67 Blauhelmsoldaten vom Golan wieder in Ö.

Antworten: 16
ginzo 12-06-2013 20:55 - E-Mail an User
67 Blauhelmsoldaten vom Golan wieder in Ö.
Müssen die jetzt auch Ihr nicht unbeträchtliches Salär (vielleicht 5000 Euro monatlich) jetzt
mit Sanktionen zurückzahlen - sie haben ihren Verpflichtungszeitraum nicht eingehalten.
 


Trulli antwortet um 12-06-2013 21:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
67 Blauhelmsoldaten vom Golan wieder in Ö.
Ihr Verpflichtungszeitraum ist abgelaufen......
Es wird nicht mehr verlängert....
 


Christoph38 antwortet um 13-06-2013 08:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
67 Blauhelmsoldaten vom Golan wieder in Ö.
gute Frage ;-)

aber der Verpflichtungszeitraum wurde ja von offizieller Seite verkürzt

kommt evtl. bei den Bauern auch noch: während einer Verpflichtung werden die Auflagen reguziert und die Zeiten verkürzt

Nicht auszudenken was der Wähler tut, wenn im Wahlkampf bei einem Soldaten was passiert



Spring antwortet um 13-06-2013 09:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
67 Blauhelmsoldaten vom Golan wieder in Ö.
Sehr kluge Entscheidung Herr Verteidigungsminister Klug !

Alle kriegerischen Rebellen sollen sich gegenseitig den Schädel einschlagen ohne dass Österreich Soldaten aufs Spiel setzt.
Denen ist nicht zu helfen, und kriegslustige ÖsterreicherInnen können gerne in ihr Land reisen und mit diesen zu Kämpfen !



traktorensteff antwortet um 13-06-2013 14:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
67 Blauhelmsoldaten vom Golan wieder in Ö.
Nicht so wichtig, wir haben eh noch die allgemeine Wehrpflicht. Die müssen nur den Grundwehrdienern am Truppenübungsplatz die Grundausbildung beibringen und bekommen den doppelten Sold. Das war zumindest vor 10 Jahren so. Kein schlechter Verdienst.


Spring antwortet um 13-06-2013 14:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
67 Blauhelmsoldaten vom Golan wieder in Ö.
Österreich hat wichtigeres zu tun. Z.B. das Volk aufklären, was zu tun ist, dass wir die versklavende EU los zu werden !
 


Fallkerbe antwortet um 15-06-2013 15:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
67 Blauhelmsoldaten vom Golan wieder in Ö.
Der österreichische Botschafter bei der OECD, Wolfgang Petritsch, hat den Abzug der österreichischen UNO-Truppen vom Golan als “völlige Aufgabe der Außenpolitik Österreichs” kritisiert.

quelle
http://www.vol.at/petritsch-kritisiert-golan-abzug/apa-1413236848
 


walterst antwortet um 15-06-2013 16:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
67 Blauhelmsoldaten vom Golan wieder in Ö.
Bemerkenswert ist, wie perfekt SP, VP und Opposition in dieser Frage zusammengearbeitet haben, um die UNO zu blamieren, die Partnerländer vor den Kopf zu stoßen und eine maximale Rufschädigung Österreichs zu bewirken.


rbrb131235 antwortet um 15-06-2013 17:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
67 Blauhelmsoldaten vom Golan wieder in Ö.
@walterst, genau das hat mich auch schon beschäftigt. Denn ginge man mit so einer Aktion auf Wählerfang, wären sie wieder bei der gleichen Ausgangsposition.

rbrb13


Fallkerbe antwortet um 15-06-2013 18:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
67 Blauhelmsoldaten vom Golan wieder in Ö.
Mit diesem Jämmerlichen Angsthasen-Auftritt hätten die mal vor Wehrpflichtsvolksbefragung kommen sollen.
Dann wäre hoffentlich dem letzten Klar geworden, das man diese jämmerliche, überteuerte Versagertruppe im olivgrünen Faschingskostüm nur noch als Militärkapelle gebrauchen kann.



crosscountry antwortet um 16-06-2013 15:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
67 Blauhelmsoldaten vom Golan wieder in Ö.
Hallo Fallkerbe!

