane Schuah aun

Ironie

User Bild
fgh antwortet um 20-12-2019 09:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Sind Winzer Bauern?
@karli9: Wahrheit tut weh....

Bewerten Sie jetzt: Sind Winzer Bauern?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;605664






Landwirt.com Händler Landwirt.com User