Antworten: 8
mazi 22-01-2012 17:35 - E-Mail an User
Hausbau
Hallo
Bin gerade dabei ein Eigenheim zu planen und stehe vor einer wichtigen Entscheidung:
Massivbauweise oder
Riegelbau
Bitte euch um Erfahrungen zum Thema Raumklima aber auch sonstigen Vor und Nachteilen beider Bauarten

LG. Klaus


rose1983 antwortet um 22-01-2012 21:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hausbau
Hallo MAZI!

Stand 2008 vor der gleichen Entscheidung! Hab mich für den Riegelbau entschieden! Bin selbst Tischlermeister. Hab das meiste selbst gemacht! Das Raumklima ist toll. Haben mit Zellulose isoloert! Innen großteils mit Gipskatonplatten ausgebaut! Der größte Vorteil ist, dass beinahe keine Baufeuchte vorhanden ist. Haben eine Wandstärke von 30 cm und den gleichen U- Wert wie bei 65 cm Ziegel!

Bei witeren Fragen stehe ich gerne zur verfügung!!

mfg Rose


JAR_313 antwortet um 23-01-2012 10:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hausbau
hallo,

In der Regel lässt sich bei Massiv mit Ziegel die Eigenleistung leichter einbringen, da Stein für Stein aufgebaut. Auch ist die Fehleranfälligkeit geringer.
Riegel werden in der Regel im Werk vorgefertigt (keine Eigenleistung) und auf der Baustelle nur aufgestellt. Zu achten ist auf die richtige Dampfbremse an der richtigen Stelle und die Gebäudedichtheit.
Sicherlich kann mit Riegel Passivhausstandard einfacher erreicht werden als mit Ziegel aber der Heizenergiebedarf mit 50'er Planziegel ist auch nicht mehr die Welt und da hab ich dann keinen Gips und kein Kunststoff auf der Wand.

mfg josef



melchiorr antwortet um 23-01-2012 10:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hausbau
Hallo!
Habe auch vor ein paar Jahren das Wohnhaus neu gebaut mit Eder XP-Planziegel 50cm. Ist viel Eigenleistung möglich un wesentlich weniger Arbeit als Riegelbau. Ich heize 400 m² mit 70-80 m³ Hackschnitzel und habe ein super Raumklima. Sicher ist sicher, Ziegel ist Ziegel.
lg. herbyy


Andi7 antwortet um 23-01-2012 11:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hausbau
Hallo,

bin auch gerade am Wohnhausbau, wir haben uns für 50er Normalziegel entschieden, dämmwert unwesentlich schlechter als ein Planziegel aber in der Ver- und Bearbeitung meiner Ansicht nach einfacher als ein Planziegel. Wenn du allerdings Tischlerkenntnisse (so wie rose) hast wäre ein Holzriegelbau sicher auch eine interessante Alternative. Ich bin der Meinung, dass ein Ziegelmauerwerk ohne Vollwärmeschutz und z.B. mit Lehmputz oder Ähnlichem auf Grund der "Atmungsaktivität" das beste Wohnklima schafft.


audifahrer antwortet um 23-01-2012 11:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hausbau
nur eine nebenfrage habt ihr alle an keller baut ich will auch eins bauen was aber net ob i an machen soll habe viel platz rundherum


JAR_313 antwortet um 23-01-2012 18:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hausbau
hallo

Also ich kann mir ein Haus ohne Keller nicht vorstellen. Ein Haus steht auf einem ordentlichen Fundament und nicht auf einer Platte die auch ordentlich kostet wenn gut gedämmt.
Richtig Geld kostet der Keller wenn er als vollwertiger Wohnraum ausgestattet wird, und das muss er nicht wenn dieser als Lagerraum genutzt wird.

Ausnahme: Überschwemmungsgebiete
Rundherum viel Platz - was heißt dass - das ganze Zeugs rund ums Haus stellen

mfg josef


0815 antwortet um 24-01-2012 07:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hausbau
Während bei öffentlichen Gebäuden generell vorgeschrieben wird, dass diese Rollstuhltauglich und Behindertengerecht sein müssen, wird bei privaten Bauten überhaupt nicht daran gedacht, dass man vielleicht mal selbst behindert sein kann! Da wird eine Stiege neben der Anderen gemacht, nur weil es halt vielleicht schön ist. Wenn ich mir die Neubauten der letzten 10-15 Jahren so anschaue, sind diese total „verstiegelt“. Da bin ich weit glücklicher mit meinem „Altbau“! Kann immer eben hinein gehen, auch mit einem Rollstuhl kann man die wichtigen Räume erreichen. Das schätzt man erst, wenn man selbst, auch nur kurzfristig wegen eines Beinbruches, in der Mobilität eingeschränkt ist! Man sieht es ja oft, wenn Einer nach einem Unfall vom Krankenhaus heim kommt, dann ist der Katzenjammer da, weil man dauernd auf fremde Hilfe angewiesen ist, da man nicht selbst über die Stiegen kommt. Sonst spielt das neue Haus alle Stückerl, aber auf die Behindertengerechtigkeit ist vergessen worden!


frischauf antwortet um 24-01-2012 16:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hausbau
Würde keinen Keller machen. Habe bei meinem 4 Kanter alle Keller (ausser den Gewölbekeller) zugeschüttet. Wer schleppt schon gerne Sachen in den Keller oder auf den Dachboden. Wenn Platz ist alles ebenerdig bauen. Wohnräume im 1 Stock sind nicht das Problem.
@0815: Gebe dir auch recht wenn es geht auf behindertengerechtichkeit zu achten. Keine unnötigen Stufen einbauen.


Bewerten Sie jetzt: Hausbau
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;324749




Landwirt.com Händler Landwirt.com User