Antworten: 3
User Bild
Markus23 15-05-2016 10:09 - E-Mail an User
Mutterkuhstall
Hallo zusammen.
Ich möchte unseren alten Anbindestall umbauen auf einen Tieflaufstall für Mutterkühe.
Hat jemand von euch Erfahrung mit einem Tieflaufstall, denn der Bauberater hat mir geraten den Fressplatz mit Spaltenboden auszustatten wegen dem Dreck und weil ich das Stroh zukaufen muss und ich sonst nur den Mist und keine Gülle habe.

Was kostet ein Spaltenboden mit ca 15m Länge?
Wieviel Stroh pro Kuh braucht man ungefähr?( im Sommer Weidehaltung)
Auf was sollte man sonst noch achten bei einem Tieflaufstall?



User Bild
einfacherbauer antwortet um 15-05-2016 11:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mutterkuhstall
ich würde mir eher um den strohpreis sorgen machen. stroh ist nicht billig. rund 6kg pro tier musst du rechnen. da kommt ein güllekeller schon mal billiger oder schrapperentmistung.

User Bild
textad4091 antwortet um 15-05-2016 11:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mutterkuhstall
Wenn du dann NUR Mist und keine Gülle hättest, kannst dir ja gut vorstellen, welche Brühe das dann sein wird. Es hängt auch von der Tierzahl ab, aber der Fressplatz/gang gehört wohl seperat entmistet oder zumindest mit einem Schwemmkanals für das eher Flüssige ausgestattet.

Hast im Winter Auslauf (Bei Tag) oder keinen? Falls ja, sehe ich beim Stroh gar nicht mehr die ganz große Kostenfrage.

User Bild
179781 antwortet um 15-05-2016 12:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mutterkuhstall
Tieflaufstall für die Liegefläche ist gut, wenn der Fressplatz auch dort ist, dann braucht man extrem viel Stroh, also eher das doppelte.
Was bei solchen Umbauten gut funktioniert ist, wenn man den Fressplatz ins Freie verlagert und dort einen planbefestigten Boden mit Ablauf in die Güllegrube hat. Das lässt sich leicht sauber halten. Oder die umgekehrte Lösung = das Altgebäude als Fressbereich weiter nutzen und die Liegefläche aussen dran bauen. Dafür reicht ein überdachter Anbau mit Windnetz aussenherum. Was dann besser passt, kommt auf die vorhandene Substanz an. Auf jeden Fall ist die grundsätzliche Überlegung bei Strohzukauf von der Kostensituation abhängig. Wenn du es direkt aus der Nachbarschaft vom Feld kaufen kannst, sieht das anders aus als wenn es aus 50 km Entfernung mit dem LKW herangeschafft werden muss. Dann ist schnell einmal eine Lösung mit Liegeboxe auf Sicht gesehen billiger.

Gottfried


Bewerten Sie jetzt: Mutterkuhstall
Bewertung:
4.67 Punkte von 3 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;508918





Landwirt.com Händler Landwirt.com User