Aber das ÖBH hat eine supertolle Marketingabteilung, Golanabzug wird durch Hochwassereinsatz ersetzt.

P.s.: Vergleicht mal wie viele Berufssoldaten (die keinen Urlaub dafür nehmen brauchen und auch die Tage bezahltbekommen) und Zwangsverpflichtete Rekruten im Hochwassereinsatz waren, bzw. wie lange und wie viele Freiwillige Helfer.............

Ja, ja Statistik ist eben alles....................

Liebe Grüße!


walterst antwortet um 16-06-2013 21:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
67 Blauhelmsoldaten vom Golan wieder in Ö.
Mit der Statistik scheinen ORF und BH größere Probleme zu haben.

Die im Hochwassereinsatz transportierten "1,6 Tonnen" Material sind mir ein wenig wenig vorgekommen.

Dass in der ZIB daraus "1,6 Millionen Tonnen" geworden sind, hat mich dann wieder einigermaßen positiv überrascht. Ich hätte nicht gedacht, dass unsere BH-Huberer in so kurzer Zeit so viele Tonnen schleppen können. (Bei einem Berufsheer hätten die Helis diese Menge sicher nicht tragen können, das ist einmal sicher!)


ginzo antwortet um 17-06-2013 21:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
67 Blauhelmsoldaten vom Golan wieder in Ö.
Was ist jetzt mit den überbezahlten Ärschen:;
http://kurier.at/politik/inland/uno-kritisiert-raschen-abzug-als-rechtsbruch/16.095.761
 


biolix antwortet um 19-06-2013 07:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
67 Blauhelmsoldaten vom Golan wieder in Ö.
Hallo !

na ja, gestern kritisiert wieder der ÖVP Lopi den SPÖ Verteidigungsminister wegen dem Abzug, als wenn das nicht vorher alles abgesprochen wurde zwischen der Koalition, udn sie genau so "Feig" waren...aber für den Wahlkampf ist manchen alles recht....

lg biolix


helmar antwortet um 19-06-2013 07:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
67 Blauhelmsoldaten vom Golan wieder in Ö.
Wenn man sich die Lage in Syrien anschaut, dann darf man sehr wohl die Frage stellen wofür eine UNO gut ist....wenn sich Menschen gegenseitig umbringen kann sie das nicht verhindern. Und wollte man das, dann müßte man auf alle dort schießen, grob gesagt.
Sie kann maximal Friedensverhandlungen moderieren. Und wann gibt es (meistens) Frieden? Wenn allles kaputt ist. Nicht mal in Friedenzeiten bei Naturkatastrophen kommt allzuviel über die UNO. Und die Entscheidung die österreichischen Soldaten abzuziehen ist vernünftig. Nur das "Kleingedruckte" hätt man vorher lesen sollen.
Mfg, Helga


ifoeamtmann antwortet um 19-06-2013 22:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
67 Blauhelmsoldaten vom Golan wieder in Ö.
Ein neutrales Österreich hätte niemals Soldaten entsenden dürfen - neutral bedeutet "nicht einmischen" - aber dann hätten unsere Politiker nicht "mitspielen" dürfen! Die machen alles um sich im Ausland wichtig zu machen. Das sie nur als Lachnummer wahrgenommen werden - das haben sie noch nicht begriffen!


walterst antwortet um 19-06-2013 22:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
67 Blauhelmsoldaten vom Golan wieder in Ö.
Wer sonst kann Streitparteien leichter auseinanderhalten als Kräfte eines Neutralen (=unparteiischen, ausgewogenen) Landes?
Ö hat sich mit den Einsätzen über Jahrzehnte ein hervorragendes Image aufgebaut und ich weiss nicht, welcher Teufel unsere gesamte Politik geritten hat, dieses Image in einer völlig undurchdachten Aktion aber mit absolut vereinten Kräften über Bord zu werfen, ohne damit auch nur irgendeinen Sicherheitsgewinn zu haben.


Bewerten Sie jetzt: 67 Blauhelmsoldaten vom Golan wieder in Ö.
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;404458




Landwirt.com Händler Landwirt.com User